Google: Gigantisches Solarkraftwerk geht in Betrieb

Unter Beteiligung des Suchmaschinenkonzerns Google wurde im US-Bundesstaat Kalifornien das derzeit größte Solar-Kraftwerk der Welt gebaut. In dieser Woche nahm es den Betrieb auf. mehr... Energie, Solar, Kraftwerk Bildquelle: BrightSource Energie, Solar, Kraftwerk Energie, Solar, Kraftwerk BrightSource

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, ich finde es super, dass Google in erneuerbare Energien investiert. Sollten noch viel mehrere Firmen machen. Was die 2 Probleme angeht, ich denke mal die Straßen kann man absichern, dass da keiner geblendet wird und was die Vögel angeht, da lässt sich sicher auch eine andere Lösung finden, so das keine Vögel mehr sterben.
 
@Sam Fisher: Bei den Vögeln wird es die natürliche Selektion schon von alleine regeln. Bei Windrädern wird es auch hingenommen, so wie bei Wasserkraftturbinen und den Fischen, würde also nicht darauf wetten, daß da jemand wegen einer Handvoll Vögel noch etwas umbaut.
 
@Sam Fisher: Da in der Wüste kommen sicher nur alle paar Wochen mal Vögel in die Nähe, da ist das zu vernachlässigen.
 
@dodnet: die mojave wüste ist nicht ganz so tot wie man vielleicht meint
 
@0711: und welche Alternativen zur Stromgewinnung ohne irgendeinen Colleteralschaden gibt es? Atomkraft? Kohle? Gas? Man muß abwägen, ob ein paar versengte Vögel nicht doch den Nutzen aufwiegen, denn Strom wollen alle haben, und sch einschränken oder gar verzichten will keiner.
 
@gnom68: jede energiegewinnungsmethode hat Nachteile, angehen kann man die aber nur wenn darauf hingewiesen wird...nur so entstehen lösungsansätze. Durch ausblenden von risiken/nachteilen gewinnt niemand was
 
@0711: Ich war vor einigen Monaten erst in Kalifornien, da ist nicht viel los ;)
 
@Sam Fisher: Ja klar Google ist ja ach so toll! Die Besten! DIe liebsten! Bla Bla Bla! WACHT AUF!!!
 
@Gannicus:
Was los, hat Google dein Haus abgerissen, um eine Umgehungsleitung für Google Fiber zu bauen?
 
@Gannicus: Dehalb muss ich auch sagen google ist scheiße, selbst wenn Sie mal etwas "gutes" machen ? Ju du weißt es es halt, bist ja voll der Checker ;)

Immer die Leute die bei allem meckern müssen...
 
@Gannicus: Junge hast du Probleme... ernsthaft.
 
Ich möchte nicht derjenige sein, der hin und wieder die Spiegel dort putzen muss :D... Schon irgendwie faszinierend das Ganze. Schade nur die Sache mit den Vögeln. Wobei das bei Windrädern ja nicht anders ist (wobei sie dann wenigstens vermutlich sofort tot sind und nicht erst verbrennen...). Ansonsten würde mich noch interessieren... wenn der Turm über mehrere Meilen hinweg Autofahrer blenden kann - kann dann nicht auch eine Art Lupe-Effekt entstehen, wo der Turm dann entfernt gelegene Orte entzünden kann unter Umständen?
 
@RebelSoldier: ich frage mich, warum der turm das licht nicht weitgehend absorbiert. wenn so ein großer teil des lichts reflektiert wird, geht doch energie verloren.
 
@Lindheimer: Der obere Teil des Turms besteht wohl aus einem Behälter mit einer Flüssigkeit drin welche die Energie aufnimmt, verdampft und dann die Turbinen antreibt. Vermutlich sind die effizienten Flüssigkeiten nicht so hoch-absorbierend das es keinen Blendeffekt gibt. http://en.wikipedia.org/wiki/Solar_power_tower
 
@RebelSoldier: Der Turm bündelt doch kein Licht, sondern wird einfach nur schweineheiß und glüht quasi. Vergleichbar mit der Sonne - ok, die kann auch Zeug entzünden ;)
 
@RebelSoldier: Das Problem ist ja das Material wo sie verwenden müssen wo sie sehr eingeschränkt sind, da es saumässig heiss wird halten viele Materialien die ev. besser leiten würden, die Heize auf dauer nicht oder nur schlecht aus!
 
Erinnert mich an den Film "Sahara – Abenteuer in der Wüste"
 
@nh: Danke. Ich kam nicht auf den Titel und hab die ganze Zeit gegrübelt.
 
@nh: Erinnert mich an Fallout New Vegas. Da musste ich die Anlage reparieren.
 
Was bitte ist "140.000 Haushalte" für eine Einheit? Gibts da vielleicht auch eine technisch korrekte Einheit, unter der man sich bezüglich Leistungsfähigkeit dieses Kraftwerkes etwas vorstellen kann?
 
@razhthak: = 1KS (eine Kleinstadt) ;D Übrigens können sich die meisten unter so einem reellen Bezug sicher mehr vorstellen, als irgendwelche Megawatt-Angaben...
 
@dodnet: nicht, wenn man sich ein bild von der leistung machen will! und für weiteres gilt razhthak's zweiter beitrag. ;)
 
@razhthak: 392 MegaWatt
 
@hezekiah: danke

@dodnet: ja, aber das hier ist ein technik-portal... da sollte eine angabe in einer si-einheit doch kein problem darstellen. ;)
 
@razhthak: na dann halt 392 Mega kg·m2/s3 :)
 
@razhthak: Die Spiegel bedecken eine Fläche von 20.000 Fußballfeldern. Die Anlage produziert pro Tag 3 Billionen Fingerhüte voll Dampf. Das entspricht unglaublichen 5 Billionen Krokodilstränen!
 
@pool: was suchst du dann auf einer technikseite, wenn du so technikversiert bist, dass du eine normale und verständliche frage nach etwas mehr technischer information, so belächelst und lächerlich findest bzw. es ins lächerliche ziehen willst?!
 
@larusso: Wow. Manche haben Spaß an einer Übertreibung und erkennen, dass das ein Sich-Lustig-Machen über diese merkwürdigen Maßeinheiten ist. Für dich ist es ein Belächeln deiner Frage nach greifbaren Angaben. Traurig traurig.
 
@pool: nee, meine frage war es wohl nicht. und wieso "merkwürdige" maßeinheiten?! SI-einheiten sind alles andere als merkwürdig! und naja, ob es übertreibung sein sollte oder so, wie ich es hier interpretiert habe, kann ich von hier, anhand deines kommentars nun wie genau nochmal feststellen und unterscheiden?! wenn du außerdem noch bedenkst, wie technik und wissenschaft hier von manchen (und teilweise allgemein in der bevölkerung) angegriffen wird, dann ist meine interpretation doch wohl durchaus nachvollziehbar oder nicht?! hast ja auch nirgends einen hinweis gegeben, dass es nur spaß sein sollte. ;)
 
@pool: Endlich mal genaue technische Angaben ;)
 
@pool: Wenn man all die Watt die die Anlage produziert nebeneinander legt, erhält man eine Strecke bis zum Mond; außerdem kann man 10.000 Badewannen damit füllen! ;-)
 
Das sieht echt krass aus.
 
Sind die Bilder eigentlich so schlecht oder nur Computergeneriert? Das eine Bild mit dem Turm ist total pixelig.
 
@dodnet: der wurde von google mit Minecraft konstruiert ^^
 
Wirklich gute Sache und ich denke es ist immer sinnvoll in diese Technologie zu investieren. Allerdings finde ich die Größe von 13km² wirklich viel für gerade einmal 140.000 Haushalte. Bis die ganze Welt von soetwas profitieren kann, vergehen sicher noch Jahrzehnte.
 
@Contunda: Google Maps hat wahrscheinlich noch nicht die aktuellen Bilder. Wenn aber doch, dann ist das kleiner als man denkt. Sieht trotzdem sehr beeindruckend aus: http://goo.gl/maps/LAvy8
 
ich find die Anordnung genial. hat was ^^ Habe ich gestern schon gelesen.. und richtig interessant. Wusste nicht mal, dass Google dabei ist. Aber schoene Sache :) schade, dass es bei der Groesser "nur" 140.000 sind. Aber gut, waere hier in DE schon eine menge kleiner Staedte sag ich mal. Metropolen muesste man in Zukunft mit Kernfusionen betreiben, was ja auch schon langsam in Fahrt kommt.
 
2 Milliarden für 140 TSD Haushalte, das sind 14285 Dollar je Haushalt alleine Baukosten, ohne Betriebs- und Wartungskosten. Bei einer Durchschnittlichen Stromrechung von 1000 Dollar im Jahr, dauert es also schon 14 Jahre bis alleine die Baukosten abgedeckt sind. Dazu kommt, das PV Anlagen nach max. 10 Jahren drastisch an Leistung verlieren weil die Panele nich ewig Haltbar sind. Solarstrom ist leider nur mit Gigantischen Subventionen zu betreiben und niemals Wirtschaftlich. Siehe auch hier in D, wo alle Stromkunden die Solaranlagen teuer mitsubventionieren.
 
@duduli: Das stimmt schon alles, aber es ist ja nicht so als ob die anderen Energiequellen nicht auch massiv subventioniert würden. Wenn man schon öffentliche Gelder in sowas steckt, dann kann es auch eine vernünftige Lösung sein.
 
@duduli: ist doch völlig normal bei neuen technologien! investitionen sind da nunmal besonders anfangs teuer. atomkraftwerke wurden auch besonders früher massiv subventioniert.
 
@duduli: Das, was da im Artikel beschrieben wird, ist keine Photovoltaik-Anlage!
 
@duduli: ja ... im Star Trek-Zeitalter würde man darüber wohl lautstark lachen... ich bin für die Kernfusion^^
 
"NRG Energy" ist ein unglaublich kreativer Firmenname *lach*
 
@pint: Lass' mich raten: Der CEO ist ein gewisser Maximilian Power? ;)
 
Das ding ist wirklich groß... geiles Teil ;)
 
"So ist der Bau preiswerter und die Wärme kann relativ gut gespeichert werden, so dass auch Strom erzeugt wird, wenn die Sonne nicht scheint. ", ich bin jedes mal enttäuscht, wenn ich sowas (egal ob hier oder anderswo) ohne jede weitere begründung lesen muss!... ich mein, auf einer mehr oder weniger technikseite kann man doch wohl mal mehr erwarten als "Strom kann auch erzeugt werden, wenn die sonne nicht scheint, weil die wärme relativ gut gespeichert werden kann." ja TOLL.... was bringt diese aussage, wenn nicht weiter erklärt wird, warum denn diese anlage jetzt mehr wärme speichern kann?! das ist doch total witzlos! es wird ja die funktionsweise dieser anlage nicht weiter erläutert, sodass man evtl. daraus selbst die schlüsse ziehen könnte. ich hab mal woanders gelesen, warum bei solchen anlagen die wärme gespeichert wird. konnt mich aber während des lesens dieses artikels nicht mehr dran erinnern. daher hab ich gehofft, dass mir der artikel dann doch noch die erinnerung geben würde... naja, wenigstens werden am ende auch noch die nachteile einer solchen anlage erwähnt und nicht nur die vorteile wie am anfang.
 
@larusso: von einem "Technikseiten"-Besucher kann man erwarten das er eine Suchmaschiene bedinen kann !!!!11!!
 
@Commander Böberle: ich rede darüber ja nun wirklich nicht gerne, aber das minus ist von mir und für so einen blödsinn würd ich dir gerne noch 1000 weitere minusse geben! auf einer technikseite kann man erwarten, dass nicht einfach nur hohle aussagen gemacht werden, sondern diese auch etwas technischer erläutert werden! das hat doch nichts mit google zu tun!!!.... EDIT: außerdem kann im zeitalter der suchmaschine doch nicht wirklich jedes mal dieser blödsinn gebracht werden, dass man das halt googlen kann! bloß nichts mehr wissen (auch nicht was den schreiber des artikels betrifft), oh man....
 
@larusso: kommentar [14][re:2] "die leistung der sonne pro fläche kann man sich entweder ganz leicht selbst berechnen oder googeln" muss ich noch was sagen? ^^ die Sache mit dem Glashaus und den Steinen
 
@Commander Böberle: jup, war nur als hinweis darauf, dass evtl. nicht jeder weiß wie man eine solche rechnung anstellt. außerdem kann ich hier auch keine rechnungen einstellen. und letztlich war der grund dafür auch noch der, dass einem hier ja manche aussagen nicht geglaubt werden, obwohl es wissenschaftlich/technisch nachvollziehbar ist. und da ist dann kein spielraum mehr für "glaube ich dir nicht" und damit keiner dumm kommt, hab ich halt auf google verwiesen. außerdem, habe ich nicht erwartet, dass mir jemand schreibt, warum die anlage nun wärme speichern kann, sondern es war schlicht kritik an WF, dass dies nicht erwähnt werden konnte. so gesehen also eine völlig andere Sicht der dinge! nix mit glashaus und so... ich sehe dein problem nicht! das eine hat mit dem anderen nichts zu tun...
 
@larusso: dass du mein Problem sehem kannst brauchst du eben einen solchen Reflektor
 
@Commander Böberle: wuhuu, super! danke für diese erhellende diskussion... für sowas dummes hab ich keine zeit. bin raus.
 
@larusso: hattest ja Zeit um zu antworten
 
so etwas idiotisches habe ich selten gelesen..."So werden die Türme durch das gesammelte Sonnenlicht so hell, dass sie auch noch über einige Distanz Fahrer auf vorbeiführenden Fernstraßen blenden können". Ja, dann soll auch die Sonne abgeschaltet werden, weil sie uns blenden kann. krank und idiotisch!!!
 
@taxishop: man muss sowas nicht fördern und es ist eine reale Gefahr für eben die Verkehrsteilnehmer. Da ist nichts idiotisches dran das als negativeffekt zu nennen
 
@taxishop: hä?? also ist es für dich tatsächlich vergleichbar, dass eine sonne, die allgegenwärtig und so groß am himmel ist (meine meinung: im normalen fall deswegen nicht blendet bzw. man, weil man immer weiß wo sie ist, nie direkt hinschaut) angeblich so stark blendet, wie ein sehr stark gebündeltes licht der sonne, die auf eine fläche gewisser größe scheint (ich glaub die größe ist im artikel gegeben) und daraufhin auf eine sehr kleine fläche (die zum turm hin) gebündelt wird?! wir können laser bauen, die eine um viele größenordnungen höhere leistung pro fläche besitzen, als die sonne! wenn wir z.b. sagen, man kann 10 sekunden lang in die sonne schauen ohne die augen zu schädigen, so kannst du in diese laser nicht mal eine sekunde schauen ohne dir das augenlicht zu zerstören! wie stark nun die bündelung dieser anlage ist, steht zwar nicht im text, aber die ungefähren größenordnungen der bündelung kann man schon allein daraus abschätzen! die leistung der sonne pro fläche kann man sich entweder ganz leicht selbst berechnen oder googeln. wenn du anhand dieser abschätzungen berechnest (oder genaue berechnungen anstellst nach recherche wie viel leistung die anlage wie genau auf welche größe bündelt und wie viel davon reflektiert wird), dass die bündelung dieses turms nicht wesentlich größer ist, als die intensität der sonne ganz normal auf das auge, dann geb ich dir recht. ansonsten (im falle einer viel größeren intensität) ist dein kommentar sowas idiotisches, wie ichs selten gelesen habe... ;)
 
@larusso: haha, auf winfuture sind die besten. bzw. da sieht man mal, wie die menschen ticken... ich rede zwar, wie oben schon erwähnt nicht so über plusse und minusse hier auf WF, aber da ichs oben schon gemacht habe, kann ich hier gleich weitermachen. vor allem nachdem mein kommentar ja jetzt ein minuspunkt hat. :D alles, was ich da geschrieben habe, kann man auch selbst herausfinden, wenn man recherchiert und mir nicht glaubt. da ist keine meinung drin, sondern lediglich tatsachen. insofern, total... naja :D vllt stört sich da jemand an meinem letzten satz. aber das darf wohl auch erlaubt sein, wenn sich jemand schon weit aus dem fenster lehnt und aussagen als idiotisch bezeichnet, wovon er offensichtlich keine ahnung hat. :D tolle traurige welt...
 
Seltsam, dass die beim erhitzen auf Wasser setzten. In der Regel verwendet man dafür Öle, da diese dafür geeignetere Eigenschaften aufweisen...
 
@Sprachtot47: da winfuture ja jetzt nicht so wirklich die technikseite ist, die sich mit solchen dingen auseinandersetzt (und die, die genau auf sowas abzielen leider auch oft nur unwissende journalisten beschäftigen, deren artikel auch nicht unbedingt fehlerfrei sind, aber zumindest fehlerfreier), würde ich mich da jetzt eh nicht so sehr auf diese aussage verlassen. nur wenn es eben eine entsprechende meldung gibt, dass die dort aus ganz bestimmten und genannten gründen auf wasser setzen. ;)
 
@Sprachtot47: Versuche mal Öl zu verdampfen und lass ein Funke dran kommmen!! BÄÄÄM wie Bruce Lee zu sagen Pflegt
 
@Sprachtot47: Das ist keinesfalls seltsam. Denn Wasser hat bessere Wärmekapazität als Öl, und das gleich um den Faktor 4. Nimmt daher schon mal viel besser die Wärme auf. Außerdem werden Öle nur dort verwendet, wo die Temperatur weit über 100°C geht, man sich jedoch keinen großen Druck leisten kann (was mit Wasserdampf der Fall wäre), oder um Metall-Spannungen zu unterbinden und damit Korrosion vorzubeugen. Bei diesem Projekt hier aber ist genau der Wasserdampf und der damit verbundene Druck das, was man optimieren möchte. Öl wäre total falsch an der Stelle. Außerdem ist Wasser bekanntlich unproblematisch, wenn es Lecks gibt oder wenn man es "austauschen" muss.
 
Das sieht so mächtig aus. So eine rissen Fläche voll mit Spiegel.
 
aber sie wollen ja nur unsere persönlichen daten.... selbst wenn solange mit dem geld was sie damit machen sowas hier entwickelt wird bin ich gern dabei. was wohl passiert wenn man die spiegel auf ein flugzeug ausrichtet ^^
 
Man könnte doch Arbeitslose in die "Pedale" treten lassen, so können die doch auch für Energiegewinnung gute Arbeit abliefern.
 
Ach ich weiß nicht....
Ich hätte lieber wieder Atomkraft und dafür richtig billigen Strom...

.-))
 
Spiegel 1072 hat wohl einen Defekt. Auf Bild 2 sieht man das deutlich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles