Onyx Boox E43: E-Ink-Phone landet im Supermarkt

Ein Smartphone, das 14 Tage Akku-Laufzeit bietet? Klingt nach einer guten Sache. Das chinesische Smartphone Onyx Boox E43 soll dank E-Ink-Display genau das leisten und wird ab diesem Sommer von Jay-Tech auch in Deutschland vertrieben. mehr... E-Ink-Phone, Onyx, Onyx Boox E43 Bildquelle: Onyx E-Ink-Phone, Onyx, Onyx Boox E43 E-Ink-Phone, Onyx, Onyx Boox E43 Onyx

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich wirklich wer das Ding kaufen soll. Was nutzen mir 14 Tage Akkulaufzeit wenn ich das Teil im Prinzip nur als Handy und nicht als Smartphone nutzen kann?
 
@jigsaw: ähm voriges jahr wurde auf einer messe gezeigt das auch eink schnelle reaktionszeiten zulasst. nebenbei ist das eher nicht zum zocken gedacht
 
@jigsaw: vor allem gibt es noch wenig e-ink optimierte Software. Man kann mit den Dingern das selbe machen wie mit ein normalen Smartphone, nur halt anders! E-Mail, RSS Feeds, FB, etc ... geht alles. Zocken halt nicht.
 
@jigsaw: Bis auf Videos gucken geht eigtl. alles. Fotos kann man auf einem E-Ink-Display auch angucken, halt nur in schwarzweiß. Sogar Spiele spielen geht, kommt halt auf die Spiele an. Sowas wie Sudoku z.B.. Ansonsten sind die Hauptfunktionen eines Smartphones: Mails, Kalender, Messaging, Surfen. Das alles geht schonmal fast ohne Abstriche. Und so gut wie alle anderen gebräuchlichen funktionalen Apps kommen prinzipiell eigtl. auch mit einem E-Ink-Display klar.
 
@mh0001: eben sieht man am gerooteten android vom tolino shine schon was man ntzen kann
 
@mh0001: naja ... alles des Scrollen verwendet, ist lästig! Ich hab eine Zeitlang ein Sony E-Book Reader so verwendet. Statischer Inhalt geht super. Scrollen ist auch bedingt möglich. Von daher ... verwendbar!
 
@WosWasI: Das liegt aber auch daran, dass die Displays in E-Book-Readern für Scrollen nicht wirklich optimiert sind, normalerweise wird beim Lesen ja nur ein ganzer Seitenwechsel dargestellt. Mit E-Ink an sich sind auch Displays mit kürzeren Schaltzeiten möglich. Nur braucht die in einem E-Book-Reader keiner, und da sie dann natürlich etwas mehr Strom verbrauchen, will sie darin auch keiner haben. :)
 
Das ist ja alles gut und schön, aber wer von euch würde sich das Ding tatsächlich zulegen?
 
@jigsaw: Hier ich, wenn es denn für 50-80€ zu haben wäre. Das Teil würde sich auch gut als Fernbedienung für den SmartTV meines Vaters machen ;)
 
@Knerd: Na OK, als Fernbedienung... ;-) Aber es kostet nunmal ein wenig mehr und für Festivals krame ich lieber meinen Uralt-Nokiaknochen raus :-)
 
@jigsaw: Ich sehe es als Festivalhandy sinnvoll, aber nicht bei dem Preis und der Androidversion.
 
@jigsaw: naja genau das könnte der punkt sein. viele leute vermissen ein normales handy. die wollen und brauchen garnicht diesen ganzen smartphone kram. vielen reicht eine facebook und whatsapp anbindung schon aus. da stell ich mir das teil echt gut vor =) nur erscheint mir der preis dennoch etwas zu hoch. nicht das es das nicht wert wäre aber keiner wird es kaufen oder zumindest nur um es mal anzutesten.
 
also das kann doch wirklich nicht euer ernst sein, hier so einen mist vorzustellen. android 2.x für 149€?! geht's noch?!
 
@pittrich67: Ich finde das interessant.
 
Ein Gerät für eine ganz andere Zielgruppe mit ganz anderen Maßstäben. Vergleichen lässt sich das Ding absolut nicht mit gewöhnlichen Smartphones. Und die Akkulaufzeit ist eben schon eine Ansage, die natürlich nur durch anderweitige klare Abstriche errreicht wird.
 
Schlechte Hardware, aber sehr mutig. Für längere Reisen, für Leute die viel lesen, viel Texten ist diese Möglichkeit sehr gut. Schnelligkeit ist relativ. Man muss halt gucken was man braucht. Wenn dort ein reines Android verbaut wurde, stelle ich mir eine gute Performance vor. So ein Display ist augenschonend nur im Dunkeln wirds wohl kritisch.
Ansonsten eine nette Idee und ein neuer Markt wenn man das vernünftig umsetzt. Beispielsweise wäre ein Dualdisplay sehr schön. Gibt es ja schon. Eine Seite normales Display, andere Seite E-Ink. Sehr schöner Ansatz.
 
http://www.youtube.com/watch?v=Hc_VlwWWodw

Gibt auch Videos dazu^
 
Versteh nicht die ganze Aufregung bzgl. Display und Prozessor. Ich finde, das ist eine Entwicklung die man begrüßen sollte, vielleicht nehmen sich das andere Hersteller zum Anlass, auch mal akkusparendere Smartphones zu produzieren. Vielleicht wird eInk dadurch weiterentwickelt. 14 Tage Standby oder gehn wir mal selbst von der Hälfte aus, ist doch ein beträchtlicher Unterschied zu 1 Tag, wies bei allen aktuellen Modellen der Fall ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links