14-Tage-Bug: WhatsApp-Warnung stiftet Verwirrung

Viele Nutzer von WhatsApp für Android werden aktuell von einem Pop-up zum Update aufgefordert. Allerdings steht zurzeit keine neue Version zum Download bereit. Schuld an diesem Bug haben vermutlich die WhatsApp-Entwickler. mehr... App, Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp App, Logo, Messenger, whatsapp App, Logo, Messenger, whatsapp WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hatte ich auch und ich war nicht verwirrt. :-)
 
@Yps: War kurz verwirrt nachdem ichs im Bus abgebrochen hab und später auf der Arbeit im W-LAN kein Update finden konnte. War mir dann aber auch egal. Die melden sich schon wieder wenn wat is. :D
 
Irr ich mich, oder gibt es seit dem Verkauf nur Probleme ??
 
@Rahmenlos:
Das mag Zufall sein, oder man ist seit der Übernahme sensibler. Ich habe jedenfalls die Meldung heute auch bekommen und habe instinktiv auf Abbrechen gedrückt, fertig. Ansonsten... Wen juckts...
 
@che_guevara: Dito, ich hol mir die Facebook App nicht ins haus. Auch wenn Fb schon mein komplettes Telefonbuch jetzt hat, hab ich mitlerweile alle davon überzeugt, den Messenger zu wechseln, weil keiner Facebook haben möchte! :D
 
@sunrunner: hier gehts auch nicht um das facebook-App, denn das ist bei den meisten Handys schon drauf und auch ein Facebook-Messenger gibt es, der auch nichts mit Whatsapp zu tun hat.
Auch wenn WhatsApp von denen gekauft wurde, bleibt es WhatsApp und selbstständig. Somit ist es kein FaceBook-App in diesem Sinne.
Nur weil bei anderen Apps "SICHER" drauf steht, müssen sie noch lange nicht sicherer sein. Im endeffekt ist jeder selbst dafür verantwortlich was er mit seinem App macht und frei gibt.
 
@inge70: "das app"..."seinem App".... okay, kann sein. aber es ist leider DIE APP(likation) /DIE Anwendung.
Und ich wollte damit eig nur sagen, dass in meinem Freundes/bekanntenkreis keiner Facebook benutzt und auch keiner was damit zu tun haben will.
"Sicher" ist keine App, auf deinem Smartphone, aber man kann zumindest minimal beeinflussen, wer die Daten bekommt und wer nicht.
 
@Rahmenlos:

Ein Pop-up ist nun nicht wirklich ein Problem und Ausfälle kann es immer und überall mal geben bzw. gab es auch schon vorher, der eine Ausfall war doch halb so wild und wurde zudem relativ schnell behoben.
 
@Rahmenlos: Stimmt davor gab's keine, vorallem keine bei der Sicherheit :O Aber vielleicht irrst du dich auch und es wird seit der Übernahme nur überall jeder einzelne furzegale Bug in den Medien breitgetreten...
 
@lutschboy: whatsapp war noch NIE sicher, kugelst du
 
@palim: Ironie ist nicht deine Stärke.
 
Wieso Verwirrung bei den Versions Nummern? Das haben sie schon immer so gemacht! So müssen sie nicht jede Build hochladen! Ich denke eher es ist einfach ein Bug es wurde sicherlich statt min alle 100 Tage Aktualisieren 10 eingetragen... Man kan Whatsapp nicht ewig ohne Aktualisieren brauchen...
 
und ab der 181 ist der Datenschutz nun für Android User drin . Man kann endlich den Onlinestaus verbergen das zuletzt Online und das Profilbild auch für bestimmte Gruppen verbergen .
 
@eltonno: Konnte man schon vorher, entweder mit der BetaApp oder mit WhatsApp+. Aber ist ja jetzt sowieso zu spät. Whatsapp ist für mich gestorben.
 
tja kinder - deswegen windows phone nutzen: da erscheint einfach nur eine 1 neben der einkaufstasche wenns ein update gibt :)
 
@freakedenough: Ja klar, weil man mir ein einziges mal so eine Meldung entgegenschmeißt hole ich mir ein Windows Phone Gerät.
Gibt ja sonst keine Argumente für Windows Phone....
 
"neuste Version" Junge Junge...
 
@maatn: Was früher als Fehler anerkannt war, hat es inzwischen leider sogar in den Duden geschafft (genauso wie das Deppenapostroph): http://www.duden.de/rechtschreibung/neu ...
 
@pflo: Der Duden hat aber heute nichts mehr zu melden. Die Regeln werden vom Institut für Deutsche Sprache gemacht. Der Duden hatte da früher das Sagen, die Leute denken aber leider immernoch, dass er ausschlaggebend sei.
 
@noneofthem: Hast du mal irgendeinen Beleg oder Link dafür (dass dasIDS die Regeln für die dt. Sprache macht)? Ich hab auf die Schnelle nur gefunden, dass das IDS "nur" die Dokumentation und Erforschung der der dt. Sprache betreibt. Nicht dass der Duden die dt. Sprache macht. der ist mWn auch "nur" Nachschlagewerk. Nichtsdestotrotz rollen sich mir (egal ob's jetzt im Duden steht oder nicht) die Fussnägel hoch wenn ich irgendwo "Gabi's Nagelstudio" lese oder wie letztens auf dem Markt "frische Kiwi's"... :-)
 
@pflo: Wieso leider? Sprache wandelt sich. Du sprichst ja offensichtlich nicht auch noch wie im Mittelalter.
 
@maatn: Crap wie dieser ist schuld daran das ich intwischen überhaupt nicht mehr auf meine Orthographie achte. Wozu quälen wenn das was lang genug falsch geschrieben wird ohnehin anerkannt wird?
 
Lustig, wie sie über Facebook (!) alle rumheulen, dass sie dieses unbekannte Threema nutzen wollen, weil ja Whatsapp auf einmal noch viel viel unsicherer geworden ist was das Thema Datenschutz angeht. Whatsapp war auch davor in den USA. Ich sage dazu nur Patriot Act, dann sollten alle wissen, was man in 100 Seiten Datenschutzbericht schreiben könnte.

Als ob der deutsche Geheimdienst auch nicht mitlesen würde. Seit 2002 ist es im Telekommunikationsgesetz verankert, dass Behörden eine Internetverbindung mitverfolgen dürfen.
 
@ichbinderchefhier: Das die Behörden mitlesen ist eine Sache - das aber nun Facebook mitliest eine andere. Und wenn man sich eh schon was neues sucht, warum dann eben nicht einen wo keiner mehr mitlesen kann...
 
Bei mir kam die Meldung schon öfter, trotz drücken des Abbrechen Buttons
 
Tja. Mit Threema wärs nicht passiert. Aber muss ich das noch sagen/schreiben?!
 
@Hans Meiser: Gut dass da noch nie Fehler drin waren und auch nie welche drin sein werden... Ja nee is klar.
 
@Hans Meiser: Genau, Threema ist auch sicher vor Behörden.

Vielleicht sollten die Leute mal lesen, auf was die Apps Zugriff haben.
 
@ichbinderchefhier: Das Problem ist dass jeder denkt nur weil etwas verschlüsselt ist, ist es auch sicher. Wer generell über E-Mail und Messenger Sichere oder Wichtige Dateien sendet ist selbst schuld.
Genauso wie die Argumente dass Facebook Daten sammelt... wenn jeder d***p sein Profil so leichtgläubig ausfüllt ist es nicht das Problem der Anbieter sondern der Benutzer, aber so lange jeder glaubt Verschlüsselungen seinen sicherer bzw. Software sei sicher wird sich nichts ändern/verbessern...
 
@M. Rhein: es geht nicht daraum das es verschlüsselt ist, sondern WIE.
 
@Hans Meiser: nein, es gibt keine sichere Verschlüsselung, jede kann geknackt werden. Wichtige Daten gibt man nicht über einen Messenger oder einee Community Frei, wer das nicht kapiert hat sollte bitte das Internet meiden, Facebook und Whatsapp hätten Sie so viel Erfolg wenn wie Ihre Privaten Daten einfach Privat bei sich lassen würden...
 
@M. Rhein: Das habe ich auch nie behauptet. Irgendwann ist jede Verschlüsselung geknackt. Aber man muss es ja nicht unnötig leicht machen.
 
Der Satz ist gut "allerdings scheint nur die Android-Version des Messengers betroffen zu sein." Bei einen Marktanteil von 81% (Stand 2013) sollte man das "nur" lieber entfernen ;)
 
@C47: weil das "nur" ja auf den Marktanteil hindeutet und nicht auf die verschiedenen Systeme......
 
wo sind nur die facebook verschwörungs Theoretiker ? ^^ whatsapp hatte fürher schon oft fehler da hat sich nur noch einfach keiner für intressiert. und es ist immer noch genau so uninteressant also wo sind die echten news ?
 
@Tea-Shirt: Die sind alle mit IHren Eltern im PArk Spielen, die kommen erst nach den Hausaufgaben morfen wieder online ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.