Windows Phone: Lizenzkosten sollen um 70% fallen

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Microsoft seine Windows-8.1-Lizenzen künftig zum Teil stark vergünstigt anbieten wird, ähnliche Rabatte dürfte es wohl auch für das mobile Betriebssystem des Unternehmens geben. mehr... Microsoft, Windows Phone, China, Windows Phone 7 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows Phone, China, Windows Phone 7 Microsoft, Windows Phone, China, Windows Phone 7 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Guter Schritt. Finde, dass WP Geräte bis jetzt immer ein gutes P/L Verhältnis hatten. Wenn diese jetzt noch günstiger werden, gerne :)
 
So steigert man Marktanteile. Nicht indem man versucht, im Hochpreissegment von Galaxy und iPhone zu wildern.
 
@gutenmorgen1: Microsoft könnte aber kostengünstig mit einem System alle Bereiche beliefern, wenn sie endlich mal mehr tempo machen würden bei der Entwicklung. schließlich muss man in Zukunft ja auch die asha reihe mit wp8 abdecken (kann mir nicht vorstellen, dass Microsoft diese symbiankrätze mitschleppen wird). und grade im highend macht man Publicity, man kennt eher das iPhone oder galaxy s4 als ein Lumia 625 oder asha 303
 
@gutenmorgen1: Nokia war schon immer im unteren Preissegment gut aufgestellt und erfolgreich, das Lumia 520 zB ist ein Renner. Und im Hochpreissegment sind sie inzwischen auch wieder mit Top Geräten vertreten, da hatten sie zugegebenerweise eine Zeitlang den Anschluss verpasst. Dummerweise haben sie die dortige Klientel bislang noch nicht ausreichend ihr (wie ich ganz subjektiv meine: genial einfache) Bedienkonzept vermitteln können.
 
@rallef: Der Marktanteil steigt doch nur wegen den billigen Geräten wie dem L 520. Mit den tollen Teilen vorher (Lumia 920, 1020 ect.) hat man doch kaum Land gut machen können. Durch das Senken der Lizenzkosten versucht MS (sicher erfolgreich) ihren Marktanteil zu steigern, weil sie aus irgend einem Grund ihren Hintern bei der Weiterentwicklung von WP nicht hochbekommen. Da erscheinen mal eben 1.5 iOS-Versionen und mehrere Andriod-Versionen in der Zeit, die MS braucht, um für andere Systeme selbstverständliche Features in WP 8.1 einzubauen.
 
Windows and the Race to the Bottom. M$ muss verzweifelt sein dass sie zu diesem Mittel greifen. Paul Thurrott hat dazu einen guten Artikel geschrieben: http://windowsitpro.com/windows-81/microsoft-windows-race-to-the-bottom
 
@Gimbley: sind sie auch. Mir ists recht. Koennen gerne ueberall mit feature und Preis verfall kommen. Dann wird mein lumia 920 Ersatz halt günstiger
 
@-adrian-: Und die Qualität wird immer schlechter. Kein Wunder hat M$ ein Image-Problem.
 
@Gimbley: Die Qualität ist schon in Ordnung (bzw wenn ich mit Samsung vergleiche: hervorragend; Apple ist immer noch gut, aber "nichts besonderes" mehr), nur sind sie später als die anderen gekommen, was sich u. a. im App - Angebot niederschlägt (wird laufend besser).
 
@rallef: Die Luft da unten ist sehr dünn und der Profit praktisch zero. Google ist das mit Android egal, Profit machen sie wenn man Android benutzt. Anders bei M$, die wollen mit Software-Lizenzen Geld verdienen. Bezweifle ob das mit diesem Vorgehen funktioniert.
 
@Gimbley: MS verdient aber gerade durch jedes verkaufte Android-Gerät Lizenzgebühren.
 
@fazeless: Stimmt und anscheinend recht gut. Wäre es dann nicht sinnvoller anstatt den Marktanteil von WP zu vergrössern Software/Services für Android zu verkaufen und damit gleich doppelt zu profitieren?
 
@Gimbley: Wieso verzweifelt? Es ist eine wohlbewährte Methode.
 
@Kirill: die ms erst mal lernen muss. nun steht ms mal ganz unten an der nahrungskette
 
@Mezo: MS hat solche Dinge früher schon gemacht.
 
@Gimbley: Der Artikel ist tatsächlich sehr gut, aber ich habe das Gefühl, dass Du ihn evtl. falsch interpretierst. Paul beschreibt letztlich nur, dass Android und der ganze "Billigscheiß" den Markt kaputt macht. Heute geht es nicht mehr um Qualität oder Funktionalität, es geht nur noch darum, dass es möglichst billig ist. Und da ist es für ein Unternehmen wie MS, das sein Geld eben nicht damit macht, Menschen mit Werbung zu bombardieren oder deren Nutzungsverhalten zu verkaufen, sondern mit dem Verkauf von Software, sehr schwer, Fuß zu fassen. Deswegen rege ich mich auch immer auf, wenn sich Leute über die schlechten Arbeitsbedingungen in China beschweren. Ich behaupte, den meisten ist das scheißegal, denn sonst wären sie wohl auch bereit, die Konsequenzen für bessere Arbeitsbedingungen zu tragen, nämlich mehr für ein Gerät zu bezahlen. Aber nein, das kommt natürlich nicht infrage. Und so freut sich letztlich fast nur Apple, deren Anhängerschaft aus welchen Gründen auch immer bereit ist, tief in die Tasche zu greifen für etwas, was sie woanders günstiger haben könnten. Ansonsten entwickelt sich der Tablet- und Smartphone-Markt zu einem Friedhof der Hersteller, die nur noch überleben können, wenn sie ausreichend querfinanzieren können (z.B. Google) oder massenhaft Niedriggewinnprodukte raushauen, die letztlich nur in noch weniger Gewinn resultieren, weil sie sich gegenseitig die Preise drücken.
 
Ford wird nun deswegen nicht gleich wieder zurück springen.... ;-)
 
@Antiheld: Zum Glück verwenden die jedoch nicht Android wie Audi in der Zukunft, so einen Mist kann man sich ja nicht ins Auto holen^^
 
Einmal schlechtes Handy mit Win 8, nie mehr ein Handy mit Win 8. Ob extrem billig wirklich so gut für MS ist? Ich habe da ernste Zweifel. Bei billigem Android Handy nie mehr Android Handy, trifft dass meiner Meinung nach, nicht zu, da wird dann beim nächsten mal eher nach einem besseren Hardware Hersteller gesucht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum