Dell macht AlienWare nun zur Wohnzimmer-Marke

AlienWare galt in der Gamer-Szene lange als coole Marke, die leistungsfähige Hardware für ihre Anforderungen bereitstellt. Dieses Image könnte sich allerdings bald ändern. mehr... Steam, Valve, Prototyp, Steam Machines, Steam OS, steam box, Alienware Bildquelle: Alienware Steam, Valve, Prototyp, Steam Machines, Steam OS, steam box, Alienware Steam, Valve, Prototyp, Steam Machines, Steam OS, steam box, Alienware Alienware

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"AlienWare galt in der Gamer-Szene lange als coole Marke" in der game szene ist alles cool, was leuchtet und teuer ist.
 
@Mezo: Leute, die sich mit PCs halbwegs auskennen, würden sich nie einen AlienWare-PC kaufen, außer sie haben wirklich zu viel Geld^^
 
@TYPH00N: ich hab noch nie wen gesehen, der alienware als cool bezeichnet. vielleicht bin ich auch kein richtiger gamer alda ;)
 
@TYPH00N: Ich würde mir, selbst wenn ich das Geld hätte, niemals einen Alienware kaufen.
Weil es einfach verschwendet wäre ;)
 
@TYPH00N: Yep und Eigenbau ist sowieso besser. Da kann man auch mal was ersetzen wenn es kaputt geht. Bei Fertigprodukten muss man immer das ganze einschicken.
 
@TYPH00N: ausstattungsbereinigt sind die nicht arg viel teurer als ein Mac oder ein anderes hochwertiges Notebook. Die PC-Komponenten von Alienware schießen den Vogel aber ab.
 
@TurboV6: Gut, da hast Recht, Notebooks sind ja schwerer zusammenzubauen, die kauft man sich eh meistens fertig.
 
@TYPH00N: Ich besitze ein Alienware m14x als privates Notebook, weil ich gelegentlich Spiele spiele. Ich behaupte mich auszukennen und bin sehr froh über das Gerät. Ich kaufe schon seit Jahren DELL, DELL XPS Modelle und jetzt eben das Alienware. Das interessante an den Geräten sind sicher nicht die bunten Lichter oder der Alienkopf, sondern der Service. Habe ich heute ein Problem, kommt am nächsten Werktag ein DELL-Service Dienstleister und repariert mein Notebook vor Ort. Für mich funktioniert das Produkt, trotz etwas höherem Preis, eben einfach, simpel und gut.
 
@chief__brody: Ich habe auch nicht von Notebooks, sondern von PCs geredet ;]
 
@chief__brody: Muss man da auch wie bei Apple ein so genanntes "Carepaket", kaufen, damit man Service hat, oder ist das einfach generell so bei Alienware/Dell so?
 
http://www.alienware.com/Landings/steammachine/
 
@Slurp: auch mein erster Gedanke
 
Alienware-Produkte in meiner Wohnung? Da baue ich mir doch lieber selbst einen Rechner zusammen, bearbeitet den mit einem Baseballschläger und klemme 30 LEDs dran. Gleiche Ästhetik und Spaß hatte ich auch noch... ;)
 
alienware kenn ich eher als "haben-will - aber dumm, wer sich das kauft" - marke.....zumindest als alienware noch alienware war....seit 2006 ist es zumindest aus meinem blickfeld total verschwunden - hin und wieder sehe ich den leuchtenden kopf bei bbt - aber sonst......
 
Welchen Sinn macht es eine "Marke", die für Gaming steht für Home Entertainment zu nutzen? Vermutlich werden solche Entscheidungen in 25 Mann starken Kreativteams nach umfänglicher Marktforschung getroffen. Dells Produktportfolio ist inzwischen undurchsichtig. Meine geliebte Vostro Reihe gibt es nicht mehr und als ernstzunehmender Business-Anbieter verbaut man überwiegend Glare Displays...
 
Ich sehe am Ende des Tunnels eine Marke welche wie XPS mittlerweile "Ramsch" darstellt :-( für den Bereich sind doch die Latitude und Studio meines Erachtens besser geeignet
 
bei Alienware fällt mir irgendwie QDSL ein ... jeder will/wollte es, kaum einer hat/hatte es ... oder irgendwie so ^^
 
Ich weiss nicht. Als ich das letztemal Alienware mir auf Dell angeschaut habe, war das totaler Mist. Ich hab da 1300€ in einen Rechner investiert, der eine bestenfalls Medium Graka installiert hatte. Aktuell ne R270X, dazu 8HB Arbeitsspeicher. Das sind absolute Mondpreise.
Jeder PC Händler baut mir zum gleichen Preis was besseres und da kann ich mich sogar gut fühlen weil ich die lokale Wirtschaft fördere. Vom Selbstbau red ich garnet.
 
Ich weiss nicht. Als ich das letztemal Alienware mir auf Dell angeschaut habe, war das totaler Mist. Ich hab da 1300€ in einen Rechner investiert, der eine bestenfalls Medium Graka installiert hatte. Aktuell ne R270X, dazu 8HB Arbeitsspeicher. Das sind absolute Mondpreise.
Jeder PC Händler baut mir zum gleichen Preis was besseres und da kann ich mich sogar gut fühlen weil ich die lokale Wirtschaft fördere. Vom Selbstbau red ich garnet.
 
Wenn ich mir meinen PC selbst baue, bekomme ich für die Preise traumhafte Motherboards, dazu starke leistungsfähige Grafka, viel und schnellen Arbeitsspeicher, gute schnelle und große Festplatten, qualitative Soundkarten, leise und starke Lüfter, ausgesuchte Laufwerke, individuelle selbstgebaute Kühlsysteme und passende PC Gehäuse die meinen Wünschen der persönlichen Konfiguration den nötigen Platz lassen.
Alienware sollte für den Normalanwender mal die Preise auf Wohnzimmerniveau setzen und angleichen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen