Fab 42: Intel kann Apples Samsung-Ausstieg sichern

Für Intels neue Fertigungsanlage Fab 42, die eigentlich erst einmal gar nicht in Betrieb genommen werden sollte, deutet sich nun wohl doch eine Zukunftsperspektive in Form einer Kooperation mit Apple an. mehr... Apple, Prozessor, A6 Bildquelle: Apple Apple, Prozessor, A6 Apple, Prozessor, A6 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre schon ein Kracher. Dadurch würde ja nicht nur die Produktion aus Korea / China abgezogen, sondern auch das entsprechende KnowHow, welches Samsung dann nicht mehr frei haus geliefert bekommt und einfach mal so kopieren kann.
 
@LastFrontier: Und das findest du dann toll, wenn die Preise von wenigen diktiert, bzw. erhöht werden, anstatt durch konkurrenzdruck die Preise zu senken?
 
@eMaile: Wo siehst du das Problem? Die Konkurenz kann doch weiterhin ihre Geräte entwickeln, produzieren und vertreiben. Wenn sie besser sind kriegen sie ihre Teile los und bleiben Konkurenten. Wenn sie sich nur über den Preis definieren ist das deren Problem. Was ist daran so verkehrt, dass Apple seine Produktion zurück in die Staaten holt? Wenigstens etwas, was die Amis richtig machen.
 
@eMaile: So groß ist diese Konkurrenz nicht. Das was die Asiaten befürchten ist eher das die amerikanischen Unternehmen mehr und mehr im eigenen Land produzieren.
 
@LastFrontier: Gähn ... dir ist schon klar, dass die Innovationen schon lange nicht mehr von Apple kommen, oder?!? Kabelloses Aufladen, gebogene Displays, extrem hoch auflösende Displays .. nix Apple, sondern LG, Samsung, etc. ... Warum? Forschen und Fertigen aus einer Hand, dazu ist Apple nicht in der Lage. Samsung hat im Bereich Chipfertigung, Displayferttig etc. massige Fertigungsanlegen, Apple hat dagegen (fast) nichts.
 
@karacho: Ohja, höhere PPI, WELCH INNVOATION!!1!!einseinself
 
@ger_brian: Stimmt, man muss erst einen Marketingsbegriff wie "Retina" geben, dann gilt es als Innovation.
 
@floerido: Nein, auch das ist keine Innovation. Ich hab auch nie gesagt, dass Apple richtige Innovationen amcht. Apple kombiniert nur vorhandenes sehr clever zu gut funktionierenden Produkten.
 
@karacho: Kabelloses Aufladen: OK, ist eine Sache. Gebogene Displays? Da erschließt sich mir für Smartphones nach wie vor der Sinn nicht. Hochauflösende Displays? Ja klar... 4K auf nem 5" Bildschirm. Absolut top. Das einzige, was sich freut, ist die Stromrechnung weil ich so ein Ding dann alle Nase lang aufladen darf. Nee, danke. Was die anderen Hersteller machen ist im Grunde genommen nichts weiter als "höher, schneller, weiter" und immer mehr Features versuchen in die 6"-Minitablets zu bauen. Die Innovation bei Apple liegt im Detail. Und selbst wenn man nicht nur ins Detail schaut. Wer hat noch gleich 64bit CPUs auf's Smartphone gebracht? Achja, warte.... Wobei das für dich sicher nicht als "Innovation" durchgeht, oder?
 
@RebelSoldier: Du weißt schon wie das bei ARM-Prozessoren abläuft? Man kauft den Bauplan/Lizenz für eine bestimmte eine ARM-Generation. Diese passt man dann leicht an, z.B. mit anderer GPU. Fertig ist der ARM-Chip. Soll das wirklich eine Innovation sein, dass sie recht früh die ARMv8 Lizenz genutzt haben? Oder ist es nicht viel mehr mit fremden Federn schmücken?
Sie waren übrigens auch nicht die erste Firma die 64-bit ARM im Programm aufgenommen hatten. AppliedMicro hatte sie bereits 2011 im Programm.
 
@floerido: Du weißt schon wie das bei Apple mit den CPUs läuft, oder? Offenbar nicht so ganz...
 
@RebelSoldier: Finde dich damit ab, andere Hersteller können schon 4K und 5K und zwar in ihren eigenen Fertigungsanlagen bauen, Apple dagegen nicht. Ganz nebenbei bauen Samsung, LG nicht nur Smartphones, sondern auch Fernseher und da macht 4k und 5k schon Sinn. Tv-Sender experimentieren damit schon, Kinos auch, Kameras gibt's schon. Achja, ich vergaß, Apple hat's nicht ... deswegen ist es natürlich Müll ...
 
@karacho: Ja, das liegt daran, dass Apple kein Fertiger ist. Ein Hammer kann auch nägel einschlagen, was ich mit meiner Faust nicht kann. Das heißt aber nicht, dass der Hammer mir in jeder Hinsicht überlegen ist. Es bestreitet ja niemand, dass Samsung gute Teile baut, nur das was rauskommt (besonders Softwareseitig) ist halt oftmals sehr dürftig.
 
@karacho: Aha, jetzt reden wir bei 4K von Fernsehern. Soso. Ich dachte, es geht hier um Smartphones. Du solltest meinen Kommentar noch einmal lesen. Vielleicht siehst du dann, dass ich oben von Smartphones und nicht von Fernsehern gesprochen habe. Dass bei einem >40"-Bildschirm 4K was völlig anderes ist ist eine tolle Erkenntnis. Problem nur: Davon sprechen wir hier nicht. Ein Lenkrad im Auto macht auch absolut Sinn. Am Smartphone möchte ich aber keins dran haben...
 
@karacho: Hurray. Als Apple als erster Hersteller das Retina unter die massen brachte hörte man von Android und co leuten, dass des kein Mensch braucht und die damaligen Displays ausreichen. Heute wo man ab 320 ppi mit den augen eh keinen Unterschied mehr feststellt sind 4k auf 5" die Innovation. Genau!... Kabelloses laden. Hat noch mal wer? Samsung?!? Die haben es damals schon fürs s3 versprochen und da kam... nix. Die können nix anderes wie "sinnlose" technik in viel zu große phablets verbauen. Und die sind nur so groß, weil es Ihnen nicht möglich ist kleinere Geräte mit der selben ausstattung zu bauen. Apple baut dinger, die alle samsunggeräte, von der tatsächlichen leistung übertreffen. Da muss samsung trotz quad cpu die benchmarks fälschen. Samsung und innovationen. Davon träumst du doch wohl. Nimm das nie wieder in einen Satz.
 
Riesen Werk dort in Chandler, hab Verwandte in Tempe (ein paar Meilen entfernt) und hab beim vorbeifahren letztes Jahr gestaunt wie groß das ist :D
 
@devilsown: http://goo.gl/maps/ZHneU ist natürlich auch ein praktischer Standort mit Airport direkt nebenan :)
 
10nm das ist natürlich toll... Aber ARM? Hoffentlich bleibt es bei dem einen Werk. Die Umrüstung bestehender Werke von Samsung, Qualcomm und Co, sind ja in Planung aber noch nicht realisiert (weil sehr teuer).. Da wird Intel wohl immer stärker von den Wechselbaren Hardwareebenen (Desktop/Server) verschwinden und sich der ARM technologie widmen. Hoffentlich versteifen die sich nicht noch mehr auf finanzielle Interessen.. Sonst gibt es bald zu wenig Konkurrenz aufm Serversegment/Desktop Segment und die Preise steigen. Für den Mobilen Sektor ist es aber trotzdem n guter Schritt nach vorn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links