Doppel-Display: YotaPhone erhält auch hinten Touch

Das im vergangenen Jahr vorgestellte YotaPhone, das auf der Rückseite ein E-Ink-Display aufweist, brachte ein interessantes Konzept mit, die Umsetzung war aber nur bedingt gelungen. Nun wurde der Prototyp des Nachfolgers gezeigt. mehr... E-Ink, YotaPhone, Yotaphone 2 Bildquelle: YotaPhone E-Ink, YotaPhone, Yotaphone 2 E-Ink, YotaPhone, Yotaphone 2 YotaPhone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das wäre eine Spitzen Funktion, wenn, ja wenn die Umsetzung auch ordentlich wäre. Aber da scheint es ja zu Hacken, bei Apple wäre Idee wohl besser aufgehoben :/
 
@CvH: Abwarten, bald behauptet Apple doch sowieso sie haben es erfunden.
 
@happy_dogshit: Die Kopieren was das Zeug hält, aber schlechte Umsetzung kann man ihnen ja nicht vorwerfen.
 
@CvH: Wenn sie etwas "kopieren", aber am Ende ein besseres Produkt rauskommt, ist das dann noch eine Kopie?... Es gibt schon einen Unterschied, ob ein Radio aus den 60ern als Inspiration für einen MP3 Player des 21. Jahrhundert dient oder ob du diesen MP3 Player einfach 1:1 kopierst!
 
@gola: deswegen schrieb ich ja Umsetzung gut :)
 
@happy_dogshit: Wo behauptet Apple so etwas? Link vllt? ...Du würdest dich doch auf freuen, wenn z.B. Audi ein Auto baut, das genau deinen Vorstellungen entspricht?? Dann behauptest du, dass Audi, in deinen Augen, ein revolutionäres Auto gebaut hat. Klar, dass dann irgendwelche Deppen kommen und dir erklären wollen, dass Audi doch nix erfunden hat, obwohl es dir gar nicht darum ging ;-)
 
Das Design finde ich auf jeden Fall gut gelungen. So leichte Rundungen hinten. Liegt bestimmt gut in der Hand. Wobei es dann auf dem Tisch weniger gut liegen würde. Aber Man hat es eh eher in der Hand oder in Tasche. Von daher schönes Teil.
Zur Vollständigkeit, es kommt auch ein Snapdragon 800 rein wie es auf engadget berichtet wurde.
So scheinen die Komponenten auch recht potent zu sein.
 
Erinnert mich etwas an meine Logitech HARMONY Fernbedienung :D
 
Als Tablet wäre es schon richtig Klasse. Wundere mich gerade, dass Amazon Kindle Tablet und Paperwhite noch nicht vereint hat. Das wäre auf jeden Fall mal was. Noch besser wäre es, wenn man nur ein Display hat und zwischen beiden Modi wechseln könnte.
 
Touch! Touch! Touch!
Mein SmartPhone bekomme eine Erregung bei dem ganzen getouche und das jetzt hoch zwei, da werden die Freuden noch höher sein. :happy:
 
@xTamix: Tjo... nun auch von hinten...
 
@xTamix: ein bisschen bi schadet nie
 
... im ernst das das e ink display kein touch hat .... lol damit ist die funktionalität natürlich gleich mal voll im eimer
 
Die Grundidee finde ich gut nur die Umsetzung schecht, weil mir die Bedienung zu Umständlich ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!