CeBIT: Privatbesucher-Rauswurf hat sich gelohnt

In Hannover freut man sich darüber, dass das neue Konzept der Branchenmesse CeBIT aufzugehen scheint. Die Veranstaltung öffnet in diesem Jahr nur noch für das Fachpublikum. mehr... Messe, Cebit, Computer Messe Bildquelle: cebit.de Messe, Cebit, Computer Messe Messe, Cebit, Computer Messe cebit.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, keine nervigen Kiddies mehr die überall nach Kugelschreibern und anderem Mist betteln.
 
@Lumibad: zu meiner Zeit waren das Disketten! :D Ansonsten hübsche Mädels glotzen, DAS waren noch schöne Zeiten!
 
@palim: Die hatte man zur vorletzten CeBit Probehalber mal durch Poledancing Roboter ersetzt.
Didn't notice a difference, silicon is silicon. ;)
 
Nachdem die CeBit sich für Alle geöffnet hatte, wurde sie in den 90ern zu einem Treffpunkt von Aufkleberjägern und Geschenkesammlern. So schlecht ist die neue Linie der Messeleitung nicht.
 
@Alter Sack: Hihi und ich war dabei ;-)
 
@Alter Sack: Ich finde es persönlich eigentlich nicht so gut, es erschwert manchen halt doch ein Stück weit den Zugang. Mir persönlich ist es zwar egal rein komme ich so oder so aber aus meiner sicht wäre es besser gewesen wenn die Messeleitung einfach give aways verboten hätte, inklusive dieser unterhaltungs Shows mit Preisen und 9 Live Niveau ... dann wäre spätestens beim zweiten mal auch die ganzen Sammler und Jäger weg. Fände ich übrigens bei allen Messen gut... was manche für ein Headset für 9,95 tun ist echt nicht zu glauben...
 
@Alter Sack: seinerzeit gab es auch aktuelle Treiber Cds usw. in zeiten wo es das internet noch nicht so verbreitet gab. aber verbraucher haben auch was davon, sie müssen nicht ins hässliche hannover fahren :-) die stadt hat wirklich keine charmanten seiten, daher isses ganz angenehm das wenn man zur cdbit fährt, man oft nix von der eigentlichen stadt sieht :-)
 
Hauptsache die Unternehmen vergessen nicht, an wen Sie die Produkte zum Schluß verkaufen wollen. Schließlich soll dieser Endkunde ja reichlich kaufen und das immer wieder.
 
@ZakMcCrack: Endkunden sind für die Hersteller uninteressant. Sie verkaufen die Sachen an den Großhandel. Es ist Sache des Großhandels, ob sie ihren Krempel letztendlich an den Kunden bekommen.
 
@Alter Sack: Wozu geben Samsung, Apple und Google dann Miliarden für Dollar aus? Kann ja dann eigentlich der Grosshandel übernehmen. MS, Samsung und Google sollte das ja eigentlich nicht interessieren?!
 
@Alter Sack: "Handel", nicht "Großhandel". Oder kaufst du deine Waren direkt beim Großhandel in großen Margen?
 
@ZakMcCrack: Die CeBIT war historisch aber nie eine Endkundenmesse sondern eine Fachmesse. Das sie sich wieder darauf besinnt ist mehr als richtig, da effektiv 80+ Prozent der Unternehmen dort nie für Endkunden interessant waren. Auch in den vergangen Jahren waren es primär die Hallen 14/15 bis 17 und eben die Intel EM die noch irgendwie für Endkunden von Interesse waren. Für Endkunden haben wir mir der IFA, photokina und Gamescom drei sehr hochrangige Weltleitmessen in DE - das kann kaum ein anderes Land der Erde von sich behaupten.
 
@Stratus-fan: Nur weil man keine eigene Firma hat oder gerade irgendwo angestellt ist bedeutet aber noch bei weitem nicht daß man kein Fachmann ist, genausowenig wie das Gegenteil der Fall ist.
 
@Johnny Cache: Das nicht, aber die wenigstens Privaten interessieren sich für IT Solutions und Security ab 500 Mitarbeitern und Co.
 
@ZakMcCrack: Die dort aufstellenden Unternehmen, welche B2B Produkte aufstellen, werden an dir als B2C-Kunde kein Interesse haben
 
Man hätte einfach die Kartenpreise höher setzen sollen, dass auch interessierte Privatleute nicht davon abgehalten werden. Wie ist das jetzt: man meldet ein Gewerbe an und damit kommt man dann rein?
 
@zivilist: Ja, genau so ist es.
 
@zivilist: Du brauchst ja eigentlich nur eine gültige Eintrittskarte. Da gibt es als Privatperson auch verschiedene offizielle und inoffizielle Wege, da ran zu kommen. Du brauchst doch z.B. nur eingeladen zu werden.
 
@h1231: Na ja so inoffizielle muss der Weg ned sein auf deren Webseite reicht ne Visa oder MasterCard...
https://www.messe-ticket.de/dmag/cebit2014
 
@zivilist: Also mir haben sie dieses Jahr schon wieder Fachbesuchertickets hinterhergeschmissen... Mir auch egal, da ich eh akkreditiert bin und fertig.
 
@zivilist: Natürlich gibt es bei den Privatpersonen den Pöbel und die interessierten Privatleute. Nur, dass man gar keine Privatleute auf der Messe haben will. Den Pöbel wollte noch nie jemand. Aber auch die interessierten Privatleute binden Personal an den Ständen, aber generieren kein Business. Sie sind daher für die Standbetreiber auch negativ. Gut fürs Geschäft sind die Geschäftsleute und die (Fach-)Presse. Ich war selber mehrfach als Aussteller auf der CeBIT und weiß wovon ich rede. In manchen Hallen konnte man an den Ständen kein Fachgespräch mehr führen. Es artete immer mehr zum Karneval aus. In den letzten Jahren war ich (wenn ich nicht selber als Aussteller dort war) nur noch auf der CeBIT, wenn ich feste Termine mit Firmen hatte. Diese fanden dann fast immer in Hinter-Zimmern statt oder direkt ganz außerhalb der Hallen. Ohne Termine machte die Messe kaum Sinn. Wer sich einfach nur informieren will, der ist besser mit der Fachpresse bedient, als ziellos auf der Messe rumzurennen.
 
Trotzdem hat jeder ne Karte bekommen, der wollte. Das ist nach wie vor überhaupt kein Problem.
 
Vielleicht gibts dann bald wieder die CeBit Home?
 
@zivilist: Nennt sich Consumer Electronics Show.
 
@Nunk-Junge: naja dafür extra nach Las Vegas fliegen ... ich weiss ja nicht
 
@coi: btw. CES .. Für normale Besucher bleiben die Tore verschlossen; Einlass erhalten nur geladene Gäste wie Branchen-Fachleute, Journalisten und Sparten-Insider.
 
Schlechte Entscheidung. Man sollte da einfach abgrenzen: Einen Bereich für die Konsumenten und ein anderer eben für Business. Glaube kaum das Businessleute an der xBox one, PS4, der Intel Gamehalle oder sonstigen Homegeräten interessiert sind.
 
@Edelasos: Die Halle war aber schon immer derb Deplaziert die Cebit hat sich in den letzten Jahren als reine Geschäftsmesse verkauft und dann veranstalten sie die Intel Games Days oder was auch immer.... ähm ja....
 
@Edelasos: Verwechselt Du die CeBIT vielleicht mit der Gamescom? :D Bis auf die 'Intel Extreme Masters', ein paar Grafikkartenhersteller und vielleicht noch EKL Alpenföhn und Scythe gab es in den letzten Jahren eh nix für Spieler. Die haben jetzt noch ihre Stände im Business Center und fertig. Wir haben in DE mehr als genug Publikumsmessen, da darf die CeBIT auch wieder zur Fachmesse werden.
 
@Edelasos: Was zum geier hat denn bitte ne xBox-One oder dergleichen auf der Cebit verloren?! Ich kapiere echt nicht, was sich manche eigenltich unter ner Fachmesse vorstellen: Das primäre Ziel der Cebit war nie, eine Endkundenmesse zu sein! Die gibt es extra (Du meinst wohl sicher die GamesCon: Da passt sowas schon besser hin). Also ich empfinde die Entscheidung mehr als richtig: So könnte(!) es dieses Jahr doch mal angenehmer werden auf der Messe.
 
"Fachbesucher" und dann berichtet die BILD bzw Computer-BILD wieder riesig davon.
 
@Blubbsert: Na ja es gibt ja durchaus ein paar Endgeräte Hersteller auf der Cebit die Ankündigungen machen. Von daher jetzt nicht so falsch....
 
@Blubbsert: Nee, dann doch lieber die c't.
Der Springer Verlag ist höchstens hin und wieder mal für die Heftbeilagen der CBS, seltener der CB zu gebrauchen. Ansonsten bilde ich mir meine Meinung lieber anderswo.
 
@Blubbsert: Zugegeben ich war nur ein einziges Mal da und das war schon über 15 Jahre her. Man klapperte so die üblichen Verdächtigen ab und kaufte sich dann die nächste Ausgabe der C't und Chip um sich über neue Produkte auf der CeBit zu informieren. ;)
 
Wie werden Privatbesucher denn ferngehalten? Ich habe dieses Jahr von der CeBIT direkt eine Freikarte bekommen, obwohl ich in meinem Profil keine Firma angegeben habe. Das muss man nicht verstehen?!
 
@ConiKost: Ging mir ähnlich als ich vor gut einer Woche den Brief bekommen hatte^^
 
@ConiKost: Gesichtskontrolle ;)
 
@ConiKost: Du bist doch bei WF - das ist Nachweis genug ;-)
 
Hahaha, nach dem die hier verwendeten Aussagen wie "Die Veranstaltung öffnet in diesem Jahr nur noch für das Fachpublikum." oder "Privatbesucher-Rauswurf" schon seit kurz nach der letzten Cebit immer wieder in den Medien waren dachte ich wirklich die Messe wäre jetzt endlich dicht für Privatleute. Schließlich hat die Cebit die letzten Jahre immer wieder über die vielen privaten Besucher gemeckert und dann wieder massig Freikarten raus gehauen. Aber ne, ich krieg wieder eine Freikarte von der Cebit selbst geschickt, dieses Mal sogar per Post und nicht wie sonst per Mail. Dazu sind im Internet wieder Firmenfreikarten zu haben wie immer (allerdings scheinbar weniger als sonst) und der Hammer in diesem Zusammenhang ist immer die Igmetall, die ihren Mitgliedern scheinbar unendlich Freikarten zur Verfügung stellt, auch dies Jahr wieder! Ich habe seit 10 Jahren jedes Jahr so viele Cebit Freikarten, das ich so manches Jahr am Ende welche über hatte die ich nicht mehr brauchte. Und es ist doch noch keine Ende ab zu sehen.
 
Schade. Wollte eigentlich ,nach langer Zeit, mal wieder hin fahren.
 
@easy39rider: was hält dich davon ab? Oder warum muss man da hin?
 
@fazeless: Ich fand es früher immer recht interessant.Aber wenn es nur für Fachpublikum ist.

Sehe gerade ist doch für die Öffentlichkeit.
 
@easy39rider: gib bei Goolge ein "Cebit Freikarte" und los gehts ;-).
 
Habe gerade mit Maren Seiler von der Messe telefoniert. Die Info von WF ist FALSCH. Jeder ab 16 Jahre bekommt ein Ticket. Alles also wie immer.
 
Richtig so. Normalvolk mit Plastiksammeltrieb hat da nichts verloren. IT is a serious business. ^^
 
Na super Herr Messechef! Immer mehr Aussteller aus Osteuropa und China und immer weniger aus Deutschland. Über diese Entwicklung bin ich auch sehr erfreut! (Achtung hier könnte sich Ironie verstecken)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte