Huawei: Smartwatch zum MWC, Ascend P7 erst später

Nach einem aktuellen Bericht will auch Huawei zum Mobile World Congress in Barcelona eine eigene Smartwatch vorstellen. Ein Nachfolger für das aktuelle Flaggschiff Ascend P6 wird aber länger auf sich warten lassen. mehr... Huawei, Android-Smartphone, Huawei Ascend P6 Bildquelle: Huawei Huawei, Android-Smartphone, Huawei Ascend P6 Huawei, Android-Smartphone, Huawei Ascend P6 Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Galaxy Gear hat ja auch so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Die Pebble ist da einfach das bessere konzept, nur leider in Deutschland viel zu teuer.
liest man sich auf Amazon mal die Bewertungen zur Pebble durch, versteht man vielleicht eher, wozu eine Smartwatch Sinn machen kann. Nicht für jeden, aber die Dinger können, je nach Anwendungsfall echt Spaß machen und sinnvoll sein.
 
@FatEric: Selbst die Pebble ist mir noch zu groß.
 
@FatEric: Die Stärke der Pebble ist auch ihre schwäche. Das Display ist natürlich sehr energiesparend, schränkt die Verwendung aber auch ein. Gerade bei einer Uhr wo ständig das Display aktualisiert werden muss, ist eInk nicht unbedingt ideal.
 
ich versteh nicht warum alle auf der gear rumhacken. es ist keine uhr nur weil es smartwatch heißt, ist estrotzdem noch ein kleineres smartphone und nur als solches zu sehn also beschwert euch nicht über laufzeiten. das einzige sinnlos feature was ich an der uhr gesehn habe war die kamera. aber warum nicht finden sich sicher auch anwender für also lieber "toll" sagen das es sowas gibt. ich persönlich nehm mal stark an das die uhr nur kein verkaufsschlager ist weil sie halt auf wenige geräte begrenzt ist mit den sie kompatibel ist. wäre das android weit würde die sache extrem anders aussehn. das war wohl der einzige fehlre den samsung gemacht hat. abgesehn davon bin ich super zufrieden mit mit meiner smartwatch 1 von sony und sehe zu der pebble kein vorteil.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!