Nokia erhält Patent auf Google-Glass-Rivalen

Nokias Arbeiten an einem Google-Glass-Konkurrenten sind weit fortgeschritten. Wie Nokia Power User berichtet, wurde den Finnen jetzt ein Patent zugesprochen, das ein so genanntes Near-to-Eye-Display (kurz NED) beschreibt. mehr... Nokia, Google Glass, Datenbrille Bildquelle: Vuzix Nokia, Google Glass, Datenbrille Nokia, Google Glass, Datenbrille Vuvix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiter so! Macht Google fertig!
 
@Gannicus: Nokia ist doch keine Sportmannschaft. Die wollen nur deine Kohle, genau wie MS, Google, Apple und jedes gewinnorientiertes Unternehmen.
 
@hundefutter: Ich sehe da jetzt kein unterscheid, um Geld gehts es beim Sport auch nur (zumindest in den Bundeligen). Oder würdest du jemanden Millionen jedes Jahr in den ... schieben nur damit er eine andere Mannschaft "fertig" macht ...?
 
Bin ja mal gespannt, ob hier die gleichen wie bei der Google Glas Nachrichten kommen und jedem Träger Gewalt androhen oder ob es hier seltsamerweise was ganz anderes sei. Man vergleiche z.B. Gannicus Kommentar mit seinen Kommentaren bei Google Glass Nachrichten :D
 
@curl: man beachte den Unterschied, ob meine Daten an Nokia gehen, die durch Hardware Geld verdienen oder an Google, die mit genau dienen Daten geld verdienen. Ich mag beide Brillen nicht (bzw. Brillen mit Kamera im allgemeinen), kann aber dieses denken durchaus nachvollziehen.
 
@ger_brian: Es gab ja keine negativen Kommentare von potentiellen Trägern der Brille, sondern von Denen die damit hätten aufgenommen werden können. Wo also ist der Unterschied?
 
@ger_brian: Die "und dann begehe ich Körperverletzung"-Androhungen lauten aber nicht "und weil Google meine Daten bekommt haue ich mir dann selbst oder einem Google-Manager eine rein", sondern "wenn ich jemand sehe der mich vielleicht unter Umständen möglicherweise filmen hätte wollen können, dann begehe ich sofort eine Körperverletzung". D.h. dem Nutzer wird Gewalt angedroht, und da macht es dann wenig Unterschied, ob nun die Datenbrille von Google oder von Nokia stammt, es geht darum dass in dem Gerät eine Kamera verbaut ist.
 
@ger_brian: Nokia gehört bald MS. Und die werden genauso wie Google auch mit den Daten ect. Geld verdienen. Von daher ist es egal. Das einige Fanboys bei Nokia News Jubeln und andere bei Google oder Apple ist normal. Das schlechtmachen der anderen Firmen auch, von daher. Ich für meinen Teil habe keine Abneigung gegen Datenbrillen, in der jetzigen Form/Umsetzung allerdings eher uninteressant. Das gleiche bei Smartwatches. Solang die Dinger wie 80iger Jahre Taschenrechneruhren aussehen und nicht mal 1 Tag durchhalten (Galaxy Gear Schrott) ist es auch uninteressant.
 
@ger_brian: Deine Daten gehen an Nokia, das Microsoft gehört, welche zusammen mit Yahoo auf Platz zwei der Internet-Werbevermarkter stehen. Du hast voll den Durchblick. Dafür liebe ich Winfuture so :)
 
@Jean-Paul Satre: Seid ihr beide sicher, dass die Brille zur Handysparte von Nokia gehört? Weil nämlich nur diese an Microsoft geht, der Rest bleibt selbstständig...
 
@Jean-Paul Satre: Die Brille gehört soweit ich weiß aber nicht zur Handysparte von Nokia, also auch nicht zu MS ;)
 
@ger_brian: Ja, sie gehört bestimmt zum Netzwerkausrüster.
 
Und weiter geht das Patentieren von jedem Müll!
 
@BadMax: Und das ist auch gut so, denn wenn man sich Entwicklungen, in die man Zeit, Geld und Gehirnschmalz gesteckt hat, nicht patentieren könnte, warum sollte man sich dann die Mühe machen?
 
@Chiron84: Was heut zu tage alles als Erfindung durch geht. Unglaublich.
 
@BadMax: Glaubst du, dass Nokia nicht eine Menge Ressourcen in diese Entwicklung gesteckt hat, insbesondere indem man sich neue Lösungen ausgedacht hat? Wenn du Nokia wärest , würdest du nicht wollen dass du erstmal für eine Weile der einzige bist, der an deinen klugen Ideen verdient? Wir reden hier ja nicht von einem Trivialpatent, sondern von aufwändiger und teurer technischer Forschung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!