Smartwatch Galaxy Gear 2 dürfte günstiger werden

Ob Samsungs erste und auf der IFA 2013 vorgestellte Smartwatch Galaxy Gear als Flop bezeichnet werden kann, ist Gegenstand zahlreicher Diskussionen, ein Riesenerfolg war sie allerdings auch nicht. Beim Nachfolger will Samsung nachbessern, vor allem ... mehr... Samsung, smartwatch, Galaxy Gear Bildquelle: Samsung Samsung, smartwatch, Galaxy Gear Samsung, smartwatch, Galaxy Gear Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Beim Nachfolger will Samsung nachbessern, vor allem beim Preis."
Ich kann nur für mich sprechen, aber wenn ich mich zwischen billigem Schrott und einem etwas teureren, dafür aber tadellos funktionierenden Produkt mit einer vernünftigen Akkulaufzeit und ansprechendem Design entscheiden müsste, würde ich sicher zweiteres wählen.
Ich glaube nicht, dass Samsung es schafft, den Preis zu drücken und trotzdem die anderen Baustellen anzugehen.
 
@gutenmorgen1: derzeit ist ja eigentlich das absolute Hauptproblem der Akku, was will ich mit einer Uhr die ich täglich laden muss. Alle 2 Tage ist auch nicht besser.
 
@CvH: Meiner Meinung nach sollte ein Tag für die meisten Nutzer ausreichen. Die meisten nehmen eine Uhr im Bett ab, also könnte sie Abends immer aufs Induktionsladepad gelegt werden.
 
@floerido: aber will ich das ? Ich lade mein Handy ja auch nur aller 2 Tage und das nervt mich immer noch. So eine Woche wäre Minimum ganz schön.
 
@CvH: das ist der fehler den alle machen es ist KEINE UHR nur weil man es am handgelenk trägt. google glass ist ja auch keine brille hey ne normale brille hat ja sicher auch bessere laufzeiten. ne smartwatch gehört wie alles andere mit akku einfach nachts an den strom und gut ist. es ist ein unterstützendes gerät und keine UHR also stellt keine unrealistischen erwartungen daran. ich bin sehr zufrieden mit meiner smartwatch von sony udn die hält auch kein tag. trotzdem habe ich sehr viel nutzen davon das ich mein note 2 nicht bei jeder kleinigkeit rausholen muss.
 
Ich bin ja mal gespannt ob der Apfel da was besser macht...
 
@hempelchen: "besser" nicht unbedingt, aber nützlicher für eine bestimmte Zielgruppe.
 
@gola: Gut, nützlichere korreliert bei mir mit besser :D
Die werden nur einen großen Vorteil haben... Durch die Fangemeinschaft können sie mit einem Schlag ne riesen Welle lostreten... Ich persönlich habe in meinem Umfeld bislang noch nicht eine Smartwatch gesehen :/
 
@hempelchen: Definiere "Besser". Die iWatch wird höchstvermutlich nur für iPhone-Besitzer interessant, für alle anderen gibt es schon mal kein "Besser".
 
@Kirill: die galaxy gear ist auch nur für samsung smartphone/tablet verfügbar, so what?
 
@Rumpelzahn: So what: es gibt hier kein besser oder schlechter, es gibt nur ein "Passt zu meinem Smartphone".
 
@Kirill: Das wiederum stelle ich mal in Abrede. Also ich stelle nicht in Abrede dass es zu Apple Produkten passen muss... Das wird wahrscheinlich so sein. Aber ob das nu nen Smartphone sein muss... Tuts nicht auch nen iPod, iPad, AppleTV oder Mac? Ich würde wetten Apple bringt dieses ja nen AppleTV heraus (also ne neue Version) und ich gehe mal von aus, dass auch die ne Anbindung bekommen wird. Und besser heißt für mich... Sie muss nen Mehrwert bringen... Mehr als nen kleineres Display als ich am Handy hab nutzen um die Informationen die ich aufm Handy sehe unsauber darzustellen. Da erwarte ich mir schon etwas mehr. Soetwas hätte Apple mit dem iPod schon machen können. Da gabs doch kurzzeitig dieses quadratische Ding, was im Grunde nur nen Touch Display war... Selbst das lief doch gescheit... und dafür gabs auch Armbänder und die "Uhr-Funktion"... Zudem war das sogar nen Stand-Alone-Device... Demnach gehe ich von aus, dass ne iWatch, sollte sie kommen, mehr bieten muss.
 
@hempelchen: Sobald die Technologie eine Nutzbares Produkt versprechen könnte, sicher. Apple hatte bis jetzt nur sinnvolle Produktel entwickelt.
 
@psyabit: So sinnvoll wie die Pippin? So sinnvoll wie "Ping"? Apple hat den Vorteil, wenn sie scheitern, scheitern sie so stark, dass sich niemand mehr dran erinnert.
 
@floerido: Hat Apple ja nie offiziell Verkauft. Konnte nix, war nichts deshalb hat es nie den Endkunde erreicht...
 
@hempelchen: Nun, ja, "besser" in dem Sinne, dass deren Smartwatch einen konkreten Anwendungszweck haben wird. Apple will mit der nächsten iOS-Version verstärkt in den Fitness-Sektor vorpreschen und die iWatch soll da ja auch ein großer Bestandteil dieses Planes sein. Von daher hat man da schon mal alle sportlich aktiven iPhone-Besitzer als potentielle Käufer.
 
wenn man die ganzen testberichte richtig verfolgt so ist doch, neben dem preis, insbesondere die schlechte akkulaufzeit das hauptproblem.
 
Mehr als den Preis drücken kann Samsung auch nicht. Für technische Neuerungen fehlt einfach das Vorbild. Die sollen einfach mit einem Blatt und Stift warten und aufschreiben, was im Apple Keynote gezeigt wird und das Produkt schnell raushauen ;)
 
Also.... ich besitze seit ein paar Monate die Samsung Gear und finde diese sehr gut! Design ist gut, die Funktionen sind gut und funktionieren zuverlässig. Die Akkulaufzeit kann sich durchaus sehen lassen. Die Auswahl an offiziellen Apps ist zwar lächerlich, aber dank Android lassen sich auch anderen Apps direkt auf die Uhr installieren, was die ganz Sache wieder sehr interessant macht. Ich kann die Uhr auf jeden Fall empfehlen und bereue die Anschaffung nicht. Kann es mir ohne gar nicht mehr vorstellen!

Ich denke, ihr wurde ein Produkt einfach schlechte geredet und viele die negativ über diese Uhr berichten, haben diese Uhr nie in der Hand gehalten oder richtig getestet!
 
@kai236: "haben diese Uhr nie in der Hand gehalten oder richtig getestet!" ... oder vielleicht kennst du einfach nichts anderes. Im direkten Vergleich schnitt das Sony Smartwatch bei mir besser ab!
 
@kai236: mir gefällt das konzept nicht. Ich brauche keine Kamera und keinen Lautsprecher an dieser Uhr. Wirklich nicht. Und ein Farbdisplay ebenso nicht. Da hat Pebble alles richtig gemacht. Akkulaufzeit von 7 Tagen ist dann auch halbwegs ok. Die Uhr wäre dann nur noch dafür da, drauf zu schauen, ob jemand angerufen hat oder sonst was anliegt oder ggfs ein Lied weiter zu schalten. All das könnte die Pebble. Sie ist mir aber für ein "Spielzeug" einfach immernoch zu teuer in Deutschland.
 
@kai236: :) Schau dir wirklich mal die Smartwatch 2 von Sony an. Akku hält Mindestens 5 Tage und sieht um einiges schicker aus! Besonders das edle Metallarmband (Natürlich kann man es auch austauschen) macht wirklich was her. Die Smartwatch ist sogar mit jedem Android 4.x+ Gerät kompatibel.
 
@karl0: Ja habe ich. Die Uhr sieht aus wie ein viereckiger Kasten. Die Uhr ist der Gear in alle Sachen unterlegen! Dazu kommt.... keine Kamera, kein Lautsprecher (und die Lautsprecher sind wirklich sehr gut vom Klang), schlechteres Display und und und Auf der Gear kann man Filme schauen, direkt Musik hören, hat eine Freisprecheinrichtung, Kamer und so weiter.
Die Testberichte sagen auch alles dazu.
Ausserdem nochmal..... der Akku hält auch bei der Gear 5 Tage und länger!!!
Und wer all diese Funktionen nicht braucht wie *FatEric* der soll sich halt einfach eine einfachere Uhr kaufen!
 
@kai236: habe auch eine Gear und der Akku hält auch mindestens 5 Tage, ich weiß nicht warum die Leute immer von 1 Tag ausgehen !
Habe meine Gear vor 3 Tagen geladen und der Akku ist aktuell bei 66 % !
 
Preis runter, Akkulaufzeit hoch und Kompatibilität (auch mit anderen Herstellern) hoch und die Smartwatch wird deutlich besser weggehen. Glaub ich auch. Apps könnte es noch ein paar mehr geben.
 
Unter einer Woche Akkulaufzeit ist eine Smartwatch für mich uninteressant. Jeden Tag aufladen? Nein danke!
 
@Axel10: Hast du deine Uhr wirklich eine ganze Woche an? Nimmst du sie nie beim schlafen oder unter der Dusche ab?
 
Also meine Galaxy Gear läuft seit einem Update vor ca. 2 Monaten ca. 8 Tage durch mit einer Akkuladung (davor ca. 4), wobei dann noch 15% Akku vorhanden ist. Ich lade da jedoch bereits nach, mich nervt das Akku-Gepipse dann doch etwas :) - Ich weiß echt nicht, wie die Leute auf wenig Akkuleistung kommen. Vermutlich haben die alle ein Montagsgerät. Keine Ahnung, aber ich nutze meine Uhr ganz normal (eben wie eine Uhr) und bei Gelegenheit mach ich auch mal ein Foto oder schaue mir Fotos an um mich an bestimmte Dinge zu erinnern. Ich spiele damit ja nicht die ganze Zeit herum, dazu habe ich sie mir schließlich nicht gekauft. Ich finde die Uhr nun mal unheimlich praktisch: man muss nicht immer sein Handy dabei haben, um z.B. schnell auf SMS und andere Statusmeldungen zu reagieren, wenn man mal grad im Nebenbüro ist oder so. Ich glaube, die ganzen schlechten Kommentare kommen von Leuten, die einfach damit nix anzufangen wissen. Die haben sicher auch die neuesten Super-Handys nur um sie zu haben, nicht aber um die Funktionen tatsächlich praktisch zu nutzen. Tja, das ist nun mal meine Meinung dazu. Die Uhr ist unheimlich praktisch, wenn man sie zu nutzen weiß, und sie hält auch locker 8 Tage durch mit einer Akkuladung.
 
Gibt ja auch genug Konkurez in den Startlöchern... Kreyos z.B.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!