BurgerKing-Baby findet Mutter nach 27 Jahren via FB

Eine Frau, die als Neugeborene von ihrer Mutter in einem Fast-Food-Restaurant in den USA zurückgelassen wurde, hat ihre leibliche Mutter nun nach über 27 Jahren durch die Hilfe von Facebook-Nutzern wiedergefunden. mehr... Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
BurgerKing-Baby findet Mutter nach 27 Jahren via FB - Winfuture, die ganze Welt der IT :-)
 
@balini: Ja, leider gehts hier kaum noch um IT... fast nur noch Multimedia, Smartphones und (a)soziale Netzwerke
 
@Sturmovik82: Willkommen in der IT des Jahres 2014
 
@Sturmovik82: "Multimedia, Smartphones und (a)soziale Netzwerke" ... Haben die nichts mit IT zu tun?
 
@gola & adrian: Na gut - IT für Heimanwender und interessierte Hausfrauen... aber definitiv nicht die ganze Welt der IT. Da fehlt einiges.___Aber was Artikel wie dierser damit zu tun haben erschließt sich mir nicht. Fast so schlimm wie neulich die Kondome aus Graphen.
 
@Sturmovik82: einseitig wurde aber auf wf schon immer berichtet und wf war noch nie die "ganze" welt der it, bei weitem nicht. ich denke keiner nutzt wf ernsthaft für it news... da hat jeder sicher andere seiten.
 
@balini: Sei froh, dass das hier nich Golem ist.. dann würde das als News für IT-PROFIS angepriesen werden, obwohl die Artikel dort oft auch nicht besser sind.
 
@w4n: stimmt, aber wenigstens ist golem breiter aufgestellt und berichtet über vieles vieles mehr. wie oft gibts hier ne linux news, außer, wenn es um ne "sicherkeitslücke" geht, weil man weiss dass darauf die ganzen basher anspringen? richtig, so gut wie nie. und über einige software wird hier auch kein wort verloren, obwohl sie absolut nennenswert ist oder hast du hier schon mal was von xbmc gelesen? aber wenn hans peter eine windows app released, gibts ne news dazu. das sind nur 2 beispiele von so vielen. ginge es hier um die ganze welt der it, würde sowas erwähnt werden, aber da man nur noch mit facebook und smartphone news klicks hier bekommt, wird hier auch über nichts anderes mehr berichtet.
 
@Mezo: Unterschied zwischen heise bzw. golem und winfuture: Die ersten beiden haben Redakteure in Rudeln für jeden Themenbereich, WF hat glaub ich 6.
 
@Knerd: das stimmt. trotzdem hätte man die energie für diese news, in etwas anderes stecken können.
 
@Mezo: Da stimme ich dir zu.
 
@balini: Genau, jetzt noch Horoskop & Wetterbericht, dann kann ich mir die Bildzeitung sparen :-(
 
toll Winfuture!

was ist nur aus Winfuture geworden?
 
@Yps: "Facebook ist toll", das ist aus Winfuture geworden. :/
 
und ich dachte schon sie heisst whopper
 
Angeblich ist der Vater Ronald McDonald.
 
@Blubbsert: lol, der war gut :D
 
@Blubbsert: In Anbetracht dessen, dass die Mutter scheinbar vergewaltigt wurde nur mehr halb so witzig....
 
Ein Baby auf der Strasse auszusetzen ist das Schlimmste. Die Mutter sollte bestraft werden. Ohne wenn und aber. Sie hat ein Verbrechen begangen.

Sie hätte nach der Geburt des Babys gleich zur Adaption freigegeben anstatt auf der Strasse vor Filiale abzusetzen.
 
@Deafmobil: Mal abgesehen davon, dass solche Mütter eher Hilfe als Strafe benötigen, dürfte das inzwischen verjährt sein. Und sie hat es ja augenscheinlich auch bereut.
 
@Deafmobil: Also ich war so um den Dreh, als das passierte, auch mal in den USA unterwegs (1987), und ich kann dir versichern, dass Burger King zumindest in dieser Zeit die Toiletten noch nicht auf der Straße stehen hatte. Allerdings sind die USA seit dieser Zeit ja um einiges mehr in Richtung Armut abgedriftet, so dass das natürlich mittlerweile durchaus so sein kann, vielleicht weißt du da mehr als ich.
 
@Deafmobil: Die Mutter war minderjährig. Die Mutter war selbst Opfer. Und siehe auch rallef. In diesem Fall eine harte Strafe hätte überhaupt nichts bewirk! Nichts zum Vorteil des Kindes! Nichts zum Vorteil der minderjährigen und selbst Opfer gewesenen Mutter. Nichts für die Gesellschaft. Also wozu?
 
organisiert winfuture ein persöhnliches interview mit der frau ? ich hätte gerne mehr infos. wie alt sind die kinder? mit wem ist sie verheiratet? was arbeitet sie? ein familienfoto wäre auch nicht schlecht gewesen! übrigens: angeblich sind jetzt ashton kutcher und mila kunis jetzt offiziel zusammen.
 
@gast27: I see what you did there.
 
omg Danke für die News endlich was wichtiges....
 
Schon wieder eine Familie zusammengeführt löööl... Nimmt FB Vermittlungsgebühren?
 
"Schluchtz"-Meine Mutter wird nie verstehen, warum ich bei sowas weinen muss. Hoffentlich hat sich RTL schon die Rechte daran gesichert : (....... DAS HAST DU NICHT VORHERGESEHEN ORWELL!!
 
Heftig, die hat das Kind allein zur Welt gebracht!
 
@bigt.: und auch die volle Schwangerschaft versteckt! Wie kann man das machen wenn man zur Schule/Arbeit geht und evtl. Freunde und Familie hat ?!?
 
Gut, dass das Kind wieder aufgetaucht ist, jetzt kann man im Burgerking wieder ohne Skrupel Fleisch essen ..... nur zum Kauf von Babyöl, Kinder- und Seniorentellern kann ich mich einfach nicht hinreißen lassen :-DDD
 
@beeelion: Ähhh? Das "Kind" war doch nie untergetaucht sondern die Mutter - oder?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!