Galaxy S5: System und Software belegen rund 8 GB

Es ist längst bekannt, dass Smartphones heutzutage effektiv nicht jenen Platz bieten, der theoretisch aus der Angabe des internen Speichers hervorgeht. Einen neuen Negativrekord stellt nun aber Samsung beim Galaxy S5 auf. mehr... Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5 Bildquelle: Samsung Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5 Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird wohl mit Photoshop und AutoCAD ausgeliefert?
 
@klein-m: Und einer ergiebigen Facebook-Bildergalerie von Menschen, die du kennen könntest.
 
@klein-m: das S6 wird dann mit einer Offlineversion des Internets ausgeliefert.
 
Ist natürlich toll, wenn man nicht einmal 50% des versprochenen Speichers nutzen kann... Irgendwie muss der Hersteller ja auch die größeren Modelle verkaufen.
 
@Arhey: ich denke auch, irgendwo ist dann ein punkt erreicht, an dem man meiner meinung nach von irreführender werbung die rede sein kann. bei einer derart großen abweichung ist das m.E. gegeben.
 
Android und seine Begleiter werden einfach zu fett... Aber das treibt die Industrie an... Die übliche Entwicklung im IT Bereich! Zum Glück ist bei PCs eine Stagnation des Softwarefets zu beobachten. Bleibt die Frage wann dies bei Minicomputern wie Smartphones der Fall ist...
 
@Antiheld: Android an sich ist nicht das übel. Siehe CyanogenMod, da ist der Download keine 200 MB groß und man erhält ein erweitertes Android mit all seinen Funktionen.
 
@ANSYSiC: Ich hab auf meinem S4 (CM 10.1) auch nur 9GB von 16GB meines internen Speichers zur Verfügung. Der Fehler liegt einfach darin, dass die Hersteller keinen dedizierten Speicher für das OS bereitstellen. Imho sollte man ein Gerät mit 16GB Nutzspeicher so planen, dass incl OS noch so viel Speicher frei ist. Aber mal abgesehen davon finde ich es nur legitim, dass ein Hersteller den internen Speicher voll bombt, so lange es (wie bei Samsung) die Möglichkeit gibt, dieses via SD aufzustocken. Allerdings finde ich es wiederum lächerlich, dass Premiumgeräte ernsthaft noch mit 16Gb hergestellt werden. Falshspeicher ist billig und ein 600€ sollte generell ab 32GB beginnen.
 
@funny1988: deine Aussage ist so nicht ganz korrekt. Samsung hat die Möglichkeit SD-Daten auf die Speicherkarte auszulagern erst nach massiven Druck der User in einem Update nachgereicht. Als das S4 letztes Jahr raus kam waren wirklich nur die oben im Text angegebenen 8,56GB zur freien Verwendung verfügbar. Sprich, nach 2 Gameloft Spielen und 3-4 Apps war vorerst Schluss mit installieren und du musstest erst etwas deinstallieren.
 
@lurchie: tja Problem ist dich, dass seit Android 4.4 Speicherung auf externe SD Karten von Google entfernt wurde. Dazu gibt es aktuell haufen Bewertungen mit 1 Stern im PlayStore. Damit wird eine SD Karte völlig nutzlos! (App2SD geht auch nicht mehr usw.)
 
@Arhey: nutzlos wird sie ja nicht wirklich. für Musik,Videos kann sie ja weiterhin benutzt werden und ist auch bis auf wenige Ausnahmen wie dem HTC One oder Nexus mit 32 GB zwingend Notwendig wie man sieht. Google kann ich da einerseits auch verstehen wieso es ab 4.4 nicht mehr verfügbar ist. Den schließlich ist die Auslagerung auf die SD Karte nicht Sinn und Zweck eines mobilen Betriebssystems da es dadurch zu Verlangsamungen kommt und schließlich meckern wieder alle das dass System mit zunehmender App Anzahl lahmt und hängt. In Deutschland wird man immer wieder bevormundet beim Flashspeicher des Handys. 32 GB ist hier zu 99% das höchste der Gefühle. meist sind sogar erst nur 16 GB Versionen, wie letztes Jahr beim S4 start, verfügbar. 64 GB wird meist nur in Amerika, Japan, China angeboten. Der Hammer an der ganzen Sache ist eigentlich das selbst die Preise für die 16 GB Modelle hier in Deutschland meist höher sind als die Preise der 64 GB Versionen im Ausland. Und genau da sollte man sich einfach mal weigern solche Handys zu kaufen und ein Zeichen setzen gegen die Hersteller die uns hier schröpfen wo es nur geht. Ich zumindest werde das S5 nur müde belächeln und hoffe das andere es auch so tun werden. Samsung sollte mal nen Arschtritt dafür bekommt nur 50 % des Speichers zur Verfügung zu stellen. Ich empfehle in diesem Sinne gerne die Oppo oder Meizu Modelle die dieses Jahr raus kommen und auch mit 64 GB hier verfügbar sein werden, wie die letztjährigen Modelle auch. Wer nen bisschen Ios Luft schnappen will kann auch gerne ein xiaomi bestellen. das Mi3 kostet zum Beispiel auf http://www.xiaomi-tech.de/ mit 64GB Speicher 499 Euro und ist damit günstiger als vergleichbare Geräte von Sony und LG mit der Hardwarebasis und jetzt kommts, mit 16 oder 32 GB Speicher.
 
8GB. Ist ja bald mehr als ein Desktop-OS braucht.
 
@iWindroid8: Bald? Ich glaube, die etwas schlankeren Systeme brauchen nicht mal diese 8GB.
 
Das ist ja schon dreist und die reinste Abzocke. Erinnert mich an das Surface.
 
Ist doch lachhaft und grenzt fast an Betrug. Gut das ich den knarzenden dingern nix abgewinnen kann. Bei Apple zahlst du zwar viel für mehr Speicher, aber hast ihn dann wenigstens auch. Hier zahlt man dann im Prinzip für eine Zahl die um 50% abweicht. wtf
 
@Kraudi: Naja, bei einem Desktop PC ist auch eine Festplatte mit xxx-gb Verbaut und Windows ebenfalls vorinstalliert. Über den verbrauchten Platz regt sich ja auch keiner auf, weil das Verhältnis dennoch stimmt.
 
@John2k: Das sind allerdings ganz andere Dimensionen, weil auf ner 500GB Platte jucken 5GB weniger kaum. Hier ist das aber die hälfte der ganzen Kapazität. Und wie man erkennen kann haben andere Android Geräte halt teilweise fast 4GB mehr. Das ist bei 16GB Gesamtkapazität eigentl. Betrug in meinen Augen .

Wenn auf einer Speisekarte steht 400gr. Steak dann muss das Steak auch 400gr. auf dem Teiller haben und nicht vorm Braten.

Selbes Prinzip mMn.
 
@Kraudi: Wie du in der Grafik siehst, gehts bei Android auch anders... nicht nur bei Apple.
 
@szoller: Hab ich doch auch geschrieben das andere Android Geräte auch mehr haben :) Meine Kritik war auch nur aufs Galaxy bezogen nicht auf alle Android Geräte.
 
@szoller: Er hat Apple (die ja lt. Grafik oben mit ihren Smartphones eine 100% Abdeckung im "annehmbaren" Bereich haben) aber mit Samsung verglichen und mit diesem Vergleich stimmt seine Aussage. Seine Aussage bezog sich ja nicht auf Android gesamt, sondern eben nur Apple vs. Samsung. Und da hat er nun mal recht. :) Edit: Note to self: News aktualisieren vor dem Kommentieren - Die Sache wurde ja schon vn @Kraudi selbst beantwortet.
 
@Kraudi: Nein kein Problem an sich. Wenn in der Speisekarte steht, dass das Steak im rohen Zustand 400g wiegt. Worüber wir uns hier streiten ist allenfalls ein Bewerbungsproblem. Wenn ausdrücklich hingewiesen wird, dass nur 8gb nutzbar sind und in Klammern dahinter steht, dass 16gb verbaut sind, wäre alles gut :-)
 
@John2k: Stimm ich dir ja zu. Aber 50% ist halt echt heftig. Bei 10% oder in der Richtung würde kein hahn krähen.
 
Bei dem Wort "Flaggschiff" bekomm ich mittlerweile Tobsuchtsanfälle...
 
@hcs: Flaggschiff, TOP-Smartphone, High-End sollte unter Strafe gestellt werden wenn es in Verbindung mit Samsung Galaxy erwähnt wird.
 
Die News konnte man nicht in den regulären S5 Artikel integrieren?
Jedesmal wenns um Samsung geht wird im 12-24h Takt ein neuer Artikel generiert um jedes Pups-Detail zu besprechen. Auffällig/Merkwürdig.
 
@Caliostro: Ich hab beispielsweise keine Lust, mir einen Kilometerlangen Artikel nach den Passagen durchzusuchen, die mich evtl. interessieren können. Darüber hinaus wird in dem Artikel ja nicht nur das Samsung Gerät an sich angesprochen, sondern auch Vergleiche mit anderen Geräten gezogen. Wenn dich die News nicht interessieren: Warum dann lesen und kommentieren?
 
Android ist nur noch aufgeblasen und fett! bei einem W8 Phone belegt dass System gerade mal 1,9 GB und MS will dies sogar noch unterbieten. Android ist wahrlich nicht mehr dass was es mal war. Erstens eine Viren und Malwareschleuder ohne ende und dazu noch Fett!!!
 
@Faith: Falsch. TouchWiz ist überladen und fett. Android an sich (siehe Nexus 5) belegt nicht so viel Speicher.
 
@RebelSoldier: Genau.. Nexus 4 = 12,92GB und Nexus 5 = 12,5GB das ist schon ein Unterschied als nur 8GB. Edit: Die Bloatware bei TouchWiz die nach jeden Update wieder kommt ist auch Klasse.
 
@Faith: WP8 wird allerdings auch immer fetter!!! Bei meinem Nokia 820 (hat nur 8gig aber immerhin einen SD-slot) sind es nach den ganzen updates auch schon 2,6gb die das System braucht!!!
 
Ich bin eh der Meinung, dass hier längst die Verbraucherschützer auf den Plan gerufen werden müssten. Nicht nur, dass der Mist vorinstalliert wird, nein, man kann ihn auch nicht deinstallieren. Vieles ist doppelt und dreifach, einmal von Google, einmal von Samsung und das dritte mal vom Provider, allein mein Tablet wollte nach dem einschalten bei allen erst mal die Cloud füllen. Dienste lassen sich weder kontrollieren, noch abschalten, auch nicht wenn man betreffende Programme gar nicht nutzt. Ein deinstallieren der Programme bis auf Ursprungsversion führt dazu, dass zig Updates anstehen, und die Hintergrunddienste wird man so auch nicht los. Dann wird beworben, man könne mit MicroSD Karte erweitern, was einem aber nichts bringt, wenn die Apps sich nicht dort installieren lassen, und auch nicht dort arbeiten wollen. Warum es so viele "Schafe" gibt, die sich das bieten lassen, versteh wer will, die Situation ist schlimmer, als sie unter PC-Laptop/Windows+Crapware je war!!
 
@OttONormalUser: dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Vielleicht noch die Tatsache, dass Samsung im Nachhinein per Update dem Anwender Sachen reinwürgt, mit denen man es vielleicht gar nicht erste gekauft hätte. (Region lock, usw...)
 
CM11 und gut ist! Ich habe ein s4 und viel mehr Freude mit dem Cm11 Mod.
 
@Nils16: Schon toll wenn man ein "Top-Smartphone" kauft und es erst mit CustomROM versehen muss das es gut läuft, nicht? Da bin ich immer wieder froh auf das Nexus was man nicht unbedingt Rooten muss geschweige den ein Custom-ROM drauf feuern muss das es anständig läuft bzw. Bloatwarefrei wird.
 
@Stoik: Wenn Google endlich mal ein MicroSD Slot in seinen Nexus Geräten einbauen würde, wäre ich direkt dabei. Der Slot ist nunmal für viele ein KO Kriterium.
 
@che_guevara: Wenn man selbst ein gutes Datenmanagement hat und nicht den ganzen Datenmüll mit rum schleppt geht es auch ohne. Und wenn kann man immer noch zusätzlich USB-OTG Kabel nutzen um schnell Daten auszutauschen. Mit 32GB kommt man schon recht gut hin.
 
@Nils16: Macht natürlich unglaublichen Sinn für Extras wie Fingerabdruckscan, Pulsmessung oder Fast-Focus Geld auszugeben, um dann ein Custom OS zu installieren, bei dem nichts davon unterstützt wird ;-).
 
Am besten man rootet das Gerät und deinstalliert den ganzen Crap mit Titanium Backup.
 
Samsung sollte TouchWiz einstellen und in eine neue Richtung gehen. So gäbe es mehr Innovation und weniger Speicherplatzverlust. Durch ein effizienteres System gäbe es eventuell auch weniger Warten auf Updates, was wohl einer der größte Probleme bei Samsung Smartphones ist. Das TouchWiz vom S5 ist kaum besser als die alte Version auf dem S4.
 
Die Entmündigung des Benutzers ist auf Smartphones sowas von eklatant, ich kann dazu aber nur sagen, dass an der Kasse abgestimmt wird. Solange es Deppen gibt, die sich das gefallen lassen (Software kann nicht deinstalliert werden, über die Hälfte des Speichers vollgemüllt und nur Rooten ne Abhilfe schafft, was aber nicht jeder kann und will), wird der Schrott auch weiter produziert und verkauft.

Verweigert Euch!!! Das ist die einzige Lösung!
 
@Hondo: ich kaufe eh nur noch geräte mit nahezu stock android. ich lass mir sowas nicht bieten. wer den käse will, soll ihn installieren, aber nicht erst mal jedem aufdrücken ohne die möglichkeit es wieder zu entfernen.
 
@Walkerrp: 500€ des Gesamtpreises. ;)
 
Also mehr als 4GB Bloatware, wenn man es mit dem Nexus 5 vergleicht :O ... Zum Telefon selbst: Typisch Samsung irgendwie. Sieht recht billig aus, ist technisch aber durchaus gut. Hab ich das richtig verstanden, dass es trotz wechselbarem Akku und microSD Slot IP67 zertifiziert ist? Falls ja, dann ist das für mich die innovativste Sache an dem Phone!
 
@nipper: Das IP67 klingt gut, ist es aber nicht! Das gibt es in der gleichen Ausführung schon beim Galaxy Activ und dort funktioniert es laut Tests und Berichten faktisch GAR NICHT! Echt ein Witz! Die OFFIZIELLE (ok, wohl hinter vorgehaltener Hand) Antwort auf die Frage nach dem IP67 beim S5 war gestern wohl: "Spritzwasser einigermaßen, aber BLOS NICHT versenken!" Soviel zu dem eigen Vertrauen von Samsung zu der Sache! ;-) Wenn es wirklich was taugen würde hätten sie es mit Sicherheit wie Sony vorgeführt!? Das sie das nicht taten spricht wohl Bände.
 
@OPKosh: Achso... na hätte ja sein können dass auch Samsung mal 'ne ordentliche Ingenieursleistung abliefert :) So bleibts natürlich wieder ein wenn überhaupt durchschnittliches Flaggschiff (zumindest für mich)...
 
@nipper: Das trifft es sehr gut! ;-) - Das ich ein Sony-Fan bin ist in zwischen sicher kein Geheimnis mehr!? ;-) Aber im Bezug zum S5 und im Vergleich zum Z2 muß ich noch was sagen. Der Sprung zwischen Z1 und Z2 ist sicher weit aus marginaler als zwischen S4 und S5, wobei er SO groß zwischen S4 und S5 nun auch wieder nicht ist. ABER! Im Gegensatz zu Samsung hat Sony beim Z2 die Ding verbessert für die sie kritisiert wurden! IPS statt TFT (Blickwinkel). Lautsprecher (Stereo-Front-Speaker). Gehäuseränder (größeres Display bei nur 2mm länger). Samsung hingegen hat sämtliche Kritikpunkte (TW, Design, Bloadware, usw) geradezu ignoriert! Im Gegenteil! Beim S5 verschwenden sie noch mehr von den 16GB als schon beim S4! - DESHALB bin ich Sony-Fan! Und "stolz" drauf! ;-)
 
@OPKosh: Was taugt dann die Zertifizierung, wenn Hersteller sie nicht einhalten müssen? Oder deckt IP67 tatsächlich nur Spritzwasser ab?
 
@TiKu: Zur Erklärung: Die IP-Nummer (67 Samsung, 58 Sony z.B.) ist keine fortlaufende! Also 67 ist nicht besser, weil größer, als 58. Tatsächlich beschereibt die erste Ziffer (1-6), hier bei Samsung also die 6, die Staubresestenz und die zweite Ziffer (1-8), hier bei Samsung also die 7, die Wasserresistenz. Einfach ausgedrückt bedeutet das Samsung wäre mit IP67 besser bei Staub und Sony ist mit IP58 besser bei Wasser. Bei der Wasserresistenz bedeutet 7 bis zu 30min in bis zu 1m Tiefe und 8 bedeutet bis zu 30nin in bis zu 1,50m Tiefe. Also eine Frage der Druckresistenz. - Wie es mit den Kriterien für eine solche Zertifizierung aussieht kann ich Dir leider nicht sagen. Nach den Testergebnissen mit dem Galaxy Activ zu urteilen ist es damit wohl nicht weit her. Um so wichtiger ist es wohl darauf zu achten, dass die Hersteller, wie Sony es getan hat, dies auch vorführen!?
 
@OPKosh: Es gibt offenbar zuviele Zertifizierungen, die das Papier nicht wert sind, auf dem sie stehen. Aber vll. liegen wir ja falsch und tun Samsung Unrecht. Die Testberichte werden es zeigen...
 
@nipper: so innovativ ist das auch nicht. Gab es vor 3 Jahren schon beim Motorola Defy ;)
 
gerade mal nachgerechnet bei meinem s3 mit cm11 -- 16gb soll es haben, das sind netto ca 14,9gb nutzbar - 11,35 gb stehen daten zur verfügung - das os nutzt bei mir demnach 3,55gb - bei 8gb stecken demnach ne ganze menga an bloatware drin -- herzlichen glückwunsch
 
@slashi: Mein S4 hat (mit CM11) laut Diskinfo (App) ne System Partition von 2,7GB wovon nur 700MB belegt sind und ne Cache Partition mit 2GB wovon ganze 150MB belegt sind. Wenn man das durch Umpartitionieren strafft bekäme ich also noch deutlich mehr Nutzdaten rauf (von aktuell 9,1GB möglichen). http://postimg.org/image/ia3epqtb5
 
Dass soviel fürs System draufgeht, ist nicht schön und sollte definitiv geändert werden. Aber aufgrund des SD-Slots kann man das bei den Samsung-Geräten deutlich gelassener sehen als wenn z.B. die Apple- oder Nexus-Geräte den Platz derart verschwenden würden.
 
Eigentlich bietet Samsung genaus aus diesem Kritikpunkt einige Top-Modelle auch als "Google-Play-Edition" an, die ohne den ganzenBallast auskommen. Der Verbraucher hat schon die Wahl, die meisten wissen es allerdings nicht.
 
also ewr glaubt echt 16 gb zu bekommen dem ist nicht zu helfen. ist bei festplatten aj auch nicht anders das sist nicht 1tb sondern weniger. aber ich versteh das bei den handys eh nicht. als ob ein flashspeicher mit 32 gb so viel teurer wäre das man nicht nur diesen verbauen könnte. mich persönlich würde das nicht stören da man ja die möglichkeit mit der sd karte hat. dennoch etwas doof. denke da wird aber bald was gegen gemacht an der gesetzes lage
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles