WhatsApp bekommt kostenlose Telefonie-Funktion

Es ist derzeit jede Menge los im Hause WhatsApp: Kurz nach der spektakulären 19-Milliarden-Übernahme durch Facebook kündigte das Unternehmen an, dass man demnächst auch kostenlose VoIP-Telefonie anbieten wird. mehr... App, Logo, whatsapp Bildquelle: Whatsapp App, Logo, whatsapp App, Logo, whatsapp Whatsapp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibst schon jahrelang bei viber was international ist mit ca 700 millionen mitgliedern
 
@Xeno1987: Und auf allen Plattformen!
 
@Xeno1987: Und wenn man den Datenschutz betrachtet, könnte man kotzen. PS: Skype hat breitere Verbreitung und gibt es auch für alle Plattformen :)
 
@Arhey: Allerdings finde ich Skype für Smartphones be....scheiden.
Finde die App einfach zu Unübersichtlich und "hübsch". Einfach etwas schön schlichtes wie WhatsApp und ich würde auch Skype öfter benutzen.
 
@Dan1eL: keine Ahnung was du hast. Ich finds um einiges übersichtlicher als Whatsapp. Aber gut Geschmäcker sind verschieden.
 
@Xeno1987:
9 Milliarden Menschen in 2050 alle ständig On ständig erreichbar..
durchsichtig, transparent...
Wir werden ganz neue Formen von Diktatur kennenlernen
unmerklich solange nicht Druck notwendig ist.. Erpressung auf ganz individueller Ebene...

und doch kann auch ein Milliardär Koum nur Essen, Leben, Schlafen... und nicht aus seinem Körper raus..
Und irgendwann... wenn ich 50 Jahre als Informatiker kein FB oder WhatsApp hatte, wegen bewussten Verzichtes, wird auch der Milliardär Koum den Weg alles irdischen gehen... und seine Kinder und die Kindeskinder und und und

Ich biete meinem Zahnarzt schon immer eine Beteiligung wenn er beim Bohren auf Öl stossen sollte...

Das Coolste ist, dassd wenn ich mal Rentner bin, ein Relaxwochenende , was jetzt noch gratis ist, dann für Manager angeboten wird zum Preis von 100000 Lappen..

So wie das Stresstraining für 10000 Euro für Manager in den deutschen Bergbaugebieten, einfahren als Stressfaktor und 2 Stunden auf der untersten Sohle rumstehen, wo andere Jahrzehntelang abgebaut haben.. Welch ein Theater!?

Ich werd alt. trotzdm ich vom Fach bin.. ich merke: Ich wil das nicht mehr...

Den anderen : Viel Spass, wobei ich mich frage wenn alle so hipp sind und es sein wollen, wieso sind dann 2 Euro so ein Drama?
 
@tommit: Dafuq did I just read?!
 
@Dr. Alcome: Why did you read it in the first place? ;)
 
@crmsnrzl: I think I spider d: allerdings denke ich, dass man zwischen den zwei Aspekten Preis und Auswirkung unterscheiden muss. Und dass Facebook und nun auch WhatsApp Daten sammelt und aggregiert und - auf Anfrage - der NSA bereitstellt, ist per se nicht schlimm. Schlimm ist es aber, was die NSA damit anrichten können wird; sie könnte (und tut dies auch) jeden von Wert zu ihrer Meinung zwingen, indem sie sie erpressen - und das ist nur der Anfang. Dass die NSA das schon gemacht hat, hat man auch schon gelesen. Leider wird so ein Vergehen nicht mit dem Tod bestraft (zur Abschreckung).
 
@crmsnrzl: Frage ich mich auch gerade ;)
 
@tommit: Kannst du mir deine Kugel leihen?
 
@Xeno1987: viber hat 700 Millionen Mitglieder?
 
@Xeno1987: also sonst heisst es immer bei nutzerzahlen 200 Millionen, wo verstecken sich die anderen 500 o.O ;)
 
@Xeno1987: 200-300 Millionen sind aber auch schon ne ganz ordentliche Hausmarke.
 
@Xeno1987: Viber? Das ist doch eine Briefkastenfirma mit Sitz in Zypern. Nicht sehr vertrauenswürdig. Nein danke!
 
@Xeno1987: Jo, immer schoen an die Israelis so viel Daten wie möglich senden, und Gespräche. Die ehemaligen "Macher" von der Spyware iMesh haben ganz sicher nichts damit vor, bieten die App auch nur aus Freundlichkeit kostenlos an, nicht wahr?
 
@Xeno1987: Als Viber das Recht wollte SMS lesen und Bearbeiten flog es runter!
 
@Xeno1987: na ist ja super das es das bei viber gibt. aber wer will für alles jeweils eine extra app von daher ist doch super wenn man das da nun auch kann.
 
Na ob das nun einige dazu anhalten wird, weiterhin WhatsApp zu nutzen? Viber kann das schon lange, da gibts auch noch einen Desktopclient dazu.
 
@balthazar: auch trotz facebook werde ich es weiterverwenden. Ich meine, bei den riesen Sicherheitslücken von WhatsApp bin ich mir sowieso sicher, das mein Telefonbuch schon tausende Male kopiert worden ist. Klar ist das nicht gut, ändern kann ich das eh nicht mehr. Nachrichten, die ich nicht für andere Leute haben will, schicke ich auch nicht per WhatsApp... auch nicht per normale SMS.. Da kommt bei mir WhisperPush erstmal in Frage. Geht aber nur bei CM-Mod USern. Das ist auch in meinem Bekanntenkreis größtenteils der Fall
 
@balthazar: Ich denke das ist wie mit den kleinen Kindern und dem "Schokoladen-Onkel". Scheinbar befürchtet man, durch die Übernahme zuviele User zu verlieren und will diesen nun neue Anreize bieten.
 
Ich hoffe es bleibt so Traffic schonend für reine Nachrichten.
 
Aha und wenn ich dann über Whatsapp Telefonieren kann kommen die Nachbarn also zu mir um in einer anderen Stadt anzurufen.
Die Jungs sollten sich lieber auf ihre Kernkompetenz konzentrieren und das sind Nachrichten.
 
@Holotier: Was gibts da noch zu verbessern? Außer vielleicht die Ausfallsicherheit ^^. Ne im Ernst. Wenn WhatsApp einwandfrei läuft, ist der Dienst ansich 1A. Datenschutz mal außen vorgelassen. Da ist die Erweiterung um Telefonie nur Konsequent.
 
Über einen Dienst von Facebook auch noch telefonieren? Nein, danke
 
Einfach nur lächerlich. Für irgendwas gibt es ja Skype.
 
@charnold: Die Skype App ist selbst für geschenkt zu schlecht.
 
@kkp2321: Ich sag's ja nicht gerne, aber das stimmt leider. Auch die Windows 8 App ist einfach mist. Bzw sie könnte sogar ganz gut sein. Wenn man sie ein wenig anpassen könnte.
 
@kkp2321: Du kannst die App ganz einfach nicht bedienen!
 
@kkp2321: Was schlecht ist, ist die Win 8 App. Dafür kann man sich auch die Desktop Version herunterladen.
 
@charnold: Ja genau, und deswegen ist es jedem anderen verboten einen ähnlichen Dienst anzubieten.
 
@charnold: Ich denke auch, dass die Jungs von Skype/Microsoft bisschen mehr Ahnung von VoIP haben, als die von Whatsapp.
 
@PranKe01: Yep, sowohl im Business und dank Skype auch im Privaten Bereich.
 
fehlt dann noch das videochaten damit die nsa gleich noch die bilder dazu hat, nein danke....
 
@snoopi: *gähn* jaja, NSA... ich freue mich jetzt schon auf den Tag an dem die NSA-Karte mal in keiner Kommentierung mehr gezogen wird.
 
@snoopi: Du musst die Funktionen ja nicht nutzen. Und ich vermute mal, dass du andere Dienste benutzt und da hat auch die NSA möglicherweise die Daten von.
 
@snoopi: Ja immer schön in die Hose machen. Am besten daheim einsperren, Rollos runter und leise flüstern.
 
@snoopi: Und welches Programm kannst Du empfehlen, das nicht potentiell angreifbar ist?
 
@rallef: Nimm z.B. Threema, da kann man zwar keine Audiodateien, Kontakte verschicken, aber die restlichen Features von Whatsapp hat der Messi. Außerdem nutzt dieser eine Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung, wo dann keiner auf dem Weg der Daten mitlesen kann.
 
@rallef: denke garkeins... @ winpho, mir ist das wurst wer was im netz mithört schreibt oder kuckt. bin da nicht so verwöhnt... bei uns hieß das damals stasi...
 
@snoopi (15:18): Die Inhalte von Audiogesprächen sind von der NSA wohl schwieriger zu analysieren als Textnachrichten, daher sehe ich irgendwie dein Argument nicht.
 
@kesan: Was soll daran schwieriger zu analysieren sein? Die NSA scannt ja nicht alles in Echtzeit, sondern legt Archive an, damit sie es bei Bedarf rauskramen und reinhören können, wann es ihnen passt. Haste irgendwo mal nen doofen Anti-USA-Spruch im Netz losgelassen, dann wirste markiert. Und bei ner Einreise in die USA blinkt dann ein kleines Licht bei denen und man schaut sich deine archivierten Daten mal genauer an, ob du gefährlich bist. Gab ja schon einige News über Personen, die aufgrund lustig-gemeinter Beiträge bei FB, Twitter & Co dann als potentielle Terroristen am Flughafen rausgefischt und stundenlang verhört wurden. Ist bei denen doch völlig normal. Spaß und Ironie kennen die eh nicht.
 
@Trashy: Du sagst es doch selber: "Haste irgendwo mal nen doofen Anti-USA-Spruch im Netz rausgelassen, dann wirste markiert". Wie soll das denn ohne automatisches Scannen funktionieren? Ob das jetzt in Echtzeit funktioniert oder vllt erst wenn du einreist, ist da doch vollkommen irrelevant. Und auch die Archivierung von Tonaufnahmen ist doch viel speicher- und damit kostenintensiver als die Archivierung von Text.
 
Was WhatsApp fehlt sind Clients für Windows, OS X und Linux! Freue mich immer wenn ich über iMessage mit meinem Mac schreiben kann, allerdings hat nicht jeder meiner Bekannten ein iPhone. Auch bei Telegram ist das gut gelöst. Das Programm macht aber bei mir keinen Sinn mit nur 2 Nutzern in der Liste. Von WhatsApp wollen die meisten nicht weg, weil es halt läuft.
 
@marcel151: Ich finde es auch lästig, am PC zu sitzen und dann doch per Smartphone zu tippen, weil der andere gerade unterwegs ist :|
 
@marcel151: Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum kein Client entwickelt wird. Kommt hoffentlich bald!
 
@marcel151: Ich wäre ja schon froh, wenn man endlich mit mehreren Endgeräten das ganze nutzen könnte. Ich habe zu Hause auf der Couch fast den ganzen Abend das Tablet in der Hand...jedesmal wenn eine Nachricht kommt muss man das Tablet weglegen und zum Smartphone greifen, einfach lästig! Ich denke mal Whatsapp kriegt es im Gegensatz zu bspw. ICQ nicht auf die Reihe, das Endgerät mit zu adressieren. Aber dann sollen sie das von mir aus so einrichten, dass alle eingehenden Nachrichten immer an alle Clients einer Telefonnummer gesendet werden.
 
Es gibt nichts was der NSA verborgen bleiben sollte ... Dank FB und WhatsÄpp !
 
@hasimen: glaubst du etwa ohne FB und WA wäre etwas anderst für die NSA? - sie würden die Daten auch von anderen bekommen
 
Video Chat und einen PC Client wären mir lieber. P.S. Ja ich weiss, dass es Skype und Viber gibt. Ich würde es aber bei Whats App auch gut finden. Datenkrake hin oder her.
 
@ox_eye: Video Chat in WA... dann könnte ich nichtmehr sagen das ich grad keine Zeit hab weil ich woanderst bin :D - ob das so gut wäre...
 
Mir wäre eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung viel lieber
 
@basti2k: Im Traum würde Zuckerberg sowas nicht einfallen. Der will doch alles von Dir wissen.
 
@basti2k: Und was erhoffst Du Dir von der Verschlüsselung?
 
@basti2k: so ne tolle Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wie bei Threema, bei der der Akku nur so dahin vegetiert? Bei den Bildern, die ich über Whatsapp und Co verschicke: super Investition in einer Verschlüsselung! (Achtung: Ironie!)
 
@basti2k: Prinzipiell finde ich eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung auch schon mal besser als garnichts aber in anderen Punkten ist Threema keinen Deut weiter als WhatsApp. Der Code ist proprietär also potentiell unsicher, die Daten hängen auf Servern ab an die auch eine NSA herankommen kann und dein eigenes Handy ist ebenfalls eine unsichere Komponente. Also quasi WhatsApp mit Verschlüsselung.
 
@hezekiah: Seit wann ist propreitär gleichzusetzen mit potentiell unsicher? OpenSource impliziert auch nicht unbedingt Sicherheit.
Verschlüsselte Daten kann die NSA und Konsorten auch anderswo abfangen, ob sie das dann entschlüsseln können steht auf einem ganz anderem Blatt.
 
@Evilbert: OpenSource impliziert natürlich nicht Sicherheit aber du kannst nachvollziehen ob es sicher ist oder nicht. Proprietär ist quasi "Sicherheit durch Intransparenz". Insbesondere bei Verschlüsselungsalgorithmen ist es meiner Meinung nach besser wenn bekannt ist was benutzt wird.
 
auch interessant: auf die frage hin warum die immer noch geld für WA verlangen antwortete er „Haben Sie die Alternative in Betracht gezogen?“... also geld werde ich nicht mehr dafür bezahlen. früher hatte ich kein problem damit jetzt schon. ps: ich glaube mit der ankündigung hört abwanderung zu Threema und Telegram auf
 
Damit die noch Gespräche mitschneiden und analysieren können? Ich sehs schon vor mir, dass mir in FB Leute vorgeschlagen werden, über die ich mit jemandem gesprochen hatte.
 
@CrazyWolf: Ähm.. also ich will dich jetzt nicht schockieren aber Gespräche werden auch so schon mitgeschnitten, Transcripts davon erstellt und anschließend ausgewertet. Und das ist auch sogar schon bekannt bevor Snowden mit den Leaks kam.
 
@hezekiah: Ich glaube, das CrazyWolf hat hier jetzt überhaupt nicht an "Regierungsorganisationen" gedacht, sondern an WhatsApp (Facebook) selbst. Aber da schreib ich nochmal das gleiche wie in o7:re7: Audiomaterial ist sicher schwieriger automatisch zu analysieren als Text.
 
Na App welche ausschließlich auf Smartphones mit Telefonnummer läuft bekommt jetzt ne Telefoniefunktion. Endlich kann man Smartphones auch zum telefonieren verwenden! Hurra!
 
@Johnny Cache: Glaube die Provider sind nicht ganz so erfreut über diese Redundanz ;)
 
@hezekiah: Bei den Trafficbeschränkungen dürfte das sowieso nicht viel ausmachen. Ich renne ja schon ohne VoIP mit schöner Regelmäßigkeit in mein Limit. Außerdem kostet ne Telefonieflat heute auch nichts mehr.
 
@Johnny Cache: Es gibt mittlerweile eine signifikante Menge an Haushalten die keinen Festnetzanschluß mehr besitzen und somit auch zu Hause dann über WLAN und dann VOIP telefonieren würden. Flatrate in alle deutschen Netze sind meistens immer noch um die 20 Euro, Ausland nicht mit inbegriffen.
 
@hezekiah: Also ich zahle dank einer Aktion nur noch 13€, allerdings im o2-Netz. Auf der positiven Seite hat man damit mehr Ruhe vor unerwünschten Anrufen als in anderen Netzen. Vor erwünschten aber natürlich auch...
 
@Johnny Cache: 13€? Na Du musst es ja haben. 13€ ist schon ganz schön unverschämt. So was darf nichts kosten. Alle die da arbeiten bei so nem Laden sollen gefälligst nen zweit Job annehmen und sehen wie sie ihre Miete bezahlen und Kinder ernähren *ironie<-muss man ja hier dazu schreiben
 
sinnlos das nutzt doch eh keiner außer zu hause evtl. dank deutschen daten flatrates die eigentlich keine sind.
 
Aufbäumen vor dem Fall... Mehr ist das nicht!
 
Als User freue ich mich wegen Whatsapp und Viber, ich zahle 7,50€ Flatrate Internet und telefoniere unlimitiert aber gibt es professionelle Lösungen für Unternehmen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles