Apple: Neue Infos zu 12-Zoll-MacBook & Air-Update

Eines ist jetzt schon sicher: Apple wird in diesem Jahr seine MacBook-Reihe weiter ausbauen. Jetzt gibt es von chinesischer Seite neue Informationen. Die wichtigsten Schlagworte: 12-Zoll-MacBook ohne Lüfter und neue MacBook Air-Modelle. mehr... Apple, Laptop, Macbook, MacBook Pro Bildquelle: Apple Apple, Laptop, Macbook, MacBook Pro Apple, Laptop, Macbook, MacBook Pro Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na endlich...Ich habe etliche Ultrabooks getestet. Kein Gerät konnte Windows 8 so gut "abspielen" wie ein Macbook (Parallels) oder Surface. Da ich mit Touch nichts anfangen kann, wird es wohl ein Macbook Air mit Retina!
 
@gola: Ich habe ein Sony Vaio Pro 12" ohne Touch. Mattes Full-HD Display, i7, 8GB RAM, SSD etc.. pp.. Sehr hochwertig und ein Traumgerät. Auch schon getestet? Was hattest du vielleicht daran auszusetzen?
 
juhuu! endlich ein neuer Zermonial-Gegenstand für meinen täglichen Apple-Ritus^^
 
@Commander Böberle: wenn du mal schaust, wie die Fans Microsofts Hotmail-Datenschutzbruch rechtfertigen, dann kann man nicht mehr ernsthaft behaupten das Apple Fans religiöser gegenüber ihrer Marke sind, als Microsoft Fans.
 
@curl: ich habe ja von mir gesprochen! ^^
 
@curl: ich versteh auch nicht, wieso er da Minus bekommt... Die Ironie ist doch deutlich genug :-)
 
finde die Entwicklung sehr interessant .. mal abwarten was letztendlich rauskommt. noch ist es ja ein Gerücht ;) ich denke schon das hier interesse besteht.
 
Bei Computerbild bekommen beide Geräte eine kräftige Abwertung weil sie kein optisches Laufwerk haben.
 
@Lumibad: Ich hab gehört Diskettenlaufwerk haben sie auch keines... ^^
 
@Lumibad: Sieht man mal, dass die Computerbild nicht weit von der Bild selbst entfernt ist.
Ein Ultrabook ohne optisches Laufwerk? Wo gibts denn sowas?
 
@Lumibad: Computerbild eben, Deutschlands beste Fachzeitung. Taucht noch nicht mal was um Kartoffelschalen einzupacken
 
@Lumibad: Seid wann ist Computerbild ein Indikator für gute Aussagen?!?!.... das liest man nicht, genauso wie die normale bild...
 
@Fanel: Zumindest haben sie ab und zu ein paar recht gute Softwares auf den beiliegenden DVDs ^^
 
@Lumibad: Ja ja, bei ComputerBild bekamen s/w-Laserdrucker ja auch schon mal eine Abwertung, weil sie keine Farbe drucken können. :)) Verstehen muss man das alles aber glücklicherweise ohnehin nicht. ComputerBild halt...! ;)
 
" könnte das neue MacBook vielleicht ganz ohne bewegliche Teile ausgeliefert " - wie soll das funktionieren? auch mit Touchtastatur und Touch-Powerbutton? Das Display ist auch fest. :D Das klingt irgendwie merkwürdig
 
@treyy: Touchtastatur wäre möglich, tippt sich aber doof. Ich brauche Tasten, die nachgeben.
 
@treyy: Man spricht generell im Englischen von "moving parts", was eigentlich "bewegte Teile" heißt und nicht "beweglich". Das wird allerdings kollektiv falsch übersetzt, so auch von WinFuture.
 
@nablaquabla: Bitte was? Was sind denn "bewegte Teile"? Nach der Logik wäre ein Laptop selbst ein "bewegtes Teil", wenn ich ihn von A nach B trage. Nein, wenn hier eine Übersetzung falsch ist dann Deine! Weil "bewegte Teile" wären "moved parts"!? - Wenn Du es schon unsinniger Weise wortwörtlich übersetzen wolltest, dann wären "moving parts" "sich bewegende Teile". Korrekter wäre aber noch die Übersetzung mit "mechanische Teile", weil "moving parts" eigentlich "sich SELBST bewegende Teile", wie Motoren, Lüfter, oder ähnliches meint. Und um den Verzicht auf genau derartiger Dinge geht es hier wohl eben auch am ehesten!? - Aber Du übersetzt "nothing BUT trouble" sicher auch als "Nichts ABER Ärger", obwohl es im Deutschen "Nichts ALS Ärger" heißt?! - Das erinnert mich irgendwie an die "Muschelschalenfluchtabfolge"! ;-)
 
@OPKosh: Ganz ruhig, meine Güte. Ja, "sich bewegende Teile" ist eine noch etwas genauere Übersetzung, die mir eben zu sperrig war. "Bewegte Teile" betont die Tatsache, dass die Teile durch Motoren oder sonstiges bewegt werden, also in Bewegung sind ("bewegt" sind) und eben nicht lediglich dazu in der Lage sind, was "beweglich" impliziert und worüber sich hier auch lustig gemacht wird. Ich will damit auch keine über-wörtliche Übersetzung durchsetzen sondern lediglich erklären, warum das hier verwendete Wort "bewegliche Teile" keinen Sinn ergibt. Und bitte nächstes Mal weniger herablassend, es ist schön, dass du auf deine Englischkenntnisse stolz bist, aber Anmerkungen wie Letztere sind einfach nur unnötig und haben nichts mit irgendwas zu tun.
 
@nablaquabla: Tut mir leid wenn ich Deine Gefühle verletzt haben sollte! Dein belehrender Ton war aber auch nicht wirklich weniger herablassend!? Und wenn man austeilen will sollte man schon auch einstecken können?! Kann man das nicht, sollte man es besser lassen, dann verletzt auch niemand Deine Gefühle. - Man kann, im Deutschen, "bewegte Teile" so interpretieren wie Du das tust, ja. Es ist aber dann doch eine eher gestelzte und unübliche Verwendung. "Bewegliche Teile" ist da sehr viel gebräuchlicher. Korrekter ist aber dennoch "mechanische Teile", weil "moving parts" im Englischen Dinge wie Motoren, Hydrauliken uä. meint, also "angetriebene Teile". Ganz weitläufig könnte man es sogar als "Verschleißteile" übersetzen. Aber gut. - Ach und der letzte Satz war ein schlichter Witz, der mir in dem Zusammenhang mal wieder einfiel. Deshalb auch das ";-)"! - PS: im Übrigen: - http://dict.leo.org/ende/?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=on&search=moving%20parts - ;-)
 
Ich wünsche mir schon seit Jahren einen Laptop ohne Lüfter: deutlich robuster (keine Lüftungsschlitze, die versehentlich blockiert werden können, auch nach Jahren in staubiger Umgebung fängt der Lüfter nicht irgendwann an zu rattern, versehentliches Abstellen in einer kleinen Pfütze ist nicht so schlimm, etc.), strom- und platzsparend sowie absolut lautlos. bei Smartphones und Tablets funktioniert es mit ARM ja auch längst. Mit Haswell scheint es mit Intel also endlich zu klappen. Hoffentlich wird "lüfterlos" nach Retina der neue Trend.
 
@Wolfgang3: Chromebooks sind lüfterlos. Wenn man sie mal ausprobiert, findet man die handelsüblichen Notebooks nur noch schrottig.
 
@curl: Stimmt Nicht !! Nen Acer c720 hat zb einen Lüfter !
 
@lee91: Echt? Naja jedenfalls gibt es lüfterlose Chromebooks. Wer sich also für ein lüfterloses Notebook interessiert, kann sich die aufjedenfall mal ansehen.
 
@Wolfgang3: die Mac Books Air reihe hatte noch nie lüftungsschlitze.
 
@balini: Stimmt auch nicht ^^ ... die sind zwischen Bildschirm und den unteren teil vom Air (im geschlossenen zustand verdeckt das schwarze plastik die sicht auf diese)... So kann man es wenigstens aufs Bett oder Sofa stellen!!
 
@lee91: haben halt leider Chrome os, sprich nur für Leute geeignet, die hauptsächlich Surfen etc.
 
@balini: Habe ich das etwa behauptet?
 
"könnte das neue MacBook vielleicht ganz ohne bewegliche Teile ausgeliefert werden. "

Hoffentlich bleiben die Tastatur und das Displayscharnier noch beweglich ;).
 
@Wolfgang3: hehe nein, Tastatur und Displayscharnier gibt es nicht mehr, das hat Apple "wegerfunden" :D
 
@curl: Was der Kunde bisher nicht wusste: es ist viel intuitiver einen fest eingestellten 90° Winkel zu verwenden. Dieser Winkel wurde dem menschlichem Bein im Sitzzustand nachempfunden, wodurch Macbook und Anwender eine ästhetische Harmonie bilden. Zudem fungiert das neue Macbook fixangle im Rucksack als Stauraumteiler. Ihr werdet nie wieder etwas Anderes wollen!
 
@curl: Na hoffentlich haben die sich das auch patentieren lassen
 
@curl: 80 Mio Ipads zeigen das das sogar gekauft wird.
 
@Winfuture: Ich bin immer wieder beeindruckt! Ihr habt faktisch keine Informationen, außer dass "irgendwann" dieses Jahr "zwei neue Modelle kommen","dass diese lüfterlos seien sollen!" und "ein neuartiges Trackpad bekommen". Und trotzdem bekommt ihr da eine Artikel mit fünf Absätzen raus! Aber hey, eine echte journalistische Glanzleistung,was?! Nein, nicht wirklich, wenn in den ersten drei Absätzen man sich nur in unterschiedlichen Formulierungen wiederholt!
 
@OPKosh: Es gab so lange eine Durststrecke an einigermaßen glaubhaften Gerüchten, die Apples Hardware betreffen, dass die reinen Apple Blogs wochenlang irgendwelche Designkonzepte und über Updates irgendwelcher Dritthersteller-Software posten mussten. Da ist es doch ok, dass so ein kleiner Strohhalm jetzt gefeiert wird.
 
@Wolfgang3: Ich weiß was Du meinst! Dein Sarkasmus ist deutlch! ;-) Trotzdem! Es geht nicht darum, dass man über unausgegorenes und über Gerüchte berichtet. Das ist normal! Es geht um das Wie man darüber berichtet. Wenn man nur Information, oder auch Gerüchte, für nur einen Absatz hat, muß man krampfhaft versuchen einen Roman draus zu machen? Tut es der eine Absatz dann nicht auch? Oder ist eine Nachricht nichts wert, wenn sie nicht wenigstens 4 A4-Seiten lang ist?!
 
@Winfuture: Danke für die Bestätigung! ;-)
 
@OPKosh: die Artikel müssen ein gewisse Mindestlänge haben, damit sie als journalistischer Beitrag zählen.
 
eigentlich wünsche ich mir das "MacBook" als Einsteigermodell zurück …
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte