Sensoren: iPhone 6 erhält eigene Wetterstation

Der Computer-Konzern Apple soll sein kommendes iPhone 6 mit mehreren neuen Sensoren ausstatten, die das Gerät quasi zu einer kleinen Wetterstation machen können. mehr... Chip, Kamera, Sensor, Ccd Bildquelle: Matt Laskowski / Flickr Chip, Kamera, Sensor, Ccd Chip, Kamera, Sensor, Ccd Matt Laskowski / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, ich würde sagen, weil das iPhone 6 ein Grösseres Display bekommt, hat das Gehäuse auch mehr Platz für soche Speränzchen. Es kommt natürlich immer darauf an, was Apple softwareseitig daraus macht.
 
@gutenmorgen1: aha du arbeitest bei apple? oder wieso bist du so sicher, dass defintiv ein größeres display kommt?
 
@scary674: alles andere wäre schwachsinn. apple hängt schon so sehr hinterher und hat so viele kunden verloren grad weil die nutzererfahrung mit dem mini display (wie es bei anderen herstellern genannt wird) nicht mehr den wert hat wie noch vor einigen jahren. spiele werden zu 30% von den eigenen daumen verdeckt es muss ständig gezoomt werden um sich internet seiten anzusehn und noch viel mehr. es ist in meinen augen echt schade da ich zB iOS sehr mag aber das iphone für mich einfach nicht das bietet was ich suche. da lobe ich mir samsung sie überhäufen den markt zwar ohne ende mit crap geräten aber so hat jeder die möglichkeit etwas zu finden was zu seinem geldbeutel passt und seinen anforderungen genüge tut. nicht jeder braucht ein s5 vielen reicht heute das alte s3 was es für ein appel und ein ei gibt. und es gibt noch leute denen auch 4" reicht die bekommen mit dem s3 mini für noch weniger ein handy was super läuft.
 
@Tea-Shirt: und ich würde mich über ein android gerät in form eines iphone5s mega freuen (also super-hardware in dieser größe). ------------------------- Bediene mein Handy hauptsächlich (und sehr gerne) mit einer Hand!!! --------------------------- Das s3mini ist ja wohl ein scherz..., bis auf den namen ist das telefon nix! --------------------------------- Die einzigen "kleineren" aber leistungsstarken androiden sind für mich grad das Motorola Moto G und das Sony XPeria Z1 compact. Sehr schade, dass es da so wenig auswahl gibt. Dümpel btw immernoch mit meinem 4'' Nexus S rum!
 
@gutenmorgen1:

Natürlich natürlich und Du hast die Weisheit mit Löffel gegessen.
 
@gutenmorgen1: Den Raum sollten sie lieber für einen größeren Akku Nutzen wenn sie schon unbedingt ein größeres Display haben wollen (wenn man den Restlichen Gerüchten glauben mag)
 
@sk-m: Ich vermute, dass sie einen ähnlichen Weg wie beim iPAD Air gehen werden. Dort benutzt man nur noch weniger als die Hälfte an LED's für die Hintergrundbeleuchtung. Dadurch konnte der Akku kleiner werden und trotzdem die Laufzeit gleich bzw. geringfügig besser werden.
Eine noch kürzere Akkulaufzeit kann man sich eigentlich nicht leisten, die ist beim iPhone schon an der Grenze finde ich.
 
So ist man jederzeit informiert, was in der eigenen Hosentasche los ist. Genauso sinnvoll wie der Tempfühler im S4.
 
@jb2012: Jain. Wenn man sich irgendwo länger aufhält, holt man ja häufig das Smartphone raus. Es liegt auf der Arbeit oder im Auto, ja auch zuhause, nachts überall draußen. In genau diesen Zeiten kann es doch auch nützliche Informationen bieten.
 
@kritisch_user: Naja, ich kenne das mit dem Tempfühler von meinem S4. Wenn ich die App mal gestartet habe, was die Temp anzeigt, dann war das in 90 % aller Fälle sinnlos, weil es meist in der Tasche war. Wenn das Gerät irgendwo rumliegt kann man es sicher gebrauchen. Meine Erfahrung zeigt aber, dass es in der Praxis selten der Fall ist. Nachtrag. Daheim habe ich ein Wetterstation, welche Außen- und Innentemp anzeigt. Auch da lohnt der Griff zum Smartphone nicht. Meist interessiert mich die Temp außen. Ferner muss man ja auch mal sehen, dass solch beschränkt sinnvolle Erweiterungen den Preis immer weiter in die Höhe treiben. Die Hersteller suchen alle nach Alleinstellungsmerkmalen, das gelingt aber immer weniger.
 
@kritisch_user: Naja, wo das Smartphone rausgeholt wird ist in der Regel kein Wetter vorhanden. Höchstens beim Mittagessen auf der Sonnenterrasse. Da ist aber aufgrund der Sonneneinstrahlung nicht wirklich mit korrekten Daten zu rechnen. Oder beim telefonieren. Da dürfte das Hygrometer aber versagen. Ansonsten Hosentasche, Handtasche, Innenräume.
 
@jb2012: Also die Werte beim S4 stimmen zu 90% nicht (vorausgesetzt die Wetterstation und das Auto stimmen) und ich denke beim iPhone wird es nicht anders sein. Etwas sinnlos aber vielleicht nutzt ja einer sowas. Alleinstellungsmerkmal wäre wenn man das ding nur alle 2 - 3 Tage laden müsste aber nein...
 
Sensoren sind immer gut, nur zweifle ich daran ob die Daten die das iPhone ziehen kann so viel Aussagekraft haben dass sie über eine nette Spielerei hinausgehen könnten. Gerade Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeit haben ein paar Anforderungen an die Positionierung der Sensoren um nachvollziehbare Werte liefern zu können.
 
@zwutz: So kannst du dein Hosentaschenklima messen und besser kontrollieren. Ab und zu sollte man(n) lüften :-)
 
Oh winfuture hat als einziges herausbekommen, dass diese besagten Sensoren tatsächlich im iPhone 6 verbaut werden? Oder wie lässt sich die Überschrift anders deuten, die ja von einem Fakt ausgeht. Man Leute, echt.
 
@balini: Man beachte den Autor der News ;)
 
@ThreeM: einer der von sich aus behauptet seit Jahren Apple zu benutzen. Macht es irgendwer nicht besser.
 
Komm es mir nur so vor oder herrscht mal wieder die alles scheiße Stimmung? Temperatursensor? -> "Konnt ich bisher nicht gebrauchen, also scheiße und sinnlos." Desweiteren kommen ja wohlmöglich auch noch andere Sensoren zum Einsatz, wie z.B. die erwähnten Luftdrucksensoren usw. also erst mal abwarten finde ich...
 
@SaB: Es stellt sich halt die Frage was gemessen werden soll. Das Wetter in der Hosentasche?
 
@zwutz: Naja den Luftdrucksensor kann man zur Höhenbestimmung nutzen umd somit schneller eine GPS Position bestimmen zu können.
 
@zwutz: Der CO2-Gehalt in der Luft wäre ganz nützlich, so könnte das iPhone Vorschläge zum Lüften eines Zimmers machen, das wäre wirklich mal Innovativ.
 
@desire:
Oh ja, so ein Sensor würde mir helfen! So kann man speziellen Kollegen beweisen: Achtung, O2 Gehalt geht zur Neige! Besonders denen, die auch bei 20° Außentemperatur frieren.
 
@Large: Richtig, denkbar wäre auch das sich das iPhone genau auf häufig genutzte Räume anpasst und dann Push-Notifications schickt um intelligent zu lüften, vor allem im Winter.
 
@desire: Habe ich von Netatmo und möchte es nicht missen. Wenn das Iphone das Ganze ohne Zusatzgeräte kann, um so besser.
 
@zwutz: Wenn das Apple so sch... wie beim S4 dann ist es sicherlich sinnlos. Besser wäre, wenn beim Öffnen der App die Temperatur gemessen wird. Beim S4 hört es sich so an, als würde ständig gemessen werden...
 
@SaB: denke das es auch sensoren für die gesudheitsapps zu gebrauchen sind ?, giebt ja sehr viel gutes zubehör dafür.
 
@Sir @ndy:

Genau, und WiiFit hat alle gesünder gemacht?
Tip: Rausgehen, kostet nichts.
 
@realGoliath: ich glaub du hast da was falsch verstanden ?, les dich mal ein was es im artztbereich fürs iphone und ipad so giebt ;-) hat nichts mit stubenhocken zu tun.
 
Moment mal: In dem ganzen Bericht geht es um die Health App und Funktionserweiterung. Was soll der Mist mit der "Wetter-Station", die sich eine möchtegern "Analystin" ausgedacht hat? "Umgebungs-Temperatur, den Luftdruck und die Luftfeuchtigkeit" kann das iPhone schon längst messen, oder wie schafft das Gerät mich rechtzeitig zu warnen, wenn es zu heiß/kalt wird?! ... Und wie das Wetter wirklich gemessen wird, steht hier. Das kann einfach kein Smartphone: http://goo.gl/OyYK20
 
@gola: das macht aber aus mehrerlei Sicht keinen Sinn. Wann werden die Daten in die Cloud gelegt? Zu bestimmten Zeiten? Wann? Wenn sie nicht permanent hinterlegt und abgefragt werden leidet die Aktualität. Bei Wetter nicht zu vernachlässigen. Wenn die Daten immer abgefragt werden leidet der Akku und ggfs mobiler Traffic - kommt auf die Frequenz drauf an. Und ist sehe nur das ist Wetter. Meistens will man aber eine Vorhersage.
 
@balini: Vergiss es. Ich habs geändert (Edit). Mir kam es gerade auch so banal vor :D
 
Ihr seid echt die besten der besten sir. Healthbook soll also ein zentraler Knoten werden. So wie Game Center bei den Spielen also. Profis. Game Center ist sogar so ein zentraler Knoten das dies bei ios8 aller Voraussicht nach komplett rausfliegen soll.
 
Mal ehrlich .. Ich weis ihr werdet mich alle fertig machen ..aber kann man einen Artikel ohne ihn gleich schlecht zu bewerten auch mal akzeptieren wie er ist ? In letzter Zeit lese ich hier sehr viele hate-Kommentare gegenüber dem winfuture team und ihre kreativität der überschrift eines Artikels. Wenn man wirklich bessere Ideen haben sollte, dann kann man diese sicherlich auch direkt einsenden und der Community helfen ein Stück mehr qualität zu bieten. Ich bin schon ewig hier auf der Seite angemeldet und finde sie bezüglich der Artikel immer wieder als meine persönliche anlaufstelle nr.1 ... Ich entschuldige mich fürs OT.. Nur wollte ich es mal seit langem mal erwähnt haben.
 
@.:alpha:.: Das liegt daran das User älter und Anspruchsvoller werden. Winfuture gibt einen prima Überblick was alles so passiert, inhaltlich sind die Artikel aber schon sehr schwach, das darf man ja wohl als Kritik so stehen lassen ohne als Leser gleich ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Ich kann für mich Sprechen und sage: Ja ich empfinde die Qualität der Artikel oft sehr schlecht. Überschriften im Bild Stil(reiserisch, streitbar), Artikel die oberflächlich Recherchiert sind und sich offensichtlich von anderen Newsseiten bedienen. Mittlerweile macht man sich einen Spaß draus Autoren anhand der Überschrift oder des Schreibstiles im Artikel zu erkennen. Was soll ich sagen, meine Trefferquote ist mittlerweile recht hoch :) Winfuture ist für mich ein News Arregator + Kommentarsystem.
 
Hö hätte gedacht das ist sicher schon im 5S der fall! Das Samsung S4 hat ja schon extrem viele Sensoren... Finde Wärme Sensoren im Handy zwar müll (Wärme von der Hand, Hosentasche, Akku, CPU, GPU, Display, LED usw. verfälschen das ergebniss, und es muss Softwaremässig umgerechet werden)
 
@fabian86:
Habe ein S4, was für ein Temp.sensor soll das denn sein bzw. was zeigt der an, was mir nützen würde?
Das Widget wird ja bestimmt nicht gemeint sein. ...
 
@Large: Dann start mal die App S Health dann wirst dus sehen ;-)
 
@fabian86:
O.K., wusste ich nicht- Danke!
 
Tooooll...da häng ich mir die 600€ mit den bestimmt geeichten Sensoren an die Wand...
 
Naja, Luftdrucksensor ist ja jetzt nicht wirklich was neues...
 
Wenn ich mir das heutzutage auf der Straße, im Bus und sonstwo so anschaue wie die Leute immer und überall mit ihrem Smartphone rumfummeln, wäre eine Information "Vorsicht es regnet, Sie werden nass!" vielleicht doch nicht so verkehrt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte