PlayStation 4: Sony nennt 5,3 Mio. Konsolenverkäufe

Bis Ende März 2014 wollte der japanische Hersteller Sony die Marke von fünf Millionen Konsolenverkäufen knacken, dieses Ziel hat man bei der PlayStation 4 nun deutlich früher erreicht: Man gab per Twitter bekannt, dass es bisher 5,3 Millionen waren. mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso kriegt Microsoft den Arsch nicht hoch und veröffentlicht die Konsole weltweit?
 
@PranKe01: Das frage ich mich auch. Wirklich...ich nehme jedoch an, das bald schon eine neue Version angekündigt wird und die dann Weltweit verfügbar sein wird.
 
@Edelasos: Und währenddessen liegen die ein den verfügbaren Ländern rum und verstauben. Ich glaube das war einfach mal wieder ein Management-Fehler. Die dachten die verkaufen sich deutlich besser und wollten halt genug für die wichtigen Märkte parat haben...
 
@Edelasos: Es gibt Gerüchte das von den beiden Konsolen also sowhol PS4 als auch Xbox One bald neue Versionen bekommen werden (Slim)
 
@PranKe01: Produktionsauslastung und vermutlich regionale Anpassungen. Beide Konsolen waren noch nicht wirklich komplett beim Verkaufsstart. Die XBox noch weniger als die PS4!
 
Ich war vorhin noch im Telepoint. Da standen die X-Box One palettenweise herum. Das meine ich jetzt im Bezug darauf, man könne das nicht direkt vergleichen, da die PS in viermal sovielen Ländern zur Verfügung steht. Warum bekommt man dann PS4 so schlecht und die Xbone stapelt sich überall? Ich finde, das ist ziemlich eindeutig....
 
@Ariat: Antwort: Weil die PS4 in vier Mal so vielen Ländern verfügbar ist (sein soll). Deshalb gibt es pro Land eben weniger Konsolen.
 
@witek: Das ist mir schon klar, aber ich denke nicht, dass die Absatzzahlen der X-Box One deutlich höher wären, wenn sie in mehr Ländern zur Verfügung stehen würde. Dann würde sie eben in mehr Ländern auf Paletten herumstehen. Das meinte ich damit, dass das auch so ziemlich eindeutig ist.
 
@Ariat: was witek versucht hat dir zu erklären war, das er meint, dass ein kontingent X auf Y verteilt, deutlich mehr X je Y ist als X auf Y*4.
 
@Ariat: Trotzdem kannst du es nicht vergleichen. Beide Firmen haben gleich viele Konsolen produziert. Aber die PS4 wurde in vielen Ländern ind geringer Stückzahl zu Verfügung gestellt. Also klar das die Konsolen schnell weg sind und wenig nachkommt. Dazu ist Microsoft trotzdem ein Gewinner. Weniger Länder aber dafür gerade 1 Mio weniger Verkauft als PS4 und obwohl Xbox One 100 Euro mehr kostet. Dürfte also auch ein Nackenschlag für Sony sein. Ein Trumpf hat noch Sony aber, das ist Japan. Diese geblendeten Nationalisten werden sicher viele PS4 kaufen.
 
@Gannicus: Dann sollten die das lieber so machen, wie Sony, denn dann wäre die Xbox auch überall ausverkauft und würde nicht in den übersättigten Ländern rumstehen.
 
@Gannicus: Ich mein wenn MS nichtmal auf dem eigenen Markt gegen Sony die Nase vorn halten kann, dann weiß ich auch nicht. Man kann es sich schön reden.. von wegen 4 mal so viele Länder. Aber die Hauptmärkte werden von beiden bedient und genau da wird auch der meiste Umsatz gemacht und die meisten Konsolen verkauft.
 
@Ariat: Wenn ich die nackten Zahlen nebeneinanderstelle, so ist Microsoft besser aufgestellt als Sony. MS wird wohl jetzt auch bei 4 bis 4,5 Mio. verkauften Konsolen sein.
 
@Edelasos: Nein, MS ist nicht besser aufgestellt. Die Zahlen von Ende Januar waren bei MS: 3.9 Mio. an den Handel ausgeliefert, 3 Mio. davon sollen beim Kunden sein. Wohingegen die 5.3 Mio. PS4 allesammt beim Kunden liegen. (sonst wären sie ja mal langsam irgendwo lagernd). Dazu kommt der jetzt anstehende Japan-Launch der PS4. und das ist traditionell ein PS-Land. Wenn bei Sony auch nur ein Manager mit halbwegs Verstand arbeitet, daben sie für Japan ordentlich Langerbestände aufgebaut und dann geht die Zahl ganz schnell auf 6 Mio. und mehr.
 
@Edelasos: Definitiv NEIN ! Könnte Sony liefern, hätten die locker DOPPELT so viele Konsolen verkaufen können!
 
@Sequoia77: Aber nur so lange die SONY Hardbase gesättigt ist und die ist in Deutschland weit aus größer als es Xbox Spieler gibt, der Massenmarkt greift dann zur Konsole wenn vernünftige Spiele da sind und "Must Have Titel" im Aufgebot sind, Infamous, Killzone und Tomb Raider reichen nicht um den Massenmarkt zum Ladentisch zu bewegen und das weiß SONY und deshalb fahren sie die Release verarsche auch ohne rot vor Pein zu werden.
 
@Sequoia77: Du verstehst es nicht oder? Microsoft hätte in den 39 Ländern in denen sie - im Gegensatz zu Sony - noch nicht released haben auch liefern können.
 
@Ariat: Und was ist daran eindeutig? Beispiel von der Xbox bekommt der Laden 20, von der PS4 nur 10, Von beiden werden 10 Verkauft also ist die PS4 ausverkauft die XboxOne aber nicht. Und ganz ehrlich die Zahl sagt nichts aus. Am Ende wird es einen gewinner geben aber nicht jetzt schon auch wenn viele das wohl gerne so sehen wollen.
 
@picasso22: Machen wir das Beispiel etwas konkreter: Ein Laden bekommt 53 PS4 und 39 One. Die PS4 wird ausverkauft, von der One bleiben noch 9 auf Lager.
 
@gutenmorgen1: Wie kommst du auf die Rechnung dass ein Laden mehr PS4's bekommt als One und die One übrig bleibt?
 
Die PS4 ist immer noch extrem schwer zu bekommen. Wird Zeit das Sony größere Stückzahlen liefert damit die Preise auch mal fallen. Ach ja, ein paar richtig gute Spiele wären auch nicht schlecht. Nicht nur Aufgüsse mit minimal besserer Grafik sondern Systemseller. Ich sehe aber ehrlich gesagt keinen einzigen.
 
@alh6666: also daylight finde ich sehr vielversprechend. Unreal 4 Engine. Schönes Setting. Sieht spannend aus, Release April 2014. Kommt für ps4 und pc. Outlast hat mir diesen Monat auch gefallen. Ist zwar schon älter, gab es den Monat aber als kostenloses psn Game. Ich kannte es noch nicht und mir hat es sehr gut gefallen. Ansonsten halt die üblichen Verdächtigen. Thief Ende Feb. Second son Ende März und eben daylight im April. Dann noch watchdogs und im September dann mein Highlight destiny.
 
Ich kann das nicht so richtig verstehen - also was denkt Sony sich dabei? Das kann man ja auch nicht mehr mit künstlicher Verknappung argumentieren.
Da muss es doch vorher eine Prognose geben oder nicht?
Und das die PS wie geschnitten Brot geht, ist doch jetzt auch kein riesiges Wunder! Sony schneidet sich damit nur ins eigene Fleisch und verliert potentielle Kunden.
Ein Beispiel ist ein Kumpel, der seine PS4 bei amazon.it bestellen wollte, weil dort lieferbar. Nun gibt es für dieses Gerät aber einen Ausschluss für die Lieferung nach Deutschland. Auch hier müsste Sony meines Erachtens intervenieren, um Verfügbarkeit herzustellen. Schon sehr merhwürdig alles...
 
@snowrocker: Verknappung hin und her. So gern ich die PS4 auch hätte, warte ich einfach noch so lange, bis es genügend Top-Spiele gibt und die Konsole den ersten Preisreduzierung hinter sich hat. So ist mein Antwort auf die Politik Sonys.
 
@snowrocker:
Liegt doch alles offen. Sony hat mit 5 Mio bis Ende März gerechnet. Dementsprechend haben sie die Fertigungsstraßen gemietet und drauf eingestellt. Die Nachfrage ist höher als das Angebot, aber deswegen können innerhalb begrenzter Kapazitäten ja nicht mehr gebaut werden. Die betriebswirtschaftliche Frage ist, lohnt sich das Anmieten neuer Produktionsflächen wo ein größeres Wachstum (insbesondere im schwachen Frühjahrsquartal) nicht zu erwarten ist? Ich denke nicht.
 
die masse der spieler (casual) interessiert sich nicht für die zusätzlichen features der one. die masse der spieler hört, dass die ps4 "irgendwie" überlegen ist. was das genau bedeutet wird nicht hinterfragt. und dann ist die ps4 auch noch massiv vergriffen, das weckt weitere begehrlichkeiten. die one wird zumindest in nächster zeit weltweit sehr weit hinter der ps4 zurück bleiben. vielleicht können sie das durch neue dienste oder ähnliches in 2015 wieder gutmachen. bis dahin bin ich mir sehr sicher, dass wir bis ende 2014 ein verhältnis von 2:1 für die ps4 haben werden. ob mir das passt oder nicht hat hier ja nix verloren. ich wette es wird so kommen.
 
freut mich für Sony, den das rettet denen den Arsch und sie müssen doch keine Insolvenz anmelden nachdem schon alles ausgegliedert wird außer die PS und Smartphone/Tablet Sparte ;) Konkurrenz belebt das Geschäft und MS hat hier ausnahmsweise mal nicht die Hosen an und ist am Zug etwas zu unternehmen. Trotz alle dem würde ich meine One gegen nichts in der Welt eintauschen, auch nicht gegen ne Gratis PS4. da die One in meinen Augen einfach besser ist auch wenn die Grafikleistung niedriger ist. Wenn ich nur ne Konsole zum Zocken haben wollte hätte ich mir ne PS3 gekauft und nicht die PS3 1/2, was anderes ist die PS4 leider nicht den großartig was anderes kann man mit ihr nicht tun, sogar zum Teil noch weniger als mit der PS3 und das ist für mich nicht Next-Gen sondern ein Rückschritt. MS ist zwar auch fehlerbehaftet hat aber wenigstens was neues probiert und daher für mich das Next-Gen rennen gewonnen. Die 100 Euro mehr machen die Henne da auch nicht fett. Mir gibt es auf der PS außerdem einfach zu viele hauseigene Marken die sich nur im Japan-RPG Gefilden rumschlagen und da bin ich kein großer Fan von
 
@lurchie: Die Xbox One ist nicht nur bei MediaMarkt im Preis gefallen, das 539€ Call Of Duty Paket kostet nun 499€ und di Standard One 479€
 
Also mir ist es unwichtig welche Konsole sich mehr verkauft, mir ist es wichtig das von der Konsole die ich gekauft habe genug Einheiten verkauft werden, so das alle Spiele dort erscheinen können. Ich hatte mich aber seiner Zeit darüber gefreut das SONY mit der PS3 so einen Markteinbruch hatte, von der absoluten marktbeherrschenden dominanten Konsolenhersteller zum Kopf an Kopf Rennen mit der Xbox. Ich finde das 50 to 50% Verhältnis eigentlich ziemlich genial, so treiben sich MS und SONY gegenseitig an, das kann dem Kunden eigentlich nur gut tun.
 
5,3 Millionen leute haben also eine Konsole ohne wikliche Spiele. Kann ich nicht verstehen, weder bei der One noch bei der PS4 wieso man sich die jetzt schon kaufen sollte. Kenne genug leute wo die NextGen seit wochen nicht angeschaltet wurde weil es einfach keine Spiele gibt. Stattdessen spielen wir PS3 und Xbox360, aber hauptsache kaufen :D
 
@picasso22: Beim einloggen der Xbox350 dauert es mittlerweile 5 Minuten bis zum Dashboard, bei der X1 4Sekunden, bei der box360 heult 4 Minuten lang die Copyrightabfrage des DVD Laufwerks los wenn ich auf die Lovefilm Tiles drücke obwohl das eine mit dem anderen nichts zu tun hat und wenn ich ein Spiel von Festplatte starte, heult der Lüfter auf und das DVD Laufwerk rödelt 3 Minuten rum, warum sollte man sich das alles geben wenn man auch Konsolen am Markt hat, wo alles sauber leise und bequem beim Gaming abläuft? dazu kommen noch die Multiplattformtitel, weshalb sollte ich mir AC4 auf der X360 kaufen, wenn der Assassine auf der X1 dreimal so schnell reagiert. Zum Release habe ich DR4, Forza5, Ryse, AC4 und Crimson Dragon durchgespielt, für Fifa14 hatte ich keine Zeit weil ich mit den anderen beschäftigt war und Zoo Tycoon habe ich nur sporadisch geschafft und hin und wieder mache ich einige Runden in Killer Instinct und dann kam Tomb Raider, das habe ich angefangen, dann kam schon Fable Anniversary, was ich auf der 360 erst durchgespielt habe. Bis Thief in 9 Tagen kommt, habe ich die Reste von Tomb Raider durch. Dann habe ich 8 Tage bis Titanfall kommt. Zwischendurch habe ich noch Elder Scrolls Online Beta Tests gemacht und Projekt Spark Betatest und die Titanfall Betatests laufen derzeit auch noch. Bei aller Liebe, mehr Games schaffe ich nicht und 80% laufen auf der NextGen. Über Videospielmangel kann ich nicht klagen.
 
@picasso22: Sei froh, das es so ist. Denn würden alle abwarten, würde das ganze System nicht funktionieren. Würde überhaupt noch ein Hersteller das Wagnis eingehen, für ein völlig neues System zu entwickeln, wenn es diese Käufer nicht geben würde? Oh dann würde es bald sehr sehr finster aussehen.
 
faszinierend... woher nimmt sony die zahlen? seit monaten ist doch überall vergriffen... wie können di was verkaufen was nicht existiert?
 
@scary674: ^^ ... überleg mal warum sie vergriffen ist, kleiner Tipp: weil sie gekauft wird und die Nachfrage höher als das Angebot ist. Und jetzt überleg mal warum die XBox One überall verfügbar ist :)
 
@curl: Das ist doch im Prinzip eh piepegal. Warum? Warten wir erstmal ab, was für Spiele für beide Konsolen erscheinen. Vor allem die exklusiven Titel werden hier eine große Rolle spielen. MS ist sich sicher sehr wohl bewusst, das sie hardwareseitig im Nachteil sind, also werden sie mit exklusiven Titeln kontern, und da hat MS wesentlich mehr Möglichkeiten als Sony, da sie förmlich im Geld schwimmen.
 
@Vuuduu: Sah man ja an der Xbox 360. Gab am Ende nur noch Forza, Gears und Halo. Sony hat hier klar den Vorteil das sie viele eigene Studios besitzen. Ich seh da klar Sony im vorteil wie die PS3 mehr als deutlich gezeigt hatte.
 
@Smilleey: Das kommt meiner Meinung nach wieder ganz auf den Typ Spieler an und die Spiele, die er bevorzugt. Sony hat extrem starke und gute Marken. Aber die hat MS auch. Um für mich selbst zu sprechen werde ich sicher im Laufe der Zeit beide Konsolen hier stehen haben. Denn ich verzichte ungern auf ein geiles Coop Gears of War noch ein geiles Uncharted usw.
 
Microsoft hat denke ich mal nicht in allen Ländern den verkauf gestartet, da Kinect nicht alle Sprachen unterstützt. Die PS4 ist in viermal soviel Ländern verfügbar, da sind die Verkaufszahlen der Xbox One doch recht ordentlich. Ein weiteres Plus für die PS4 ist natürlich der Preis fast 100,-€ Unterschied ist nicht unerheblich.

Was ich aber unverschämt finde sind die Preise die bei Amazon & Co. für die PS4 verlangt werden, bis zu 570,00€!!! Mal ehrlich für die PS4 ist die momentane Auswahl an Spielen wohl eher bescheiden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter