Google Now am Desktop wird nun allgemein verteilt

Anfang Februar hat Chrome-Anbieter Google seinen "Now" genannten und von Android bekannten Dienst als Beta-Version für Desktop-Browser vorgestellt. Nun beginnt die öffentliche Einführung, diese ist aber wie üblich gestaffelt. mehr... Google, Chrome, Desktop, Google Now Bildquelle: Google Google, Chrome, Desktop, Google Now Google, Chrome, Desktop, Google Now Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bingerade vor ein paar tagen auf chrome gewechselt, mal schauen wie das so wirkt. fehlt nur noch das chromecast das auch kann und zusätlich vielleicht noch wetter und so :)
 
Ich verstehe nicht ganz, warum Apple seine Siri nicht zumindest auf den Mac bringt. Das sollte doch wohl kein allzu grosses Problem sein.
So überlässt Apple jetzt Goolge mit ihrem Now das Feld auf der Mac-Plattform.
 
@gutenmorgen1: Ach, das wird wirklich genutzt?
 
@gutenmorgen1: Du muesstest Siri aber ins gesammte Betriebssystem integrieren. Meinst du das kann man in einem Monat Entwicklung durchziehen?
 
@-adrian-: Siri ist ja nun schon was älter als einen Monat. Für Mavericks hätte das sicher gereicht, wenn Apple Interesse gehabt hätte.
@hhgs: Warum nicht. Ich habe erst seit einer Woche ein iPad und hätte mir auch nich vorstellen können, wozu Siri gut sein soll. z.B. vorgestern bin ich Nachts aufgewachen, weil mir eingefallen ist, dass ich auf der Arbeit vergessen habe, eine Mail zu schicken.
Da kann ich mit geschlossenen Augen Siri diktieren, dass sie mich am Morgen, sobald ich im Büro ankomme, daran erinnert.
Oder ich trage eine Erinnerung in den Kalender ein, oder lasse eine Notiz schreiben. Es ist einfach verdammt praktisch.
 
@gutenmorgen1: Warten wir erstmal ab, ob es wirklich genutzt wird von den Leuten. Zuviele Informationen auf einmal aus allen Richtungen kann Leute auch nerven.
 
Ich versteh den Sinn von GoogleNow auf Desktop-PCs immer noch nicht, also auf stationären.
 
@OttONormalUser: Zeigt dir z.B. die Verkehrslage auf oft gefahrenen strecken. Google sagt dir auch die ungefähre Fahrtzeit, da kann man sich dann darauf einstellen früher zu fahren wenn die Verkehrslage schlecht ist.
 
@BrakerB: Also funktioniert das nur, wenn man zusätzlich auch ein mobiles Gerät mit dem selben Konto nutzt, was dann die Strecken ermittelt.
 
@OttONormalUser: Packetverfolgung oder Sportergebnisse wäre vielleicht noch interessant, aber die ganzen standortbasierten Funktionen sind natürlich völlig nutzlos.
 
@Johnny Cache: Wobei sich die Sportergebnisse ausschließlich auf Fußball beziehen (Sportmannschaften). Irgendwie finde ich keinen Nutzen für mich, habe aber auch kein Smartphone mit dem ich mich bei Google anmelden könnte.
 
@OttONormalUser: In Deutschland mag das noch so sein, in den USA gibt es Baseball, Basketball, Football und bestimmt noch vieles mehr
 
@OttONormalUser: Kein Smartphone? Ist das inzwischen eine anerkannte Behinderung daß man überall parken darf oder warum quälst du dich so?
 
@Johnny Cache: Wozu braucht man das? Müsste es nicht eher eine Behinderung sein, wenn man ein Smartphone hat, und dadurch für andere Sachen nur eine Hand benutzen kann, weil es in der anderen fest gewachsen ist?
 
@OttONormalUser: Keine Sorge, dafür gibt es ja bald Glass.
 
@OttONormalUser:
Ich versteh denn Sinn von Google Now generell nicht. Die paar Informationen die mir da gezeigt werden sind so reduziert, dass ich auch gleich in eine entsprechende App bzw. auf ein Widget gucken kann. Mag vielleicht aber auch daran liegen, dass ich Google so weit es geht keine Informationen von mir Preis gebe, was vermutlich Bedingung zum funktionieren des Dienstes ist.
 
Ich mag Google Now sehr, ich hoffe es wird bald so umfangreich wie in den USA
 
Wird das bei allen anderen Browsern aktiv geblockt oder verfügen diese nicht über irgendwelche benötigten Schnittstellen? Nicht daß Google Now bei uns sonderlich interessant wäre.
 
@Johnny Cache: Das ist direkt in den Browser eingebaut, von daher: weder noch!
 
Google kann mir gestohlen bleiben... ;-) Wo wollen die sich noch überall einnisten? 0.o
 
Das einzige interessante bei Google Now ist momentan das Wetter, allerdings ist auch das nicht besonders zuverlässig, da es sich auf Piktogramme beschränkt, statt auf kurze Beschreibungen zur Wetterlage. Aktien, Termine für Fußballspiele interessieren mich nicht. Die Verkehrslage reagiert bei mir auch noch nicht auf die aktuelle Situation mit Baustellen. Die Spracheingabe zur Eingabe von Wecker ist ein nettes Gimnick, viele Befehle muss man jedoch erstmal lernen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!