Österreichischer Elektronikhändler DiTech insolvent

DiTech, zuletzt eine fixe Größe am österreichischen Elektronikmarkt, hat sich eigenen Aussagen nach mit seiner Expansion übernommen und muss nun Insolvenz anmelden. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass eine Sanierung gelingen kann. mehr... Handel, Elektronik, DiTech Bildquelle: DiTech Handel, Elektronik, DiTech Handel, Elektronik, DiTech DiTech

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, jetzt haben wir nur noch Media Markt und Saturn. Der Laden lief doch ganz okay, warum müssen die auch expandieren? War es nicht genug bester IT-Laden in Österreich zu sein? Scheiß gier echt ...
 
@Sam Fisher: Bisher bestand kein Laden, der nicht in Fortschritt, Teechnologie oder Expansion investiert hat. Wenn du klein bleibst, bleibst du klein oder verschwindest und wirst von größeren entweder zerdrückt oder gefressen.
 
@Sam Fisher: Wachstum ist nun mal Teil des Kapitalismus.
 
@bigprice: Kapitalismus: Jeder kann es schaffen aber nicht alle. Das Monopoly Spiel geht weiter...
 
@Sam Fisher: Wie wärs mit e-tec? Dort wirst wenigstens als kleiner Kunde noch ernst genommen.
 
@Slavi_w: Ich hab hier ums Eck "1ashop", war da auch schon paar mal :) Von mylemon hatte ich auch schon paar Dinge bestellt die niemand anderer hatte, ausser Conrad, wenn überhaupt, aber Geld kacken kann ich halt noch immer nicht :P Die Leute von "Singer Komputer" sind auch ganz nett, aber deren Website sieht ziemlich 'groovy' aus xD
 
@Slavi_w: e-tec, peluga, katzenschläger (SKC), CD1 und wie sie alle heißen. Gibt genug alternative IT Shops und Ketten in Österreich.
 
@Sam Fisher: Ich zitiere mal die Feregni-Erwerbsregel No. 95: "Expandiere oder verrecke" - man glaubt kaum wie viele Parallelen es in der Geschäftsweltrealität zu diesen "fiktiven" Regelwerken gibt...
 
Aus den Fehlern der ehemals am Markt befindlichen Händlern nichts gelernt: Expansion um jeden Preis, Filialnetz zu gross (Wien), Personalstand zu hoch, Produktsortiment einfach zu riesig, Preise weit über die der Mitbewerber. Das bei diesen Margen! Ob die Sanierung gelingt ist fraglich?

Außer DiTech gibt es auch andere tolle Fachgeschäfte (NRE, Cyberport .... )
 
Ja, das große Problem war der "Flagship-Store" in der SCS mit 1000 m² Verkaufsfläche, bei Mietpreisen die sich einfach keiner mehr leisten kann.
 
@mike4001: war nie drin, aber die fotos schauen schon geil aus ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen