Google Glass: Wie man nicht zum "Glasshole" wird

Die Augmented-Reality-Brille Google Glass sorgt seit ihrer Vorstellung und ("Beta"-)Einführung für zahlreche Diskussionen. Träger eines derartigen Geräts haben auch schon einen wenig freundlichen Namen: Glassholes. mehr... Datenschutz, Google Glass, Banner, stop the cyborgs Bildquelle: stopthecyborgs.org Datenschutz, Google Glass, Banner, stop the cyborgs Datenschutz, Google Glass, Banner, stop the cyborgs stopthecyborgs.org

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lösung: Ganz einfach. Kein 'Google Glass' benutzen.
 
@AhnungslosER: ..mein erster und der einzig richtige Gedanke^^
 
@AhnungslosER[o1]: Bessere Lösung: Wer unerlaubt filmt dessen "Google Glass" wird zerstört.
 
Hahahaha :) Großartig von Google!!! Fehlt nur noch "Und bitte nicht so vom Google Glas ablenken lassen, dass man nicht unabsichtlich in die Hose macht."
 
Tja so schnell wird aus dem Hype ein Flopp - aber wer macht sich schon gern zum Glasshole vor anderen ;-)
Aber lustig wär's schon zu sehen wenn die Leute auf der Straße gegen ne Straßenlaterne laufen weil sie grad im Glas lesen... ... wobei das auf der Straße auch ins Auge gehen kann wenn die Glassholes wie die Lemminge rumlaufen, da werden sicher bald ein paar plattgefahren ... scheint also so oder so eine aussterbende Species zu sein ;-)
 
@avi187: man kann wegen allem mögliche gegen dingen laufen. ich bin mal gegen ein verkehrsschildpfosten gelaufen, weil jemand eine interessante geschichte erzählt hat, dann sind plötzlich 2 frettchenartige tiere auf die vielbefahrene straße gelaufen und haben angefangen zu poppen. das war dann wohl zuviel ablenkung und es hat geknallt. aber vier leute hatten bauchschmerzen für den rest des tages, der lachflash war ordentlich.
 
@DerGegenlenker: Natürliche Auslese... funktioniert immer :)
 
@avi187: eigentlich denke ich, wenn die leute auf ihr handy schauen laufen sie viel eher gegen eine laterne, als wenn sie durch ne info brille gucken. von google würd ich die jetz auch nich unbedingt tragen wollen, aber sollte es einen günstigen und leistungsfähigen nachbau geben fänd ich das schon interessant. das man sich aber an die gleichen regeln hält wie bei anderen smartphones sollte eigentlich klar sein. zb. für unterhaltungszwecke zuhause find ich das konzept besser als ein tablet. ich denk auch grad an rezepte lesen beim kochen. gibt sicherlich genug möglichkeiten, bei denen keine privatsphäre oder rechte anderer geschädigt werden und man sich selbst keiner gefahr aussetzt.
 
meinem Minussen entnehme ich, dass sich hier einige ernsthaft so ein Ding zulegen wollen ... na gut jeder wie er will. Meiner Meinung nach gehört so ne Brille zu Hause an die Konsole oder den TV zum 3D-Zocken oder 3D-Filme schauen und nicht auf die "freie Wildbahn". Mein Fazit: Brillen wie Oculus VR wenn ausgereift und erschwinglich -> TOP ... NSA-Brillen wie die von Google -> FLOPP. Ich persönlich würd mir nie so ne Brille auf die Nase setzen und damit rumlaufen, ich find's schon schlimm genug dass alle wie gebannt auf ihre Handys starren. Bevor heute miteinander geredet wird schreiben sich vor allem die jüngeren doch nur noch Whatsapp Nachrichten vom einen Tischende zum anderen *kopfschüttel*, und genau auf den Zug springt die Google Brille auf, irgendwann laufen alle nur noch wie ferngesteuerte Roboter rum ...
 
@avi187: Wäre schön, wenn es wirklich ein Flopp wird und die vielleicht doch noch etwas Privatsphäre erhalten bleiben. Aber ich glaube, es gibt genug Schwachmaten, die das Ding unbedingt haben wollen und andere damit belästigen. Es ist ja schon fast so, als würde ich mit einem ungeladenen Gewehr auf Passanten zielen. Man weiss nicht, ob es geladen ist und schiessen dürfte man ja eigentlich auch nicht, aber wohl fühlt man sich dabei ganz sicher nicht. Von der NSA mal ganz zu schweigen...
 
@avi187: Was ist mit normalen Digitalkameras? Was ist mit normalen videokameras? gehören die draußen auch verboten? Ja ich werde mir so ein Ding zulegen. Weil ich diese beim Sport / Radfahren nutzen möchte um mir Informationen anzeigen zu lassen. Dabei ist die Kamera aus. Klar das weißt du nicht, aber das ist mir auch scheiß egal!
 
@FatEric: mir geht's nicht um die eingebaute Kamera, sondern um den Rest - also darum dass man auf das Glas schaut anstelle auf die Umgebung / Mitmenschen zu achten.
Ich bin mal gespannt ob Du beim Radfahren das lange nutzt - setz mal ne Brille auf, mal mit nen Stift nen Punkt auf's Glas und konzentrier Dich auf den Punkt wärend du radfährst. Da bin ich gesapann wie weit Du dann unbeschaded kommst ...
 
@avi187: Was glaubst du denn, was ich mir beim Radfahren / Joggen da einblenden lasse? Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Zeit, Pace, zurückgelegt Distanz etc. Da schaue ich doch nicht ständig drauf. Das ist ja nur ein Headupdisplay. Sonst müsste ich halt auf den Tacho schauen oder, wie bisher auf mein Smartphone aufm Lenker (Beim Joggen am Arm) DAS lenkt deutlich mehr ab. Du hast die Möglichkeiten offensichtlich noch nicht ganz umrissen. Ich will mir da keinen Film währenddessen anschauen. Dass damit nicht jeder was anfangen kann ist ok, es aber deswegen gleich zu verteufeln und die Leute dafür zu hassen zeugt von Unkenntnis.
 
@avi187: Da passiert auch nicht mehr oder weniger als bei den üblichen Smartphone-Zombies die -zu Fuss oder mit dem Fahrrad- in Baugruben fallen oder gegen Laternen rennen.
 
@avi187: genau. Eine solche Brille ist eine Möglichkeit Information zu verarbeiten und zu transportieren. Und sowas wird es in Zukunft in allen möglichen Formen geben. Und Du verschliesst Dich einfach so davor? Auch ne Möglichkeit.
 
@JoePhi: ich verschließe mich der Form dieser Brille weil ich das für Unfug halte - deswegen hab ich trotzdem ein modernen Smartphone und kauf auch gern sinnvolle Innovation, aber Innovation die mir nutzt und die mich nicht stört oder mich zum rumlaufenden "Zombi" macht ...
 
@avi187: Und nochmal zu deinem Post was Unfug angeht. Wenn man RICHTIG Sport machen möchte, gehört es auch dazu, seine Herzfrequenz "im Auge" zu behalten. Die darf nicht zu hoch und auch nicht zu niedrig sein. Je nachdem kann man Schneller oder Langsamer machen. Ich nutze dafür halt derzeit mein Smartphone und muss halt umständlich drauf schauen, oder mir die Frequenz alle 30 sekunden durchsagen lassen. Das stört mich mehr, als ein kurzer Blick ins GlassDisplay. Und die Informationen wie Zurückgelegte strecke etc motivieren MICH ungemein beim Sport. In der Stadt, beim Einkaufen etc, würde ich diese Brille niemals tragen.
 
@avi187: Es geht bei der Geschichte darum Zusatzinformationen einzublenden, wo es Sinn macht. Die Brille ist sicherlich kein Gadget für jeden, aber es wird Szenarien geben, wo das Teil durchaus sehr viel Sinn macht (Sport, Teamaktivitäten, Berichterstattung, etc.) Das Ding deshalb zu verteufeln ist Unsinn. Das Teil zeigt nur, was möglich ist. Und Head-Up-Displays gibt es zeit Jahrzehnten. Sogar in Bereichen, die extremen Stress bedeuten. Und da funktionieren die Teile wunderbar ...
 
@avi187: Man muss ja nicht wie ein Zombie rumrennen...ich hab ein Smartphone, dennoch sitze ich nicht am Tisch oder die ganze Zeit in der Bahn an dem Ding dran. Ich fänd es schade, wenn solch technische Innovationen verboten oder verteufelt werden würden. Ich hätt auch gern so ein Ding. Z.B. wenn ich mal in einer Stadt bin und die Brille mir direkt Infos zu dem Gebäude liefert, was ich gerade anschaue. Die NaviFunktion wäre auch sehr praktisch. Das Problem ist nur, dass es genug Idioten gibt, die die Brille ausnutzen werden...
 
@avi187: ich find es super: wird doch so sein wie bei der Stasi mit ihren inoffiziellen Mitarbeitern. Die haben doch (?) auch Geld dafür bekommen. Ab einem Verdienst von 10 EUR am Tag würde ich es mir überlegen, ob ich für Google so ein Teil auf der Nase herumtrage.
 
Soweit ist es jetzt also gekommen. Man Google, dann baut doch wenigstens eine Version ohne (!) Kamera oder zumindest mit eingebauter mechanischer Kamera-Schutzklappe. Damit wären über die hälfte der rechtlichen Fragen geklärt. Dann würde ich auch so ein Gerät kaufen und es einem Smartwatch vorziehen.
 
Freue mich auf die Brille wie ein kleines Kind. Verstehe den Unmut auch kein kleines Bisschen. Auf ein Smartphone, Smart-TV, Tablet und das Notebook kann ich so oder so nicht mehr verzichten. All diese Geräte haben eine Kamera verbaut und können geortet werden. Mein Standort und mein Aussehen kennt Google, Microsoft & Co. also sowieso. Heimliches Filmen und Fotografieren? Meiner Meinung nach, film oder fotografiert man mit einem Smartphone oder einer Smartwatch einiges unauffälliger. Mit einer Brille müsste man das Objekt der Begierde geradezu anstarren. *seeeehr unauffällig*
 
@Figumari: wie schon öfter gelesen: erfreu Dich die paar Minuten, in denen das Teil heil auf deiner Nase sitzt.
 
@Bengurion: Du glaubst doch nicht wirklich, dass die Leute massivste Sachbeschädigung mit Tateinheit von Körperverletzung begehen wegen etwas, das ich mit einem Alltagsgegenstand (Smartphone) sowieso schon machen kann? Also wirklich.
 
@JoePhi: Doch, das könnte ich mir vor allem in sozialen Brennpunkten (wie es so schön heißt) sehr gut vorstellen, aber auch in der Fußgängerzone sind schnelle Übergriffe denkbar: von hinten Bügel packen, umschuppsen und mit der Beute wegrennen. Gut vorstellbar auch, dass es nicht um den Diebstahl an sich geht, sondern nur um die Zerstörung der Glasses.
 
@ZappoB: So etwas schreckt mich kein bisschen ab. Anzeige gegen Unbekannt und im nächsten Media Markt eine Neue holen. Ausserdem bin ich eher der zurückhaltende Typ. So lange nicht jeder 10te so ein Teil in der Öffentlichkeit trägt, bleibt meine Brille in den eigenen vier Wänden. Wenn die Brille aber hält was sie verspricht, wird es nicht lange dauern, bis der eine oder andere so ein Ding auf der Nase trägt.
 
Sehr gut! Und wenn sich jetzt noch jemand entsprechende Verhaltenshinweise für die Helden schreibt die morgens in der Bahn wie blöd ins Telefon brüllen oder einem ne Zeitung ins Gesicht drücken könnte es womöglich sein daß keinen von denen irgendwann erschlagen muß.
 
@Johnny Cache: Tatsächlich gibt es bei uns in der Stadt neuerdings in den U-Bahnhöfen auch Werbespots, die rücksichtsvolles Verhalten in der Bahn nahelegen sollen (z.B. benachbarte Sitze nicht einfach mit Rucksäcken o.ä. blockieren, Füße runter vom Sitz gegenüber, etc.). Das erschreckende dabei finde ich: die Spots zeigen einen jungen Mann, der sich rücksichtslos verhält, dies irgendwann bemerkt und und alle applaudieren ihm dafür und feiern ihn als habe er etwas Großartiges geleistet. In meinen Augen sollte Rücksichtnahme eine Selbstverständlichkeit sein und keine Heldentat... die Spots suggerieren irgendwie, dass Rücksichtslosigkeit inzwischen der Normalzustand sei :(
 
@FenFire: Man hat schon irgendwie das Gefühl daß sich die Menschen immer weiter zurück entwickeln. Auf der positiven Seite kann es gar nicht so viel weiter nach unten gehen ohne daß irgendwann die Grundfunktionen eingeschränkt werden.
 
"Bei einigen Sportarten sollte man lieber aus Sicherheitsgründen auf Glass verzichten, als Beispiele werden Wasserski, Bullenreiten und Cage-Fighting genannt." Ernsthaft jetzt!? Daruaf muss explizit hingewiesen werden!? Das sind alles "Sportarten" bei denen ich auch keine normale Brille tragen würde!
 
@Rainbow Warrior: Haben sie Boxen nicht erwähnt? ;)
 
@Rainbow Warrior: Bei manchen Idioten auf der Welt muss man es leider angeben, da sonst klagen kommen a la "da stand aber nicht, dass ich da nicht tragen sollte" oder so. ^^
 
@Rainbow Warrior: Wenn du dir einen Kaffee in einer Fastfood Kette kaufst, steht auf dem Becher "Inhalt ist heiß". Da geht man ja normalerweise auch von aus, wenn du so etwas bestellst. Diese Fastfood Kette ist in USA dbzgl. verklagt worden, weil sich jemand verbrüht hat. Also sind das reine Vorsichtsmaßnahmen der Hersteller. Sonst heißt es hinterher, "das hat mir keiner gesagt und jetzt hab ich ein Glass-Auge"
 
Jetzt mal im Ernst: Wie komm ich an so ein Gerät ran? Bzw. wo kann ich mich zum testen anmelden? Ich hab so viele Ideen und Einsatzmöglichkeiten für die Brille, bin hell auf begeistert!
 
@Johro: Kaufen im Internet
http://www.ushopmall.com/index.php?main_page=product_free_shipping_info&products_id=3214&gclid=CIynoIiL27wCFdHLtAodw1kA6A
 
@eMaile: kann man die schon kaufen? Ist das kein fake ding?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.