Neues Build für CyanogenMod 11 mit Privacy Guard

Seit kurzem steht ein weiteres Build für Version 11 des Custom ROM CyanogenMod 11 bereit. Die neue Vorabversionen, CM 11 M3, der Android-Distribution bringt einen neuen Privacy Guard mit Auto-Start-Funktion für Apps. mehr... Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo Bildquelle: CyanogenMod Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo CyanogenMod

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal ne Frage am Rande ... CM ist ja jetzt ein Unternehmen mit Sitz in Amerika ... unterliegt also auch dem Patriot Act. Kann mich irren, aber sind die dann nicht auch verpflichtet, auf Anfrage Userdaten rauszugeben?
 
@iPeople: Welche Userdaten bekommen die denn, wenn du es auf deinem Gerät nutzt?
 
@pool: Die vom CM-Userkonto? Und die (optional abschaltbaren) Statistiken der User. Es ist ein Smartphone, da fallen daten an, ob Du willst, oder nicht. Das ist aber keine Antwort auf meine Frage.
 
@iPeople: Du brauchst kein CM-Userkonto. Ich hab auch keins und nutze trotzdem CM.
 
@iPeople: Ich hab kein Userkonto und nutze CM. Die Daten, die beim Smartphone halt so anfallen, werden an CM gesendet?
 
@iPeople: hi. die schwachstelle ist vermutlich in den drivern die ja bekanntlich zum großteil nicht open source sind. vg
 
@iPeople: Die Basis ist Android von Google, ist das kein amerikanisches Unternehmen?
 
@iPeople: Im Grunde hast du recht. ABER CM sammelt kaum Daten von dir. Ausser du sendest diese rüber. Aber die meisten kann man direkt nach der Installation deaktivieren. Wer jedoch deine Daten ohnehin via P-Act weiterleitet ist in diesem Fall Google. Die bekommen weiterhin die meisten Daten des Smartphones und die leiten dann natürlcih, wenn es sein soll, auch weiter. Genau wie Apple bei iOS etc. oder Microsoft bei WP. Die nehmen sich alle nichts. Es sind, soweit ich das bisher rauskriegen konnte (Vergleich Apple und Google) auch fast die gleichen Daten, die die beiden großen sammeln. Leider habe ich kein Lumia im näheren Umkreis, so dass ich da nichts durchforsten konnte. Vorteil bei Android in meinen Augen, es ist leichter, Daten zu schützen bzw. es werden weniger gesammelt. Bei Apple geht es im identitischen Maße, nur musste ich hier mehr Einstellungen ändern, sprich Geschmackssache. Wie gesagt, die nehmen sich nichts ;-) Und CM sammelt "eigentlich" so gut wie keine personenbezogenen Daten, wenn man das nicht selbst möchte.
 
@sPiDeRs: aber doch nur wenn man auch die GoogleApps nutzt oder nicht? die sind ja bei CM nur optional.
 
@Recruit: Selbst, wenn man die GApps nutzt, bekommt nicht CM die Daten sondern Google.
 
habe gerade mal geschaut aber für mein LG P880 4HD finde ich nicht
CyanogenMod 10.2 !? und was bedeuten "stable" "nightly" und "RC" Vielleicht kann mir ja jemand helfen! Und gibt es ein Risiko wenn man sich ein solches System installiert? Außer Garantieverlust !
 
@bigprice: Stable: Fertige, getestete Versionen. | Release Candidate: Fast fertige Versionen, gerade im Feinschliff. | Nightly: Werden automatisch jede Nach veröffentlicht. Teilweise unfertige Funktionen und möglicherweise viele Fehler. Eigentlich nur was für Entwickler und sehr ungeduldige/Neugierige.
 
@BiG-BennY: ein großes DANKE!!!! Dann gibt es die 10.2 noch nicht für mein Handy! Ich werde mich heute Nacht mal an 10.1.3 machen.
 
@bigprice: Nightly = Version die täglich (nächtlich) erstellt wird, beinhaltet die neuesten Codeänderungen, entsprechend aber auch nicht getestet und möglicherweise mit fehlern. RC = release candidate, Version die soweit fertig ist und vor der Veröffentlichung nochmal geprüft wird. Sollte recht fehlerfrei sein, wird aber noch dran gewerkelt.
Stable = Fertige Version zur Veröffentlichung. Du solltest also am ehesten zur Stable greifen, Risiken sind natürlich bei falscher Anwendung die Möglichkeit das Gerät unbrauchbar zu machen. Garantieverlust ist nicht unbedingt gegeben, die Herstellergarantie ist freiwillig und kann vom Hersteller entzogen werden. Die Gewährleistung, die oft mit Garantie gleichgesetzt wird, aber nicht, bei der Gewährleistung muss ein Fehlverhalten erst erwiesen werden. Das nützt dir aber nichts wenn es beim Einspielen schief läuft oder z.B. der Prozessor durch das ROM schaden durch unter/übertakten nimmt. Wenn root vorhanden ist, kann natürlich auch die Schadsoftware diese Zugriff nutzen und größeren Schaden anrichten, also sollte man da noch etwas mehr auf die Software achten, die man installiert. EDIT: Da war doch jemand schneller.
 
@bigprice: hi. ich nutze seit monaten die nightlies auf meinem nexus 2012 tablet und hatte nie probleme damit. am besten du installierst die vorletzte oder vorvorletzte nighly denn falls leute zb bootloops melden, gibt einer vom cyanogenmod team eh bescheid dass man die bestimmte version nicht installieren soll. das ist bereits schon mal vorgekommen. vg
 
@ebatlantis: Ich hab auf meinem N7 den M2 Snapshot laufen. Die täglichen Nightlys sind, finde ich, wie Pralinen (mal schauen was drin ist). Die Snapshots laufen recht stabil. BTW. Für das N7 grooper ist wohl kein M3 dabei?!
 
@bigprice: Für das P880 wurde die 10.2 schon in der Nightly Phase eingestellt. Es wurde gleich weiter mit der CM 11 weiter gemacht.
 
Gleich mal updaten auf meinem Nexus 4 :)
 
hab cm auf meinem nexus 7 2012 und nexus s. auf meinem zte blade läuft noch eine uralt version von cm. und früher oder später werde ich mein neues nexus 5 auch noch rooten und cm rauf schmeissen. alles in allem ist cm einfach ein must have für leute die auf ihre freiheit und privatsphäre wert legen. vor allem wegen dem privacy guard.
 
Irgendwie finde ich CM nicht mehr ganz so toll. Bei meinem HTC One X ist der Akku Verbrauch arg gestiegen gegenüber Stock. Gleiches Bild beim One S meiner Freundin. Da habe ich letzte WE CM drauf gemacht. Auch hier geht der Akku schnell zur neige. Liegt mir jetzt ständig in den Ohren wieder Stock ROM drauf zu machen da unter dem der Verbrauch nicht so hoch war.
 
@Akkon31/41: Selbes Spiel bei Kollegen und Freunden mit HTC OneX, Galaxy S2 und3 usw. CM macht in egal welcher Version (10 und 11) mehr Probleme als die original ROM. Besonders am S3 meines Vaters hab ich es selbst erlebt. Ständig Abstürze und der Akku hält bei nur sehr moderater nutzung gerade mal einen Tag. Ich hab selten so einen Crap gesehen. Einziger Vorteil, es läuft nun flüssig.... CM ist eine einzige Krankheit. Mir ist es ein rätsel, wie diese ROM so beliebt sein kann. Haben die Leute keine Ansprüche mehr? Na ja, dem scheint wirklich so. Höre zu oft von Leuten, dass es ja normal sei, wenn das Handy einmal am Tag oder einmal pro Woche abstürzt...
 
@Laggy: Ich hatte bei meinem SG ACE nur mal das Problem, das der Akku nicht mehr hielt. 6 Stunden war Maximum, im Standby! Ich hatte da einfach mal dieses "Daydream" deaktiviert und danach war alles wieder beim Altem... Ansonsten liefen die alle Geräte bei mir immer Problemlos und immer besser als mit der original ROM.
 
@Akkon31/41: @Laggy: also bei meinem S2 war das auch Anfangs so... beheben konnt ich es aber indem ich die Prozessortaktung umgestellt habe. Die stand nach den Installtionen immer auf ondemand. Man mag meinen das runtertakten sei sparsamer, bei mir kann ich aber nur anderes beobachten. Dieses ständige hoch und runter schalten der Geschwindigkeit geht bei mir wohl auf Kosten der Akkulaufzeit. Auch wenn es "normalerweise" andere Auswirkungen haben sollte. Und es läuft auch anständiger wenn man nicht nur auf Sparflamme ääuft :) Hab es auf Performance stehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!