GTA 5: Gangster-Tochter will 40 Mio. von Rockstar

Dreister Biografie-Klau oder unabsichtliche Übereinstimmung? Rockstar Games sieht sich mit einer neuen Klage konfrontiert. Dieses Mal will eine echte Gangster-Tochter in GTA 5 ihre gesamte Lebensgeschichte erkannt haben. mehr... Rockstar Games, GTA 5, Grand Theft Auto 5, Gta V Bildquelle: Rockstar Rockstar Games, GTA 5, Grand Theft Auto 5, Gta V Rockstar Games, GTA 5, Grand Theft Auto 5, Gta V Rockstar

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kein Bezug zur Realität und Verhältnismäßigkeit die Göre.
 
@greminenz: du würdest es auch machen wen du könntest
 
@wydan: Wohl kaum. Dafür fehlt mir die nötige Dummheit.
 
seit wann hat man ein urheberrecht auf seine lebensgeschichte??
 
@rationalist: Gibt sicher noch andere die auch ähnliche Erlebnisse hatten.
 
@rationalist: zumindest für filme gibt's so was, da muss der, der es erlebt hat, beteiligt werden, zumindest in den USA
 
@wydan: Da schreiben die einfach einen Text, dass die Personen, samt Geschichte rein erfunden ist und ähnlichkeiten mit echten Persönlichkeinten, etc rein zufällig ist und das wars dann.
 
@wydan: dazu muss er aber erst einmal beweisen, dass er die Vorlage für den fikitiven Charakter bzw. dessen Geschichte gewesen ist - viel Spaß dabei. Ich mag Rockstar nicht besonders - aber solchen nicht besonders hellen Leuten sollte kein Tor offen gemacht werden. Es gibt keine Übereinstimmung bei Namen, die Orte sind andere und die Umstände werden sicher auch nicht 1:1 passen. Außerdem wird es sicher noch mehr von der Sorte geben. Oder wenn ich jetzt ne Geschichte schreibe, in der ich z.B. in der Kindheit von meinen Eltern (fikitiv) geschlagen sein soll, dann weggerannt bin, dann im Jugendheim aufgewachsen bin und schließlich reich geworden bin und meine Eltern aus meinem Leben verbannt habe; dann muss ich auch alle Leute, die meinen, dass sie sich hierbei wiedergefunden haben, daran beteiligen?! Ich meine .. in den USA kann man auch den Friseur verklagen weil er einen Millimeter daneben lag... aber sonst...
 
@rationalist: Dort hat man bald mal auch ein Urheberrecht auf Dummheit.
 
@rationalist: usa ;D
 
Da ist einer der fährt ein Auto genauso wie ich es jeden Tag mache, ergo Verklage ich mal Rockstar damit ich mir einen Chauffeur leisten kann.
 
Wenn sie ihre Lebensgeschichte nicht in Memoiren bereits veröffentlicht hat, sehe ich kein begründetes Urheberrecht. Nur, das ihr Leben zufällig einen überschaubar ähnlichen Verlauf hatte, ist keine schöpferische Leistung. Bei 7 Milliarden Menschen wird es wohl immer eine Lebensgeschichte geben, die sich mit einem Videospiel teilweise überschneidet. Wann wird das nächste Mal geklagt? Wenn der gleiche Name verwendet wird? Da hat einfach ein Anwalt mal wieder Geld gerochen...
 
@ZappoB: Meine Lebensgeschichte z.B. läuft tagein tagaus den rtl ii nachmittag rauf und runter. Direkt mal verklagen.
 
@monte: Familie im Brennpunkt? Frauentausch? Oder doch die strengsten Eltern der Welt? Wo hast du deine Lebensgeschichte gesehen? :D :D haha bei RTL läuft doch nur Abschaum, ich hoffe das du ein besseres Leben hast als bei dem gestellten Driss auf RTL! ;)
 
@ZappoB: es gibt eine biografie von ihrem vater
 
Jetzt müssen die Richter und Anwälte erst mal eine Zeit lang daddeln, bis sie ein Urteil fällen können :-)
 
Ja und? Gibt es jetzt ein Urheberrecht auf die eigene Lebensgeschichte?
 
Im wahrsten Sinne des Wortes Abmahnmafia :P
 
Und woher sollen den Spieleentwickler Ihre Lebensgeschichte kennen ?
Sind das alles ehemalige Mafia Mitglieder die wegen Auftragsmord-Mangels in den Spielebereich gewechselt haben ?
40 Mil.Dollar sind dafür das jemand ja sowieso sein Einverständniss zur kostenlosen Nutzung gegeben hätte etwas heftig.
4 Dollar für ein Burger hätten allemal gereicht.
 
@Eisman0190: ich werf mal ein wort in den raum, der im artikel tatsaechlich vorkam: BIOGRAFIE
 
@laforma: aha, und was mir dieses Wort jetzt sagen?
Der Burger ist zum essen gedacht und sollte nur als Symbol dienen.
Oder glaubst du wirklich das die BIOGRAFIE von ehemaligen Mafiosis an den Spielehersteller ausgeplaudert wurden ?
 
Ich finde das super. Jetzt haben die Amis schon ein wesentlich humaneres Copyright (z.B fair use) als hier die Abzocker, und trotzdem fliegen auch den US-Bürgern und Firmen immer öfter die Auswirkungen eines im Kern völlig absurden Gesetzes um die Ohren. Da nimmt eine Firma eine Figur die auf durchschnittlichen Klischees basiert, und schon findet sich der passende Bodensatz der sich "wiedererkennt" und abkassieren will. Nur wenn man den Leuten ständig in die Fresse haut, beginnen sie sich zu wehren. Vielleicht erkennen auch in den USA endlich die Bürger was mit der Copyright-Mafia und den absurden Gesetzen alles schief läuft.
 
@Zeus35: Ich glaub ich sollte die Abzocker in den USA mal wegen meiner BIOGRAFIE alle wie sie da sind verklagen, schließlich hab ich schon in meiner Kindheit andere angeschi... und Geld ergaunert.
Ich habe also das alleinige Nutzungsrecht darauf.
Wenn jetzt jemand also einen anderen Erschießt wie es schon mal irgenwo auf der Welt passierte dann kann der Nachahmer jetzt zu Schadenersatzleistungen verurteilt werden ?
Ich sage nur " DIE SPINNEN DIE AMIS "
 
woher könnte rockstar denn die story haben?! also wenn die sich das ausgedacht haben und das trotzdem fast 1:1 ihr leben wiederspiegelt, respekt an alle beteiligten... dann ist gta5 wohl doch nicht so realitätsfremd wie man meinen mag...
 
Ist das ein Berufsstand oder Ehren-Titel ? "Gangster-Tochter" oder vielleicht ist das sowas wie ein Politisches Parteimitglied ??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Grand Theft Auto 5 im Preis-Check