Telekom muss LTE-Volumen deutlich aufstocken

Die Deutsche Telekom musste auf den steigenden Druck von Verbraucherschützern reagieren und seinen Kunden mit stationärem LTE-Anschluss erst einmal deutlich mehr Datenvolumen überlassen. mehr... Lte, Router, Avm, Fritzbox Bildquelle: AVM Lte, Router, Avm, Fritzbox Lte, Router, Avm, Fritzbox AVM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich gönne es den leute mit lte so, aber so wirklich ;)
 
@Mezo: schade nur das bei UMTS sich nichts verändert. :(
 
@Stoik:
Diese Regelung gilt für die "Call&Surf via Funk"-Tarife, welche sowohl über UMTS als auch LTE angeboten werden. Der Kunde nutzt die Technik, die lokal verfügbar ist.
 
@sneaker2: du hast nicht verstanden was sein post aussagt. er meinte damit nicht die stationären sondern die mobilen.
 
@Odi waN:
Ich kann mich nur auf das geschriebene Wort beziehen. Was genau er meint bzw. welchen Tarif er hat geht aus seinem Beitrag nicht eindeutig hervor. Häufig werden Technik und Tarif fälschlicherweise vermischt(so wie in diesem Winfuture-Artikel), was zu Mißverständnissen bei UMTS-Kunden führt.
 
Statt teure Glasfaserleitungen zu legen geht die Telekom hin und verkauft teures LTE. Eigentlich dürfte man das nicht mitmachen als Verbraucher. Sonst haben die ja nie einen Grund zum Ausbau. Schließlich würden sie an LTE mehr verdienen.
 
@Blubbsert: Die haben auch so keinen Grund, da die Leute in den ländlichen Regionen eben sonst andere, gleichteure Tarife buchen würden aber sehr viel lahmere Leitungen bekämen. Gründe gibt es nur, wenn die Politik Druck macht, auch in den peripheren Räumen den Ausbau voranzutreiben.
 
@Blubbsert: was meinst du wo die lte stationen ihr "internet" herbekommen?
 
@ThunderKiller: der aufwand ist aber logischerweise um ein vielfaches geringer.
 
@Mezo: Natürlich. Aber irgendwo muss sich der Aufwand auch wieder lohnen
 
@Blubbsert: Witziger wird es, wenn die per Urteil wirklich auf die Geschwindigkeit festgenagelt werden. Wer ausser die mysteriösen 0,1% Laden mit einer 50MBit Leitung (Server unabhängig) tatsächlich mit dieser Geschwindigkeit? Es wird zwar mit "Bis zu" deklariert, was dennoch nicht bedeutet "Niemals". Ich bin da auf 2 Urteile ziemlich gespannt :).
 
@erso: Ist auch gut so! Sonst hat man nach nicht einmal mehr einer Stunde sein ganzes Inklusivvolumen verbraucht :D
 
Man muss verstehen, das die Telekom ja gezwungen wird mehr oder weniger, in den Gebieten, wo kein schnelles DSL oder Internet verfügbar ist, LTE zu schalten, damit endlich mal der versprochene Ausbau zustandekommt. LTE ist aber nicht ansatzweise ein Ersatz für normales DSL. Es ist wesentlich teurer, bei deutlich eingeschränktem Volumen, und Fehleranfälliger. Als Zocker für FPS und co auch nicht wirklich brauchbar.
Den Leuten dort wird LTE als Alternative zum normalen DSL vorgegaukelt, was es aber nicht ist. Die 15 GB Tarife erreicht man als Familie mit 4 Kindern irre schnell.
 
@LivingLegend: hat denn lte nicht einen guten ping? ich hatte mal hsdpa+ und die verbindung war extrem gut und nicht zu unterscheiden, zu einer mit kabel. cih finde lte nicht schlecht, das volumen ist aber ne sauerei.
 
@Mezo: Ich weiss nicht wo der Ping gut ist, vielleicht in der gut ausgebauten Berliner City neben dem Sendemast. Meine Eltern hatten in kurzen tests bei CS das ich extra zum testen herangezogen habe einen Ping von 160, was ja sogar noch einigermassen ok wäre. Leider ist das kein konstanter Wert sondern eher der "Mittelwert". Ich würde sogar vom Median sprechen, da auch einfach mal pings von 3000-4000 drin waren. Sprich, es ist nicht konstant und somit kaum spielbar. Getestet über mehrere Server und über mehrere Games (WOW, CS-Go).
LTE ist halt nicht einheitlich gleich gut ausgebaut.
 
@LivingLegend: ich hatte mit hsdpa+ einen ping von weit unter 100. ich weiss nicht mehr genau welche, lag aber glaub zwischen 40-60ms und lte wird noch mal einen wesentlich besseren ping haben. sehe also keine probleme für shooter und co. auch vom lag nicht. aber wenn du das sagst, glaube ich das natürlich! es gibt überigens auch schlechte leitungen mit einer kabelverbindung ;) ich kann ein lied davon singen.
 
@Mezo: Den hattest du aber niemals an verschiedenen Orten gleich. Ich habe selber ein Geschäfts LTE Handy und wenn ich das mal zum Testen im Hotel anwerfe ist auch dies stark Standortabhängig. Unabhängig ob LTE oder andere Übertragungsvarianten. Desweiteren teilst du dir die Bandbreite mit dem Rest. Bist du in einem stark genutzten Gebiet, Pech gehabt. Das ist von extrem vielen Faktoren abhängig.
 
@Mezo: Bei uns schwankt der Ping mit hsdpa+ zwischen 60 und 100 ms.
 
@LivingLegend: Wenn ich zocke liegt bei mir meist zwischen 80 - 120; hab aber von Vodafone LTE. Jedoch gibt es immer wieder mal Ausreißer nach oben die aber nicht regelmäßig auftauchen :/
 
@LivingLegend: Das soll ein Scherz sein oder schon mal versucht in Berlin Lte zu nutzen da kannste au gleich auf gprs umschalten zumindest in den ecken aller Alexanderplatz und co. da hab ich mit Eplus hspa weitaus mehr Speed als mit der Drosselkom. So war es Jedenfals 2013 im September wies jetzt ist weiß ich natürlich nicht, aber viel besser wirds denke ich nicht geworden sein.
 
@timeghost2012: Gut wenns in Berlin so ists kannste dir vorstellen wies aufm Ländle zugeht ;)
 
@LivingLegend: mit glück 2000er DSL Ram wovon nur 20 Ports Vorhanden sind, aber 200 Intresse anmelden, und dann von 2000 max 1500 ankommen und jeden Tag muss der Router neugestartet werden da kein DSL da ist. Ja ich weiß wies da zugeht, da ists ein segen wenn irgendein Kabel Anbieter ausbaut dann hat man wenigstens zeitgemässes DSL und nicht Retro wie die Drosselkom mit allen Mitteln zu halten versucht.
 
@timeghost2012: Meine Eltern hatten vor LTE eine großangekündigte von der lokalen Politik aufgebauschte Umstellung auf DSL 2000, von 1000. Ankamen vor der Umstellung 384, nach der Umstellung -> 384. Großartig!
Meine Eltern seien halt ein Einzelfall, ob man nicht doch lieber den teuren LTE......
Im ganzen Ort war garnichts mehr. Selbst der Bürgermeister war hochzornig
 
@LivingLegend: TJa so ist das wenn man nichts ausbauen und nur abschöpfen will und den ausbau mit allen mitteln verhindert, das kann nich gut gehen.
 
@Mezo: Ich habe wahlweise hspa+, irgend so ein 3g zeugs, kenn mich derzeit nicht damit aus, da lange nicht damit beschäftigt. Das war zwar bis zu 8 mbit schnell aber hatte eine irre lange Verzögerungszeit im sekundenbereich, bis eine website anfing zu laden. Danach war die Datenrate normal schnell, bei jeden neuen Seitenaufruf war die Startverzögerung erneut da. Ich denke aber das neuere Übertragungsverfahren wie LTE in dem Bereich deutlich zugelegt haben. Vor allen deswegen weil da deutlich höhere Bandbreiten und Kanäle möglich sind und daher viele gleichzeitige Verbindungen möglich sind, welche die Pingzeit deutlich verkürzen sollten. Beim W-lan hat sich ja auch einiges getan durch >=802.11n Beim alten W-lan (802.11g 54Mbit) hat man ja noch gesagt das man es als gamer nicht verwenden soll, wegen der hohen Verzögerungszeiten, doch das ist lange Geschichte. Meine Pingzeiten gehen beim festnetz dsl ab 35ms los und das trotz einer w-lan funkstrecke zwischen router und rechner.
 
Freut mich, selbst im teuren Tarif hat man ja nur 30 GB. Ich musste diesen Tarif nehmen, obwohl der DSL-Verteiler direkt vor unserer Haustür liegt... da alle Plätze belegt sind :/
 
Bei mir liegt der Ping zwischen 35-41 mit LTE. Wenn der Mast nicht allzu ausgelastet ist merkt man keinen unterschied zwischen normalen DSL.
 
@wspiess: Mein Ping liegt bei 8-10. Allerdings habe ich auch kein DSL ;)
 
@kkp2321: 8 - 10 ist ein Traumwert den man sonst nur mit Vdsl oder über Kabel inet erreicht.
 
@timeghost2012: Kabel ist bei mir der Fall.
 
@wspiess: Hm ich komm nicht mal unter 64 mit DSL
 
@BrakerB: ich komme mit Vdsl so auf 6 bis 15 sollte aber erwähnen das ich ne relativ kurze Leitung von nur 200 Metern hab da ist so ein wert normal.
 
habe auch lte, aber bin bei vodafone.. die könnten das volumen auch mal aufstocken, 30 Gb, sind ja nix im monat. :/
 
@Sgt.Phil: und jetzt stell dir das mal mit 4 oder mehr Personen vor da haste ein paar std schnell und dann quasi abschaltung, richtige flat kann es bei der jetzigen Situation der Masten nicht geben aber wenigstens mal vernüftige Kontingente oder wenn schon gedrosselt dann auf max 6000kbit dann ist wenigstens noch einigermasen vernüftiges surfen Möglich. Aber Der VZBV ist bei Vodafone ja auch zugange was die LTE Zuhause Tarife angeht, da kommt mit sicherheit auch noch was.
 
@timeghost2012: Man überlege dich die Post wär damals in privater Hand gewesen, als die Telefone verteilt wurden. Wir müssten heute noch mit Rauchzeichen Informationen austauschen.
 
@LivingLegend: könnte schwer werden da dann mit sicherheit ne Gebühr darauf verlangt worden wäre und nach 20 min musste das Feuer ausmachen.
 
@Sgt.Phil: Also ich habe in den letzten 17 Tagen 295.87 GB verbraucht... und zum Glück eine Flat...

Aber einige Anbieter überlegen ja auch eine Volumen-grenze bei "normalen" Internetanschlüssen einzuführen...

Ich frage mich wie das gehen soll... wo immer und immer mehr Inhalte Online erworben und heruntergeladen werden können...

Ich habe in Origin aktuell 6 Spiele... die ich zB nach einer neu installation von Windows neu herunterlade... Aktuell sind es ca. 80 GB die ich laden muss... undenkbar mit einem Volumentarif...
 
@UKSheep: Zum glück hat die Telekom da vom Landgericht nrw einen in die Sch***** bekommen, und die Drosselklauseln in DSL Verträgen für ungültig erklärt woraufhin sie zumindest jetzt noch wieder aus den Verträgen verschwunden sind.
 
@UKSheep: Es gab auch lange Zeit eine ISDN Flat. Nachdem die jeder hatte, wurden fast alle gekündigt und man saß da bis endlich DSL verfügbar war. Telekom, und andere Anbieter auch. Was die schonmal konnten kann durchaus wieder passieren. Nur ist gottseidank diesmal der Aufschrei größer, weil eben viel mehr Leute betroffen sind. Und das war damals richtig arg. Von schlappen 65 Mark all inkl. nur Internet auf MINUTENPREISE!
 
aber in Staatlicher hand tut sich auch nicht mehr viel die wollen nur noch abgreifen was geht.
 
Also ich habe seit Feb. 2013 Telekom-LTE, aber keine Email über eine Volumenerweiterung bekommen. Bei pass.telekom.de wird auch noch das normale Volumen angezeigt. Wo liegt da der Fehler?
 
@nemesis128:
Ich habe auch weder Email noch sonst was erhalten. Aber anscheinend kann man sich bisher, über SpeedOn zusätzlich, Volumen holen und es sich erstatten lassen.
Aber dieser Umstand soll ja, nach dem Artikel, demnächst anders laufen...
 
@nemesis128:
Als Ergänzung zu RootRaiseds Beitrag: für Januar und Februar 2014 kann man sich jeweils drei mal SpeedOn nachträglich erstatten lassen (falls man es gebucht hat). Das entspricht 3x 10 GB = 30 GB pro Monat

Ab 1. März wird stattdessen direkt das hinterlegte Inklusivvolumen um 30 GB angehoben. Ab dem Zeitpunkt solltest Du es über pass.telekom.de auch sehen können.
 
Das ist schon echt heftig, so etwas als alternative darzustellen... mein schnitt im Monat liegt bei ~300 GB (YouTube, Watchever, Spotify, Steam(!)...). Und das ist nur mein Hauptrechner. Die 2 Streaming Sticks die am TV hängen und die 2 anderen Parteien die mit in meinem netz hängen gar nicht gezählt. ######## Selbst mit drastischer einschränkung ... nein. Selbst am Handy habe ich meine 2 - 5 GB im Monat. ##### Heute morgen erst 21 GB für ein neues Spiel in Steam geladen. Jetzt noch ein update und das teil ist wieder voll. Wofür braucht man da LTE ? Da reicht auch eine UMTS Verbindung ... 30 sind nichts in der heutigen zeit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte