Asus legt angeblich Windows-Android-Hybrid auf Eis

Anfang des Jahres hatte Asus einen ersten Windows-Android-Hybriden präsentiert. Das Transformer Book Duet TD300 wurde bei der CES in Las Vegas gezeigt, soll nun aber auf Wunsch von Google erst einmal wieder auf Eis gelegt werden. mehr... Android, Windows, Asus Bildquelle: Asus Android, Windows, Asus Android, Windows, Asus Asus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieder mal typisch Google. Das ist der Beweis dafür, dass Google nicht viel besser als das ach so böse Microsoft ist. Von wegen "Don't be evil."
 
@eragon1992: In jüngerer Vergangenheit gab es aber auch immer wieder mehr oder weniger offizielle Statements seitens Microsoft, dass man dies nicht befürworte. Insofern also sicher von beiden Seiten nur ungern gesehen.
 
@eragon1992:
Muss ja nicht unbedingt negativ sind. Vielleicht heißt das nämlich, dass Android Apps bald auf Windows funktionieren, wie es in einem anderen Bericht vor ein paar Wochen hieß. Waren zwar nur Gerüchte, aber wer weiß.
 
Absolut verständlich. Jeder der so ein Gerät mal bedient hat will am Ende nichts mehr von Android wissen. Das kann Google nicht zulassen.
 
@Islander: Die sollten lieber Windows und vielleicht später mal Ubuntu Touch drauf lassen sollen, anstatt das Zeug von Google.
 
@Islander: Ahh, daher die Millionen von Twblets mit Windows die den Händlern aus den Händen gerissen wird.
 
@Lumibad: Ich habe ein Windows 8 Tablet und alle die es bisher ausprobiert haben wollten es sofort haben (ernsthaft), die anderen denen ich nur davon erzählt habe und die vll. auch noch kein Tablet haben zögerten mit Sprüchen wie "aber...aber... was ist wenn mir irgendwelche Android Apps fehlen könnten". Diese die sich deswegen nicht trauen, würden sich viel eher so ein Gerät holen und dann vll. dauerhaft auf Windows bleiben weil sie feststellen, dass alles da ist was sie persönlich brauchen und das ist natürlich eine große Gefahr für Google. Daher muss man verhindern dass sich die voreingenommenen Android Fans abwenden.
 
@Suchiman: Genau so schaut es aus. Wer WIN und Android im direkten Vergleich sieht fragt sich ganz schnell wieso er sich diesen Android-Schrott überhaupt antun will oder angetan hat. Da hilft auch kein Nexus nichts. Ich frage mich sowieso warumm Google da überhaupt die Klappe aufreisst. Ich denke Android ist OpenSource? Und da kann man vorschreiben welcher Hersteller das auf welcher Hardware betreibt?
 
@LastFrontier: Na ja das ist die halbe Wahrheit, die andere ist, dass im AOSP die "Google Services" fehlen, das sind einige wichtige APIs, z.B. für GPS, der Play Store, etc. Dieser Part wird von den Herstellern bei Google eingekauft (von wegen Gratis Android ;)). Das heißt Android ist ohne die Google Services fast wertlos. Die Extreme die man gehen kann ist dann natürlich wie z.B. Amazon für Kindle, die haben Android genommen und dann ihren eigenen App Store dazu entwickelt und eigene "Services"
 
@Suchiman: Danke für die Info - das wusste ich so nicht.
 
@Lumibad: Android hat nur durch Masse statt Klasse so einen hohen Marktanteil, obwohl es schlecht programmierter Code-Schrott ist. Wenn Android in C++ geschrieben wäre, dann wäre es auf schwächerer Hardware genauso performant wie Windows Phone, ist es aber wegen den Java-Schrott aber nicht. Obwohl das Smartphone (irgendein Sony) meiner großen Schwester leistungsstarke Hardware hat, ruckelt und stockt Android 4.x auch wie wild rum. Google kann einfach keine gute und performante Software schreiben (bei deren Webdiensten wird es auch immer schlimmer, sie sollten lieber bei ihrer Werbe- und Suchmaschinengeschäft bleiben, dass ist das einzige was sie gut können).
 
@eragon1992: Masse statt Klasse, darunter müssen PC Besitzer seit über 30 Jahren leiden. Schön das MS damit gescheitert ist, seinen dreck auch auf Smartphone und Tablet zu größeren Marktanteilen zu bringen.
 
@eragon1992: Facepalm, wenn man von Technik keine Ahnung hat sollte man sich vielleicht mit seinen Comments nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Android Anwendungen werden zwar in Java programmiert, die kompilierte Anwendung läuft aber nicht mit einer Java VM sondern mit Dalvik und entsprechendem Bytecode. Mal davon abgesehen läuft bei Windows Phone das meiste mit C# und wenn man jetzt mal Java mit C# vergleicht, dann schneidet Java in einigen Performance-Aspekten besser ab als C# und C# in anderen Aspekten wiederum besser. Der Begriff Java-Schrott zeugt daher genauso von Ahnungslosigkeit bei dir. Deine nächste These lautet Google könnte keine performanten Webanwendungen schreiben, dann schauen wir uns doch mal Google Drive und Microsoft Office One an und was läuft mit allen Browser performanter? Der Punkt geht also an Google Drive. Aber das getrolle sind wir von deinen Kommentaren leider schon gewohnt.
 
@eragon1992: Dass Android arge Probleme mit "flüssigen" Oberflächen hat, liegt wohl ehere darin begründet, dass zu Beginn der Entwicklung der fatale Fehler gemacht wurde, den Prozessen für die Darstellung der GUI die gleiche Priorität zu gegeben, wie allen anderem (z.B. Apps). iOS und Windows Phone haben dieses Problem erkannt und von Anfang an adressiert.
 
Hätte Microsoft sowas getan, hätten sie sofort eine Milliardenstrafe bekommen und Auflagen wegen Machtmissbrauch
 
@Suchiman: [ironie] Wer bist du, hier gleiches Recht und gleiche Spielregeln für alle zu verlangen? Google ist das pure Gute und der Segen der ganzen Menschheit. So jemanden darf man nicht nach den gleichen Maßstäben beurteilen, wie so eine gewöhnliche Kapitalisten-Firma wie Microsoft." [/ironie]
 
@AhnungslosER: Ohne die Ironie-Tags wäre dein Kommentar aber weit witziger gewesen!
 
@seaman: Mag sein. Aber er sollte doch auch für die Leute mit Ironie-Legasthenie lesbar sein.
 
@Suchiman: Auch wenn ich die Kampagne schrecklich finde: Hätte Google eine Kampagne in der Art Scroogled gegen Microsoft geschoben, wären Sie von den Medien gefeiert worden. Es lässt sich leider nicht verleugnen dass immer noch eine Art Anti-MS Stimmung herrscht.
 
Ich fände es eh schöner wenn auch im Tablet Modus Windows laufen würde, dann habe ich eine einheitliche Oberfläche und muss mich nicht jedes mal umstellen!
 
@PakebuschR: Im Tablet Modus kann man sich soweit ich weiß aussuchen ob man Android oder Windows nimmt
 
Ich habe auch ein Windows-8 Tablet und bis jetzt hat jeder(!) der es ausprobiert hat, sich begeistert gezeigt. Die meisten Leute haben ja eher was schlechtes gehört über Windows 8, dabei bezieht sich die Win8-Kritik eigentlich ausschließlich auf die Desktop-Nutzung.

Auf dem Tablet ist es einfach nur genial, und wesentlich weiter als Android.
 
@Lex23: Das ist leider das Problem, welches MS sich selbst geschaffen hat. Sie haben die neue Oberfläche den Leuten vorgeworfen und tief in den Rachen gestopft. Kurz: MS hats verbockt. Auf einem Laptop oder Desktop macht es keinen spaß auf einem Tablett ist die Oberfläche sehr praktisch. Besonders interessant mit einem X86 Kern. Auf der couch Tablett, in dem Dock ein Desktop. Daher würde ich gern ein Lenovo Thinkpad8 haben.
 
Uiiii hat es Google da mit der Angst zu tun bekommen, man könnte ja das bessere OS im direkt Vergleich nicht schlagen :D:D
 
@ghashange: Genau, so wie MS es bei den Chromebooks macht. ;)
 
@OttONormalUser: Wüsste jetzt nicht wo MS verhindern würde, dass man ChromeOS parallel bootet. Gab es nicht sogar das ChromeOS als "App" wenn man den Chrome Browser derart konfiguriert? Und das wurde dann auch nicht aus dem Store gekickt ; )
 
@ghashange: Exakt. Google hat eine Erweiterung für den Chrome-Browser veröffentlicht, mit der er Windows 8 im Vollbildmodus mit ChromeOS ersetzt. Microsoft hat nichts unternommen, um Installation oder Ausführung zu verhindern. Soviel also zu 'OttoNormalUsers' Behauptung, Microsoft tue das Gleiche wie Google und scheue den Vergleich.
 
@AhnungslosER: Ich rede von Chromebooks, und nicht vom Browser, und da scroogelt MS.
 
@OttONormalUser: Und wo siehst du 'Dual-Boot'-Chromebooks? Du wieder zwei verschiedene Sache in einen Topf. Es ist eine Sache, sich Späße mit vergleichender Werbung zu erlauben. Aber eine andere Sache ist es Druck auf Marktteilnehmer auszuüben, damit diese Produkte nur nach dem Gutdünken des Betriebssystemanbieters ausliefern. Für dieses Verhalten sind Microsoft und Intel in der Vergangenheit abgestraft worden, aber wenn Google das gleiche macht, jubeln die Massen. Was für eine Schizophrenie.
 
@AhnungslosER: Les was er gesagt hat, und interpretiere keinen Quark: "... man könnte ja das bessere OS im direkt Vergleich nicht schlagen ..." Zwei verschiedene Sachen in einen Topf werfen tust übrigens du, denn was haben Dualbootsysteme mit dem zu tun, wofür MS und Intel abgestraft worden sind? Google verhindert nicht, dass die Hersteller ein Windows Gerät ohne raus bringen. MS erlaubt auf Windows auch kein Dualboot, nein sie wollen es sogar im Nachhinein noch verhindern, indem sie das UEFI abriegeln. Und jubeln tut auch keiner, ihr kritisiert Google für etwas, was MS nie zulassen würde!
 
@OttONormalUser: UEFI ist eine Sicherheitsfunktion, von der manche Leute UNTERSTELLEN, Microsoft verwende sie gegen seine Konkurrenten. Google hat im oben beschriebenen Fall über jeden Zweifel erhaben Einfluss auf Marktteilnehmer genommen. Für die Anwendung ähnlicher Maßnahmen in den Neunzigern wurden Microsoft und Intel mit Auflagen belegt. Das ist die Parallele, die dir entgangen ist, nicht dass es in der Vergangenheit keine Windows-Geräte mit Dual-Boot gab. Bei 'Wintel' wurde die Einflussnahme auf Marktteilnehmer skandalidisiert, bei Google wirds in Ordnung gefunden. Die Idee für Dual-Boot-Geräte stammt aktuell übrigens von Microsoft. Deshalb wird Windows Phone 8.1 die Möglichkeit bieten, die drei Standardtasten auf dem Bildschirm anzuzeigen, damit auf ein und demselben Geräte Windows und Android laufen können.
 
@AhnungslosER: Ich sprach (indirekt) von Secure Boot, was ja nur mit UEFI geht, und das ist bei RT Geräten nicht deaktivierbar, und sperrt andere Systeme aus, natürlich im Namen der Sicherheit, irgendwie muss man den Quatsch ja rechtfertigen. MS hat in den 90ern Hersteller genötigt ausschließlich Windows vor zu installieren, wo verhindert das bitte Google? Asus darf gerne WP Geräte raus bringen, so viel zu Einfluss nehmen, das ist dir wohl entgangen. Es ist auch völlig korrekt, dass Asus und MS mit Auflagen belegt worden sind, die haben die Konkurrenz ja auch erstickt, was Google, wie ich bereits erläutert habe, eben nicht tut. Das MS die Idee mit DB hat, leuchtet auch ein, nur mit WP verkauft sich der Mist ja nicht, und genau das verhindert Google in keinster Weise. Wo steht, dass MS in Geräte Vorgaben eingreifen darf? Wer darf denn in die Vorgaben von MS eingreifen, die sie für Windows-zertifizierte Geräte machen, unter anderem Secure-Boot bei RT, was ein Dualboot komplett verhindert? Mir scheint, dein Name ist Programm ;)
 
@AhnungslosER: Soviel zur MS Idee von Dualboot Geräten. http://goo.gl/yzl8sb
 
@ghashange: Wo bleibt denn Microsoft Office für Chromebooks oder Android Tablets, wenn Microsoft und die Fanb**ys hier immer die fehlende Youtube App für WP heranziehen?
 
@curl:
Der Vergleich hinkt schon nicht mehr, sondern kriecht.
MS hat eine sehr gute YouTube-App geliefert. Google hat diese App für YouTube gesperrt.
Google kann gerne eine Portierung für Chrome-Os/Android beauftragen oder selbst ein Office-kompaktibles Produkt bringen.
MS wird das weder ablehnen noch behindern.
 
So lange es bei MS eine Scroogelt Kampagne gibt, würde ich an Stelle von Google auch so handeln.
 
@OttONormalUser: Und an Microsofts Stelle würde ich:
1. die ganze Google Programme als Malware einstufen (Chrome zum Beispiel ist nichts anderes als Malware), und alle Google Dienste systemweit sperren.
2. Eine richtige native (nichts da mobile Webseite) YouTube App ohne Googles Einwilligung für Windows Phone veröffentlichen, und gleichzeitig auf die nicht eingehaltene ModernUI App Richtlinie von Google Chrome für die ModernUI App für Windows RT/8 verweisen, da Google Chrome nur eine stinknormale x86 Desktopanwendung ist.
3. Würde ich die Google Suche App aus den Windows (Phone) Store rauswerfen.
 
@eragon1992: Uii, das tangiert Google aber, wenn sie am Erfolg von WP nicht mehr teilhaben dürfen ;) Aber Chrome als Malware einstufen, wäre ich dafür^^
 
@eragon1992: lol klar das würde einigen Fanb*** hier gefallen, aber der überwiegenden Menge der Nutzer würden das nicht mitmachen.
 
also ich hatte ein windows tablet und muss zugeben, das ich es innerhalb von 14 tagen dann doch zurück geschickt habe. (zu wenig touchoptimiert, besonders bei dem 8" was ich hatte) handy und tablet android völlig ok, aber windows auf dem tablet war nicht meins. da habe ich es lieber weiter auf meinem normalen notebook.
 
Na da kann ich Googles Sorge schon verstehen. Mittlerweile ist es ja so: Wer ein einfaches Spielzeug und Konsumgerät ohne Schnickschnack braucht, kauft sich ein iPad Air/Mini. Wer produktiv arbeiten will (Business, Studium, etc), der kauft sich ein Windows 8 Gerät, die schon ab 300€ zu haben sind. Wer braucht dann noch Android? Wenn man kein Hardcore Android Fan ist, verstehe ich nicht wo die Vorteile liegen sollen?
 
@gola: Bessere und günstigere Geräte mit besseren Tabletanwendungen, vielleicht deswegen? Derzeit macht der Marktanteil von Windows 8 am Tabletmarkt noch nicht mal 1% aus. Also zur Zeit trehten die potentiellen Kuinden nicht die Türen von Microsoft ein. Der Marktführer ist sowohl bei Tablets als auch bei Smartphones Android.
 
@gola: Ich hab immer noch nicht verstanden wer denn jetzt genau auf einem Tablet arbeitet? Wenn ich arbeiten will, dann kaufe ich mir ein Notebook. Es gibt schlicht keinen echten Markt für "Produktiv am Tablet". Die einzigen die das aufblasen sind eben die IT-Nerds in Foren wie diesem. Quelle: Man sehe sich doch einfach die Verkaufszahlen an.
 
Wäre auch eine UI Katastrophe. Schon Windows 8 alleine hat schon genug UI Brüche.
 
An alle Google-Verteidiger: Ihe wettert über die furchtbaren Taten Microsofts in der Vergangenheit und freut Euch über das Ende der Microsoft-Dominaz!? Gut! Schön! RICHTIG!!! Doch dann begrüßt Ihr hier vergleichbar miese Tricks von Google und vergleichbares Streben nach Dominaz!? Wie dämlich kann man eigentlich sein, wenn man sich über den Untergang eines "Monopolisten" freut um sich dann freudestrahlend in die Abhänhigkeit des Nächsten zu begeben?! Wer sich dann noch über die Dummheit von Microsoft-Fanboys lustig macht, sollte eher über die eigene Dumheit mal nachdenken!
 
@OPKosh: Abhängigkeit ist das Stichwort...
 
@OttONormalUser: Ja, bei dem Einen beschwert man sich über diese und beim Anderen begibt man sich fröhlich und freiwillig in sie! Und das soll nachvollziehbar sein weil?
 
@OPKosh: Wie abhängig ist man denn von Google, oder Android? Und wie viel abhängiger macht man sich denn mit MS und WP? Von der Weltweiten Windows Abhängigkeit ganz zu schweigen. Macht man sich auch abhängig, wenn man auf Linux wechselt? Die Frage ist doch, wo die Abhängigkeit ist, und wie weit sie geht. WP hat nur einen Store, und der wird von MS kontrolliert, wäre ein Bsp. MS will die totale Kontrolle und Abhängigkeit, egal mit welchen Mitteln, dafür spielen sie sich auch gerne mal als Ritter des OpenSource z.B. auf. Wo sind denn die Dualboot Windows-Geräte? Ist es nicht sogar so, dass WinRt mit UEFI Secure Boot verdongelt wird, so dass man ja kein anderes System booten kann? Also ich kann es nachvollziehen, wenn mir das was Google macht nicht passt, wechsle ich den Store oder gleich das ganze System zu CM z.B., wie sieht das bei MS aus? Von wegen Abhängigkeit Oo
 
@OttONormalUser: Ich vermute mal Du verstehst mich miß?! Ja, MS spielt noch immer nicht fair! Darüber brauchen wir gar nicht streiten. Aber Dinge wie dieses hier sind der Anfang von unfair bei Google! Wenn man gerade zurecht(!) froh ist ein "Monopol" loszuwerden, sollte man da nicht den Anfangen eines Neuen wehren?! Denn Du kannst davon ausgehen, dass auch Google, früher oder später, anfangen wird die derzeit noch bestehenden Freiheiten zu beschneiden! Wenn Du glauben solltest, dass sie dazu gar nicht in der Lage wären, dann wäre das sehr naiv! Denn auch zu MS gab es anfangs Alternativen!? Aber wir können uns ja gern in ein paar Jahren nochmal unterhalten. Behaupte dann aber blos nicht, man hätte Dich nicht gewarnt! ;-)
 
@OPKosh: Windows war aber nie OS, aber Ja, warten wir ein paar Jahre ab. Und wie gesagt, Google behindert WP nicht an seiner Verbreitung, wenn sie was gegen Dualboot haben, man kann ein Gerät auch mit WP oder Android anbieten. Was passiert denn mit einem Gerät mit Dualboot? Muss sich das an die MS-Spezifaktionen halten, und Android wird gleich mit eingesperrt? Warnen brauchst du mich auch nicht, ich werde weder ein WP noch ein Android oder iOs Smartphone kaufen, da stehen gleich 3 Firmen dahinter die mir nicht wirklich Sympathisch sind. Auch wenn das bedeutet im Schatten der Marktbeherrscher immer mit den Schranken leben zu müssen, die sie aufbauen um andere klein zu halten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles