Brendan Eich wurde zum neuen Mozilla-Chef ernannt

Bei der für den Firefox-Browser verantwortlichen Stiftung, der Mozilla Foundation, hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben: Brendan Eich, bisheriger Technik-Chef und Mitgründer, wurde zum neuen CEO ernannt. mehr... Mozilla, Ceo, Mozilla Foundation, Brendan Eich Bildquelle: Mozilla Mozilla, Ceo, Mozilla Foundation, Brendan Eich Mozilla, Ceo, Mozilla Foundation, Brendan Eich Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na hoffentlich bringt jetzt sowas wie Struktur in den Browser. Das sich mit jeder neuen Version was an der Usability ändert nervt gewaltig. Außerdem würde ich es begrüßen, wenn Firefox nicht zu einem Chrome-Clone wird, weil dann kann ich auch gleich das Original verwenden.
 
@Memfis: Wo wird er denn zum Chrome-Clone? Ich kanns echt nicht mehr hören. Und an der Usability ändert sich doch auch nicht bei jeder Version was, Australis wird die erste große Veränderung sein, seit Fx4!, und das wird auch Zeit!
 
@OttONormalUser: In der Usability ist Firefox zu 100% Chrome geworden. Menübutton rechts, gleiches Symbol, Erweiterungen werden links daneben angesammelt. Die Tabs bekommen ein nach-außen-weg Design. ich werde mir dir jetzt keine Debatte darüber führen das es deshalb etwas anderes sein soll, weil sich Mozilla für mehr Schwung entschieden hat, während Chrome recht "eckig" nach außen geht. Es besteht kein Zweifel das der Google Browser eine Vorlage war. Mozilla hat es verpasst ein Maßstab zu setzen, sie haben sich nun angepasst.
 
@knirps: Halte ich für Blödsinn, denn der Home Button und der Bookmarkbutton sind rechts, so wie verschiedene andere Elemente auch woanders sitzen. Die Erweiterungsbuttons, bzw. fast alle Buttons, kann man hin schieben wo man will, die Tabs sehen anders aus, auch wenn sie ein nach-außen-weg Design bekommen, und sie funktionieren auch anders. Es gibt eine Seitenleiste..... was red ich lange, außer einem einzigem gleichen Icon (Einstellungen) und einer Schräge an den Tabs gibt es keine Gemeinsamkeiten, wenn das für euch schon ein Clone ist , kann ich euch auch nicht mehr helfen. Oo
 
@OttONormalUser: Mozilla biedert sich dem unteren Bodensatz an und man sch***** mit Vorsatz auf den Poweruser.

Die Anpassung die ohne add-on zur Verfügung steht in Australis direkt nch Installation ist nur etwas über Chrome Niveau angesiedelt. Ist zwar etwas besser als Chrome aber dennoch besch*****!

Zum Glück gibts auch noch ein paar gute Browserprojekte die sich weigern auf dieses erbärmliche Niveau das ihr komplexitätsscheuenden Usern so bvorzugt abzusinken.

Australis ist Dreck und der Fakt dass man mir meine gesamten Anpassungen die ich genutzt habe genommen hat und nun erwartet dass ich mir eine zweitklassige add-on Lösung installiere... Ja, classic theme restorer funktioniert nicht im geringsten so gut wie die originalen Funktionen und ist auch mehr eingeschränkt - hat mir Firefox komplett unsympathisch gemacht.

Wenn ich einen dämlichen Browser brauchen würde der auf diesem Un Niveau dahingammelt hätt ich mir längst einen solchen installiert bereits.
 
Solange es nicht Facebook übernimmt, kann es jeder übernehmen!
 
@Thomsen: Ginge gar nicht. Facebook könnte es nur forken.
 
Wenn ich mich recht erinnere, hat er auch schon den Pokedex erfunden. Ein sehr begabter Mann!
 
@cu: Du hast mir grad den Morgen gerettet :D Mein Zug ist 20 Minuten zu spät und die Üstra streikt, danke, danke :)
 
@cu: Hihi. Zwei 'Doofe', ein Gedanke. ^.^
 
Vielleicht kommt mit diesem Mann wieder etwas Bewegung bei Mozilla.Ich nutze Firefox gerne, aber seit dem die Macher von Mozilla das Download-Fenster weg rationalisiert haben, bin ich schon ein wenig entgeistert.Natürlich gibt es ein Ad-On, das dieses Fenster wieder erstrahlen lässt, dafür funktioniert aber Download-Statusbar in Zusammenhang mit diesen Ad-On nicht mehr richtig.Wäre schön, wenn das Download-Fenster wieder zurück kommen könnte, so das man den Download fort führen kann, ohne Firefox geöffnet zu lassen.Was das aussehen des künftigen Firefox betrifft, da lass ich mich überraschen, auch wenn er stark dem Chrome-Browser ähnelt.
 
@Fanta2204: ... auch wenn er stark dem Chrome-Browser ähnelt.... WO?? Bitte erkläre es mir, ohne jetzt zu sagen, dass der Button für die Einstellungen jetzt das selbe Icon ist.
 
@OttONormalUser: Du solltest mein Kommentar schon richtig lesen.Habe ich geschrieben, das der kommende Firefox gleich wie der Chrome-Browser ist.Nein, habe ich nicht geschrieben, sondern das er ihn ähnelt (nicht mehr und nicht weniger).
 
@Fanta2204: Du hast stark geschrieben, und mir immer noch nicht geantwortet, wo das sein soll außer dem selben Button für das Menü, welchen man übrigens mittlerweile auf jedem Smartphone vorfindet.
 
@OttONormalUser: Das "stark" bezog sich auf die Optik des kommenden Firefox.Und wenn man auch genau hin sieht, ähnelt er schon den Chrome-Browser oder nicht???. Auf die technischen Details habe ich dir daher auch Bewusst nicht geantwortet.Darüber fälle ich auch kein Urteil, bis die Final-Version erschienen ist. Trotzdem ist es nun einmal eine Tatsache, das der kommende Firefox, den Chrome-Browser optisch sehr sehr nah kommt.Was die technischen Sachen angeht, darüber fange ich erst gar nicht an zu debattieren.
 
@Fanta2204: Und genau das sollst du mir zeigen, WO ähnelt er ihm optisch? Sowohl in Form und Layout sehe ich da nix außer dem Menü-Button.
 
http://www.golem.de/news/brendan-eich-wieder-ein-neuer-chef-bei-mozilla-1403-105341.html lest euch mal den nachtrag auf golem durch.
 
@Mezo: Hast du das schon als Hinweis eingesendet? Das ist echt eine Sauerei.
 
@Knerd: nein, aber habe ich eben getan.
 
@Mezo: Ebenso ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen