Redmond zahlt weitere 100k $ Kopfgeld für Exploits

Im Rahmen des Bug Bounty-Programms hat Microsoft jetzt wieder 100.000 US-Dollar für die Aufdeckung eines Sicherheitsproblems ausgezahlt. Genauer gesagt waren es drei Exploit-Varianten, die ein Hacker eingereicht hatte. mehr... Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieso redmond? ich verstehe das nicht? ist redmond nicht ein ort?
 
@Mezo: Huston hat das Problem von Apollo 13 auch gelöst.
 
@Mezo: Redmond ist quasi Microsoft. Redmond hat 50K Einwohner, 40K arbeiten bei Microsoft. :-)
 
@hhgs: und 35k haben ein Iphone.
 
@duduli: Kenne deinen Feind ;)
 
so kann man auch fähige haker ködern...
 
@snoopi: wobei ich an deinem Posting lese, dass du - wie so viele andere - den Begriff "Hacker" mal wieder vollkommen falsch interpretierst. Wenn dem nicht so ist, so bitte ich dich den Begriff "Hacker" mal zu definieren ;-)
 
@Stefan_der_held: da würde mich doch spontan deine Definition interessieren...
 
@0711: http://de.wikipedia.org/wiki/Hacker finde ich recht treffend erklärt. Wenn ich das hier mit meinen Worten wiedergeben würde, dann müsste ich im Forum wohl ein eigenen Tread dafür eröffnen
 
@Stefan_der_held: Mich würde interessieren, wie du aus o2 erkennen kannst, wie er den Begriff "Hacker" interpretiert. Ich sehe nur, dass er diesen Yang Yu als einen Hacker betrachtet. Yang Yu ist ein Sicherheitspezialist, der Lücken in Computersystemen zur Überwindung von Sicherheitsmechanismen sucht und scheinbar auch findet. Laut deinem WP-Link "[…]suchen und nutzen Hacker aus dem Bereich der Computersicherheit allgemein Sicherheitslücken, die es ermöglichen, unter Umgehung der Sicherheitsvorkehrungen Zugriff auf ein sonst geschütztes System zu erlangen." Laut "deiner" Definition interpretiert snoopi den Begriff "Hacker" also goldrichtig ;)
 
@_rabba_u_k_e_: Weil im Folksmund und bei dem "ton" des Postings in der Regel von rein negativen "Varianten" ausgegangen wird - sprich wie im Wikipedia-Artikel genannt alles inklusive "Scriptkiddys", "Cracker" und vergleichbar unter einem Hot geworfen wird. Kann mich ja auch irren wesswegen ich eine klarstellende Antwort natürlich noch erwarte/erwartet habe. Nenne es ruhig "Menschenkenntnis"
 
@Stefan_der_held: Kennt da jemand seine eigene Quelle nicht? "Abhängig von der Motivation und Loyalität zu den Gesetzen wird unterschieden zwischen White-Hat (gesetzestreu), Black-Hat (handelt mit krimineller Energie) und Grey-Hat (nicht eindeutig als „gut“ oder „böse“ einzustufen)". Und egal wie genau ich hinhöre, ich kann am "Ton" keine Tendenz erkennen. Was ich aber immer wieder feststelle, wenn es um Nachrichten geht, in denen der Begriff "Hacker" verwendet wird, ist dieses Beharren auf einen angeblichen Unterschied. Wie du schon sagtest, es ist nichts weiter als eine Definitionssache. Kannst du mit deiner persönlichen Definition eindeutig sagen, welchem Lager Yang Yu zuzuordnen ist?
 
@Stefan_der_held: tjoar ich fasse die aussage eher auf wie rabbauke und sehe auch keinen widerspruch zum Wiki Artikel, weder im "ton" (den ich nicht negativ sehe) noch sonstwo.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr