Facebook baut Datenzentren jetzt wie Ikea-Regale

Das Social Network Facebook baut in Schweden ein neues Datenzentrum und hat sich für die Konstruktion einen prominenten Vertreter des Landes zum Vorbild genommen: Den Möbel-Konzern Ikea. mehr... Facebook, Datenzentrum, Schweden Bildquelle: Facebook Facebook, Datenzentrum, Schweden Facebook, Datenzentrum, Schweden Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na wollen wir hoffen Sie halten besser, als die Regale.....
 
@LivingLegend: Ich hab keine Probleme mit Ikeamöbeln, meine Lacktische sind überraschend stabil
 
@Knerd: Ikea Regale machen keine Probleme wenn man sie nicht mehr versucht erneut aufzubauen :)
 
@-adrian-: Ganz genau
 
@-adrian-: Awas unsere Regale und Tische haben schon 3 Umzüge samt ab und anbau überstanden.
 
@LivingLegend: Ich hoffe nicht :>
 
@LivingLegend: Hmmm. Hoffentlich fehlen dann nicht beim Zusammenbau einige Teile wie ich das schon mehr als einmal bei IKEA-Möbel hatte. Es fehlte entweder 1 bis 2 Schrauben oder ein Bolzen oder ein Dübel oder ... oder...
 
Wenn man nur jedes 5. unnötige Posting auf Facebook löschen würde, bräuchte man garantiert keine neuen Datenzentren. So viel Müll wie dort gepostet wird, könnte man Facebook auch die Mülltonne der menschlichen Gedanken nennen.
 
@BartVCD: Ich kenne welche die Fotografieren jedes Abendessen und immer ihren Rucksack vorm wandern und setzen das Bild rein. Gibts dafür noch keine medizinische Krankheitsbezeichnung?
 
@Paradise: Ich glaub das nennt sich "attention whore"
 
@-adrian-: Das ist richtig gut: youtube.com/watch?v=8UouP8cRYZ8
 
@Paradise: Mich hatte genervt, dass viele meiner "Bekannten" hunderte, wenn nicht gar tausende Bilder oder Videos oder sonstwas geteilt haben. Was eh niemanden interessierte.
 
@airlight: Warum dann die Aktualisierungen dieser Personen nicht einfach abbestellen? Oder die "Freundschaft" kündigen? Ach ja, wäre zu einfach. :)
 
@RebelSoldier: Habe ich getan nach einer Weile. Irgendwann habe ich dann auch bei Facebook gekündigt - aber nur (wie BartVCD schrieb) die Leute zuviel Mist schrieben
 
@airlight: Dasselbe Problem habe ich in meinem engeren Freundeskreis auch bei WhatsApp. Ok, ich ignoriere solche "Dinge" immer (öffne WhatsApp eh nur sporadisch und lasse auch keine PopUps zu). Darüber hinaus gibt es auch bei mir im Alltag immer wieder z.B. Bilder oder Videos über die ich mich amüsieren kann oder die einfach kurios sind, aber irgendwie habe ich gar kein Bedürfnis, dass (immer) zu "teilen", so wie es einiger meiner Freunde machen. Das nervt manchmal wirklich tierisch.
 
@Paradise: wäre es möglich auf wf in den kommentaren bilder zu posten, sähe es hier nicht anders aus
 
@achtfenster: Hm, IT Seite. Also hätten wir hier dann: media.jsonline.com/images/120069474_super-computer-nerd.jpg oder scrapetv.com/News/News%20Pages/Technology/images/Fat-Nerd-computer.jpg in hülle und fülle *lol
 
Leichtbauweise in Serverschränken? Ob IKEA da so das beste Vorbild ist bezweifele ich
 
... nur im IKEA Regal gibt's mal einen Holzwurm, im Facebook-RZ die NSA !
 
@hasimen: Oder einen Skorpion *lach
 
Mit Hotdogs und Getränken!
 
@notepad.exe: ... und nicht zu vergessen: Köttbullar
 
@Gorxx: Die sind gar nicht mal so schlecht
 
Diese süße Mandeltorte habt ihr vergessen. Schwer im Magen aber trotzdem gut!
 
Haha Datenzentrum aus Pappe
 
@usiuser: Warum nicht. Hat bei Autos ja auch funktioniert :-)
 
Hmmm.... kündigt sich da der nächste Patentstreit an? *sfg*
 
Klingt wenig sinnvoll. Man verbessert vielleicht ein wenig die baulichen Vorarbeiten, aber stellt dann trotzdem wieder ganz normal Racks rein. Ein Rechenzentrum nach modernen Gesichtspunkten sieht definitiv anders aus.
 
@Nunk-Junge: Was sind diese modernen Gesichtspunkte, nach denen ein Rechenzentrum definitiv anders aussieht, und warum sind die von FB in den Vordergrund gestellten so unsinnig? Vielleicht kommt es auch darauf an, welche Gesichtspunkte eine Firma als jeweils für ihre Rechenzentren ausschlaggebend sieht, und es gibt kein globales "richtig" und "falsch"? Der eine optimiert halt den einen Aspekt, ein anderer einen anderen... und FB will offenbar den Transport zum Aufbauort optimieren. Ob sie dann in einem Jahr mit der Optimierung eines anderen Aspekts beginnen, sei natürlich dahingestellt.
 
@FenFire: Stimmt schon, dass es viele verschiedene Gesichtspunkte gibt. FB optimiert vielleicht den Transport (obwohl ich beim besten Willen nicht den Vorteil gegenüber den sonst üblichen Containern sehe). Aber wirklich entscheidend bei Rechenzentren sind weniger die Aufbaukosten, sondern der Betrieb. Die oben erwähnten Container, wie sie zum Beispiel Microsoft seit vielen Jahren einsetzt, enthalten bis 2500 Server. In den Containern ist bereits die Stromversorgung und Kühlung eingebaut und optimiert, so dass Ausfallschutz und Betriebskosten möglichst gut sind. Mehrere Container aufzustellen ist zudem die wohl schnellste Möglichkeit ein Rechenzentrum aufzubauen. Das Konzept von FB klingt da sehr ineffizient, wenn man noch einzelne Racks nachher hineinstellen muss. Früher hatte man Racks mit Servern in einem gut gekühlten Raum (zum Beispiel auf 14-17 Grad). Das ist heutzutage nicht mehr Stand der Technik. Heute trennt man Kalt- und Warmgang und kühlt mit zum Beispiel 25 Grad. Dadurch können bis 40 % Energiekosten für die Kühlung gespart werden. Dabei setzt man auf mehrere Kühl- und Stromkreisläufe, um eine Verbesserung des Ausfallschutzes zu erreichen. ...
 
schraubst du noch oder wohnst du schon? ist das nicht der ikea leitspruch?
 
@snoopi: Ja. Der von Facebook wird dann wohl lauten: "Schraubst du noch oder sammelst du schon?"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check