Windows 8.1 Update 1: Jetzt aber - RTM ist erreicht

Es gab schon zuvor eine Vollzugsmeldung, die sich im Nachhinein als falsch bzw. verfrüht herausgestellt hat, nun dürfte es aber tatsächlich soweit sein: Das bevorstehende Frühjahrsupdate hat den RTM-Gold-Status erreicht. mehr... Windows 8.1, Rtm, Windows 8.1 Update 1, Windows 8.1 Update 1 Final Bildquelle: Wzor Windows 8.1, Rtm, Windows 8.1 Update 1, Windows 8.1 Update 1 Final Windows 8.1, Rtm, Windows 8.1 Update 1, Windows 8.1 Update 1 Final Wzor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand (oder kann sich jemand vorstellen) welche Bezeichnung ein Rechner mit diesem Stand dann nun hat? Windows 8 ist für mich, seit es Windows 8.1 gibt, Windows 8.0. Windows 8.1 ist logischerweise 8.1. Und 8.1 mit dem Update 1 ist dann was? Windows 8.11? Windows 8.1.1? Oder tatsächlich Windows 8.1 Upd 1 (was ich ziemlich beknackt fände)? Wie schön war das noch, als die Dinger noch Service Pack hießen, da heißt ein aktuelles Windows 7 einfach Windows 7 SP1. Und wie ist das Update 1 im Vergleich zu den SPs der Vergangenheit zu sehen? Ist das Upd 1 mehr oder weniger als ein SP? Nachdem sicherlich auch einiges unter der Haube passiert ist UND an der GUI, würde ich sagen, daß das Upd 1 mehr ist als ein SP. Wie seht Ihr das?
 
@departure: Wo issn das Problem? Das heißt wie bei Windows Phone dann wahrscheinlich GDR1. Nur wenn der Kernel aktualisiert wird, wird auch der Name aktualisiert. Da der bei 6.3 bleibt, bleibt auch der Name bei 8.1.
 
@Knarzi81: Verstehe soweit, Danke für die Aufklärung. Mir ging es eher darum, wie man das auf Upd 1 aktualisierte System dann anderen gegenüber bezeichnet, z. B. Supportern von Firmen, wenn die danach fragen.
 
@departure: Dann sagste 8.1 mit Update 1, es wird aber völlig ausreichen 8.1 zu sagen, den Rest interessiert wahrscheinlich eh kein Lappen.
 
@departure: Das wird sich wohl - wie auch bei vorherigen Servicepacks was dieses "Update" ja quasi ist - irgendwo in der Build-Nr niederschlagen. Bspw: W7: Version 6.1, Build 7601: Service Pack 1. Sprich aus dem "7600" ist ein "7601" geworden. denke mal vergleichbar wird's hier beim Update sein... Ist aber erstmal nur Mutmaßung. Allgemein: höhere Build-Nr == neuere Ausgabe
 
@departure: Wenn du automatische Updates anhast und die haben eigentlich alle an, dann ist es eh egal. Es kommt darüber ja für alle.
 
@Knarzi81: Keine Frage - mir ging's bloß um die - dann gebräuchliche - Bezeichnung.
 
@departure: vielleicht 8.1U1? 8.11 (acht punkt elf) würde mMn nur dann sinnvoll sein, wenn danach dann 9 käme und kein 8.2 (acht punkt zwei), weil es sonst sortiermäßig ok wäre, aber numerisch/mathematisch nicht so schön (wg. 11 > 2).

Ich selber hätte es von vornherein gleich 8.2 genannt, da ja mit dem Anpinnen von Store-Apps an die Taskleiste doch ein paar gravierendere Updates kommen als nur ein Kontextmenu bei rechts-klick auf ne Tile und die KOnfigurierbarkeit wie schnell Charms reagieren...
 
@departure: Windows für Workgroups 8.11. Gerüchten zufolge soll es demnächst die Erweiterung Win128s geben (okay, der war jetzt zu anspruchsvoll...) ;)
 
@departure: Also ich hätte es als w8.1u1 betitelt.
 
Ich hoffe die Kurzform wird 8.11 ;) wäre schon ganz cool so... Ein wenig Retro :)
 
@zoeck: Retro klingt so nett. Damals, in der schlimmen Zeit, hatten wir einfach noch nichts anderes. Die Bedienung von WfW 3.11 konnte man ja schon als seelische Grausamkeit bezeichnen.
 
@Johnny Cache: Und IMHO ist Win 8.11 nicht nur namentlich, sondern auch von der Bedienung und vom hässlichen Aussehen her ganz nah dran an Win 3.11.
 
@TiKu: Wenn ich mir einmal auf die Zunge beiße und mir sowas verkneife mußt du natürlich wieder kommen... ;)
 
@zoeck: Ein 9.11 wirds dann aber wohl nie geben. Aber 8.11 finde ich auch die beste schreibweise.
 
@zoeck: den Program-Manager haben wir ja in leicht überarbeiteten Form wieder, wieso also nicht...
 
WZOR "aktuell der Windows-Leaker vom Dienst" haha :D
 
@Timerle: Microsoft Mitarbeiter des Jahrhunderts.
 
@Timerle: Früher nannte man solche Typen Rabkopierer.
 
Freu mich schon drauf wenn die RTM geleaked wird - muss man nicht noch bis April warten ^__^ Bin echt gespannt was sie da gebaut haben!
 
@kazesama: Naja, sofern ich da nichts verpasst habe hat Microsoft da nicht viel spannendes geändert. Die Taskleiste kann - wenn man eine Maus verwendet - jetzt auch innerhalb von Metro-Apps angezeigt werden, welche wiederum auch in der Taskleiste auftauchen und die Metro-Apps haben jetzt auch eine Titelleiste (inkl. Schließ-Button) wie die ollen Fenster.

Meiner Meinung nach verschlimmbessert das die Optik von Windows 8, denn die Taskleiste ist Designtechnisch immernoch dieser komische Aero-Metro-Hybrid, der IMO nicht so ganz mit dem Metro Design zusammenpasst. Vielleicht wenn sie die Taskleiste umdesigned hätten, allerdings wäre dies für 8.11 doch schon etwas viel Aufwand gewesen, vielleicht bei 8.2 wenns das geben wird, oder 9.0.
 
@metty2410: Meiner Ansicht nach bietet dieses Update viel mehr als es 8.1 gebracht hat.
 
@metty2410: Hust - schon mit einem Leak gearbeitet? Dieses Update ermöglicht die Arbeit mit Apps am Desktop. Ich habe es in einer VM probiert. Es ist nicht schlecht. Verschlimmbessert lässt sich immer sagen. Ein dummes Wort wie ich finde.
 
@teclover: Inwiefern wird die Arbeit mit Apps auf dem Desktop radikal erleichtert? Gibt es mehr als nur die Anzeige auf der Taskleiste und die Titelleiste?
 
Bleibt zu hoffen, dass die Leute, welche sich das Update installieren, nicht wieder alle Treiber nachinstallieren müssen, wie beim Update auf 8.1.
 
@M4dr1cks: Natürlich nicht, Win8.1 brachte ja auch eine neue Kernelversion mit, das ist da natürlich klar, das man neue Treiber braucht. Win8.1 Update 1 ist nur ein Service Pack mit neuen Funktionen.
 
@L_M_A_O: Bei mir z.B. war es so, dass ich nicht NEUE Treiber, sondern die gleichen Treiber nochmals installieren musste.
 
@M4dr1cks: Bleibt zu hoffen, das es bie MS auch 8.1.1 Isos gibt und man nicht von 8.0 über 8.1 updaten muß. Bei Apple kann ich die aktuellste Version mit allen updates sofort instalieren. Normalerweise gehört nach jedem Patchday eine neue ISO bereitgestellt, das wäre service, zumal die cracker das auch in 5 min. zusammengeklöppelt haben.
 
@Lumibad: Hhmm, ich würde dann bei Digitalriver nachsehen, die haben die oftmals. Ist auch völlig legal, da Digitalriver ein offizieller Microsoft-Distributor ist. Und angesichts dessen, daß es scheinbar schon einen Leak gibt, auf das der oben genannte "WZOR" schon irgendwie Zugriff hatte, bin ich sicher, daß es eine ISO für 8.1 inklusive Update 1 geben wird (gab's ja bei den Servicepacks auch immer).
 
Also ich weiß nicht...hab gestern das 1. mal ein Win8.1 eingerichtet und bzgl. der "Macken" von Windows hat sich nicht viel verändert. Teilweise gab es schon einige Hänger wenn man mal viele Sachen auf einmal gemacht hat...unnötig laufende Dienste usw..., und dann ein ewig ladendes Windows Update wo man kein richtigen Fortschritt erkennen kann. Also hier ist auf jeden Fall noch alles beim alten. Nun ja und dann diese nervige Metrooberfläche die man eben doch nicht komplett deaktivieren kann. Hier muss meiner Meinung noch mal nachgebessert werden. Ein komplett nackige Win8-Version OHNE Metro so wie Win7 halt war, dann würde ja keiner was sagen.... So lange bleibt bei mir auf jeden Fall noch Win7!
 
@legalxpuser: Moderne Hardware hilft auch, zumindest bei mir. Bei mir als Beispiel: 100 MByte/s Internet, UEFI, Core i5 4670K @4 x 4,4GHz, 8GB DDR3-RAM @1600MHz und Samsung 840 250GB SSD @SATA III (Praxiswerte: 540 MByte/s / 84000 IOPS Lesen, 240 MByte/s / 61000 IOPS Schreiben) und einer bescheidenen AMD Radeon R9 270X. Der Rechner bootet hoch auf den Desktop in etwa 10 Sekunden (und ist dann voll Funktionsfähig, kein ruckeln oder sonstwas) und Programme würde ich einfach mal als "Sofort" gestartet bezeichnen, was natürlich größtenteils an der SSD liegt. Daher behaupte ich mal, dass jedes Windows Programm mit einer Installationsgröße von unter 500MB in deutlich unter einer Sekunde benutzbar ist und man ohne Probleme 30 Programme parallel laufen lassen kann, es sei denn es handelt sich um Programme wie VMware die dann mal eben für die VM 2GB RAM verbrauchen. Windows Updates zeigen nicht unbedingt zuverlässig den Download Fortschritt an, sobald sie aber Installiert werden, laufen sie fein der Reihenfolge nach durch und zeigen das auch an. Auch mein Schwachbrüstiges Atom Tablet mit 4 x 1,8GHz und 2GB RAM läuft unerwartet flüssig. Und was die endlosen Metro Diskussionen angeht, wer das nicht mag, hier ein Tipp von mir: Ihr könnt für den Metro Startbildschirm als Hintergrund den Desktop Hintergrund nehmen, das macht den Übergang zum Start weniger Krass. Und dann kann man alle Metro Kacheln deinstallieren / abheften und dafür die Desktop Programme anheften, diese "Verknüpfungen" können dann praktisch auch wie auf dem Desktop angeordnet werden und so ist der Metro Startbildschirm dann funktionell praktisch wie ein Desktop voller Programmverknüpfungen.... Für die Startmenü suche wie in Windows 7 kann man auf dem Metro Startbildschirm einfach lostippen und die Suche öffnet sich...
 
Windows 8.2.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!