Ouya wird bald in anderen Geräten integriert sein

Die Android-basierte und über Crowdfunding finanzierte Spielkonsole Ouya wird laut Chefin Julie Uhrman schon bald zum Teil fremder Geräte werden. Ein Ende für die echte Konsole bedeutet das nicht, diese bleibt das "Referenzgerät." mehr... Spielkonsole, Hardware, ouya Bildquelle: Ouya Spielkonsole, Hardware, ouya Spielkonsole, Hardware, ouya Ouya

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die haben Glück, dass da so ein riesen Kickstarter-Budget hinter steht. Bisher ist das ja mehr eine Totgeburt oder irre ich mich?
 
@matterno: blieb davon viel übrig. Da hat doch jeder Mitzeichner auch mit einem Controller beliefert werden müssen
 
Ich hab den kleinen Würfel und find den Super.
 
Was bleibt denn übrig, wenn "Ouya" auf anderen Plattformen läuft? Die Spieleprogrammierer werden sich erst recht nur auf Android als Basis konzentrieren, als jetzt schon.
 
diese "konsole" erinnert mich immer an solche all in one spielsysteme (meist alles im controller), die man früher bei homeshopping sendern kaufen konnte
 
Ouya war, ist und bleibt ein Flop, da kann man sagen was man will. Ich kenne nicht einen einzigen Menschen, der so ein Teil hat, oder auch nur jemals daran gedacht hätte, sich das Teil zu holen. Schon "damals" war ich der Meinung, dass es für sowas keinen wirklichen Markt gibt und ich denke, das ist nach wie vor so. Ich hab seit dem Release auch nicht eine positive Meldung gehört, weder irgendwas in Richtung Exklusivspiel, noch, dass die irgendwelche grandiosen Absatzzahlen verlauten lassen hätten können. Und gerade letzteres dürfte wohl passiert sein, hätte es sie gegeben. Ohne die Kohle von Kickstartet wären die schon längst im A*sch gewesen, so sehe ich das.
 
Ich hatte neulich mal den controller in der Hand und bin froh, dass ich nicht gekauft habe. Fühlt sich billig an und das spiele Angebot geht auch nicht wirklich über casual gaming hinaus. Da kann man auch gleich ein paar Euro drauf legen und sich ne 360 oder ps3 im Angebot holen und hat wesentlich mehr gute Titel zum zocken.
 
@Ripdeluxe: Die Sache mit nochmal 100€ drauflegen geht möglicherweise bei den Spielen dann weiter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!