WoW: Deshalb will Blizzard 60 Dollar für Level-Boost

Mitte Januar hat der World of Warcraft-Betreiber Blizzard bestätigt, dass man ab dem kommenden Addon "Warlords of Draenor" WoW-Charaktere auch gegen Bezahlung auf die Maximalstufe 90 wird bringen können. Das wird aber nicht billig. mehr... Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Bildquelle: Blizzard Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es tut immer weh zu sehen, was blizzard aus einem einst guten spiel gemacht hat. man hat einfach alle rollenspiel elemente entfernt. es tut einfach weh und da ist es nun egal, ob es so viel kostet, damit es nicht viele leute nutzen. das ganze ist auch nur ein bespiel von so vielem.
 
@Mezo: Ich höre regelmäßig von einigen meiner Freunden, die mal WoW gespielt haben "Ich vermisse WoW", und danach ein "aber leider seit Cata nicht mehr spielbar". Ist wirklich regelmässig. Die Leute würden also am liebsten wieder spielen, aber eben nicht so wie es jetzt aussieht. Und so sehe ich das auch.
 
@Mezo: WoW hatte noch nie einen Schwerpunkt auf RPG-Elemente. Das waren alles Timesinks, von vorne bis hinten. Das was viele Leute krampfhaft als RPG-Elemente bezeichnen (meistens sinds die Waffenskills, die Pfeile beim Jäger, das Füttern des Pets und die Klassenquests, weils da eigentlich auch schon aufhört) war in 8/10 Fällen einfach nur lästiger Mist der Zeit gekostet hat und nix gebracht hat. Nicht mal Immersion oder Athmosphäre. Und alle die meinen "seit AddOn X nicht mehr spielbar" sind entweder generell gelangweilt von WoW (was ich nach ein paar Jahren durchaus nachvollziehen kann) oder ihnen wurden Skills gekürzt die sie überlegen gemacht haben und sie haben festgestellt das sie doch nicht so toll sind wie sie dactehn (=frustration)...
 
@Minty_Insurrect: und was ist mit dem gruppensystem und crossrealm system? das hat dann komplett den rest an atmosphäre genommen. du stehst in der stadt und lässt dich in jede kleinigkeit porten. den rest atmosphäre, denn man evtl noch hatte, wenn man normal geraidet hat und doch mal die stadt verlassen musste, wird dann durch die flugmounts genommen. klar bringt der krams nichts, aber was bringt dir, wenn alles was iwie "lästig" war entfernt wird? dann ist es wie jetzt...
 
@Mezo: So what? Das wollten die Spieler doch so, und das zum Großteil. Bis auf wenige Ausnahmen ist keine Sau damals geflogen, da hat man lieber gewartet bis 3 Mann am Portstein waren, oder der Hexenmeister (+ 2 andere) sonstwo stand und drölfmillionen Seelendingsis gefarmt hat um jeden zu porten. Exakt das gleiche mit den Talenten -> Webseite aufgerufen, Cookie-Cutter-Skillung gesucht, fertig. Das gleiche mit den Boss-Taktiken -> Webseite aufgerufen, Taktik gelesen, umgesetzt (oder zumindest versucht) fertig. Das war schon immer die große Mehrheit. Das gleiche jezt mit dem Umschmieden, Sockeln und Verzaubern. Obwohl das ja demnächst in dem Umfang wegfällt. Und Crossrealm... Ja, ist wirklich schlimm das Blizzard sich mal was anderes einfallen lässt als schnöde Servermerges die genauso schlecht angekommen wären...
 
Was ist besser als als Freemium-Spiele? Kostenpflichtige Abo-Spiele mit kostenpflichtigen Freemium-Inhalten. Und die Lemminge spielen mit.
 
@Jean-Paul Satre: Der Unterschied ist, das WoW auch ohne diesen EINEN Freemium-Inhalt besser spielbar ist als jeder andere Freemium-Titel ... und das obwohl ich seit Cataclysm relativ gelangweilt vom Spiel bin.
 
@Ðeru: So lange hat das gedauert? Wenn man sich im Real Life dem sich täglich wiederholenden Alltagstrott stellt, verstehe ich das ja noch. Dass man sich aber in einem Spiel nochmals dasselbe ins Haus holt, und dafür bezahlt, verstehe ioh nicht.
 
@Jean-Paul Satre: Wer sagt das ich es im Moment spiele? KÖNNTE ja sein, das mein Account "eingefroren" ist oder? Ändert nichts dran das es trotzdem besser spielbar ist als jedes "Free2Play"-MMO. Oder meinst du weil ich es nicht zu WotLK, BC oder Vanilla schon langweilig fand? Also, ich kaufe meine PrePaidkarten so das ich 2-4 Monate spiele, dann mach ich wieder Pause. Spiele also nicht seit Vanilla durchgehend. Ist doch ok? Ausserdem... schon mal einen Shooter gespielt? In jedem Spiel rennst du nur rum und knallst was ab. Dann spielen die Leute Jahre lang Multiplayer, knallen sich gegenseitig ab, bla bla... da ist ein MMO hingegen schon ziemlich abwechslungsreich und abenteuerlich dagegen ;)
 
ähhhh, wow
 
Und die Kuh wird weiter gemolken.
 
@koil: Macht man mit einer Kuh im Stall doch auch so, warum sollte man damit aufhören, wenn sie noch gut Milch gibt und es auch Abnehmer für die Milch gibt?
 
@FenFire: Ich sage nicht, dass sie es nicht weiter machen sollten... War nur eine Feststellung
 
@koil: Und morgen geht die Sonne auf.
 
Der letzt Absatz ist natürlich Bullshit, aber spielt das überhaupt noch jemand? Oder sind es immer noch ~10 Millionen Spieler?
 
@hhgs: :) http://de.statista.com/statistik/daten/studie/208146/umfrage/anzahl-der-abonnenten-von-world-of-warcraft/ Auf die Schnelle gefunden. Waren im November 2013 so 7,6 Millionen - 12,1 Millionen im Jahr 2010 laut anderer Quelle. Eigentlich schon ne ganze Menge aber sie müssen dem Abwärtstrend entgegenwirken.
 
Dieses geflame gegen den Levelboost kann nur von Leuten kommen, die WoW noch nie oder set Ewigkeiten nicht mehr gespielt haben.
Um einen Char von 0 bis 90 zu Leveln dauert es, vorausgesetzt man ist kein Anfänger, wenige Tage. Der Preis ist angemessen. Finde ihn um ehrlich zu sein noch viel zu gering.
 
@EndlessGeR: finde es auch völlig ok. (bin kein aktiver wow spieler mehr).
 
@EndlessGeR: Spiele auch schon lange nichtmehr WoW (momentan HDRO - wenn ich Zeit dafür finde), aber ich finde das man so schnell levelt, sagt doch schon vieles über das Spiel aus. In ein paar Tagen maximal Level erreichen, wow. Und dann? Berufe maximieren, 5 Inis, 5 Raids bis man die beste Rüstung hat und dann? Nächster Charakter? Oder doch lieber PVP?
Da lobe ich mir doch ehrlich gesagt noch HDRO, da braucht man schon ein bisschen bis 95 und das ist gut so. Ich will die Welt erkunden, der epischen Storyquest folgen und natürlich meine Berufe meistern, Taten vollbringen. Und das ganze dann mit einer netten freundlichen Gilde mit der man ab und an zusammen was unternimmt.
 
@techniknarr: Das kannste in WoW genauso haben. Übrigens bei HDRO brauch man auch nur ca 2 Tage bis max Level. Nahc manchen Guides soll es sogar binnen 24h gehen. Auch bei dem Rest den du beschreibst gibt es keinen grundlegenden Unterschied zwischen WoW und HDRO.
 
@techniknarr: WoW beginnt erst ab max Level. Das questen und Levlen ist doch nur zum lernen der Klasse. Das spiel dreht sich dann schlicht nur noch ums Raiden und Equipfarmen. Man kann natürlich das auf die Spitze treiben und sich in die Wirtschaft hängen und/oder sich ein wenig als Gärtner die Zeit vertreiben.
Das du gerne Questet ist natürlich schön, genau dafür bietet WoW, sofern man sich die Zeit nehmen will, extrem geile Questlines. Aber diese sind spätestens nach dem 2 -3 Char eher nebensächlich und du ballerst dich nur noch nach max Level.
 
@EndlessGeR: Ich zock seit kurzem erst WoW und habe nun endlich auch meinen Char auf 90. Zwar noch kein High end Equipt, aber ok.
Für mich war das Spiel bis 90 echt spaßig und ich verstehe das gehate hier nicht. Für mich war alles echt super. Ich konnte questen und mich im Dungeonbrowser eintragen. Das "Talentesystem" ist übersichtlich und der Leelboost für 60$ (also 40€) finde ich vollkommen gerechtfertigt, wenn man sich mal anguckt, was man dafür bekommt. Das ist der Preis von ca. 4 Monatsraten und ich glaub auch, man braucht locker so lange um nen 90er, mit 4 Taschen, gutem EQ und 2 Berufe auf 600 zu bekommen!!!
@alle hater: Leute, spielt ein Spiel erst mal, bevor ihr die fresse aufreißt.
 
@sunrunner: Freut mich das du den weg nach Azeroth gefunden hast ^^
Mach die gleich auf dem Weg auf die Zeitlose Insel, alles andere ist Zeitverschwendung :P
Aber um auf nen Char von 0 - 90 mit 2 600er Berufen dauert es nicht lang. Die beiden Berufe machst du an einem Tag, Nebenbei Kochen und Angeln gleich mit ;)
 
"... die Rückkehrer sollen sich aber nicht durch stundenlangen Low-Level-Content quälen müssen. " Pardon und ich nutze diesen Ausdruck höchst selten, aber das ist Bullshit. Ohje ohje ich muss ein Spiel spielen und das hat auch noch viel Content. Wird super werden: Noch mehr Leute die keine Ahnung von ihrer Klasse haben. Aber ich finde es ja eh schade was Blizzard aus Wow gemacht hat. Lich King war die letzte gute Erweiterung. (Naxxramas... Ulduar... Eiskronenzitadelle, das war eine tolle Zeit) Burning Crusade war auch klasse. (Karazhan *schwärm, oder Sonnenbrunnenplateau)
 
@Cornelis: man will dem spieler einfach alles in den ar*** stecken, weil alles zu viel für ihn ist, einfach alles, selbst das, worum es in dem spiel überhaupt geht - verrück. man denkt, man kann damit die abos hoch halten, aber das wird früher oder später auch zu nichts führen, denn die zahlen sinken. man vergrault sich die core und hardcore gamer, welche wirklich den kern des spiels ausmachen. wenn einem doch in einem spiel, selbst das worum es geht zu viel ist, sollte man doch einfach die finger davon lassen. blizzard hat der erfolg von wow einfach nicht gut getan oder vielleicht auch die fusion mit activision.
 
Also wer zu Faul ist seine Zeit in ein solches Spiel zu investieren nur um möglichst schnell im High-Level-Bereich /-Content mitspielen zu können und Ahnung als Fremdwort für sich nimmt, ist für mich etwas bl**, aber jedem das seine :-) Aber bei RandyRun (http://www.randyrun.de/World-of-Warcraft-EU/WoW-Gold-kaufen:::2220_5367.html?ref=71) ist wahrscheinlich noch günstiger ... baaaahhhh ... bezahltes Power-Leveling , für mich kein Thema. No Way !!!
 
@Forcas73: Zum einen, wird das MaxLevel in WoD 100 sein, der Boost geht mit 90. Heisst, leveln musst du so oder so. Die geboosteten Charaktere bekommen eine Tutorial-Zone die so funktioniert wie beim Todesritter. Somit ist das mit der Ahnung kein Problem. Ausserdem, ich spiele meinen DK als Tank, immer. Jene die mir sagen ich soll DD machen, können sich in Knie... Also, ich hüpf hier beim Questen durch die Gegend, schmeiss meine Krankheiten um mich, Siedendes Blut um alles zu verteilen. Hüpf weiter rum um noch mehr Gegner zu sammeln. Krankeheiten verteilen... etc. ... Jep, da lern ich absolut viel für den Raid und natürlich kann ich im Raid mich genauso verhalten ... Tschuldige, aber jene die damit argumentieren, das man ohne zu leveln kein Klassenverständnis hat, haben kein Verständnis vom Spiel ansich :P Meine Diszi-Priesterin hab ich über das Trottellotto gelevelt, weil ich leveln absolut langweilig finde. Hey, ich bin "Meister der Lehren", hab also sowieso schon jede Quest mindestens 10x gesehen... Im Trottellotto war es dann so langweilig, das ich als Heiler anstatt zu heilen, Schaden gemacht habe. Im Penismeter war ich da sogar vor den DDs. Natürlich kann ich mich im Raid genauso verhalten... ... Soviel zum Thema Ahnung von der Klasse, die man ja nicht hat, wenn man nicht levelt. ... Aber 60$ sind zu teuer. Da wäre es ja günstiger, sich die StarterEdition zu kaufen, die einen Boost beinhaltet und den neuen Charakter dann auf den Hauptaccount zu transferieren...
 
@Ðeru: Ok, Mathe is nicht so deine stärke, oder??
WoW basic = 15€ (7,50€ mit "starter edition"), dann 20€ für die Battle Chest, 30€ für MoP, 40€ für WoD (mit dem lvl boost) und danach noch 25€ für den transfer!

Und das du mit deinem Disci, von dem du ja "keine ahnung haben musst" einen kompletten Raid am leben hällst, wärend du noch mehr Dmg machst, als ein hunter oder Dk, ist auch totaler Bullsh*t!
Das man beim Questen keine Raid erfahrung bekommt, stimmt. Aber man erhällt ein grundverständniss für seine klasse.
 
@sunrunner: Danke für deine "freundlichen" Worte. Jetzt darfst du mir gerne erklären was du mit "WoW basic = 15€ (7,50€ mit "starter edition"), dann 20€ für die Battle Chest" meinst. Das in der aktuellen Battlechest Vanilla, BC, WotLK, Cata und einFreimonat enthalten sind weisst du, oder? :) Ich denke nicht das WoD 40€ kosten wird, um den Preis bekommt man schon eine CE ;) Und du hast meine Aussage nicht verstanden. Weil genau auf "Das man beim Questen keine Raid erfahrung bekommt, stimmt." ging ich ein. Wenn ich in Vanilla im Trottellotto rumschwir und mehr Schaden mache als ich heile, erhalte ich nun mal keine Klassenerfahrung. Mal abgesehen davon das ein Dungeon nicht mit einem Raid gleichzusetzen ist. Du kannst mir einen Stufe100 Priester mit RaidReady-Gear hinstellen und ich kann mit dem genauso gut im ersten Raid spielen wie wenn ich den selber gelevelt hätte. Wenn die Leute das so nicht hinbekommen haben die ganz andere Probleme, sorry. Leveln, weder durch Quests, noch durch Dungeons, gewährt Klassenverständnis. Die meisten Fähigkeiten nutzt man in der Levelphase ohnehin nicht weil die Gegner a) zu schwach sind oder b) zu wenig aushalten. Das führt dazu das die meisten Kämpfe beim Leveln recht kurz sind und keine Heilung nötig ist. Klassen-Verständis erhält man mMn frühestens in LFR, dem Trottellotto für Raids. Gut, es ist ein pures Chaos da jeder macht was er will und sowieso immer die anderen Schuld sind. Aber zumindest erhältst du dort mal ein Gefühl dafür was dein Charakter kann, was Gegner können, was Mitspieler von dir brauchen, du kannst experimentieren wie du wann welche Fähigkeit einsetzt, etc. Alles davor bekommst du durch ganz normales "Ich bin Gamer, ich kann mir schon vorstellen wie es funktioniert"-'Verständnis' auch so gebacken, ohne dich näher mit dem Spiel das du im Moment spielst zu befassen. (=> "befassen" ... Klassenmechaniken, Bossmechaniken, Spielmechaniken allgemein, Voidzones, was-weiss-ich). Da ziemlich jeder Addons wie DBM oder BigWigs nutzt, wahlweise zusammen mit GTFO http://www.youtube.com/watch?v=AjvoIwB7jvg ... braucht man ohnehin kaum noch Verständnis für irgendwas ;) Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=8UPUKFR-JXo
 
Spiel kaufen, Abo haben müssen, Ingame Shop und nun Geld für Levelservice. Activision färbt auf Blizzard ab...
 
@Doso: Und weil ein Levelservice angeboten wird, musst du ihn nutzen? Wird er dir aufgezwungen? Kannst du ohne diesen Service nicht das Maximumlevel erreichen?
 
Mal überlegen. Warum zahlt man für ein Spiel, wenn der Weg an die Spitze keinen Spaß macht?
 
Todesstoß von Blizzard für WoW-Veteranen.
 
@xTamix: Warum? Welchen Nachteil erleiden diese davon, dass Charaktere gleich mit Maxlevel einsteigen können (sofern der Spieler seine Faulheit mit Geld bezahlt)?
 
@FenFire: Es ist nicht mal Maxlevel. Es ist Level 90 und mit dem neuen AddOn wird das Maxlevel 100 sein.
 
Wenn man die ganzen comments so liest, kann man fast nur zustimmen. Jedoch hat "fast" jedes F2P Game die möglichkeit alles zu boosten und das zeitlich begrenzt. Bin fast sicher dass es bei diesen Games nicht ausrecht wenn man 60 Dollar investiert. Des weiteren zahlen ja die Spieler sowieso dafür, also warum das Feature nicht anbieten, bringt ja Geld ;)
 
Blizzard möchte also ebenfalls eine Zweiklassen-Gesellschaft unter den Spielern etablieren? Nur zu, schneller kann man das tote Pferd nicht begraben...
 
@starship: Ich habe nie WoW gespielt, aber weiter oben wird erwähnt, dass man Max Level "mit Ahnung" innerhalb "weniger Tage" erreichen könne (ob das stimmt kann ich nicht beurteilen). Wenn nun also jemand "ohne Ahnung" und/oder mit Faulheit Max Level für Geld kauft, dann ist sein Charakter doch auch nicht besser oder schlechter als ein regulär hochgespielter (eher schlechter, da keine Übung/keine gesammelte Ausrüstung), und gegenüber dem Spieler "mit Ahnung" hätte er gerade mal "wenige Tage" gespart. Wo hier die Zweiklassengesellschaft entsteht leuchtet mir nicht so recht ein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter