US-Spionagefirma erhält Millionen aus Deutschland

Der in die Überwachungs-Programme der NSA involvierte US-Spionagedienstleister CSC hat in weit größerem Umfang Millionenaufträge norddeutscher Bundesländer bekommen, als bislang bekannt. mehr... überwachung, Nsa, Barack Obama, Yes we scan Bildquelle: Nerdcore überwachung, Nsa, Barack Obama, Yes we scan überwachung, Nsa, Barack Obama, Yes we scan Nerdcore

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Unter anderem war das Unternehmen auch an Entführungsflügen der CIA beteiligt." ... Würde gerne wissen, was da ihre Aufgaben war. Das ist doch nur ein typisches IT-Unternehmen?!
 
@gola: http://www.computerweekly.com/news/2240160206/Customers-urged-to-boycott-CSC-over-CIA-torture-flights
 
" Die betroffenen Landesregierungen sehen dies anders und vertrauen dem Unternehmen. CSC habe sich zu Geheimhaltung und Datenschutz verpflichtet und bekomme keinen Zugang zu sensiblen Daten, hieß es "

6 Buchstaben reichen um dieses zu kommentieren : QUATSCH.
 
Und da stellt man die Amis immer als dumm hin...
 
US Bürger in der IT Branche sollte man bei uns überwachen.
 
Die Amis sind trotzdem noch Sympatischer als alles in der EU. ;)
 
@Edelasos: im Bezug auf was? Deine Aussage ist mir zu allgemein.
 
@Druidialkonsulvenz: Auf das Volk an sich. Von der Regierung halte ich jedoch nicht mehr als von der EU.
 
@Edelasos: Nein Menschen mit Waffen sind immer schlecht.
 
@Menschenhasser: das ruf mal in ne kaserne^^
 
@Edelasos: Nun, dann erkennst du mal, dass die EU in einer Krise steckt, und das nicht erst seit 2007. Ist doch heute in allen Medien immer wieder zu hören: so viele Depressive oder neu-deutsch am Burn-Out-Syndrom leidende wie nie zuvor. Das viele Amerikaner trotz bankrottem Imperiums immer noch scheissfreundlich sind, liegt halt an deren Mentalität(en - es gibt nämlich viele verschiedene Sorten Amerikaner). Kann man nix machen.
 
Wer glaubt, dass CSC keine Daten erhällt, schläft mit dem Ars... in der Steckdose!!!
 
Und so schließt sich der Kreis.
Wie traurig wird es denn noch?
Naja frühere Hochkulturen gaben auch kleinbei.
Hm...sind wir eine Hochkultur?!
 
"CSC habe sich zu Geheimhaltung und Datenschutz verpflichtet und bekomme keinen Zugang zu sensiblen Daten, hieß es. " 1. Was nützt ein Abkommen für Datenschutz und Geheimhaltung, wenn das Unternehmen mit US Geheimdiensten zusammenarbeitet, denn was von Geheimdiensten gemacht werden kann, wird auch gemacht, Gesetzte Abkommen, Verträge hin oder her? Dann ist es auch noch ein US Amerikanisches Unternehmen. 2. Ob man Zugang zu sensiblen Daten bekommt kann die Landesregierung gar nicht entscheiden. Es entscheidet nur der jenige der es schafft zugang zu bekommen und da sind wir wieder bei Punkt 1. Und das wurde ja letztlich der NSA deutlich nachgewiesen wieviel Macht in ihr steckt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen