Jugendliche sind nur einmal online: Immer!

Für die Nutzung des Internets müssen schon lange andere Messlatten angelegt werden, als noch vor Jahren. Dies scheint nun endlich Eingang in die Forschung zu finden und zeigt ein klareres Bild von den Nutzungsgewohnheiten der jüngeren Generation. mehr... Tablet, Ipad, Kinder Bildquelle: Eric Peacock / Flickr Tablet, Ipad, Kinder Tablet, Ipad, Kinder Eric Peacock / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum nur Jugendliche, wenn man so will bin ja auch 24 Stunden am Tag online, da ja auf meinen Handy z.B. WhatsApp immer mitläuft. Allgemein findet man halt Informationen meist Online deutlich schneller als in der Offline-Welt. Als Beispiel sei Subway genannt, manche Restaurants schreiben nicht mehr aus welches das "Sub des Tages" ist. Also im Restaurant mal schnell Online nachgeschaut, nach dem Essen noch schnell die Onlinebewertung von Subway machen und den Gratis-Cookie abholen. :)
 
@dancle00001: tell me more :O dancle00001 erklärt der Welt die Vorteile des Internets.
 
@dancle00001: einfach aufstehen und die Frau im Subway fragen... aber das ist wahrscheinlich voll die hirnrissige Idee von mir, oder?!
 
@poplock: Ist halt nur das Problem wenn die Frau sowieso schon im Stress ist, wie es ja nun einmal durchaus sein kann. Also warum sollte ich die Frau belästigen wenn ich sowieso in der Warteschlange stehe? Macht für mich absolut keinen Sinn. Ich finde immer toll wie man gleich auf ein Beispiel festgenagelt wird, es ist wie geschrieben nur ein Beispiel.
 
@poplock: sorry, möchte nicht rüpelhaft klingen, aber warst du schonmal bei subway? die frau hat bei den menschenschlangen und aufgaben schon genug zu tun :D zudem wäre es relativ unhöflich, so eine random frage zu stellen, wenn man noch nicht dran ist.
 
o2 und ePlus Kunden mit Smartphones wurden für diese Studie nicht befragt. Sie waren aufgrund von Netzüberlast nicht zu erreichen :D
 
@LoD14: ich bin im Vodafone Netz und bekomme hier in München zu Hauptverkehrszeiten leider auch zu spüren =(
 
@Ripdeluxe: ich sag nur TELEKOM LTE! Kapazitäten ohne ende momentan ;) i love it :)
 
@LoD14: kann ich seit 15 jahren nicht bestätigen bei e-plus
 
Das bezweifle ich denn z.B. mein Router trennt sich mindestdens einmal in der Nacht vom Netzt, (Sch**ß Provider).^^
 
@Commander Böberle: und wo ist das Problem?
 
@Commander Böberle: Das muss so sein. Nennt man automatische Trennung, damit der Provider dich nicht trennt. Dadurch kann dir eine neue IP (oder die selbe wieder) zugeordnet werden.
 
@Commander Böberle: Verbindet er sich dann nicht automatisch wieder?
 
@FenFire: Mein Router ist zeitenweise nicht fähig den Mobilstick wieder zu finden und bleibt offline. Muss ich ihn nachdem ich aufgestanden bin selber rebooten. Dadurch verschiebt sich auch die 24h-dc-intervalle. Naja und am Smartphone hab ich Internet meistens aus, da das ziemlich am Akku nuckelt. Demnach hab ich keine 100% Onlinezeit und fall durch die Statistik durch, as always :D Bin im Moment noch 23.
 
@Ðeru: am Akku nuckelt? nachts hat man sein Handy doch eh am strom zum laden :D
 
@Commander Böberle: ja und? das Handy ist in der Minute Nachts um 3 Uhr aber online über GPRS/UMTS. Somit also doch 24/7 online!
 
@Commander Böberle: Haaa haaa! Nur 99,9999999% Online-Mensch!
 
Dann bin ich mit 40 auch ein jugendlicher :D

Ich bin dauerhaft online, egal wo. :) Da fühle ich mich gleich viel jünger ^^
 
Ich bezweifel stark das das nur für Jugendliche gilt, selbst meine Oma hat Whatsapp und die ist etwa 50 Jahre älter als die aus der "Studie".
 
Eine Studie für teures Geld. Die Erkenntnis bekommt man auch, wenn man Bus und Bahn fährt. Jeder Jugendliche hat immer und permanent ein Handy in der Hand. Immer.
 
@Karmageddon: Bin ich mit 20 ein Jugendlicher? Ich hab mein Handy nicht in der Hand, die meisten die ich sehe hören eher Musik ;)
 
@Karmageddon: ja und ne kleine kommunikation, also in echt im real life ist nicht möglich, weil sie alle wie die zombies auf ihre smartphones starren. online ist man ja viel eher bereit, einem die meinung zu geigen, weils halt nicht persönlich ist. für mich ist das ne kranke welt. zählt mich ruhig zu den "kulturpessimisten", wenn nichtmal mehr ne unterhaltung verbal möglich ist, dann bin ich gerne pessimist.
 
@stereodolby: Wäre dir das lieber? http://themetapicture.com/they-say-cell-phones-are-ruining-society/
 
@Karmageddon: mit der erkenntnis kannst du aber nur auf bus und bahnfahrende jugendliche schließen :P KÖNNTE ja sein, dass die stubenhocker/kellerkinder alle offline sind. (recht unwahrscheinlich :D)
 
hat da jemand noch ein vernünftiges hobby? glaube nicht, die pisastudie belegt es ja eindeutig!
 
@snoopi: Was haben Hobbies mit Pisa zu tun?
 
@Knerd: Früher waren Hobbys (da hiessen sie noch Freizeitaktivitäten ;) ) Lesen, Malen, Turnen - dabei lernt man was oder bewegt seinen Körper, ist kreativ. Beim Computerspielen (es gibt Ausnahmen, aber das sind 1%) bewegt man seinen Finger und Unterarm. Eventuell strengt man sein Gehirn minimal an und lernt mal garnix. Genau so gut kann man sich auch gepflegt einen runterholen. Produktivität ist die selbe. ^^
 
@poplock: Ähm ja, ich hab als Kind auch schon mit einem SNES gezockt. Und ich kenne genug die immer noch Sport machen. Und ich habe nie gemalt, gelesen oder geturnt. Lesen tu ich nur auf dem Pott und wenn ich was im Inet nachlese. Ganz selten mal ein Fachbuch. Wenn ich male, dann am Computer und zwar mit Bryce 7.1. Turnen ist für mich aus gesundheitlichen Gründen nicht wirklich drin, das einzige was mal kommt ist skaten.
 
@Knerd: mlaen, lesen und turnen sind lediglich beispiele. es gibt noch 100 andere produktive Hobbys. Du meinst wohl eher Bryce malt für dich lol
 
@poplock: Lass es mich so nennen, ich designe mit Bryce. Produktive Hobbies die mir sonst einfallen am PC: Programmieren, Videos schneiden etc. und Bild erstellen. Und produktives was nicht am PC stattfindet, fällt mir spontan nichts ein.
 
mal was zum nachdenken "eine 15 Jährige Mutter, kauft sich für ihr IPhone eine Schutzhülle " das sagt alles über die Generation Handy - Tablett - Internet - Kids (naja sind nicht alle so )
 
@bigprice: Gurkensalat?
 
@heidenf: Dafuq did i just read? :D
 
@cosmo: Warum ist Einsilbig dreisilbig?
 
Die sollten mal Facebook, Twitter und Whatsapp für 2 Tage abschalten. Dann würde ich gerne mal wieder Bus Fahren mit Schülern drin :)
 
@deischatten: da alle iphones/facebook/whatsapp haben, kann man inzwischen relativ angenehm mit den öffentlichen fahren. früher musste man das gebrüll der kinder ertragen. heute hört man höchstens noch die sounds der geräte :D
 
Also besorgend find ich das schon und bin definitv sehr sehr froh darüber dass ich nicht mit SocialWeb aufgewachsen bin. Reduzierung auf Profile sind insbesondere für Schulkinder gegeben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles