Neue Samsung ATIV Book 9: Edition 2014 und Style

Im April kommt mit dem neuen ATIV Book 9 Edition 2014 die überarbeitete Version von Samsungs Ultrabook auf den Markt. Dazu wird es erstmals mit dem ATIV Book 9 Style ein Ultrabook mit Leder-Look und Windows 8 geben. mehr... Samsung, ATIV, Leder Bildquelle: Samsung Samsung, ATIV, Leder Samsung, ATIV, Leder Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einen i5 Prozessor reinmachen, aber nur 4 Gig RAM dazu.
Da wäre mir eine gescheite AMD APU mit 8 Gig RAM lieber, zumal man mit einem Ulrabook bestimmt keine Vidoes bearbeiten will. Nur da macht für mich ein Intel Sinn.
 
@M4dr1cks: Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Welche veraltete AMD APU schlägst du denn vor? Selbst 2014 bleiben sie noch bei der 28nm Fertigung. Die TDP ist meilenweit von aktuellen Haswell entfernt.
Für günstige Einstiegsgeräte um 600€ sicher akzeptabel, aber bei Ultrabooks mit guter Akkulaufzeit und ordentlicher Leistung nicht zu gebrauchen. Ja selbst die früher so guten GPUs in den AMD APUs haben gegen die Intel HD 4xxx keine Sonne mehr. Da verzichte ich gern auf ein wenig RAM. Mal schauen welcher I5 verbaut ist, vielleicht ein 4300U, AMD hat leider nichts annähernd vergleichbares...
 
Und was ist der Unterschied zwischen einem "soo überteuerten" Macbook? Wenigstens bekomme ich da keine Bloatware und hässliche Lederoptik...Wenn es Windows sein muss, dann doch lieber X1 Carbon 2014!
 
@gola: "Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?"
 
@gola: Das X1 Carbon ist in der Tat eine überlegenswerte Alternative!
 
@heidenf: Die sind ja wirklich gepfeffert im Preis. Da bekommste ja nen MacBook Pro Retina für UND kannst noch ins Kino gehen :D
 
@iPeople: Na ja, preislich rangieren die Geräte je nach Ausstattung in der selben Liga. Allerdings ist das X1 300 Gramm leichter bei etwas größerem Display. Ausserdem mag ich Apples Betriebssystem nicht, und da ich sowieso ständig mit Visual Studio 2013 hantieren muss, hätte ich keine Lust, Windows ständig in einer VM laufen zu lassen. Obwohl das beim Mac Book zugegebenermaßen recht geschmeidig funktioniert. Nein, das X1 wäre mein Favorit.
 
@heidenf: Eigrntlich war es sarkastisch gemeint ;) Aber davon abgesehen, man muss Windows nicht in einer VM laufen lassen ;) Der Gewichtsunterschied dürfte am Gehäusematrial liegen ;) Aber das X1 ist schon geil.
 
@gola: Ich seh da grad nichts was 1500 Schleifen kosten muss. Vor allem weil AB impliziert dass ich dafür einen i5 mit einer 128er SSD bekomme...
 
@Stamfy: Ich sehe auch nicht, was beim Mac Book soviel kosten muss! :-)
 
Hey, cool, es gibt MacBook Airs also jetzt auch aus Plaste, in schwarz, weiß und mit Fake Leder. Super gemacht Samsung. Und der Preis wird dem MBA sicher ordentlich einheizen. :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!