E-Plus-Kooperation: WhatsApp wird Mobilfunkmarke

Der Messaging-Dienst WhatsApp wurde vor kurzem in einem spektakulären 19-Milliarden-Dollar-Deal von Facebook übernommen. Das Startup bleibt weiterhin im Rampenlicht und wird in Deutschland zu einer Mobilfunkmarke. mehr... Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp Internet, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Internet, Chat, whatsapp, Kurznachrichten WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach waren das noch Zeiten mit Telekom D1, Mannesmann D2, E-Plus und o2. Heute hat jede Eisdiele ne eigene SIM im Angebot :D
 
@Screenzocker13: Ja, teure Zeiten.
 
@lippiman: teuer ja, dafür hat man sichs 3x überlegt, bevor man geistigen Dünnschiss per SMS herumgeschickt hat. :D
 
@Screenzocker13: Wobei viel geistiger Dünnschiss ja auch durch die Begrenzung der Buchstaben in der SMS zustande kommt. Das ist heute ja kein Problem mehr.
 
@Screenzocker13: Ich glaube zu Zeiten von Mannesmann D2 hieß O2 aber noch VIAG Interkom.
 
@Screenzocker13: Kurzzeitig gab es auch mal Quam! :)
 
@Virtuoso:
Oh einen Quam Vertrag habe ich damals mit nem 5510 abgeschlossen und ein paar Wochen später war Quam nicht mehr aber das Handy durfte man behalten. Da habe ich mich noch gefreut als Teenager ^^
 
@r3m4: War Quam nicht dieses Unternehmen, dass zu viel Werbung gemacht hatte, aber im Nachhinein den Ansturm nicht überstand?
 
@crimey:
Die Werbung war damals wirklich stark. Per Fax und co. wurden alle möglichen Leute belästigt, sonst wäre ich da auch nicht darauf gekommen.
Von daher: Ja das waren die :D
 
Mannesmann ist ins mobilfunkgeschäft eingestiegen und es hat letzten Endes zur Zerschlagung des gesamten Konzerns geführt. Mal sehen ob WhatsApp selbiges ereilen wird.
 
@crusher²: Die haben aber Mobilfunkmasten und Infrastruktur gebaut.... bei E-Plus wird für Whatsapp nur so ne Art SSID aufgeschalten wie man sie auch vom W-Lan kennt...
 
@crusher²: Nicht der Einstieg ins Mobilfunkgeschäft hat zur Zerschlagung geführt, sondern dass Mannensmann den britischen Mobilfunkanbieters Orange übernehmen wollte und damit in den Heimatmarkt von Vodafone eindringen wollte. Daraufhin versuchte Vodafone seinerseits Mannesman zu übernehmen.
 
@chrisrohde: was nun dazu geführt hat ist irrelevant. Mannesmann wollte zu viel, genau wie whatsapp derzeit. Ok, Mannesmann hat sich da in bereiche vorgewagt, von denen sie nichts verstanden haben. Wären sie mal bei Ihren werkzeugen geblieben.
 
Damit WhatsApp nun auch SMS und Anrufe sehen kann. Top. Konnte Sie zwar schon vorher aber jetzt noch intensiver. Mal sehen was als nächstes kommt... ich hoffe die Pleite
 
@BrakerB: Die wollen alles von dir.Mal schauen, wie viele das Live-Übertragungsangebot quer über den Atlantik nutzen werden.Meine Wenigkeit auf keinen Fall.Ist schon schlimm genug, das man seine Telefonnummer durch andere ungefragt an Furzup abtreten muss.
 
Auf meiner Karte steht noch "D2 privat".
 
@Ralfi: mein Beileid
 
@Ralfi: AHA
 
@Ralfi: Die eingebauten Chips der ganz alten Karten gelten als unsicher, solltest Du Dir schnell kostenlos austauschen lassen.
 
@rallef: naja, ich konnte bei der alten sim, die ich auch noch vor einer kurzen zeit verwendet hatte nie den pin abstellen. war einfach nicht möglich. finde das war dann wohl sicherer.
 
Ui, wenn ich mir in der Grafik da mal ansehe, was man denn so "durchschnittlich" an Nachrichten pro Monat zu senden bzw. zu empfangen hat, dann könnte ich mir eigentlich gleich einen Strick nehmen, da ich wohl scheinbar entweder viel zu wenig hyperaktiv oder absolut unbeliebt bin... (Haben die Leute nix anderes zu tun???)
 
@DON666: Ich liege zwar auch weit unter dem Durchschnitt, aber du musst dabei bedenken, dass auch jeder Furz gezählt wird. Wenn ich mich früher mit einem Kumpel was besprochen habe, galt Schweigen als stille Zustimmung. Ein bestätigendes "ok" war nicht notwendig. Heute wird sowas per Messenger einfach verschickt und treibt natürlich die Statistik-Zahlen in die Höhe. Ungeachtet dessen gibt es natürlich auch Leute, die es stark übertreiben. Aber die gab's früher auch schon... :-)
 
@RebelSoldier: Ja, ist mir schon klar. Fahre ja fast jeden Morgen ÖPNV, ich hab mir schon gedacht, dass die ganzen Kids ihre Smartphones nicht einfach nur aus Liebe die komplette Fahrt über streicheln. ^^ Konnte mir aber den Kommentar irgendwie doch nicht verkneifen, denn für mich persönlich wäre eine solche Menge schon fast ein Nebenjob...
 
@RebelSoldier: Nicht nur das. Früher hatte man versucht die 160 Zeichen richtig auszunutzen und nicht wie heute eine Nachricht in x Nachrichten zu splitten. Je "Satz" eine Nachricht, wobei Smilies extra verschickt werden...
 
@Siniox: Richtig, das kommt auch noch dazu. Früher hat man einfach eine Sekunde länger über das nachgedacht, was man schreiben wollte. Das soll jetzt nicht negativ gemeint sein (Extremnegativbeispiele gibt es immer), aber früher hat man eben echt versucht so viel wie möglich unterzubringen und hat allein dadurch schon überlegt, was weggelassen werden kann und was extrem wichtig ist. Das ist bei einem Messenger halt nicht mehr vonnöten und so schreibt man eher wie man miteinander spricht - meistens eben total spontan.
 
Wer blickt da noch durch - Whatsapp wird zur eierlegenden Wollmilchsau. Und wenn sie nun Mobilfunkanbieter werden, kann Whatsapp in Zukunft neben der geplanten Sprachtelefonie auch SMS. Hauptsache niemand blickt mehr durch über welchen Kanal die Nachrichten/Anrufe durchgehen. KISS - Keep it simple, stupid!
 
@krusty: Du sollst ja auch nicht verstehen, sondern unreflektiert konsumieren.
 
Yeah, da qualmen dann die Leitungen Richtung Übersee noch mehr. Die NSA und Fratzenbuch wird's freuen. WhatsApp sollte man schnellstens als extrem gefährliche Crapware verbieten.
 
@karacho: Ich find's geil! Da geht den linken Weltverbesserern der Arsch noch mehr auf Grundeis. Wir kriegen Euch alle! Und aus Eurem Kiez machen wir nette Eigentumswohnungen.
 
@Alter Sack: Bekommst du Geld von FB und WA.Wenn ja, dann schreib mir wie viel, vielleicht sondere ich dann auch so ein Bullshit ab wie du.
 
So ein tolles App in so einem besch... Netz... naja..war halt das billigste Angebot.
 
Ich steh gerade auf dem Schlauch. Wie können 1.267 Nachrichten verschickt und 2.267 Nachrichten empfangen werden?
 
@Der_Nachbarino: gruppenchats ;)
 
@L-ViZ: Vielen Dank.
 
"WhatsApp ist und bleibt das derzeit dominierende Thema in der Technikwelt. " Das war der ADAC auch lange Zeit...
 
@Lecter: Stimmt, können beide die Sektkorken knallen lassen, so wie sie gerade die negative Berichterstattung dominieren :>
 
Aus Sicht von Facebook und WhatsApp durchaus eine interessante Idee. Aber wieso dann E-Plus? Ich meine ... wenn man sowas macht, dann aber doch wohl in einem Netz, das gut ist ... bei Abdeckung und besonders Datenübertragung. Und da ist im Vergleich in Dtl. ja E-Plus nicht wirklich vorne ...
 
@JoePhi: Vielleicht hat E-Plus einfach das günstigste Angebot gemacht oder als einziger Anbieter auf eine entsprechende Anfrage reagiert (erstes vermutlich wahrscheinlicher).
 
@JoePhi: jipp, eplus verramscht sich selbst und vielleicht hoffen viele auf den zusammenschluss mit o2, denn dann ist die netzabdeckung wohl wieder okay und jetzt ist der zeitpunkt um noch richtig billig zuzuschlagen wohl der beste.
 
hm naja ich halte auch nicht so viel von diesen ganzen providern die sich in die netze einkaufen und noch weniger von whatsapp. aber so an sich könnte das garnicht doof sein. wenn es echt ein voip dienst gibt dann sollte der traffic dafür nicht angerechnet werden. doof nur das man mit eplus kaum netz hat. whatsapp an sich sollte natürlich auch kostnelos werden. und ja logisch das sie das schon vor einigen monaten geplant haben.
 
E-Plus? die gibt es noch?^^
 
@StefanB20: in ballungsgebieten wenn man im freien steht wurden die schon mal gesichtet. ;)
 
das wird dann evtl. der erste teil in dem die netzneutralität eingeschränkt wird. ganzer traffic von WA ist kostenlos alles andere kostet geld. naja die SIM würde ich mir auf keinen fall holen.
 
Soso. Es geht also los. Jetzt laufen WA die Nutzer weg und nun müssen sie sehen wie sie die Kunden binden können. Warscheinlich werden dann Gespräche zwischen WA-Sim Nutzern kostenlos?! Nene, nicht mit mir!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte