Skype für Outlook.com ist ab sofort für alle verfügbar

Vor knapp einem Jahr hat Microsoft die Skype-Unterstützung für Outlook.com angekündigt und auch in einer Preview- bzw. Testphase gestartet. Ab sofort steht der zusätzliche (Plugin-)Dienst für alle Nutzer zur Verfügung. mehr... Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Bildquelle: Skype Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Skype

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schöne Sache, und im Gegensatz zu anderen (ungenannten) Anbietern gibt's das sogar für sämtliche gängigen Browser, nicht nur für die eigene Hausmarke...
 
@DON666: Ganz im Gegenteil, im Vergleich zu anderen ungenannten Anbietern ist die Unterstützung unterschiedlicher Browser und Betriebssysteme doch etwas dünn ;-) https://support.google.com/plus/answer/1216376
 
@nicknicknick: Aha. Und wie viel Zeugs schmeißt Google (jetzt habe ich doch den Namen genannt) auf den Markt, das zwingend den ollen Chrome benötigt, weil bisher nicht offizielle "Standards" benutzt werden?
 
@DON666: Ich dachte bei der Meldung und demzufolge auch den dazugehörigen Kommentaren hier ging es um Skype und vergleichbare Dienste? Aber gut, wenn dir nichts besseres einfällt um davon abzulenken, dass du oben was sachlich unzutreffendes geschrieben hast will ich mal nix sagen :-D
 
@nicknicknick: Was ist denn sachlich falsch an meinem ersten Beitrag? Ich lese jedenfalls aus dem Artikel heraus, dass Unterstützung für IE, FF, Chrome, und sogar Safari vorhanden ist. Über den Umfang habe ich mich in keinster Weise ausgelassen, Tatsache ist aber, dass es wohl funktioniert.
 
@DON666: Ähem... Vielleicht der Teil, in dem du behauptet hast, dass das Konkurrenzprodukt zu Skype des ungenannten Anbieters (bei dem von Anfang an klar war, dass es sich um Google handelt, was du ja auch bestätigt hast) nur auf Chrome laufen würde?! Stattdessen läuft Hangouts mit Plugin (und hoffentlich bald auch ohne) nicht nur auf denselben gängigen Browsern, sondern auch auf verschiedenen Linuxen... Zutreffend ist also das genaue Gegenteil von dem, was du behauptet hast!
 
@nicknicknick: Ich meinte damit nicht speziell Hangouts (hab ich nie ausprobiert), sondern alle möglichen Google-Projekte, die i. d. R. Chrome zwingend voraussetzen (oder einfach, gaaaanz unbeabsichtigt natürlich) mit dem IE nicht funktionieren. Sollte das bei Hangouts anders sein, wäre das eine löbliche Ausnahme. Aber wir wissen ja wohl schließlich sicher beide, wie Microsoft und Google zueinander stehen...
 
@DON666: Also soweit ich das weiß funktionieren alle produktiven Google-Dienste auch mit den anderen gängigen Browsern, nur bei irgendwelchen WebGL-Spielereien weiß ich von noch nicht fertig standardisierten Features, die der IE nicht unterstützt ... Liegt aber nicht an Google wenn MS da in der Entwicklung hinterherhinkt, Firefox kann es schließlich auch.
 
@nicknicknick: hangouts funktioniert so wie es soll nur in chrome (in anderen browsern ist es abgespeckt) - was das nun mit irgendwelchen "linuxen" zu tun haben soll verstehe ich nicht. dieses skype-plugin lässt sich übrigens bei mir nicht runterladen mit chrome und einem von diesen linuxen. (aber von der outlookseite aus kann ich ohne probleme mit anderen google talk aka hangouts nutzern chatten)
 
@otzepo: Kannst du das "abgespeckt" näher erläutern? Soweit ich mich an den letzten Versuch mit Firefox erinnere lief alles normal, ist aber auch schon ne Weile her... Und Hangouts lässt sich problemlos unter Linux nutzen, Skype (mit Plugin) geht nicht. Selbst das normale Skype läuft unter Ubuntu nicht besonders gut.
 
@nicknicknick: ich meine den textchat, den gibts bei chrome als erweiterung, man kann bilder verschicken, sieht bis wohin der kollege gelesen hat und ob er gerade das textfeld aktiv hat und viele spielereien mehr - beim firefox sieht das alles anders aus und die features fehlen. den google chat kann ich von von outlook.com aus nutzen, warum machen die nicht einfach erstmal nen textchat der plattformunabhängig im browser funktioniert und für telefonieoptionen ein plugin ...
 
find ich gut. AUch gut ist, dass man endlich auch Offline Kontakten schreiben kann, nicht wie vorher. Dennoch mein groesser Kritikpunkt ist und bleibt (kA warum der NICHT behoben wird), dass man nur die LEute online in der Liste sieht, die den Status online haben. Sprich... wenn jemand auf Abwesend/Busy steht.. pech.. muss man selber rausfinden :/
 
Veränderungen soll ja nicht nur softwareseitig geben. Auch die AGBs von Skype im Bereich Datenspeicherung geändert werden.
 
Neue Nutzungsbedingungen: Skype verbietet Nacktbilder und speichert Chats auf eigenen Servern... Das sagt alles über Skype aus.. Alles was man macht wird gespeichert und durchsucht.. Danke MS..
 
@Horstnotfound: werden die Daten nur Zwischengespeichert so wie bei Whatsapp, oder bleiben die Daten zentral gespeichert wie bei Hangouts? Ersteres halte ich für ein notwendiges Übel, wenn der Messenger auf dem Smartphone eine Zukunft haben soll.
 
@krusty: Als neues Feature wurde eingeführt, dass die Inhalte (Ein-/Ausgänge...) zwischen den verschiedenen Geräten synchronisiert verden, also von überall drauf zugegriffen werden kann; die Nachricht die auf einem Gerät gelesen worden worden ist, kann auch noch von woanders aufgerufen werden. Das bedingt natürlich, dass die Daten auch länger gespeichert werden. Die Kunden wollten das Feature und haben es bekommen, nur korrekt das die AGBs entsprechend angepasst wurden.
 
@krusty: haben die skype neu erfunden? früher funktionierte skype mit knotenpunkten (jeder mit genug bandbreite und aktivem skype-klienten kann ungefragt zu einem knotenpunkt werden) und die chats durchzustellen bräuchte gar nichts über skype-server laufen vorausgesetzt die firewalls/router sind dafür konfiguriert. habe früher skype genutzt, wenn alles richtig läuft ist datenübertragung da p2p und nur hinter einem NAT war es schneckentempo. wenn also mit voller bandbreite übertragen wurde musste kein mittelsmann die daten zwischenspeichern. (daher keine offlinenachrichten möglich) ist das nun anders? bei google kann man übrigens alle daten selbst löschen, dauert etwas bis es auch bei google gelöscht wird, aber es wird gelöscht. https://www.google.com/settings/dashboard?hl=de
 
@Horstnotfound: nie wieder Nacktbilder? neein :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!