MediaTek: Erste Octa-Core-SoCs mit ARM Cortex-A17

Der chinesische Chip-Hersteller MediaTek hat gerade ein neues SoC-Design präsentiert. Das bringt ARM Cortex-A17 und -A7, neuste PowerVR-Rogue-GPU und Hardware-Unterstützung von H.265-UHD-Material in einem Baustein zusammen. mehr... Prozessor, SoC, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Bildquelle: Toms Hardware Prozessor, SoC, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Prozessor, SoC, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Toms Hardware

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Moment mal, 4k bei 2,560x1.600?
 
@BloodEX: es gab doch früher auch HD-Fernseher mit 1024x786 (und teilwise noch weniger), warum also nicht das hier?
 
@Link: Ja das sind auch Plasmas mit Rechteckigen Pixeln.
 
@BloodEX: HDMI Ausgang am Gerät -> 4k Fernseher -> Smartphone/Tablet/Android usw als Mediaplayer. Ich denke mal, dass dann die Auflösungslimitierung nicht greift und die nur für das direkte Anschließen eines Bildschirms am Gerät selber gilt.
 
@BloodEX: 2560x1600 als Display unterstützung für das Gerät selber. 4k für die Videoverarbeitung. Das Material kommt dann von der Kamera und die Ausgabe erfolgt über HDMI oder einer anderen Schnittstelle. Es geht hauptsächlich darum, dass der Chip 4k Material performant abspielen kann.
Sowas in einem Fernseher würde Sinn machen.
 
@FatEric: Wird denn dann nur das Videomaterial über HDMI übertragen oder alles andere auch? Ich meine, wenn das Gerät selber dann diese 4k "ausgeben" soll, aber nur 2560x1600 schaffen würde, ginge das dann ja eigentlich auch schlecht, oder?
 
MediaTek ist ein Taiwanesisches Unternehmen kein Chinesisches
 
@ariostea74: Taiwan gehört zur Republik China. China besteht aus Volksrepublik China und der Republik China., demnach kann man schon von chinesisch sprechen.
 
@AR22: in der News über die "neueste Android-Versions-Pflicht" hat WinFuture selbst von "taiwanisches Unternehmen" gesprochen.
 
@ariostea74: Wenn dann ein taiwanisches Unternehmen. Taiwanesisch ist veraltet und wird eigentlich nicht mehr verwendet.
 
@ariostea74: Vor allem sind deren SoCs ziemlicher Mist und deshalb meist in Low-End-Geräten zu finden. Und dass ein heute vorgestelltes SoC fortschrittlicher als ein ein Jahr alter Smartphone-Prozessor ist, wundert mich nicht wirklich.
 
Und jetzt bitte alles in ein qualitaiv gutes Gehäuse packen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen