Windows 8.1 Update 1 entwischte 'offiziell' ins Netz

Wer heute Nacht etwas anderes zu tun hatte als zu schlafen, der konnte ganz "offiziell" via Microsoft das Windows-8.1-Frühjahrs-Update herunterladen und installieren. Leider hat das Unternehmen das inzwischen unterbunden. mehr... Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste Bildquelle: WZor Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste WZor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso ist man inzwischen eigentlich so update geil. Das muss ja heißen, dass man mit dem derzeitigen Stand nicht zufrieden ist. Das gleiche im Androidlager... seit Android 4.1 hat sich nicht mehr wirklich was getan, aber hauptsache die neueste Version haben wollen... und nach dem Update läufts dann teilweise schlechter.
Und Windows läuft doch auch ohne dieses Feature Pack ganz gut.
EDIT: Ich erweitere mal die Aussage. Also ja, das FeaturePack scheint schon ganz gut zu werden. Aber dass einige Leute nicht auf den offiziellen Release warten können und man sich mit einer vorschnellen Installation aus unbekannten Quellen Probleme einhandeln kann, das verstehe ich halt nicht.
 
@FatEric: Weiß auch nicht warum, ist aber so. Selbst zu 28.8-Modem-Zeiten war ich beispielsweise immer auf Treiberjagd, obwohl die Geräte einwandfrei liefen. Wollte halt stets auf dem allerneuesten Stand sein.
 
@FatEric: Was mir einfällt wären Sicherheitsgründe oder eben API Gründe, was bei Android der Fall ist.
 
@Knerd: Sicherheitsupdates haben aber bitte nichts mit einem Update der kompletten Androidversion zu tun. Wenn ein Sicherheitsproblem in 4.1 entdeckt wird, erwarte ich, dass es eine gepatchte 4.1 gibt und diese zeitnah eingespielt werden kann. Das wäre ja genau so, als würde man in Windows 7 ein Sicherheitsleck finden und die Empfehlung von Microsoft ist -> Update auf Windows 8.
 
@FatEric: Dieses Update bringt sichtbare Neuigkeiten und mit Windows 8.x sind in der Tat sehr viele unzufrieden.
 
@FatEric: Seit Android 4.1 hat sich nichts mehr getan ? GEL, GoogleNow und ART + einen gehörigen Schwung an BugFixes (nur um Beispiele zu nennen) kann man ja auch nicht als krasse Änderung / Verbesserung bezeichen...such den Fehler ;-)

Das ganze von MS nennt sich TQM. Die Verteilung an Millionen Rechner gleichzeitig ist keine Sache von "ich stells mal eben zur Verfügung, es wird schon gehen". Da kann man gar nicht genug testen, bevor man sowas als Massenupdate ausrollt. Aber solche Sachen würde ich mir nie freiwillig auf den (Haupt)Rechner ziehen. Ist aber trotzdem immer wieder erstaunlich, wie sowas nach "außen" gelangt.
 
@Alfamat: Google Now gibt es seit 4.1. GEL und ART sind zwar nett, aber nichts, was man haben MUSS. Es funktioniert für den Anwender auch alles ohne. Und welcher Bug in 4.1 hat dich gestört, der in 4.4 behoben wurde? Ich habe auf all meinen Geräten 4.4 drauf (nexus 4,7 und HTC One) aber der unterschied zu 4.1 ist jetzt nicht wahnsinnig groß. Das One und Nexus 7 habe ich ja noch mit 4.1 bekommen und die größte Veränderung kam immer seitens HTC mit dem Update der Sense oberfläche.
 
@FatEric: Projekt Butter mit 4.3, damit Android endlich flüssig läuft. ;)
 
Frage mich bei solchen Berichten immer, wer überhaupt auf die Idee kommt, sowas in der Registry auszuprobieren bzw. wie überhaupt jemand darauf kommt, daß es solch einen Trick geben könnte. Oder ist sowas (durchgesickertes) Insiderwissen?
 
@departure: Natürlich ist das durchgesickert. Wie im Artikel doch zu lesen ist, handelte es sich hierbei wohl um einen internen Testlauf von Microsoft und irgendein Mitarbeiter hat das halt weitergegeben und irgendwann hat sich das halt öffenltich verbreitet!
 
@departure: Es gibt auch Programme, die, bei jemandem, der es ganz normal installieren konnte, aus welchen Gründen auch immer, überprüfen, welche Änderungen ganz genau im System dazu geführt haben bzw. durchgeführt wurden. Hier lässt sich dann nach einigem Ausprobieren der richtige Wert finden. Es ist jedenfalls ganz sicher niemand ganz zufällig auf diesen Schlüssel gestoßen.
 
Manche nennen sowas auch Betatest. ^^
 
@Runaway-Fan: Nee, hier geht's ja um die Final... ;)
 
@DON666: Trotzdem ist es für Microsoft sicher nicht so schlimm, wenn der Patch schon mal von ein paar mehr Leuten getestet wird, bevor er für alle freigegeben wird.
 
@DON666: Also Fehlerfrei und nie wieder updates nötig?
 
@Lumibad: Oder aber kaputt und nie wieder Updates möglich?
 
wer sich übrigens unsicher ist, bei mydigitallife.info sind auch die direktlinks von Windowsupdate dabei.
 
@MarcelP: die aber nicht mehr (alle) funktionieren...
 
@witek: oh ok, hab nicht alle durchgetestet. aber zumindest die die gehen halt :)
 
@MarcelP: leider funktionieren nur die beiden Vorbereitungsupdates, die funktional nix ändern. Das eigentliche Update ist nicht mehr verfügbar.
 
@cgd: schon mitbekommen ^^ aber wie weiter unten in den Kommentaren schon erwähnt gibts ja Quellen in Massen :P
 
@MarcelP: jepp, hab ich beim Weiterlesen auch gesehn :)
Installation läuft gerade...
 
"Nun kann mit der Installation des Update 1 für Windows 8.1 begonnen werden. Je nach Architektur des Betriebssystems, ist der Download entweder 319 MB (32-Bit) oder 690 MB (64-Bit) groß." hab das da oben installiert (64 bit) wird aber nix angezeigt das da was wäre. wo gibt es den nun dieses update?
 
@snoopi: ich stelle mir die gleiche frage, woher ich dieses update bekommen soll...
 
@Mezo: Warum müsst ihr JETZT dieses update durchiehen??? im Artikel steht doch, dass es bereits wieder offline ist und es wurden erste Anlaufquellen genannt, für die, die es unbedingt JETZT schon haben müssen und es finden wollen. Notfalls einfach mal im Internet suchen. Ihr denkt doch nicht im ernst, dass hier jetzt bereits ein downloadlink auftauchen würde, wenn er bekannt wäre..
 
@inge70: wieso gibts dann eine anleitung hier, wie man es installiert+links zu einigen files? macht doch irgendwie so gar keinen sinn, wenn amn es hier nicht anbieten will.
 
@snoopi: wenn du den beitrag richtig gelesen hast, wüsstrst du, dass MS es bereits wieder offline genommen hat. Aber wahrscheinlich kannst es irgendwo im Internet finden, wenn sich einer das update gesichtert hat BEVOR MS es wieder offline nahm. such doch einfach mal im Internet danach
 
@inge70: wieso werden dann die restlichen files angeboten?
 
@Mezo: eben, die kleine files gibt es hier, das hauptupdate... na ja.
 
@Mezo: das solltest du mal den ersteller des Beitrags fragen und nicht mich. Nur weil die hier die anderen files bereitstellen, bedeutet das noch lange nicht, dass das auch für das eigentliche update gilt. soweit sollte man doch denken dabei..
 
@inge70: wieso stellt man dann alle anderen bereit, die sinnlos sind ohne das eigentliche update? entweder man macht es komplett oder lässt es. oder man könnte es auch dazu schreiben, dass man keinen link anbieten wird.
 
@snoopi: Wartet doch einfach, bis es offiziell draußen ist. So toll ist das Update bestimmt nicht.
 
Habe jetzt einfach mal schnell ein Backup gemacht und das Ganze auf gut Glück installiert. Kann sagen, dass die Verwendung von Apps auf dem Desktop nun deutlich besser von der Hand geht, wenn man sich auf die neuen Bedienelemente stützt. Ich nutze zwar nicht viele Apps auf dem Notebook, aber für Sachen wie XBOX Music gibt es einfach keine sinnvollen Alternativen. EDIT/Anmerkung: Natürlich gibt es zahlreiche Alternativen zu XB Music, gemeint war hier jedoch, dass es keine Alternative XBM-App für den Desktop gibt; der Webplayer hat nur wenige Funktionen).
 
@orange_elephant: Auch sonst kommt mir das System viel reaktionsfreudiger vor. Firefox macht ein auf Chrome und startet ruckzuck. Auch gabs beim klicken auf Start bei mir vorher immer einen kleinen UI-Fehler wo ganz kurz nur die HG-Farbe der modern UI zu sehen ist. Ein Wimpernschlag, aber auffallend - ist nun weg.
 
@orange_elephant: Den eigendlichen Musikservice habe ich nicht ausprobiert, aber die Playlistverwaltung gehört IMO stark überarbeitet. Man kann nur einzelne Songs um einzelne Stellen verschieben und Drag and Drop funktioniert garnicht. Wenn man also mehrere neue Songs am Anfang einer Playlist setzen will, dann muss man jeden einzelnen Song Stelle für Stelle bis an die Spitze schieben. Da klickt man mehr auf den "Song nach oben verschieben" Button als auf den Keks in Cookie Clicker. Ich bin gegen Ende sogar hingegangen und hatte mir eine neue Playlist gemacht, erst die neuen Songs hinzugefügt, dann die alte Playlist zur neuen hinzugefügt und dann die alte gelöscht.
Als Gegenbeispiel die Metro-Version von Media Monkey: Man kann mehrere Songs auf einmal auswählen und sie sogar via Drag and Drop verschieben, wohin ich will. Auch an die Spitze, die Playlist scrollt automatisch nach oben oder unten. Also, an irgendwelche Einschränkungen bei Metro Apps generell kann es nicht liegen.
 
@metty2410: Ich meinte natürlich nicht, dass es keine Alternative zu XBOX-Music gibt (da gibt es nun wirklich genug). Ich meinte, dass es keine andere Möglichkeit gibt diesen Service z.B. auf dem Desktop zu nutzen (der Web-Player hat nur wenige Funktionen). Nutzt man Windows am Rechner und Tablet sowie auf dem Handy und die XBOX, ist XB Music ein toller Dienst. Mit Vorauszahl-Code auch schon für ca. 40€/Jahr zu haben.
 
@orange_elephant: Kannst du bitte erklären, wie man es für 40€ im Jahr bekommt? Danke und Gruß!
 
@orange_elephant: das mit den 40€ pro Jahr würde mich auch mal interessieren...
 
@xargon: Vorauszahl-Codes bei Amazon, eBay, ect. kaufen. Die stammen meist aus anderen Ländern (Asien), wo das Angebot deutlich günstiger ist.
 
Vielleicht installiere ich das mal in der VM, meinen Haupt-PC lasse ich aber dann erst am updaten, wenn es offiziell über den Updatekanal erscheint.
 
Hab die ganzen Updates installiert, läuft. Startmenü wurde auf jeden Fall leicht verbessert.
 
@dynAdZ: Das heißt "Start" es ist doch gar kein Menü mehr ;)
 
habe alles installiert, aber irgendwie hat sich nichts geändert.
 
@xanax: Geht mir genauso, kein Unterschied zu vorher.
 
@xanax: Installier noch mal das kb2919355 drüber, das hat bei mir funktioniert.
 
Am Dienstag erscheinen zahlreiche Wartungsupdates für Windows 8.1 OHNE installiertes Update 1! Das Update 1 wird später auf diesen Wartungsupdates, die am Dienstag kommen, aufbauen. Jetzt habt ihr das Update 1 aber schon installiert. Ich sehe schon die Probleme auf einige zu kommen... Sorry ich will nicht schwarz malen und auch niemanden das WE vermiesen.
 
@Tommy1967: Man weiß es einfach nicht, ob die Patches von nächster Woche genau die sind, die vor Installation des Feature Packs gezogen werden (müssen) bzw (da das Feature Pack ja jetzt schon RTM ist) darin enthalten sind. Aber ich gebe Dir Recht, lieber die paar Tage bis zum offiziellen Release abwarten als sich das System zu zerstümmeln. Wobei ich andere Meninugen gerne zulasse.
 
@rallef: Ich werde später ein Image erstellen. Dann kann ich am WE risikolos mit den Updates spielen und mich freuen wenn am Dienstag was unvorhersehbares passiert. Ich lasse auch andere Meinungen zu. Ich wollte das mit den Wartungsupdates am Dienstag nur als Einwand bringen. Auch wenn Update 1 RTM Status hat kann es trotzdem sein das man eine gewisse Reihenfolge bei der Installation einhalten muss. Aber man wird sehen.
 
@rallef: es ist ja nun nicht das erste update/Service Pack welches vor (geplanter) Veröffentlichung in ein Windows eingespielt wird/wurde und, so zumindest meine Erfahrung, es gab bis dato keinen Patchday der Windows geschrottet hat.
 
Ich hab das update pack von MDF von mega downloaded und die 6 updates nacheinander installiert, funktioniert alles bestens. Ersten blick fällt NICHTS auf, ausser ein Windows-Store Button in der Taskleiste.
Und im IE11 unter Info wird der neue Build String angezeigt - hier die Downloads/Anleitung (mega.co.nz) http://pastebin.com/4aZdgqmj
 
so soll das installiert werden:
"In den jeweiligen Ordnern befinden sich jeweils sechs Updates, die man in einer bestimmten Reihenfolge installieren muss.
Im Grunde so, wie es oben im Forum steht bei den einzelnen Downloads. Damit es zu keinen Problemen kommt, sollte man also in
folgender Reihenfolge installieren:
- KB2919442,
- KB2939087,
- KB2919355,
- KB2932046,
- KB2938439,
- KB2937592.
Die Dateigrößen unterscheiden sich dabei etwas je nach System. Updates installieren und danach das System neustarten.
Dann sollte Windows 8.1 Update installiert sein, mit allen Neuerungen, die wir in den letzten Wochen so intensiv bearbeitet haben."
 
Die windows8.1-kb2919355-x64_e6f4da4d33564419065a7370865faacf9b40ff72.msu findet man auch bei diversen torrent anbietern Einfach nach Windows.8.1.Update.1_x64.torrent suchen In der datei sind zwei Rubriken drin Unter 1 die vorbereitungs und Ergänzungsdateien Unter 2 die eigendlichee Update datei so über 700MB gross dann noch eine text datei wie es installiert wird. Download hat bei mir mit torrent ca 15min gedauert (nur die 700MB)
 
@tetrapac: oh gott wie retro ist das denn? so ne datei googlt man heutzutage und findet schon in den ersten Ergebnissen Downloadlinks bei Oneclickhostern ohne Geschwindigkeitsbeschränkung
 
@MarcelP: genau und wer den beitrag hier oben gelesen hat, wird feststellen, dass man mydigitallife.com verlinkt hat und dort ist das gesamtpaket ebenfalls schon verlinkt..

manche stellen sich hier aber auch an :)
 
Ich kann nur hoffen, dass alle meine Bekannten und Freunde die schon auf Windows 8 wechseln mussten, weil es ja "das neueste Windows" ist, das "Update-Leak" verpennt haben. Wäre nicht das erste Mal, das ein fehlerhaftes Update deren Rechner in Scharen lahmlegt und ich den angerichteten Schaden danach wieder beheben darf. Kennt heute eigentlich noch jemand den Spruch "Never change a running system!" ?____Ich muss mir wohl man angewöhnen für die Beseitigung von durch leichtfertiges Einspielen von Updates verursachten Fehlern Geld zu nehmen, auch wenn ich das Geld nun wirklich nicht brauche. Aber vielleicht lernen die Leute daraus, wenn es plötzlich etwas kostet den eigenen Rechner alle Jahre wieder mit Updates zu schrotten, nur weil man immer "das Neueste" haben muss.
 
@nOOwin: ich kenne diesen spruch und finde ihn kacke. hatte nie probleme durch updates
 
@Mezo: Glück gehabt, würde ich sagen. Ich habe Bekannte, die mit Updates ihr System unbenutzbar gemacht haben (anlässlich eines Media-Player-Updates hat ein grosser Teil meiner Bekanntschaft vor Jahren auf Windows XP sogar mal komplett neu installieren dürfen, weil garnicht abzuschätzen war, was das Teil im System alles zerhackt hatte und ich keine Lust hatte das von Hand wieder in Ordnung zu bringen), wegen Updates plötzlich Fehler mit vorher jahrelang problemlos laufender Anwendungssoftware erzeugt haben und Bootschleifen aufgrund von Updates hatten. Auch komplette Netzwerkblockaden nach einem Firewall-Update eines Drittanbieters, die Verschiebung von laut Prüfsumme völlig originalen und wichtigen Windows-Systemdateien durch Virenscanner in die Quarantäne und ähnliche Spässe, die dafür sorgten, dass meine Bekannten nach dem Update des Systems oder eines Programms eines Morgens aus heiterem Himmel stunden- oder gar tagelang darauf warten mussten, dass sie mit ihrem Rechner wieder tun konnten wozu sie ihn eigentlich gekauft hatten, sind keine Seltenheit in meiner Bekanntschaft.____

Das Lustige ist, dass die meisten Leute, auch nachdem sie zwei oder dreimal mit Auto-Update auf die Nase gefallen sind bzw. ihren Rechner haben schrotten lassen, nicht auf die Idee kommen diesen Mist überall zu deaktivieren und die Update-Clients von sämtlicher Software im System, die oft als Dienst mit Adminrechten immer schön mitlaufen und das System so für Malware öffnen, zum Teufel zu jagen.____

Malware ist hingegen heutzutage oft fehlerfreier als manches Update. Ich habe Bekannte, die monatelang mit trotz Autoupdate-Windows, Autoupdate-Desktop-Firewall und Autoupdate-Virenscanner auf dem System installiertem Trojaner völlig problemlos mit ihrem Rechner arbeiten konnten. Erst als sie den Rechner zur LAN-Party oder aus Wartungs-Gründen bei mir in meinem Zweitnetz anschlossen, welches im Unterschied zu meinem Hauptnetz Zugang zum Internet hat, kriegte meine dedizierte Firewall einen cholerischen Anfall mit rot blinkendem Kontrollmonitor, weil der Trojaner versuchte einen offenen Port zu finden um Verbindung zu seinem Kontrollserver im Internet herzustellen. Dummerweise sind alle Standardports in meiner Firewall zu, da sie bei mir umgemappt werden, und Portscans von einem Client findet meine Firewall höchst verdächtig. Auf diese Weise wurden Spieleabende bei mir schon mehrmals zu einem "Such den Trojaner"-Spiel auf voll gepatchten Rechnern mit Virenscanner und Firewall. Warum sollte ich also meine Rechner patchen? Ich habe keine selbsterzeugten Dokumente/Fotos/Videos auf meinen Internetrechnern, nicht einmal unverschlüsselte Emails (die verschlüssel und entschlüssel ich derzeit nach Transport per SATA- oder Firewire-Festplatte vom Internet-Rechner auf einem autarken Rechner, der in keinem meiner beiden Haus-Netzwerke hängt) und zudem System-Backups, die ich in 15-20 Minuten wieder aufgespielt habe, sollte eine Malware mal einen Rechner schrotten. Fehlerhafte, weil eilig ausgebrachte Patches beschädigen heutzutage häufiger das System als Malware. Warum sollte ich also einen Internet-Rechner patchen? Bei mir gilt ein Rechner als verseucht, sobald er auch nur eine Sekunde Kontakt zum Internet hatte und so behandele ich ihn danach auch. Laut Virenscanner-Live-CD hatte ich zwar noch nie eine Malware auf meinen Internetrechnern, aber was heisst das schon, wenn meine Firewall bei Bekannten Trojaner findet, die sich trotz Updates, Virenscanner und Firewall auf deren Windows einnisten konnten?
 
@nOOwin: Ein Riesen Haufen geballte Inkompetenz gemischt mit dem Fehlen sich möglichst kurz auszudrücken. Gefährlich, Gefährlich.
 
@nOOwin: bist auch so ein no changer nerd. Total dämliche und nicht belegte Aussage die verallgemeinert und zumindest in meiner Realität nicht zutrifft. Ich empfehle dir WindowsXP zu nutzen, ab April musst du keine Updates mehr einspielen. Das System changed sich also nimma. Perfekt für dich ! Dem Rest kannst du doch seinen Spaß an neuen Technologien und Bedienungsansätzen lassen und einfach mal die Fr... halten wenns angebracht ist. Gruß
 
@Atze78: Ich weiss ja nicht, wie Deine Realität aussieht. In meiner kann man im Internet alleine die deutschen Presse-Meldungen der letzten 10 Jahre über fehlerhafte Microsoft-Updates kaum innerhalb eines Tages komplett durchlesen.____

Windows XP in den Versionen Professional und Tablet Edition nutze ich übrigens seit Release bis heute. Security-Updates habe ich dort noch nie eingespielt und ServicePacks auch nicht. Heutige Virenscanner-Live-CDs bestätigen selbst meinen beiden ältesten, weit über 10 Jahre alten XP-Installationen Malwarefreiheit.____

Was den von Dir so genannten "Rest" angeht, so sage ich Leuten ganz gerne, wenn sie widersinnig handeln oder die Realität nicht sehen. Ich erwarte ja auch von anderen, dass sie mich warnen, wenn ich unlogisch handele oder auf unsinnige Technologien abfahre und mich damit möglicherweise selbst sabotiere. Als Ingenieur ist es für mich allerdings auch doppelt peinlich, wenn ich unsinnige Technologien verwenden würde.____

Die Realität ist, das Unternehmen wie Vupen Sicherheitslücken für sämtliche Windows-Versionen suchen, geheimhalten (so das Microsoft oder andere Softwarehersteller keine Patches dagegen herausbringen können) und samt Exploit verkaufen. Ich selber kenne seit über 10 Jahren eine Sicherheitslücke in sämtlichen NT-Versionen seit Windows 2000 (NT4 habe ich darauf noch nicht getestet) mit der ich einen Rechner im LAN komplett übernehmen und sogar den Admin aussperren kann. Würde mich nicht wundern, wenn Vupen diese auch längst an Interessenten verkauft. Was soll es also bringen ein System zu patchen für das eine Firma ungepatchte Sicherheitslücken verkauft und dadurch Probleme mit fehlerhaften Updates zu riskieren, obwohl das System kaum sicherer wird?____

Ich lasse im übrigen jedem seinen Spass an neuen Technologien (Wobei ich weder Windows 7/8 noch Security-Patches für System und Software als "neue Technologien" bezeichnen würde. Windows 7 und 8 sind abgespeckte und im Speichermanagement verschlimmbesserte Versionen von Vista. Neue Technologien gibt es da schon lange nicht mehr, sondern nur noch Funktionsreduktion, neue Optik und neuen Apps-Spielkram mit gigantischen Funktionsschaltflächen/Kacheln die Displayfläche verschwenden und lange Mauswege zur Folge haben. Nicht einmal WinFS, welches schon mit Vista kommen sollte, hat Microsoft in 15 Jahren hinbekommen. Hälst Du etwa immer primitivere, bunte GUIs mit versteckten Bedienelementen für neue Betriebssystemtechnologien? Die Oberfläche hat mit Technologien in Betriebssystemen nichts zu tun. Ich arbeite z.B. bei Bekannten mit dem aus Linux bekannten Fenstermanager FluxBox unter deren Windows 7 und 8, weil mir die Standard-Oberfläche von Windows zu langsam und ineffizient ist. Mein FluxBox-Port passt auf eine 1,44MB-Diskette und übertrifft den Windows-Standarddesktop in allen Belangen. Man hat z.B. mehrere Desktops und kann Fenster anpinnen, einrollen oder immer über anderen Fenstern anzeigen lassen, selbst wenn die anderen Fenster aktiviert werden. Die Windows-Oberfläche ist somit austauschbar und wurde nach Vista nur noch mehr auf Computerlaien und Kinder angepasst. Das ist keine "neue Technologie", sondern höchstens ein technologischer Rückschritt, da es Fingertouch-Oberflächen schon auf dem IBM SmartPhone "Simon" und den PDAs in den 90er Jahren gab. Fingertouch war mit seinen platzverschwendenden Kacheln auf kleinen Mobildisplays als Bedienkonzept schon vor mehr als 20 Jahren nicht so der Hit, so dass die PDAs für gewöhnlich einen Stift dabeihatten, mit dem man kleinere Schaltflächen treffen konnte und so nicht gezwungen war mit den Fingern das eigene Display einzukleistern.), nur gebietet es mir die Höflichkeit erwachsene Leute darauf hinzuweisen, wenn ihnen findige Geschäftemacher Kinderspielzeug in die Hand drücken und diese Erwachsenen sich toll dabei vorkommen sich mit diesem Kinderspielzeug überall zu präsentieren. Wenn jemand da kein Problem mit hat, ist es ihm ja unbenommen weiterhin mit einem Kinderspielzeug herumzulaufen (Ich bin in der Stadt auch schonmal mit einem Stofftier meiner Tochter auf dem Arm oder einer von ihr damals im Kindergarten gebastelten Krone auf dem Kopf herumgelaufen. Mich interessiert nicht was andere Leute denken. Allerdings nervt es mich, dass die technologische Entwicklung heute Rückschritte macht und das so trotz besserer Hardware heute Betriebssysteme mit unbrauchbaren Bedienkonzepten und der Streichung von Funktionen und Möglichkeiten quasi vergewaltigt werden.), er soll sein Spielzeug nur einschätzen können und es nicht für der Weisheit letzter Schluss halten. Hier, das ist die Nutzergruppe für die heutige Schmierfinger-GUIs scheinbar designt werden: http://youtu.be/MGMsT4qNA-c ____

Du kannst also gerne Deinen Spass mit so einer "neuen Technologie" haben, die den Nutzer durch Entzug von Rechten und kompletter Kontrolle des Herstellers über die Geräte so weit bevormundet, dass selbst Kleinkindern heutige Betriebssysteme bedienen und dabei nicht zerstören können. Ich weise lediglich darauf hin, dass wir uns technologisch eben nicht mehr weiterentwickeln und viele erwachsene Leute inzwischen mit ineffizient zu bedienendem Kinderspielzeug in der Hand durch die Gegend laufen, welches sie, wie wir spätestens seit den Snowden-Veröffentlichungen sicher wissen, auch noch beständig unbemerkt überwacht, wie Eltern ihre kleinen Kinder. Wenn Du also nun diese "neuen Technologien" und Updates nutzt, dann tust Du das nun in dem vollen Bewusstsein, wie sie zu bewerten sind und kannst mir keine Schuld geben Dich nicht gewarnt zu haben. Auf mehr kommt es mir in dem Fall nicht an. Bei meinen Bekannten wäre es mir allerdings lieber, wenn sie erst abwarten würden, bis sich Updates als halbwegs unbedenklich herausgestellt haben. Es nervt nämlich, wenn häufiger meine Freizeit dafür draufgeht irgendwem den Rechner nach einem fehlerhaften Update wieder flott machen zu müssen, nur weil der schon wieder die Füsse beim Updaten nicht still halten konnte.____

Meine Tochter ist übrigens 6 Jahre alt und hat, als ich ihr vor über einem Jahr eines meiner Tablet-Convertibles zum Malen, Zeichnen und Lesen lernen schenkte, nach kurzer Zeit lautstark nach dem zugehörigen induktiven Stift gefragt, obwohl ich ihr extra Windows 8 darauf installiert hatte, damit sie den dünnen Kunststoffstift nicht braucht und ihn somit nicht kaputtmacht. Ich habe also meinem kleinen Mädchen den Stift ausgehändigt (und der lebt heute sogar noch) und sie hat danach mit dem Ärmel die Fingerabdrücke aus der Entspiegelung des Displays gewischt und das Display seitdem nicht mehr zur Bedienung angefasst. Kinder, deren Geist noch nicht durch die multimediale Werbung gehirngewaschen ist, erkennen also scheinbar minderwertige Bedienkonzepte auf Anhieb und verlangen nach Verbesserungen. Warum tun das Erwachsene heutzutage nicht mehr?
 
@nOOwin: aaaaaalter, voll der trip :D
 
@nOOwin: endlich mal einer der sagt wie es ist. aber schon klar das dies bei den meisten usern hier auf wenig gegenliebe stösst. dabei weist du punkto updates ja nur daraufhin das man doch etwas warten sollte ob mit dem update alles ok ist oder sich probleme ergeben. wäre gerade seitens MS ja nicht das erstemal. aber das ist leider in der heutigen zeit so, müssen immer alles gleich und sofort haben. ob es dann wirklich besser ist, ist eine ganz andere frage. also lasse dich von diesen ganzen minus-fetischisten nicht entmutigen.
 
Naja, die Hauptdatei - das eigentliche Update - hat MS inzwischen längst offline genommen, und von anderen Quellen lade ich ganz sicher nix, würde ebenfalls dringend davon abraten. Neugierig bin ich auch - und vorsichtig: gebranntes Kind scheut das Feuer...
 
@ringelnatz111: fass dir mal an den ringelnatz und installier... wird schon nix passieren
 
nun hat der ersteller dieses berichtes das "Windows 8.1 Update 1" mit einem Link versehen aber er führt in die irre, weil man dort nur die Vorbereitungsdinge downloaden kann, wie hier auch schon. das ist mal wieder irreführend für die Leser. Da hätte man den Link weglassen können wie vorher.

@ringelnatz111, ich hab die Updates von mxdigitallife.com und die waren alle sauber und gemäß Hashwert von MS. In der VM läuft alles sauber.
 
Die beiden Ergänzungspakete sind leider offline :(
 
alle erforderlichen dateien/updates (insgesamt 6) gibts auf mydigitallife.com , Seite 92 Post 914(http://forums.mydigitallife.info/threads/52611-DISCUSSION-Windows-8-1-Spring-2014-Update-RTM/page92?p=882910&viewfull=1#post882910). Alles schon gepackt. in welcher reihenfolge das alles installiert werden muss, hab ich bereits weiter oben (re12) beschrieben. :) Aber vorher solange windows-update bemühen bis KEINE updates mehr gefunden werden, erst dann das Update 1 mit allen patches einspielen...
 
@inge70: Danke für die zielführenden Hinweise. _____________Auf der anderen Seite fände ich es krank, wenn MS für sein 8.1u1 solch eine Orgie an Patches anbietet und keine kompletten Datenträger für eine Neuinstallation. Die Patches für 8.1 haben bis jetzt (Stand Ende Feb. 2014) bereits ein Volumen von mehr als einem CD-Inhalt; wenn jetzt nochmals so viel dazukommt für u1, dann landen wir in Größenordnungen von 1,5 GB! Damit würde das Patchen beim Neuaufsetzen länger dauern als die eigentliche Installation.
 
@Nemo_G: gern geschehen. ich denke, dass es hier bei winfuture ein neues Updatepack geben wird, wo alles wieder drin ist. war ja bisher auch so. ob MS eine volle Version inkl. des Update 1 anbieten wird, wie bei Win8.1, weiß ich zwar nicht, aber da sie es als großes Update1 (FeaturePack) anpreisen, wird sicher auch hier irgendwann eine iso folgen (ähnlich wie bei 81.). Aber da es ja noch nicht offiziell da ist, wird das wohl auch noch eine Zeit dauern. warten wir es einfach mal ab. Zumindest bei mir in der VM läuft das update absolut sauber und ist auch Virenfrei (da hier ja vor "fremden" Quellen immer gewarnt wird, obwohl es ja die msu-Dateien von MS sind, die man im Link bekommt).
 
Update installiert bei mir bis 80 % und dann kommt "Update konnte nicht installiert werden, Vorherige Konfiguration wird wiederherstellt" oder so ähnlich.... Super Update :-)
 
@Riplex: hast ALLE Windowsupdates installiert und den installationsablauf beachtet?
 
@MarcelP:

Ja, hab die vorbereitungs Updates installiert und dann das grosse 690 MB Update. Und dabei kommt dann der Fehler..... Hoffe das sich im April das offizielle dann wenigstens installieren lässt.
 
@Riplex: mhhhh. hoffe ich auch, wobei (zumindest bei mir) alles ohne Probleme ging. am normalen Win 8.1 wie auch am Windows RT
 
@Riplex: MarcelP meint mit"allen Windowsupdates" nicht die vorbereitungsupdates, sondern windows-Update in der Systemsteuerung. tja dann hast was falsch gemacht und meine anleitung im re12 nicht beachtet (welches Update wann installiert wird->Reihenfolge)... Bevor man anfängt erst das windows-update manuell so oft durchführen bis keine updates mehr gefunden werden, Neustart des Systems und dann erst die einzelnen updates (Vorbeeitungsupte, Update1 und den rest), wie ich sie im re12 gepostet habe, durchführen (den jeweilig geforderten neustart immer durchführen) und dann klappt das auch ohne weiteres. hab das nun schon 2mal durch geführt. einmal in einer VM auf einem 32bit windows und einmal auf 64bit beim laufenden system. alles ohne probleme..
 
@inge70: Also mein Windows war aktuell (keine Updates Verfügbar über WU) als ich das Update installieren wollte. Und Ja, ich habe die Reihenfolge extakt eingehalten.
 
@Riplex: dann sollte es auch sauber durch gelaufensein, wenn du alles befolgt hast. es kann aber auch sein, dass du einen neustart NICHT ausgeführt hast, um schneller voran zu kommen.

Am besten machst es noch mal von vorn.WU prüfen und dann mit den Updates der reihenfolge nach anfangen.. es muss gehen, wenn du ein Windows 8.1 hast (das Update auf 8.1 kam NICHT per windows-Update sondern per Windows-Store). hast du 4 oder 6 Updates installiert?? möglicherweise muss man doch die optionalen (siehe re12) updates mit installieren..
 
@inge70: Klar hab ich Windows 8.1. Und die Neustarts hab ich auch gemacht nachdem ich das Vorbereitungsupdate installiert habe.
 
@Riplex: dann ist bei dir irgendwo was schief gelaufen merkwürdigerweise. am besten versuchst es erneut oder wartest einfach bis anfang april..
 
@inge70: Nee ich warte lieber. Hab es gestern nochmal versucht. Installieren und wiederhestellen dauert so knapp 60 Minuten. Muss nicht unbedingt nochmal sein :D
 
@Riplex:

Eventuell Hintergrunddienste deaktivieren (Virenscanner usw. natürlich nur vorübergehend) und auch mal prüfen ob auf der Platte genug Platz ist (daran lag es bei mir, musste erst paar GB frei machen)
 
nur am Rande, wer Windows RT nutzt wird wohl mit dem update nicht so extreme unterschiede erkennen. ausser 1-2 Funktionen ist alles beim alten. So zumindest meine Erfahrung.
 
@MarcelP: Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Das RT ist nach dem Update richtig flott geworden und damit endlich brauchbar. Bin davon ziemlich begeistert (oh oh, jetzt habe ich mich ge-outet)....
 
@dicks: also ich nutze das Surface (Win RT 8.1, erste Generation) und habe nun nicht soooo den geschwindigkeitswachstum festgestellt. kann aber auch täuschen.
 
Ich habs bei mir drauf, läuft soweit gut. Das einzige was bei mir nicht richtig geht: Die Taskleiste soll ja auch in Metro erscheinen und jederzeit aufrufbar sein wenn man mit der Maus unten an den Rand fährt. Das geht bei mir nicht. Geh ich in Metro, dann sehe ich die Taskleiste. Geh ich mit der Maus davon weg, fährt die Taskleiste ein, und dann bekomme ich sie auch nicht mehr auf, erst wieder auf dem Desktop. Oder gibts da nen Trick für?
 
@CrazyWolf: bei mir auch nicht, ich sehe sie nicht mal dort obwohl alle Updates erfolgreich eingespielt wurden(nach install ist die Version 6.3.9600.17031). aber ich hab eine eigene taskleiste eingerichtet wie in windows7. eventuell liegt es daran, dass ich sie nicht in der Modern_UI sehe. Zudem hab ich noch startisBack am laufen..
 
@CrazyWolf:

soweit bei mir das selbe aber führe mal den Mauszeiger etwas weiter nach oben (Bildschirmmitte) und dann wieder nach ganz nach unten, dann wird sie bei mir in Metro eingeblendet aber keine Ahnung ob das nun so sein soll.
 
@CrazyWolf: Maus ganz nach unten fahren. Wenn der Mauszeiger ganz unten ist, nochmal leicht die Maus nach unten ziehen, dann taucht die Taskleiste hoch. Das soll verhindern, dass die Taskleiste sofort angezeigt wird, da manche Programme ganz unten die Scrollleiste nach links/rechts haben. Habe es am Desktop PC mit Maus und am Laptop mit Touchpad probiert. Funktioniert 100%.
 
@Hoodlum: Danke, darauf muss man ja erstmal kommen :)
 
@Hoodlum:

Da hab ich jetzt auch wieder was dazugelernt ist so doch einfacher :)
 
Die oben im Artikel beschriebene Anleitung zur Installation des Update 1 stimmt nicht wirklich. Zur Installation genügt ein nacktes Windows 8.1 RTM. Das Windows Update muss hier nicht zuvor durchlaufen werden, da das Update 1 ein kumulatives Update ist, welches alle Updates enthält, welche seit Windows 8.1 RTM bis einschließlich 21.02.14 erschienen sind. KB2938439 und KB2939087 sind bereits Updates, welche nach dem Update 1 erstellt wurden (03.03.14 bzw. 04.03.14). Bis zum offiziellem Erscheinen des Update 1 dürften hier noch weitere Updates hinzukommen. Wobei bei KB2939087 bin ich mir nicht sicher, wo man das genau einordnen soll. Da es teilweise einige Dateien nur auf 16655 bringt, würde ich es vor dem KB2919355 installieren, da dieses wiederum die Dateien auf 17031 bringt. Die momentane Reihenfolge bei einer frischen Windows 8.1 RTM Installation sähe so aus: KB2919442, KB2939087, KB2919355, KB2932046, KB2937592 und KB2938439. Alles andere würde wenig Sinn machen, zumal mit KB2938439 einige Dateien bereits auf 17035 upgedatet werden.
 
@DK2000: kleine korrektur.. die letzten beiden Updates genau umgekehrt installieren.. also erst KB2938439und dann KB2937592. bei mir lief alles sauber durch, wie ich es im re12 beschrieb..
 
@inge70: Nein. Es ist so schon richtig. Erst KB2937592 (von 26.02.14), danach KB2938439 (vom 03.03.2014). KB2938439 ist ein Update für das Update 1, da hier bereist bei einigen Dateien von 17031/17034 auf 17035 hochgezählt wird.
 
hm - kann mir jemand erklären warum trotz des updates bei 1366x768 der on/off button im startmenü NICHT angezeigt wird? das ist ja lächerlich - ur viel platz dort oben..
 
Ich habe alle Update-Pakete für x86/x64 und ARM-Systeme inklusive einer deutschen Anleitung selber noch einmal hochgeladen.

Hier im Forum geht es zu einem Tutorial und dem Link zu meiner Seite mit den Originaldateien: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=206382
 
@TheBNY: Vielen Dank dafür!
 
Ein Update der News... hmm... jedoch wurden einige Fehler bei der Verarbeitung der News gemacht, da die Aktualisierungen wohl in den Fließtext rein geschüttet wurden, besser wäre eine eigene News mit Verweis gewesen - immerhin sind einige Aussagen widersprüchlich.
Laut Update sollen die Dateien wieder auf den Server seien, doch nach der alten News wurde diese Heruntergekommen... (ist nur ein Beispiel)
 
wo genau kann ich denn sehen, das das Update zu win 8.1 installiert worden ist ?

In der SystemSteuerung unter System steht bei mir noch 8.1 ... 2013
 
@dunbar: Internet Explorer, --> Optionen ----> INFO, bei Version sollte folgendes stehen: 11.0.9600.17031
 
@ BartVCD, ah.. danke steht da.. ;)
 
häh? dachte das Update 1 kommt im April??
 
@Timerle: ist auch offiziell so, AAAABER man hat wohl schon die Verbreitung dieses Updates getestet und irgendeiner der Tester wird wohl den Weg ins Netz gebracht haben wie man dieses update auch als "normalo" bekommt.
 
Komischerweise war das Vorbereitungsupdate schon vorhanden, also wurde es wohl schon am letzten Patchday auf normalen Weg installiert.
 
Zenmäßig werde ich auf den offiziellen Release warten. ooohm
 
Bei mir funktioniert der Store nicht mehr....noch jemand da Problem? Der Store erscheint kurz und dann wird er geschlossen, keine Fehlermeldung oder so
 
@joe1982: du meinst den Appstore? der geht bei mir ohne Probleme
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles