Galaxy S5: Samsung verschenkt Apps für 500 Dollar

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will sein kommendes Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5 den potenziellen Kunden auch mit verschiedenen Apps und Premium-Services schmackhaft machen. mehr... Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5, Mobile World Congress 2014 Bildquelle: Hardwarezone Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5, Mobile World Congress 2014 Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5, Mobile World Congress 2014 Hardwarezone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lieber z.b. eine Schutzhülle dazu legen, anstatt 500 Dollar für Apps auszugeben, die keiner braucht.
 
@Lahdo: Es gibt Leute, die haben immer was zu meckern.
 
@M4dr1cks: Blablabla. Nur weil du Bloatware toll und anziehend findest, müssen das noch lange nicht alle tun. Ich persönlich hätte nichts gegen kostenlose Apps bzw. Lizenzen, aber sie sollen gefälligst nicht vorinstalliert sein, sondern sich nach meinem belieben installieren lassen. Meinetwegen sollen sie eine SD-Karte dabei legen, auf der sich diverse apks befinden oder besser einen eigenen Store dafür nutzen, wo man sich die jeweils aktuellste Version der App installieren kann. Aber prinzipiell würde ich auch eher eine stabile und stoßfeste kostenlose Schutzhülle bevorzugen, als Apps im Wert von 500 Dollar.
 
@seaman: eine schutzhülle is klar...sind wir jetzt hier aufm schulhof gelandet? ;) ... Tellerrand is hier mal wieder stichwort!
 
@Joeffm: Hä? Zusammenhang?
 
@seaman: nun, nochmal ganz langsam für die winfuture-pro-experts...da sich die produkte wohl eher für den businessbereich anbieten, ich in dieser branche selten eigene smartphones (eher geschäftshandys/-phones) an kollegen sehe und diese bestimmt nicht mit einem cover verschönern - ob hochwertig, stossfest oder nicht...ergo sinnlos!
 
@Joeffm: Hä? Schon wieder vollkommen Zusammenhangloser Kommentar deinerseits. Wo habe ich bitte "mit einem cover verschönern" geschrieben? Darüber hinaus freut sich sicherlich auch dein Firmen-Admin, wenn du mit einem "vollgestopften" Smartphone das Firmennetzwerk in Gefahr bringst.
 
@Lahdo: klar von der hülle hättest du mehr. aber es geht ja auch darum den nutzen vorzutun. evtl nutzen so neue leute diverse angebote. wenn das länder spezifisch wäre fänd ich das besser was will ich mit englisch sprachigem kram. nicht das ich es nicht behersche aber trotzdem.
 
Das erklärt warum bei Samsung vom Speicherplatz so wenig übrig bleibt :-) Ich brauche den ganzen befristeten, vorinstallierten Krams nicht....
 
@Crazy32: Ja genau! Wie war das? Das System und die vorinstallierten Apps bei Samsung fressen 8 GB? Unglaublich!
 
bekomme ich diese Bloatware auch runter (also ohne Root usw)?
 
@frust-bithuner: ich glaube ohne root eher nicht, aber schau doch mal bei Android-Hilfe oder den XDA Developers vielleicht findest du da noch was hilfreiches.
 
@207mob: kenn ich doch schon alles... mein S4 läuft bestens mit CM11
 
@frust-bithuner: Achso :)
 
@frust-bithuner: also auf meinem s4 hat sich so gut wie alles deinstallieren lassen, außer samsung eigene apps und die kann man deaktivieren.
 
@walterfreiwald: Deaktivieren gibt den Speicher frei? Seit wann? O.o
 
@Knerd: deinstallieren gibt den speicher frei? seit wann? hast dir die partionen schonmal angeschaut? du kannst löschen was du willst, mehr platz bekommst du trotzdem nicht.
 
@walterfreiwald: Was bringt das deaktivieren dann? Und ja, beim Deinstallieren wird der, von der App, belegte Speicher frei, zumindest bei meinem Lumia und meinen PC.
 
@Knerd: bei android geräten, zumindest denen die ich hatte, hat es nie etwas gebracht system apps zu löschen. die sind auf einer ganz anderen partition und somit bringt es dir wenn überhaupt mehr speicher auf der system partition... davon hast du aber überhaupt nichts. deaktivieren = app aus und läuft nicht im hintergrund und starten auch nicht automatisch.
 
@walterfreiwald: Na klasse, also ohne CM oder andere CRs habe ich keine Chance auf allen Speicher.
 
@Knerd: nein, auch damit nicht, es sei denn es gibt .pit files zum mitflashen.
 
@walterfreiwald: Ok, aller Speicher geht nie, aber 8(!)GB von 16(!) GB ist einfach eine Sauerei, vorallem wenn ich den Speicher der belegt ist nicht mal teilweise bekomme...
 
@walterfreiwald: Ich weiss ja nicht, was du für Handys hattest bisher, aber wenn ich bei meinem Note 3 Apps deinstalliere, habe ich den Speicher zur freien Verfügung, egal ob für neue Apps oder sonstige Daten. In Handys gibts auch keine Partitionen, einzig den Flashspeicher im Gerät selbst und (soweit möglich) die SD-Karte mit zusätzlichem Speicher. Die meisten Hersteller gehen nur mittlerweile davon ab, Apps verschieben zu lassen, daher ist der interne Speicher oft schnell voll. Samsung gibt die Möglichkeit. Durch verschieben, hab ich im Gerät selbst zusätzlich knapp 2 GB mehr Platz geschaffen.
 
Die verschenken gar nix, das ist knallhart kalkuliert. Mit der Knete die indirekt reinkommt wenn die Kunden dann die ganzen Abos verlängern verdienen sich sowohl die entsprechenden Firmen als auch Samsung mit einer garantierten Tantieme dumm und dämlich.
 
@Islander: Naja, dumm und dämlich vielleicht nicht, selbst bei einem Nullsummenspiel wäre da ja noch der - nicht unbedingt direkt monetär bezifferbare - Werbeffekt als "Gewinn". Aber kalkuliert haben sie garantiert, geschenkt gibt's nix :)
 
@Islander: das sind abkommen, für die Samsung ohnehin nur ein paar Dollar zahlt und keine 500. Das ist einfach nur ein schlecht 1:1 gerechneter Gegenwert. Nur wie so oft: nur 1-2% hätten das Zeug gekauft. Im Endeffekt also eher Werbung für die Apps statt Nutzen für die Käufer.
 
Ich hasse es, dass bei Samsung so viel vorinstalliert ist. Die sollen den Nutzer einfach selbst entscheiden lassen. Bei meinem S3 sind auch so viele sinnlose Taxi- oder Hotelapps drauf... schrecklich
 
@nick1: Sehe ich auch so, deshalb habe ich ein "nacktes" Nexus 5. Die Apps, die ich brauche, installiere ich selber und "gut is".
 
@nick1: Ich glaube die Taxi- und Hotelapps kann man inzwischen deinstallieren, die werden beim OS-Install/Update lediglich "obendrauf" installiert, nicht jedoch als Teil der Systemsoftware (da läuft nach dem Update so ein kleines Extra-Setup, das die draufpackt). Am besten einfach mal nachschauen ob sich MyTaxi, HRS und Co. deinstallieren lassen (und nach dem nächsten Systemupdate wiederholen...).
 
was mich als Kundenservice dabei stört, ist dass die Laien mit so viel Apps total überfordert sind und der Überblick von vorn herein schon total verlieren
 
@JasonLA: Und was ist mit Abo-Abbestellen? Muss man das dann händisch machen? Das ist nicht der Mühe wert.
 
@felix48: ich meine damit die Flut von Apps die vorinstalliert sind
 
Die Apps sind für mich persönlich total wertlos.
 
Wie arm muss man sein, um zu solchen Mittelchen zu greifen? 0.o
 
wollte samsung nicht weniger geld für werbung ausgeben?? (http://winfuture.de/news,79938.html) .. ach ne ist ja keine werbung sondern dreingabe :P .. bin mal gespannt ob diese strategie aufgeht.
 
Könnte ich dann das Phone günstiger bekommen ohne diese Apps die ich eh nicht brauche? Es wird zwar mein S3 ablösen, allerdings ist der Preis für das gebotene doch arg hoch, sofern der bis zum Release nicht drastisch sinkt.
 
Gibt es eigentlich eine Alternative zum Samsung und Apple ?
 
@Fat Tony: HTC, Sony und Nokia sind im Premiumsegment noch vertreten. Alle bessere Qualität als Samsung...
 
@Zombiez: sicher? welche geräte sollten denn besser sein?
 
Mir ist vorallem die Akkulaufzeit wichtig.
Würde mich jetzt auch interessieren welche HTC;Sony und Nokia ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte