Patch-Day: Microsoft schließt vier kritische Lücken

Es ist wieder einmal soweit: Der Februar-Patch-Day bringt Updates gegen sieben Schwachstellen, vier davon wurden als "kritisch" eingestuft. Das sind insgesamt zwei mehr als im Vorfeld angekündigt, da Microsoft zwei Updates noch kurzfristig ... mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte mal einen Taschenrechner zu Hilfe nehmen. Alleine Internet Explorer bietet diesmal 23 CVE zertifizierte Lücken auf Weltmarkführerniveau an. Dreiundzwandzig! Das ist deutlich mehr als nur 4 Lücken.
 
@Rumbalotte: Und wie viele davon sind kritisch?
 
@witek: Immer noch zu viele ;)
 
@Rumbalotte: Uaaah, das böse Microsoft... Aber mal was anderes: da ist auch eins für Windows 8 dabei, das (juhu!) die Integration von SkyDrive in den Systray zurückbringt (KB2923768). Das hätte ich jetzt z. B. erwähnenswert gefunden, auch wenn's natürlich nicht sicherheitsrelevant ist, aber es wird ein für den User direkt sichtbares Feature modifiziert.
 
@DON666: Oh. das ist schoen :) Dann erklaert es sich vllt auch wo mein Ping herkommt wenn ich die Skydrive App nicht direct aufmache und sehe dass sie rumsynct
 
@-adrian-: Ja, ist aber moderat. Bei mir steht aktuell: "letzte Aktualisierung vor 5 Stunden".
 
@DON666: Nette Geste von MS finde ich (die kleine Wolke in der Systray) :)
 
@Forcas73: Gab's bis vor geraumer Zeit auch als installierbare Anwendung, im Zuge der Integration in den Windows Explorer haben sie das dann allerdings bei 8 wieder rausgeschmissen. Ich finde das aber eine gute Sache, wenn man denn SkyDrive oft nutzt.
 
Ein Firmware-Update für Surface 1 ist auch dabei....
 
ich hatte 16 updates (patsches) für win 8.1
 
wow .... für W8.1 17 Updates .... nicht schlecht.
 
@Faith: für ein neues bs doch recht komisch. ist das nun fertig oder sind wir betatester? jetzt schon so viele patches und dann über win xp aufregen?
 
@snoopi: Verstehe deine Logik nicht. Bei XP (= sehr altes OS) wären so viele Patches ok, bei 8.1 (= sehr neues OS) ist es nicht ok mit dem Vorwurf, das hätte man ja gleich richtig machen können, anstatt den Kunden testen zu lassen. Aber damit implizierst du doch gleichzeitig, dass der Zustand bei XP eigentlich noch viel katastrophaler ist, wenn man da nach über 10 Jahren immer noch Lücken stopfen muss. Hin oder her, auch hier gilt, erst informieren, dann Meinung äußern. Je komplexer eine Software ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie jemals komplett fehlerfrei sein wird. Oder glaubst du, außerhalb der Microsoft-Welt würden die ständigen Updates von Java, Chrome, Firefox, Linux, Acrobat, ... einfach immer nur fröhlich neue Funktionen bringen und nie Sicherheitslücken schließen?
 
@Tschramme86: bei xp waren nur 4 :)
 
@snoopi: Und? Also ist XP nach über 10 Jahren auch noch nicht ganz fertig und der Kunde ist deiner Meinung nach auch hier noch Beta-Tester. Oder bei welchen Kombinationen aus #Patches/Monat und Alter ziehst du da deine Grenze?
 
@snoopi: steht dir ja frei ein perfektes Betriebssystem zu schreiben. Ich wette meine gesamte Rente, mein Haus und alles was ich besitze gegen dich.
 
Zum Thema Betriebssystem und Updates. Nach gründlichem Testen bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass "Windows 7" das bisher beste BS ist, das Microsoft entwickelt hat. "Windows 8" hat z.B. in unserer Klinik nichts zu suchen. Wir benötigen ein ordentliches "Desktop-BS". Und das ist "Windows 7"! - Nun könnt ihr mich ruhig in der Luft zerteilen. Ich bleibe bei meiner Meinung. Für Betriebe und Einrichtungen ist "Windows 7" z.Z. besser als "Windows 8"!
 
@manja: Kann ich zwar verstehen, sehe es jedoch ein wenig anders. Eigentlich geht es da ja nur um den Desktop und das Startmenü. Nun, der Desktop ist ja vorhanden. Was das Menü angeht sehr ich da sogar einen Vorteil. Dadurch das sich demenzieller Fremdentwickler darum kümmern, wie z.B. Massiv Shell, sind da wesentlich mehr Möglichkeiten gegeben als wenn Microsoft das selber machen würde.
 
So sehr ich diese Updates auch liebe - aber eines kotzt mich an: wieso wird jedes mal im Zuge der Updates das Autoupdate aktiviert, obwohl ich das gar nicht will?
 
@LastFrontier: Du kannst unter "Einstellungen ändern" deine Vorstellung festlegen. Bei mir geht das problemlos. Hin und wieder kontrolliere ich aber ob es so geblieben ist. - Du hast recht, manchmal geht die "Einstellung" ihre "eigenen Wege".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich