Instagram hat jetzt 200 Millionen Nutzer pro Monat

Die Foto-App und -Community Instagram hat bekannt gegeben, dass man die Grenze von 200 Mio. Nutzern durchbrochen hat. Das Wachstum scheint ungebrochen, alleine in den letzten sechs Monaten sind 50 Millionen dazugekommen. mehr... Internet, Social Network, Social Media, Instagram Bildquelle: Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verstehe ich das eigentlich richtig dass Instagram einfach nur Bild-Effekte bzw. Filter bereitstellt? So ganz will sich mir der Sinn dahinter nicht erschließen, jedes Smartphone bzw. jede Kamera hat doch ab Werk schon zig Bildeffekte mit an Bord...?!
 
@Dr. Alcome: http://de.wikipedia.org/wiki/Instagram
 
@zivilist: Kenn ich, nur in dem Wikipedia-Eintrag steht genau das drin was ich oben beschrieben habe - und deswegen erschließt sich mir der Sinn dahinter einfach nicht.
 
@Dr. Alcome: Hab da mal einen schlüssigen Bericht bei Huffington gelesen: 12 jährige Teen-Girls aus den Staten (Vor allem da ist es ja so beliebt) kommen offenbar mit den Filtern ect. besser zurecht und freuen sich noch mehr wenn ihre hochgeladenen Bilder dann 1423423423 Follower und Comments nach sich ziehen. Vor allem das Hochladen und Posten/Teilen dieser Bilder ist der "Anreiz" bei dem Instagram Mist. In paar Jahren ist der Mist hoffendlich wie das damals so beliebte Myspace in der Versenkung verschwunden...am besten zusammen mit Facebook und Whatsapp.
 
@movieking: wow ihr seit echt cool, braucht den ganzen kram nicht. mit sowas gebt ihr euch nich ab facebook instagram whatsapp was für ein hipster shit
 
@WillyWonka: so siehts aus, die sind einfach zu cool für die schule. so einzigartig und speziell!!! applaus
 
@movieking: Hmmm... also zB statt unbegrenzter Zeichen bei Nachrichten und die Möglichkeit sogar Bilder und Videos zu versenden (und das quasi kostenlos), dann doch lieber sich wieder mit SMS auf 160 Zeichen einschränken lassen und lieber für jede einzelne Nachricht zahlen?! Naja.... OK. Jedem seine Meinung. Klingt für mich eher aber wie "Ich hoffe E-Mails verschwinden wieder! Fax reicht doch" ;)
 
@tomsan: Fax? Neumodischer Kram, ich mach Rauchzeichen (leider bei Nebel schwer lesbar!)
 
@Dr. Alcome: *g* aber noch zu wetterabhängiger Schnickschnack. Die gute alte Trommel geht auch im Regen ;)
 
@Dr. Alcome: Jep, Filter und quadratische Bilder. Das war's. Die Filter ebnen immerhin die Unterschiede zwischen guten und schlechten Handycams ein. Ich hab ja mit Windows Phone lang auf eine Version warten müssen, aber als ich sie dann drauf hatte, habe ich eine Stunde gesucht, welche tolle Funktion ich übersehen habe. Und es dann wieder gelöscht...
 
@cgd: Hmm ok. Also wohl eher unnötig ;) @WillyWonka: Von Hipster Shit war bei mir nie dir Rede, ich nutze FB und Whatsapp und bashe auch nicht.
 
200 Millionen Nutzer pro Monat? Das sind ja 2 komma 4 Milliarden pro Jahr - in zweieinhalb Jahren die gesamte lebende Menschheit! Da kommt ja nicht mal Facebook mit...
 
@ringelnatz111: Nö, damit ist nicht ein Zuwachs um 200 Millionen pro Monat gemeint sondern dass 200 Millionen aktive Nutzer pro Monat darauf zugreifen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!