Intel bringt Kabel für 800-Gigabit-Vernetzung

Der Chiphersteller Intel hat gemeinsam mit verschiedenen Partnern die Einführung neuer Datenkabel angekündigt, mit denen die interne Vernetzung von Datenzentren mit deutlich höheren Bandbreiten erfolgen soll. mehr... Glasfaser, Licht, Fiber Bildquelle: Alex Blackie Glasfaser, Licht, Fiber Glasfaser, Licht, Fiber Alex Blackie

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich schon sehe das Waschmaschinen inzwischen Wlan haben, ist es bitternötig. Stichwort: M-2-M (Machine-to-Machine). Man stelle sich vor wenn jeder Haushalt auf der Erde einen Glasfaseranschluss hätte,wie hoch die Datenmenge wäre...
 
@sanem: Wie hoch die Kapazitäten wären. Aber stimmt schon, die Praktischen anwendungen ziehen den Kapazitäten schnell nach. Als ich damals als es raus kam Kabel Deutschland 32 Mbit DSL Hatte, fragte ich mich ehrlich wofür ich solch eine Bandbreite brauche. Ein Jahr später gab es genug Anwendungen die davon Profitierten. Und Heute ist unter 16 Mbit schon echt schwierig. Die halbe Stadt (Peine) hat nur 6mbit DSL... Ein Glasfaserausbau für alle Haushalte... wäre ein Traum, aber das steht noch in den Sternen!
 
@sanem: Was ist an einer Waschemine mit WLAN falsch? Meine steht 2 Stockwerke weiter unten und ich hab keine Lust, jedes Mal auf die Uhr zu schauen, wann sie nun mal fertig ist (zumal ich die Zeiten der Programme ohnehin nicht im Kopf hab). Ich persönlich find das okay; auch wenn das nicht jeder so sehen und brauchen muss.
 
@Diak: ich hab ja nie behauptet das es negativ sei - diese Entwicklung. Im Gegenteil, allein wegen der Demographischen Alterung wird es den "älteren" sehr helfen. Ich meine nur,dass der Bedarf noch stärker steigen wird... nicht mehr und nicht weniger :)
 
@sanem: Asu sry ;) Aber.... Ich glaub irgendwie nicht, dass ein Haushaltsgerät nun so unbedingt den Bedarf an mehr Bandbreite erhöht. Ausser viele mehr Nutzer wollen künftig ihre Heimgeräte von der Ferne aus steuern. Bislang langen da aber auch die bestehenden Netze ab 16Mbit (so jeder wenigstens diese hätte) um auch Steams und Co ordentlich nutzen zu können. Meine Rechner usw. per Remote via Router aus zu knippsen braucht ja noch nichtmal das. Mehr Bandbreite (nicht für die letzte Meile sondern eben dahinter) wird zukünftig allerdings wohl von Nöten sein. Allein schon weil immer mehr mediales über das Netz geht. Der TV mit seinem festgelegten Programm ist tot - das wissen auch die Anbieter.
 
und was hat der normale Enduser zu Hause davon? doch auch nur ne lahme Gigabit-Verbindung ins LAN.. 10GB Geräteschaften oder Glasfaser schaffen es einfach nicht ins Heimnetz. selbst sogar USB 3.0 ist da schon deutlich schneller, als das heimische Netzwerk. Von Internetverbindungen will ich gar nicht erst reden... Kapazitäten sind da, aber privat nicht nutzbar, oder nur mit bösen Einschränkungen
 
@frust-bithuner: wo ist denn usb 3 schneller als 10gbit? aktuell liegt das bei 5 mit usaf auf 10 gbit wovon du effektiv max 2-3 gbit nutzen kannst.
 
@frust-bithuner: Der Enduser hat eventuell etwas davon, wenn er im Internet schneller auf Ressourcen zugreifen kann, da durch solche Technologien Rechenzentren profitieren.
 
eben selbst wenn ich 10GBit switches bezahlen könnte wäre mein Pc einfach nicht leistungsstark genug diese 10gbit auch zu nutzen selbst aktuelle ssds schaffen nur die hälfte.
 
weil 10gbit wären ca 1100 Mb pro sek den pc nicht hochleistungsnas bzw server zeigt mir mal der das schafft das gibt sata 3 nicht mal her.
 
@timeghost2012: In keinem Server wird Sata3 genutzt ;)
 
@psyabit: das ist richtig aber bei privaten pcs und da lohnt sich 10g oder schneller noch nicht.
 
Irgendwie witzig wie Sie das hier anpreisen als sei es eine Revolution. DWDM Anwendungen erreichen seit Jahren bereits 100Gbit pro Kanal. Wenn man dann die korrekte Glasfaser (ohne Wasserpeak) benuzt kann man problemlos 160 Kanäle (im C und L Band) parallel betreiben und bringt eine Bandbreite von 16Tbit/s auf eine einzelne Glasfaser. AT+T hat in einem Testlauf im Jahre 2009 sogar mit der doppelten Anzahl Kanäle (320) eine Bandbreite von 32Tbit/s auf einer Distanz von 580km übertragen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links