iOS-Tool PhoneClean kostenlos für WinFuture-Nutzer

iOS-Nutzer sind was den Zugriff auf das Datensystem ihres Smartphones oder Tablets betrifft im Nachteil. Es gibt aber einige Tools, mit deren Hilfe auch ein iOS-Gerät vom Besitzer bereinigt und somit unnütz vergeudeter Speicherplatz freigegeben ... mehr... Tool, phoneclean, mobie Bildquelle: iMobie Tool, phoneclean, mobie Tool, phoneclean, mobie iMobie

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer installiert sich bitte so einen schrott? ich würde mir nie von einem tool das system cleanen lassen.
 
@Mezo: Auf meinem XP-Rechner hatte ich damals mal CCleaner. In der ganzen (kurzen) Zeit hat das Ding 1x etwas gut gemacht. Ansonten war es immer schlimmer als vorher. Daher stimmte ich dir zu.
 
@Onno: Wenn man keine Ahnung hat, was man so löscht, dann sollte man es sein lassen und nicht dem Programm die Schuld geben...
 
@klein-m: Ist klar... Wenn das Programm meint, die temporären Dateien XY könnten bedenkenlos gelöscht werden und es nach dem Löschen dadurch Probleme gibt, dann weiß ich nicht, was der Nutzer damit zu tun hat....
 
@Onno: Wessen Rechner ist es denn? Der Rechner vom Programm oder vom Benutzer? Wenn man dann natürlich ohne zu prüfen auf "löschen" drückt, was CCleaner auflistet, dann ist der Nutzer schuld, das Programm hat ihn ja nicht gezwungen, oder kommt bei dir immer eine Knarre aus dem Bildschirm? Ist wahrscheinlich für dich auch immer das Setup schuld, wenn Toolbars installiert werden, und nicht der Benutzer, der wie eine Wildsau auf "weiter" klickt...
 
@klein-m: Sorry, aber auf dem Niveau diskutiere ich nicht.
 
@Onno: Tut mir leid, kann dir leider mit einem billigen Niveau wie in re:5 nicht dienen...
 
@klein-m: wenn man Ahnung hat, was man löscht (also genau), braucht man so ein Programm nicht, sondern kann es über eine Art File- oder (im Fall von XP Registry-) Explorer selbst machen.
 
@divStar: Das lustige ist, dass immer die Leute Probleme haben, die solche Tools benutzen. Ich sag denen jedes verdammte mal dass sie solche registry cleaner nixht mehr benutzen sollen wenn ich das System nach stundenlanger Arbeit wieder hergestellt habe. Und BAMMM nach einer Woche spätestens wieder ein Hilfeanruf, ob ich nicht wieder einmal den Rechner "reparieren" könne. Der benimmt sich seit gestern so komisch. Wenn ich dann auftauche bei diesen Leuten, sehe ich Ccleaner, Tune Up Shitilities und ähnlichen Mist. Dann erinnere ich die Leute immer an meine vorherige Predigt über "was man installieren sollte und was nicht", und dann kommt nur ein ...... ähhh ja...... war doch ein gratis Angebot zum Rechner schneller machen. Manchen Usern wünsche ich absolute Farbblindheit, damit sie nicht mehr auf alles klicken was bunt ist und so schön daherblinkt.
 
@Mezo: jop habs nur mal aus spass getestet, da es ja überall keys im netz gibt. das tool ist schon so "frech" das es fast schon "scamware" ist.. total unnütziger schrott.
 
Hatten wir diesen Schmarr'n nicht vor kurzen schonmal?
 
Schöne Werbung für das Tool und Newsletter.
 
@iWindroid8: Naja und von dieser MS-lastigen Seite hier, kommt es mir eher vor wie Unfrieden stiften zu wollen,oder auch nicht?
 
@logo7: WIN-future und MS lastig? xD
 
Das Programm löscht auch zB die herruntergeladenen Zeitungen und Zeitschriften im Kiosk! -.- Davor sollte man lieber warnen!
 
1. Hat Apple nichts mit Windows zu tun und
2. sind wir hier jetzt auf dem Niveau von Combuterb... angekommen ??

Wenn so ein Schrott empfohlen wird liegt die Vermutung nahe.
 
@simaticplc: b wie bild oder b wie base?
 
@Daywalk3r: Ich denke mal Bild, den Base hat richtig Niveau^^
 
@simaticplc: Zu 2: OK. Zu 1: Was soll das denn? Geh mal auf die Startseite und schau dir den Seitentitel an.
 
@simaticplc: Wenn Du beachtest, dass man drei Seiten WF aufrufen muss, bis man zum Eingabefeld für die Mailadresse kommt, dann noch die ganze Werbung beachtest, die dabei geladen und dargestellt wird, dann sollte Dir doch klar sein, was dieser Beitrag bezweckt? Hoffe ich jedenfalls.
 
Hatte das Teil mal von einer anderen Seite mit Lizenz, kurz getestet und was der alles bedenkenlos löschen will, da sage ich nein Danke dann lieber sein lassen.
 
Als ich noch im IT-Support tätig war, mochte ich Leute, die keine oder viel Ahnung von der EDV hatten. Meine Support-Kollegen habe ich immer vor den Usern gewarnt, welche PC-Zeitschriften mit Tipps über Lösch- und Registry-Tools lesen konnten ;-)
 
Ihr meckert hier alle auf einem Niveau rum, also echt. Soll doch jeder selbst entscheiden, ob er es nutzen möchte oder nicht. Ist doch eine nette Geste von Winfuture und warum sollen sie das nicht mit dem Newsletter verbinden? Ist gängige Praxis. Ein Geben und nehmen. So wie die Gesellschaft auch eigentlich funktionieren sollte.....
 
"PhoneClean gehört zu den wenigen Programmen, die ohne ein Jailbreak auf dem Gerät genutzt werden können."

ach echt für alles andere braucht man den ?! XD /ironie
 
Um temporäre Daten und Müll zu entfernen, gibts eine einfache und sichere Methode .... Backup mit iTunes, iPhone/iPad zurücksetzen, Restore mit iTunes. Dauert keine 10 Minuten und löscht nichts ungewollt.
 
man sollte iphoneclean nicht benutzen, wenn man einen jailbreak hat.
danach startet das iphone nicht mehr. hab es gerade mit einem i5s getestet, nach dem reboot kommt der "wiederherstellungs balken" aber es passiert nichts.

hab iphoneclean auch nur ausprobiert, da ich mein i5s sowieso restoren wollte.
 
@deepblue2000: Die Erfahrung zu pauschalisieren halte ich für gewagt. Für Dich schade, aber kein generelles Problem.
Das ist übrigens kein Fehler, sondern der Modus Operandi des Tools PhoneClean: Das Tool erstellt ein Backup Deines iPhones, "bereinigt" das Backup (nicht live das Handy) und spielt dann dieses Backup als Restore wieder auf Dein Smartphone.
 
Völliger Schrott. Wäre eher etwas für die Android Bastler Fraktion.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich