Neues von Pediapress: Wikipedia in 1000 Büchern

Vor gut acht Jahren betrat Pediapress die Bühne mit der Idee, Wikipedia-Artikel in Buchform auszuliefern. Jeder kann sich seither Artikel zusammenstellen und von dem Mainzer Unternehmen als gebundenes Buch liefern lassen. mehr... Logo, Wikipedia, Wikimedia Foundation Bildquelle: Wikipedia Logo, Wikipedia, Wikimedia Foundation Logo, Wikipedia, Wikimedia Foundation Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist das wirklich nötig?
 
@Lord Mettor: Hm, ich möchte nicht wissen wieviele Backups es von der Wiki gibt, aber wenn das nicht dezentral, wünsche ich den armen Säcken viel Spaß, die nach nem EMP-Angriff, die ganzen Controller von den Platten austauschen dürfen. Und selbst wenn es dezentral ist, einen globalen EMP gibts auch von der Sonne und man kann mit gutem Clustering das ganze auch relativ kostengünstig mit Atombomben durchziehen.
 
Früher wäre das mal schön gewesen aber heute ist das eigentlich nur noch Papier Verschwendung. Wir haben fast jederzeit die Möglichkeit ins Internet und somit zu Wikipedia zu kommen und können dort die Informationen sehr viel schneller finden als es mit einem Buch je möglich wäre.
 
@Suchiman: Sag niemals nie. Außerdem, allein in unserer Firma wird durch die ältere Generation an E-Mailausdrucken so viel Papier verschwendet, dass dieser Wikipediaausdruck ein glatter Witz dagegen ist. Nein mal im Ernst, wenn ich sehe was die Leute in unserer Firma ausdrucken...bspw. ein Screenshot unseres ERP Systems wird in Farbe ausgedruckt (man ist ja zu faul den Haken für schwarz/weiß zu setzen) um es ein Büro weiter in meines zu tragen, damit ich eine Kundennummer in mein DB-Programm eintippen kann und eine DB-Korrektur vornehmen kann. Man könnte mir diesen Screenshot auch mailen oder einen kleinen Schmierzettel nehmen und die Nummer fix notieren...in deutschen Büros und sicherlich in noch vielen anderen Büros auf dieser Welt wird so irrsinnig viel papier verschwendet (denn ich gehe sicherlich nicht ungerechtfertigter Weise davon aus, dass das in anderen Firmen großartig anders ist), dass man eher da ansetzen sollte, als bei so einem Projekt.
 
@fieserfisch: Macht doch nix, Papier ist so ziemlich das umweltfreundlichste Medium, womit man Informationen übertragen kann. Kostet kaum was, enthält nur nachwachsende Rohstoffe und belastet die Umwelt quasi gar nicht. Man braucht auch nach 1000en Seiten kein schlechtes Gewissen zu haben. Ein einziges Handy zu produzieren ist schlimmer als 100000 Seiten Papier zu verschwenden.
 
@mh0001: Das ist ein absoluter Trugschluss! Daraus resultieren dann sollte erscheinungen wie von fieserfisch beschrieben. Ehrlich gesagt schockiert mich sogar deine Aussage.
 
@mh0001: Aha! Man fällt also einen Baum, spricht die geheime Zauberformel der alten Druiden und schon liegt statt eines Baumstammes ein Stapel von 10.000 Papier vor einem... Dir ist schon irgendwie klar, dass für die Produktion von Papier Energie aufgebracht werden muss..?! Nein wohl eher nicht... o.O
 
@fieserfisch: Das ist wirklich so. Deswegen finde ich den Hinweis, z.B. unten in Mails, immer ganz gut, dass man doch bitte 2x überlegen soll, ob ein Ausdruck auch wirklich nötig ist.
 
@caliber: Und durch diese Hinweise und weitere lange Signaturen werden meistens gleich 2 Seiten gedruckt, wobei die zweite fast leer ist. ^^
 
Auch wenn es "praktisch" nicht sehr von Relevanz ist finde ich es als Projekt eine ziemlich coole Idee (auch wenn es bereits veraltet ist bevor der Druck der letzten Seite abgeschlossen ist).
 
Immer alle mit ihrer "Papierverschwendung"... . Ein beknackteres Gegenargument gibt's wohl garnicht in Anbetracht dessen dass die tausendfache Menge an Papier nanosekündlich in Büros, auf dem Klo oder für Bücher von Boris Becker verschwendet wird. Ganz zu Schweigen von so nem Müll wie Gelbe Seiten die's ja auch Online und trotzdem gedruckt gibt, und zwar mit einem gigantisch höheren Papierverbrauch. Aber ja genau dieses Kunstprojekt ist natürlich tooootal die Papierverschwendung, DER Grund dafür warum der Planet vergeht mit allen Wäldern und aller Flora und Fauna.. doing
 
"Articles A to A76 motorway" bei 1200 Din A4 Seiten - Ich musste schmunzeln :) - edit- auf der anderen Seite: ich hoffe dass sie darauf achten keine Vandalismusbeiträge zu übernehmen. Das wäre ja die Einladung für Trolle durch ihr Tun sogar dauerhaft auf Papier in einer Bibliothek zu landen
 
Das ist ja schrecklich. In der Wikipedia steht so viel Müll drin, bzw. geschönte infos oder einfach extra falsch. Den Film Coraline gibt es jedenfalls seit 1997 in den Videotheken zum ausleihen, zwar war der Film erst 2009 im Kino, aber davon wird nichts erwähnt. Es wird so getan als gäbe es den Film vor 2009 garnicht. Es wird sogar gesagt, der film basiere auf einem buch von 2002. Äääh, wie ist das bitte möglich???
 
@poplock: Bist du sicher? Dann melde dich an und korrigiere die Infos und belege deine Angaben, dann sollte das auch klappen, wenn du wirklich Recht hast!
 
Find ich cool. Werden alle Bearbeiter dann auch mit eingetragen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads