MWC: Oral-B zeigt Zahnbürste mit App-Anbindung

Eigentlich ist der Mobile World Congress als größte Mobilfunk-Messe der Welt bekannt. Neben Smartphones und Co. zeigt Oral-B jetzt aber eine schlaue Zahnbürste mit Bluetooth 4.0, die dank App-Anschluss die Mundpflege optimieren soll. mehr... App, Oral-B, Zahnbürste Bildquelle: Oral-B App, Oral-B, Zahnbürste App, Oral-B, Zahnbürste Oral-B

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wir tun Bluetooth dazu [...] ALLES ist viel besser mit Bluetooth" *tbbt
 
@Slurp: Das war auch mein erster Gedanke nach dem lesen der Überschrift und des ersten Absatzes. Nachdem ich mir dann auch die komplette News durchgelesen habe, komme ich aus dem lachen nicht mehr raus. Arbeitet Sheldon jetzt bei Oral-B?
 
@Slurp: Passt ... Blauzahn ;)
 
@Slurp: xD grad angesehn die folge XD
 
@Slurp: Welche Folge ist das?
 
@Michael96: S02E18 "Business im Wohnzimmer" ("The Work Song Nanocluster") - Zeitindex 11:50 - 12:02
 
@Michael96: Von welcher Serie/Film redet ihr?
 
@L_M_A_O: Definitiv "The Big Bang Theory" ;-)
 
@Zaebba: Achso^^ Ja, das gucke ich nicht :D
 
@L_M_A_O: Du bist unwürdig, bereue und lasse alle Hoffnung fahren! :D
 
Wenn das mal keine blauen Zähne gibt und das B dann für Blau steht ;)
 
Komisch, die schreiben ja garnichts von der Überwachbarkeit von Sohni oder Tochter, wie gut und ob die überhaupt die Zähne geputzt haben *fg
 
Statusmeldung: Maximale Anzahl der Reinigungsvorgänge erreicht. Sofort neue Bürsten kaufen!
 
@noComment: "Neue Bürsten wurden soeben direkt beim Hersteller gekauft. Ihr Konto wurde mit 49,99€ belastet. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim weiteren Zahneputzen".
 
@Seth6699: und für Mitte Mai wurde schon das neue Handteil vorbestellt, da bis dahin der Akku in der Ausführung Starter-Edition seine Solllaufzeit erreicht haben wird. Wir bieten Ihnen für all das eine Ratenzahlmöglichkeit an, natürlich zu besonders günstigen Konditionen. Drücken sie einfach 5 mal kurz hintereinander den Einschaltknopf am Gerät, wenn sie unser Spitzenangebot nicht annehmen wollen.
 
Vielleicht sollten die besser mal überlegen warum man eine voll funktionsfähige Zahnbürste nach kürzester Zeit wegschmeißen muss, nur weil man nicht an den Akku rankommt. (ohne Bastelaktionen)
Typisches, teures, Wegwerfprodukt.
 
@Lastwebpage: Und dann noch ausgerechnet NiMH-Akkus, obwohl die Konkurrenz (Philips) schon Lithium-Ionen-Akkus benutzt und bessere Leistung bietet.
 
Aber bitte auch mit social features, sodass das Zähneputzen gleich auf facebook, twitter und co. gepostet wird, inklusive Dauer und Intensität.
 
@Wuusah: Zahnbürste meint: "Bah, was für ne Drecksfresse!"
 
Elektrische Zahnbürsten sind im Prinzip unnötig. Die Zähne werden davon nicht sauberer, außer man ist zu doof mit einer Handzahnbürste zu putzen. Zahnstein bekommt man mit keiner Bürste weg, egal ob Hand oder elektrisch. Und zwischen die Zähne kommt die elektrische genauso wenig wie die Handzahnbürste, da hilft nur Zahnseide. Diese Aktion von P&G zeigt nur mal wieder, dass das Umsatzwachstum bei den elektrischen Zahnbürsten offenbar nicht ausreicht. Daher müssen diese Dinger neue Features bekommen, um Premiumkunden anzusprechen, denen der Sinn der neuen Funktionen egal ist: Hauptsache haben und Nachbarn beeindrucken.
 
@Skidrow: Ob man es braucht, sei dahingestellt. Ich finds angenehmer mit einer kleinen rotierenden Bürste. Ja ich hab eine elektrische Zahnbürste und hab sie noch nicht meinem Nachbarn gezeigt ;)
 
@iPeople: Wenn du eine App-Anbindung für deine Zahnbürste brauchst, dann ist das wohl so...
 
@Skidrow: von äpp hat keiner was gesagt ... Du hast pauschal elektrische Zahnbürsten verteufelt. Nur darauf habe ich mich bezogen .
 
Ach kommt, elektrische Zahnbürsten sind doch nur etwas für alleinstehende Damen!
 
@Meckerbock: Also wenn Du den Unterschied zwischen einer elektrischen Zahnbürste und einer Handbetriebenen im Putzergebnis nicht merkst, machst Du irgendwas falsch. Elektrische reinigen deutlich effizienter.
 
@Skidrow: Ok, jeder der elektrische Zahnbürsten benutzt ist zu doof für eine klassische Handzahnbürste. Und wer ein Auto fährt ist zu doof für ein Fahrrad. Die meisten Leute, die von elektrischen Zahnbürsten nichts halten sind doch diejenigen, die noch nie eine probiert haben bzw. nach paar Mal wegen Zahnfleischschmerzen aufgehört haben.
 
ja.... ok... demnächst klopapier mit eingebautem sensor der die exkremente nach krankheiten durchsucht....

ne im ernst. sicher ne nette sache aber ziemlich überflüssig da stell ich mir zB eine herdplatte mit bluetooth sinnvoller vor. bzw bei waschmaschienen etc aber ZAHNBÜRSTE ? da gibts ja nicht viel was zu beachten ist. naja ewrs haben will.
 
@Tea-Shirt: Dr. Toilett?
 
ich will die Toilettenbrille mit APP Anbindung
 
@eltonno: http://youtu.be/QQlkJ4N7kgY
 
Hmm, komisch. Noch kein NSA Kommentar? Naja, dann will ich mal anfangen: Wie stellt Oral-B fest, dass die NSA meine Zahnputzaktivitäten nicht überwacht und es an meine Krankenversicherung meldet?
 
Hmm... Rechts die Bürste und links das Handy in der Hand. Jetzt muss nur noch rechts, links Bescheid geben das es ein 3 min. Countdown / Lied / Video abspielen soll. (Sobald Belag in Sicht ist) Dann rubbelt man ne runde im Takt/Mund mit und alles ist supi. Fehlt nur noch die App Anbindung zum Mundwasser, was das vibrieren des Handys zum Mund überträgt. Gurgeln überflüssig. Passt. :D
 
Kann man das auch gleich so einstellen, dass das Handy da auch gleich mit Bildern und Co. bei Twitter und Facebook einstellt. Sowas brauch ich unbedingt, denn meine Toilette hat auch schon Bluetooth und Twittert und Facebooked jede meiner Darmentleerungen. Meine Ausscheidungen haben sogar einen eigenen Account. Bitte schaut doch alle mal vorbei und LIKEed die Post. *Achtung: Dieser Post kann Spuuren von Sarkasmus enthalten. Verzehr auf eigene Gefahr*
 
Dinge die die Welt nicht braucht. Die Geräte sind ja an sich gut, aber so was braucht kein Mensch. Ich check beim Zähneputzen bestimmt nicht das Handy, Drucksensor hat heute jede halbwegs anständige elektrische direkt an der Bürste. Meine nächste wird eine Panasonic, da ist das Gerät an sich schon günstiger und die erforderlichen Ersatzbürsten ebenfalls. Oral-B bekommts ja bis heute nicht gebacken endlich mal Lithium Ionen Akkus zu verbauen, was bei dem Preis der Geräte sicher drin wäre.
 
Interessant. Früher hatte man soeine drehbare kleine Sanduhr am Spiegel gemacht, heute muss man das Handy noch dabei zur Hand haben und vollsabbern :D - generell ist die Idee nicht verkehrt aber ich finde es übertrieben.
 
Wie konnten wir bisher nur OHNE leben
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.