Windows 8.1 Update 1: Launch wohl am 2./8. April

Microsoft biegt mit dem ersten Update für Windows 8.1 dieser Tage auf die Zielgerade. Wann das Betriebssystem veröffentlicht werden wird, ist aber noch nicht bekannt. Nun heißt es, dass MSDN-Nutzer es am 2. April bekommen werden und die Öffentlichkeit am 8. April. mehr... Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste Bildquelle: ITHome Forum Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste ITHome Forum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kein Aprilscherz? Wie schade xD
 
Da lohnt es sich ja richtig einen MSDN-Account zu haben.....Kein Wunder das viele Treiber und Software auf 8.1 so sch.... läuft wenn die Entwickler erst so spät Zugriff darauf haben.

Es ist traurig, wie Microsoft der Community damit vor den Kopf stößt.
 
@AkiRa666: Hardware Hersteller bekommen die Updates in der Regel nochmal früher... teilweise auch schon die Vorab-Versionen
 
@AkiRa666: Ich habe auf Windows 8 mit noch keinem Treiber Probleme gehabt. Alles lief wie geschmiert auch beim Update auf 8.1. Viell. solltest du dir mal anständige Hardware zulegen.
 
@miranda: Naja stimmt so nicht! Der Punkt anständige Hardware... da wäre ich vorsichtig. Mir wird wohl nachgesagt ich wäre ein Spinner und würde nur bestes Zeug kaufen aber sowohl bei Win 8 als auch bei 8.1 hatte ich sehr wohl Treiberprobleme. Sie ließen sich meist recht einfach beheben, aber einfach mal in den Raum werfen, kauf dir anständige Hardware gehört nicht zum feinen Ton! Und derer Beispiele kenne ich genug die beim Umstieg sehrwohl Treiberprobleme hatten und nach wie vor haben, jedoch zurückwechseln zu Win 7 würde trotzdem keiner mehr
 
@miranda: So einfach ist das. Tausende Leute die Treiberprobleme haben sind auf einmal wie weggepustet, weil du angeblich keine Probleme hast.
Man, wie einfach die Welt doch funktioniert. Vielen Dank für diese Erfahrung. Du solltest überlegen Softwareentwickler zu werden, denn bei dir wäre ja jede Software absolut perfekt!
 
Bei der Debatte wäre es sinnvoll zu wissen um Welche Hardware es sich handelt dessen Treiber Probleme bereitet.
 
@Freudian: naja, aber nur weil tausende probleme haben ist das System per se noch nicht total kacke. millionen haben eben keine probleme.
Ist halt das Dilemma hier:
Einer sagt: "ich find es gut" --> "ach, du bist ne ausnahme, das zählt nicht"
Einer sagt:" bei mir geht was nicht" --> "ja, genau, windows 8 ist total scheisse, das ist der beweis"
:-)

so, das war mein rant für den freitag
 
@scar1: Freudian hat ja auch nicht gesagt, dass das System "kacke" ist. Es ging ihm nur darum, dass mal wieder einer meint, nur weil es bei IHM einwandfrei funktioniert, muss es zwangsläufig bei allen so sein bzw. wenn es nicht so ist, sei man prinzipiell selbst daran schuld.
 
@scar1: Ein nicht funktionierender Treiber funktioniert nicht. Z.B. einige Logitech Webcams haben arge Probleme, UMTS Sticks, Drucker und einige andere Sachen, die gar nicht mal so selten oder alt sind.

Wenn du diese Hardware nicht hast, heißt das noch lange nicht dass es keine Probleme gibt. Millionen sind übrigens auch tausende. Es ist wohl wirklich zu schwer mal eben 2 Suchbegriffe in Google einzugeben und selbst zu sehen dass es extreme Probleme gibt. Ist eben einfacher seine Meinung einfach nur stumpf zu verteidigen und irgendwelchen Kram zu erfinden, der scheinbar die eigene These unterstützt...
 
@Sponski: ja, geb dir völlig recht. beide "absolut"-Meinungen sind quatsch.
 
@Freudian: hmm, also ich verteidige hier garnichts. Ich streite ja auch überhaupt nicht ab, dass x Leute Probleme mit win8/8.1 haben. Und ist es bedauerlich für diejenigen, die die Probleme haben: auf alle Fälle. Aber relevanter ist eben der Prozentsatz: und ja, millionen sind auch tausende. Aber tausende sind eben keine millionen.
Und meiner Meinung nach wäre win8 noch schneller und grundlegender gefixt worden, wenn 95% der Anwender hardware/treiber probleme gehabt hätten.
Mein Scanner, der unter XP noch super funktionierte hat es unter Windows7 auch nicht mehr getan, auch mein toller Minolta Laserdrucker wurde unter win7 nicht mehr unterstützt. Deswegen ist/war Windows7 aber kein schlechtes System. Und da kann ich microsoft auch keinen Vorwurf machen wenn Canon resp. Minolta da eben nicht mehr investieren und ihre 3 Jahre alte HW nicht mehr supporten mit Treiberentwicklung. Die leben eben auch vom Verkauf neuer Sachen.
 
@scar1:
Doch genau das sind sie. Ich drücke mich nur vorsichtiger aus, weil ich keine genauen Zahlen habe, aber sehe dass es Probleme sind die nichts mit Bugs zu tun haben, die der eine hat und der andere nicht, sondern jeder der diese Hardware hat, welche nunmal nicht selten ist, sondern sogar ziemlich weit verbreitet. Windows 7 hat einen sehr guten Treibersupport bekommen, selbst der uralte Firmendrucker den wir hier noch haben von 1995 hat neue Treiber bekommen für Windows 7.
Dass hier nicht von alten Geräten geredet wird, habe ich schon klar gemacht, also fang nicht schon wieder damit an.
Genau durch so eine lächerliche Argumentation verteidigst du nämlich sehr wohl.
 
@Freudian: sorry, wir hatten da aneinander vorgeredet, du meintest das mit millionen und tausenden wohl eher im übertragenen sinne (es KÖNNTEN auch millionen sein, die probleme habe), während ich das mathematisch betrachtet hatte: 1 million sind natürlich auch tausende (nämlich 1000), während tausend eben keine millionen sind (es sei denn wir fangen jetzt mit haarespalten an und sagen dass es dann 0,001 millionen sind :-))
Also entschuldige nochmal das missverständnis. (und berücksichtige, dass du ursprünglich auf eine aussage von miranda reagiert hast)
 
@miranda: Soundkarten so ziemlich aller Hersteller haben bis auf die allerneuesten Probleme. WLan Sticks jeder Menge Hersteller. Sogar der vorletzte UMTS Stick der Telekom, grad mal 1 1/2 Jahre alt, hat Probleme. Drucker etc. Das war alles sehr vernünftige Hardware....
 
@miranda: "Ich habe auf Windows 8 mit noch keinem Treiber Probleme gehabt. Alles lief wie geschmiert auch beim Update auf 8.1. Viell. solltest du dir mal anständige Hardware zulegen." Nur weil du keine Probleme hast, heißt es nicht das es keine gibt oder an günstiger Hardware liegt.Mit alten Netzgeräten gibt es selten bei 8.1 Probleme und das selbst bei guten Teile wie von Intel, z.B. hat bei mir meine Intel® WiFi Link 5100 am Anfang nicht so gut funktioniert.
 
@AkiRa666:
Ich sage ja nicht das WIndows 8.1 generell schlecht ist, bin neuen OS immer sehr aufgeschlossen. Nur bei 8.1 habe ich im Vergleich zu 8 sehr viele Probleme. Zwei Beispiele: Firmenrechner von Dell, 3 Monate alt, Windows 8.1 verursacht andauernd BSOD, Probleme mit den Treibern der Graka (Intel). Heimrechner (Gaming-PC), Windows 8.1 installiert, seit dem funktioniert SLI nicht mehr, bei Aktivierung direkt BSOD. Ich habe etliche Treiber durchprobiert, Fehler ausgewertet, das Internet nach Lösungen durchforstet usw. Und nein ich bin kein reiner Heimanwender, ich bin ITler, in der Regel weiss ich was ich mache...
Nächster Schritt die gute alte Neuinstallation, wenn das nicht hilft hoffe ich auf Update 1 für 8.1 und wenn auch das nix gibt, wirds halt wieder Windows 8....
 
"Etwas ungewöhnlich ist der verhältnismäßig (sehr) kurze Zeitraum zwischen dem MSDN-Release und der General-Public-Veröffentlichung, da Entwickler normalerweise mehrere Wochen Vorsprung erhalten." Der ist ja riesig, wenn man den 8.1 Zeitraum vergleicht. Hier gab es ja keinen Frühstart für Entwickler
 
@AR22: Doch, den gab es am Ende doch, nachdem sich Entwickler beschwert hatten. Sogar auf DreamSpark gab es Win8.1 früher.
 
Mal eine Frage in die Runde: Wird es Windows 8.11 (ich nenne es ab jetzt einfach mal so, weil mir "Windows 8.1 Update 1" einfach zu lang ist) wie 8.0 und 8.1 wieder als eigenständige OEM-Version auf DVD geben? Andere Windows Versionen gab es früher ja immer als aktuelle Version mit dem letzten Service-Pack auf DVD.
 
@WieAusErSieht: Das Update1 wird wie ein SP zum nachinstallieren bereitgestellt.
 
@AkiRa666: Ja, das ist mir schon klar. Aber neuere Versionen von alten Windows-Versionen wurden später auch direkt als solche komplett auf CD bzw. DVD angeboten - z.B. Windows 2000 mit SP4 oder Windows XP mit SP2. Die waren dann auch so im Handel auf DVD erhältlich. Deshalb meine Frage, ob es Windows 8.11 (wie Windows 8.1 - ist ja quasi auch ein Update von Windows 8.0) auf DVD geben wird ;-)
 
@WieAusErSieht: wird sicherlich auf DVD erscheinen ;) im Prinzip ist das "Update 1" ja ein Service Pack...
 
@WieAusErSieht: außer Microsoft weiß das momentan wohl noch niemand. Aber da es als Update über Windows Update kommen wird, wird man es auch via dism wohl in ein vorhandenes Installationsmedium integrieren können. Und es gäbe eigentlich keinen Grund, ab dem Zeitpunkt nicht auch Medien mit U1 direkt zu verkaufen.
 
@WieAusErSieht: "Windows 8.11 (ich nenne es ab jetzt einfach mal so, weil mir "Windows 8.1 Update 1" einfach zu lang ist)" ist immer noch länger als "Windows 8.1 Update 1"
 
War das nicht schon bekannt, oder war das vorher nur Spekulation, dass 8.1U1 zum Todestag XPs herauskommt?
 
Ist es nicht etwas unpassend hier zu versuchen, einen Vergleich mittels "normalerweise", "verhältnismäßig", "gewöhnlich", etc. herzustellen? Das was MS dort macht, ist höchst ungewöhnlich oder wann gab es zuletzt solche Eingriffe in die Windows-Benutzeroberfläche im Rahmen eines schlichten Patch-Day-Updates?
 
@pool: es ist kein Patch-Day Update. Und dass Microsoft die Release-Zyklen allgemein umgestellt hat, sollte eigentlich mittlerweile jeder bemerkt haben. Früher gabs halt ein Servicepack, was eigentlich nur Fehlerbehebungen enthalten sollte. Jetzt gibts Updates, die auch neue Features mitbringen.
 
@der_ingo: Ist es nicht? Was ist es dann? Service Packs haben nicht nur Fehlerbehebungen beinhaltet. Ja. MS hat die Firmenpolitik geändert. Genau das habe ich gesagt. Deswegen sollte man nicht mit "normalerweise" etc. operieren.
 
Ist irgendwie wie der Flughafen BER. Will irgendwie nicht fertig werden und die Mängelliste nicht kürzer. Baustelle, wo man hinguckt und dann kommt in gewissen Abständen mal nen Flicken drauf.
 
@Roger_Tuff: der Vergleich ist Unsinn. Bei BER gehts darum, das Ding überhaupt mal so weit zu bauen, dass man es benutzen kann. Bei Software gehts um ständige Weiterentwicklung. Software ist nie fertig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!