Blackberry Messenger jetzt für Gingerbread-Geräte

Bisher stand der Blackberry Messenger (BBM) nur für aktuellere Google-Betriebssystemversionen zur Verfügung und hat zumindest Android 4.0 ("Ice Cream Sandwich") vorausgesetzt. Nun wurde auch die Ausgabe für Android 2.3.x freigegeben. mehr... Messenger, Blackberry, Gingerbread, Android 2.3, BBM, blackberry messenger Bildquelle: Blackberry Messenger, Blackberry, Gingerbread, Android 2.3, BBM, blackberry messenger Messenger, Blackberry, Gingerbread, Android 2.3, BBM, blackberry messenger Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wird BB auch nicht mehr retten.
 
Hört sich alles ganz gut an, jedoch: Wer will schon zu einem Dienst wechseln, bei dem vermutlich 99 Prozent des Adressbuches erst eingeladen und überzeugt werden müssen? Der BBM wird als hübscher Vertreter in der Nische verbleiben.
 
@Smek: Also bei uns hier in der Firma ist der BBM auf allen möglichen Geräten (Android, iOS, BB) installiert und findet wunderbaren Anklang.
Eine BBM Desktop Software soll angeblich nächste Woche auf der MWC vorgestellt werden. Dann könnte es eventuell auch für mehr als Business Klasse interessant werden.
 
@CAJ: Schön!
 
@Smek: Da bleibt man lieber bei einem wo 100% des Adressbuches direkt in die USA geschickt werden....
 
@Zombiez: Bitte kappe Deine Internetverbindung! Deine ganzen Daten...!
 
@Smek: Meine Daten liegen vorzugsweise in meiner Owncloud auf meinem Server. Kommuniziert wird wenn möglich über einen eigenen Jabber Server mit end2end Verschlüsselung ect. Klar kann man nicht verhindern, dass Daten abgezapft werden, aber man muss die ja nicht frei-Haus liefern...
 
@Zombiez: ...und mit diesem, Deinem Setup exkludierst Du Dich aus der Masse der Messenger-User. Versteh' mich nicht falsch: Ich bin auch kein Freund dieser Datensammelei. Am Liebsten wäre es mir, es gäbe einen mit Whatsapp vergleichbaren deutschen Service, wobei es bei uns ja auch nicht weit her ist mit Datenschutz grml!
 
Habe einige Leute mit BlackBerry Smartphones und die nutzen das auch nicht. Und es ist wie bei jedem Messenger die gleiche Begründung, "Das nutzt doch niemand, ne ich bleib bei XYZ"
 
was mich wundert ist das niergends mehr erwähnt wird das die kommunikation über den BBM ende-zu-ende verschlüsselt ist oder wurde diese inzwischen abgeschafft ? wobei man in frage stellen kann wie sicher ein kanadisches unternehmen überhaupt verschlüsselt.... aber der messenger ist jetzt durchaus interessanter geworden weil noch einige aus meinem freundeskreis mit 2.3 unterwegs sind. so ein "downgrade" würde ich mir für Threema wünschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links