Microsoft SkyDrive jetzt als OneDrive neu gestartet

Microsoft hat soeben die Umbenennung seines Cloud-Speichers SkyDrive offiziell vollzogen. Ab sofort trägt der Dienst den Namen OneDrive und gleichzeitig werden einige interessante Neuerungen umgesetzt. mehr... Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Bildquelle: Microsoft Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wohl noch nicht für alle... Werde noch immer mit SkyDrive verbunden
 
@Vietz: ja bei mir auch, will unbedingt den extra speicher sichern :-)
 
@Vietz: jo, hier auch. Das wird sicherlich peu-a-peu ausgerollt. Hab (leider) kaum noch nicht Skydrive-ler im Bekanntenkreis, die ich noch konvertieren könnte :-)
 
@scar1: Vll. funktioniert der selbe Trick mit der VM wie bei Dropbox
 
@Vietz: Welcher Trick? :D
 
@coxjohn: http://www.chip.de/artikel/Dropbox-Gratis-mehr-Speicher-Security-und-die-besten-Tools-3_50100536.html
 
@Vietz: Ah, danke!
 
@Vietz: diese Minute bekomm ich die Infomail dass es i den nächsten Stunden verfügbar sein wird. Und gleich noch ein Link für 20GB extrastorage on top weil ich mich für die Infomail registriert hatte (leider nur für ein jahr gültig)
 
@scar1: Danke
 
@Vietz: dito
 
@Vietz: Auf Windows habe ich noch keinen Zugriff auf OneDrive, auf Android schon.
 
@Vietz: Juhu :D 27 GB insgesamt. Wünsche euch ebenfalls viel Erfolg!
 
@Vietz: Office war eben als erstes umgestellt - deswegen hatte ich auch erst nach einer News geguckt. Dann jetzt auf meinem Lumia nach dem (manuellen) Update der App... Was noch fehlt, ist die Integration in Windows (dafür braucht es bestimmt ein Windows Update) und die korrekte Weiterleitung im Browser: onedrive.live.com spuckt bei mir noch Fehler.
 
Bei mir isses nun OneDrive, die umstellung muss irgendwann in den letzten 60 Minuten passiert sein.
 
@levellord: Bei mir ist das Logo jetzt auch ausgetauscht. onedrive.live.com scheint nun zwar auch zu gehen, allerdings ist das Zertifikat nicht für die Subdomain gültig. ;)
 
"1drv.ms" wird wohl nix aus eurer odrv.ms domain xD
 
@thoweb93: Und warum sollte das nichts werden, jedenfalls wenn sie wollten? Immerhin gehört die TLD .ms Microsoft. Oder ich habe Dein Wortspiel nicht verstanden.
 
@rallef: Besuche odrv.ms doch einfach mal. ;) // Die TLD gehört laut Wikipedia übrigens zum britischen Überseegebiet Montserrat.
 
Auf dem phone installiert und direct 3gb extra bekommen. Wahrscheinlich weil ich Camera Roll backup schon aktiviert habe
 
@-adrian-: Jup wird zwar nicht angezeigt aber funktioniert bereits.
 
@Vietz: Nur noch "freunde einladen" und dann komm ich sicherlich auf die 30gb :)
 
@-adrian-: Wie lädt man denn ein? Ich kann nix finden.
 
@-adrian-: Das mit dem Freunde einladen ist gar nicht so einfach :3
 
@crmsnrzl: kA - muss ich noch testen wenn ich auf onedrive und nicht auf skydrive umgeleitet werde auf der homepage. der rollout dauert sicherlich
 
@-adrian-: Erfordert zumindest zumindest in meinem Umfeld viel Überzeugungsarbeit. Daten bei MS hochladen, wo die doch alles an die NSA schicken ist ein NoGo, aber GoogleDrive ist unbedenklich... ^^
 
@crmsnrzl: Versuchs mal mit deinen Outlook aliases :)
 
@-adrian-: :D gewitzt^^
 
@crmsnrzl: Vor allem da die Aliase von MS sind *facepalm*
 
@Vietz: was für ein OS besitzt ihr?
 
@ChrisXP: PC: Windows 8.1 ... Smartphone: WP8
 
Die Windows Phone App ist schon aktualisiert auf OneDrive und die 3GB zusätzlich scheint man auch zu bekommen wenn man den Autoupload von Bildern nicht aktiviert - zumindest ist das bei mir der Fall.
 
@levellord: Kann ich bestätigen, dass die App aktualisiert wurde. Ich habe allerdings manuell danach gesucht und dann aktualisiert. Hätte sich aber bestimmt auch von selbst im Laufe des Tages gemeldet. Die 3 GB hab ich auch, allerdings war bei mir der Upload schon immer aktiv.
 
@levellord: Unter Android bei mir genauso. Heißt noch Skydrive, die 3GB hab ich aber schon bekommen obwohl der Upload nicht aktiviert ist.
 
@levellord: hmm, hab die WP8 app aktualisiert, jetzt hab ich auf dem Startscreen zwei kacheln, eine Skydrive, eine OneDrive. 3GB Extra werden mir allerdings nicht angezeigt, nur die 25GB die ich sowieso schon habe (weil schon ewig dabei) und 20GB Fanbonus, die gab es letztes Jahr zu Weihnachten mal.
 
@scar1: Bei mir werden die 25GB + die 20GB Fanbonus angezeigt. Macht 45GB, allerdings steht in der Zusammenfassung dann 48GB. => http://tinyurl.com/pejj8up
 
@levellord: Bam! Danke, genau so sieht's bei mir aus, da siehste mal wie es um meine Mathekenntnisse steht: In Summe werden mir auch 48GB angezeigt....
 
Im Store ist es verfügbar:
http://www.windowsphone.com/s?appid=ad543082-80ec-45bb-aa02-ffe7f4182ba8
 
Habe 20GB für ein Jahr bekommen. Hatte schon 25GB gratis, also jetzt 48GB :)
 
@dicks: Dito :) Hatte schon 20GB zusätzlich bekommen - bin nun erst einmal mit 68GB für eine lange Zeit bedient. Ansonsten kann man sich halt auch für wirklich wenig Geld bezahlten Speicher kaufen.
 
Ein in Win 8 angemeldetes Microsoft-Konto benötigt man wohl immernoch, wie ich sehe...
 
@iammaac: inwiefern? Du kannst es auch im Windows Explorer per WebDAV einbinden...oder was meinst du?
 
@0711: Das habe ich auch, würde aber gerne ohne Microsoft-Account dieselben Funktionen haben.
 
@iammaac: wie meinen? Du willst ohne ms Account den ms Dienst onecloud nutzen?! Eine höchst merkwürdige anforderung die bei keinem cloud drive anbieter geben wird, ich dachte du willst nur in win8 nicht mit dem ms Account angemeldet sein und das geht auch problemlos
 
@0711: Ich will es einfach wie in Windows 7 benutzen können...
 
@iammaac: ich weiss nicht wie dus unter Windows 7 benutzt hast aber auch unter Windows 7 kannst du problemlos onecloud/skydrive per webdav einbinden...wenn du unbedingt eine zusatzanwendung dafür willst, die desktopanwendung ist mit der Windows 7 soweit mir bekannt ist identisch https://onedrive.live.com/about/de-de/download/ ...du wirst jedenfalls nicht zu der app gezwungen oder gar dazu dass du dich am rechner mit dem MS account anmeldest - wobei das viele Vorteile hat. Am ende wird aber nie "alles so bleiben wie es ist", schon garnicht in der it
 
@iammaac: Meinste die machen des ohne jede Info anonym? Dann gäbs ja keinen NSA Obulus ^^.
 
Wäre ja schön, wenn Microsoft mit OneDrive mal ein wenig mehr Gas gibt. Rein subjektiv ist Dropbox immer noch am flottesten, finde ich. Besonders die LAN-Sync-Funktion ist hilfreich, wenn man mit mehreren Rechnern am Start ist. Außerdem mag ich es, wenn ich etwas mehr Details darüber erfahre, was nun gerade hoch- oder runtergeladen wird, und wann der Vorgang abgeschlossen ist.
 
@Alter Sack: naja.. ich empfinde google drive als deutlich schneller. bekomme da meistens ca. 1MB/s während es bei db meist nur so um die 300-500kb sind.
 
@luckyiam: Bei mir ist Skydrive... pardon... OneDrive und Mega deutlich schneller beim Upload und auch beim Download als Google Drive und Dropbox (wobei Google am langsamsten ist). Dropbox rettet sich aber durch den Delta-Sync so das Daten halt oft trotzdem dort schneller hochgeladen sind. Sonst würde ich es zugegeben auch mittlerweile nicht mehr nutzen.
 
Ich verstehe immer noch nicht wie da Verwechslungsgefahr mit Sky bestehen kann, ebenso wie damals bei Metro hab ich das Gefühl dass Microsoft hier viel zu schnell nachgibt. Aus dem Studium meine ich mich eigentlich zu erinnern, dass da, zumindest nach deutschem Recht, auch dazugehört dass der, der Angst hat verwechselt zu werden, überhaupt auch nur in einem ähnlichen Feld tätig ist...
 
@Chiron84: Merkste was: "...nach deutschem Recht..." Die angelsächsische Rechtstradition sieht wohl anders aus. Wenn die Rechtslage für MS sprechen würde, hätten die bestimmt nicht die Marke aufgegeben. Ansonsten gebe ich Dir Recht: Irrsinn.
 
@rallef: Das europäische Markenrecht ist eigentlich weitgehend synchronisiert worden, d.h. egal wo in der EU du dich beschwerst, es würde zumindest eine der deutschen Vorschrift ähnliche Regelung gelten. Metro ist ein deutscher Konzern, Sky ist nur in Britannien, Italien und Deutschland eine Marke...
 
Da freut sich die NSA aber, der User hat alles vergessen und gibt wieder freiwillig alles raus. Ja so einfach ist das, man brauch dem Kind nur einen neuen Namen geben.
 
@Der-Magister: Ganz meine Meinung. Ich finde es ebenfalls erschreckend, wie hier gejubelt wird, dass man seine Daten den Amerikanern liefern darf.
 
@Reinhard62: und jetzt gibt es für die Wahrheit auch noch (-) ohne ende. *freu* ;) Die Menschen lernen echt nichts dazu.
 
@Der-Magister: Die kommen so oder so an deine Sachen wenn dein PC am Internet hängt. Außerdem kommt es ja wohl darauf an für was man so einen Speicher verwendet. Wenn ich als Student mein Unterrichtsmaterial hochlade, damit ich an allen Wohnorten zentralen Zugriff habe, dann juckt es mich reichlich wenig ob die NSA heimlich mitlernen will oder nicht ^^
 
@Krucki: @Vietz: das ist mein Lieblings Argument "ich hab ja nichts zu verbergen"
 
@Der-Magister: Tja, aber euch Verschwörungstheoretikern fällt es anscheinend echt schwer zu glauben, dass dieses Argument tatsächlich für manche Leute valide ist und zählt. Wenn ihr Cloud-Dienste meidet, geht es euch ums Prinzip. Ihr habt sicherlich auch nichts schlimmes zu verbergen, wollt aber aus Prinzip da nicht mitmachen, um ein kleines Zeichen gegen die Überwachung zu setzen und um das gute Gefühl zu haben, dass eure Daten nicht einfach so auf irgend nem Server in den USA angezapft werden können. Schön und gut, sind sicherlich ehrenwerte Prinzipien und Einstellungen, deshalb zwingt euch auch niemand dazu, solche Dienste zu benutzen. Akzeptiert im Gegenzug aber bitte auch, dass andere Leute wie ich z.B. das nicht nach Prinzipien, sondern rein pragmatisch entscheiden. Würde es mich stören, wenn die NSA zufällig bei Millionen Nutzern genau über irgendwelche Daten von mir stolpert, die ich auf OneDrive geladen habe? Nö, ist nix dramatisches dabei, ist wirtschaftlich nix verwertbares dabei, also was solls? Für mich ist es aber praktisch, von überall aus Zugriff auf die Dateien zu haben. Also ist die Entscheidung gefallen. Prinzipien sind schön und gut, aber du und die anderen, die so sehr gegen Cloud usw. reden, sollten sich bewusst machen, dass anderen Menschen vielleicht andere Dinge wichtiger sind um sich dafür einzusetzen. Ich habe ne Bekannte, die isst kein Fleisch mehr - nicht weil es ihr nicht schmeckt oder so, ganz im Gegenteil, sondern weil sie aus Prinzip gegen Massentierhaltung ist und das nicht auch noch durch den Kauf von Fleisch unterstützen will. Respektiere ich genauso als ehrenwertes Prinzip wie euren Verzicht auf Cloud-Dienste, sehe ich selber aber ebenfalls recht pragmatisch. Gerade an der Uni kann man fast an jeder Ecke irgendwen stehen sehen, der einen überreden will doch auch für irgend eine gute Sache zu kämpfen, ein Zeichen zu setzen, auf irgendwas zu verzichten, ... Und in der Tat, jeder von denen hat gute Argumente, das meiste davon sind tatsächlich gute Sachen. Aber ich hätte ziemlich viel zu tun, wenn ich mich für all diese Dinge einsetzen würde. Vieles ist mir persönlich auch einfach nicht so wichtig. Dazu gehört auch, ob die NSA nun Zugriff auf meine Daten bekommen kann. Und da in den Daten nichts steht, was ich unbedingt vor denen verstecken müsste, nutze ich eben Cloud.
 
@Tschramme86: Vor allem: Was nützt es, Cloud-Server im Amiland zu vermeiden, wenn die genauso einfach die Daten auf den deutschen Servern oder am Internet-Backbone abgreifen können? Man muss schon sehr ideologisch verblendet sein, wenn man jetzt nur noch offline arbeitet und Sticks oder CDs zum Datenaustausch nutzt.
 
@Der-Magister: Ich leg da nur unwichtiges Zeug rein. Und wenn es mal was wichtiges es ist gibt es immer noch Truecrypt oder Bitlocker.
 
@Vietz: ...was natürlich ungemein "hilfreich" ist, wenn man unterwegs auf Dokumente von z.B. einem Firmenrechner zugreifen will, auf dem aber Truecrypt nicht installiert ist und auch - mangels Admin-Rechten - nicht installiert werden kann.
 
@Alter Sack: Bei uns ist auf jedem Rechner Truecrypt installiert zum Datenschutz.

@Der-Magister Wo hab ich das bitte behauptet? Deswegen benutzt ich Truecrypt... Und wenn du jetzt noch sagst, das knackt die NSA auch noch dann zieh bitte den Strom vom Router ab...
 
@Vietz: Ja, aber macht das Sinn? Die Container von TC werden ja nur immer komplett aktualisiert. Das dauert viel zu lange. Außerdem kann ich so keine Dokumente auf dem Smartphone oder Tablet aufrufen. Sagen wir mal, die letzte Rechnung von der Kfz-Werkstatt und ähnliche Dinge.
 
@Alter Sack: Naja was schnell aufzurufen geht bei wichtigen Dingen auf dem Smartphone dann nicht mehr das Stimmt.
Ich mache viele kleine Container mit 10-20MB und sobald dieser voll ist wird ein neuer erstellt. Falls mal eine große Docx-Datei mit vielen Bildern transportiert werden muss heißt es entweder bisschen länger warten oder der gute alte USB-Stick wird genutzt.
 
@Alter Sack: " Die Container von TC werden ja nur immer komplett aktualisiert." Ist das so bei OneDrive? Ich nutze hin und wieder Dropbox und das werde immer nur die paar geänderten Bytes aktualisiert. Klar, am Anfang muss man eimalig den gesamten Container hochladen.
 
@Der-Magister: Nicht nur das. Ich weiß bis heute nicht für was ich das nutzen sollte. USB-Sticks kosten nichts mehr und 3TB bekomme ich auch für 100€. Selbst ins Handy kann ich 32-64GB stecken. Wenn ich bedenke wie lange ich brauch um 3Gb hoch zu laden vs auf nen Stick zu schieben. 15GB in Wolkenkuckucksheim - ich hab hier nochn paar 8, 15, 20GB Platten rum fliegen. Wer will sie? Lang für 1-2 HD Filme :-D
 
@Der-Magister: Es wird ja in den normalen Nachrichten auch nicht mehr erwähnt. Somit hat der Durchschnittsbürger das Thema nach spätestens einer Woche wieder komplett vergessen. Wenn es dann noch was geschenkt gibt, setzt das Hirn bei den meisten eh komplett aus...
 
@Der-Magister: Die machen das bestimmt um die NSA zu verwirren. Die gibt's jetzt aufgrund des Nameswirrwas hilflos auf und steckt den Kopf in den Sand!
 
Das mit dem ganzen Extra-Speicher ist schon eine sehr feine Sache!
 
@snowrocker: Oh ja! Als Altkunde mit noch 25 GB sind es jetzt sogar 28 GB :)
 
@snowrocker: Denk nur bitte daran das dein 20GB 1 Jahr Zusatz Speicher auch nach 1 Jahr was kostet, wenn man den benutzt.....
Und bitte auch daran denken, es gibt da keine Sicherheitsgarantie auf Datenerhalt. Also sich bitte nicht drauf 100% verlassen.
 
OneDrive oder SkyDrive, für mich seit Monaten unbenutzbar weil link sharing mit mobilen Geräten nicht funktioniert.
 
Super, hat sofort ohne mein Zutun geklappt mit den 3GB. Hab die Backup-Funktion im WP schon Ewigkeiten aktiviert.
Jetzt fehlt nur noch die Funktion, dass Gruppenordner auch in den Explorer eingebunden werden.
 
onedrive ist schon besser, ist jetzt nämlich aufm droiden neben outlook ;)
 
Über diesen Link registrieren, App oder Anwendung herunterladen und 20GB Clous Speicher für immer kostenlos geniessen.
Für jeden Geworbenen gibt es zusätzlich weitere 5GB für beide, das ein Leben lang.

https://copy.com?r=xFOO2M
 
und wer sich jetzt auf onedrive anmeldet oder registriert, bekommt 100GB extra. Das aber wohl auch nur für ein Jahr. Aber auch nur die ersten 100000 bekommen dies.
 
@balthazar: 3 GB für den upload +20GB für die Infomail (für 1 Jahr) und 100 GB (für 1 Jahr ) fürs anmelden. Ist doch mal nett :-)
 
Durch die Namensänderung werde ich dennoch nichts in Clout speichern, wozu gibt es SD-Karten? Wenn ich es anderen mitteilen will, kann ich es immer auf Karte weitergeben, die ganze Cloutgeschichte ist mir einfach zu unsicher, da können die mir dagen was sie wollen.
 
Nach dem Upgrade auf Win 10 machte sich im Explorer ein Ordner namens ONEDRIVE breit. Frage: wie kann ich den wieder los werden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles