Samsung Galaxy S5: Benchmark listet zwei Modelle

Der koreanische Elektronikgigant Samsung will sein neues Flaggschiff-Smartphone Samsung Galaxy S5 offenbar tatsächlich in mehreren Varianten auf den Markt bringen, die sich vor allem durch die Verwendung verschiedener Displays unterscheiden. mehr... Samsung Unpacked, Unpacked 5, Samsung Unpacked 2014 Episode 1, Samsung Unpacked 5 Bildquelle: Samsung Mobile Samsung Unpacked, Unpacked 5, Samsung Unpacked 2014 Episode 1, Samsung Unpacked 5 Samsung Unpacked, Unpacked 5, Samsung Unpacked 2014 Episode 1, Samsung Unpacked 5 Samsung Mobile

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow besser als mein PC! respekt
 
@Commander Böberle: Die Hardware entwickelt sich in meinen Augen viel zu schnell. Es wird immer größer und schneller. Was bringt das auf einem Smartphone? Die Auflösung ist doch viel zu hoch. Ich persönlich wünsche mir mehr Erfolg in z.B. entspiegelte Displays, bessere Akkulaufzeit und Software, welche die Hardware auch wirklich nutzen. Ist meine persönliche Meinung.
 
@ox_eye: was ganz böse ist, ist das speicher manangement von android. kaum 2-3 apps offen, schon ruckelt das system (getestet am nexus 7 2013 - mit 2 GB Ram). sicherlich auch schlecht programmierte apps. aber was bringen einem die spitzen werte an hardware, wenn es in der software schon knallt? heftig finde ich nach wie vor, dass ein iphone 5s mit 1gb ram aus kommt und sich performanter und flüssiger anfühlt, als manches android.
 
@Rumpelzahn: Ich habe hier ein iPad aus dem Jahre 2010 und ein Samsung S4 mit Highend Hardware von 2013. Obwohl das iPad aus der Steinzeit ist, ruckelt es wesentlich weniger als das S4.(Steinzeit in dieser Branche)
 
@KritischerLeser: Das Nexus 4 läuft auch wesentlich flüssiger als das Galaxy S4 trotz weit schlechterer Hardware. Das liegt an dem tollen Samsung Aufsatz ... Ich war auch erschrocken wie schlecht das S4 lief, direkt zurück und dafür N5 und alles war gut.
 
@CvH: Gleiches hab ich auch festgestellt drei verschiedene S4 vs meinem N4. Selbst das HTC One mit sense läuft runder als ein S4.
 
@KritischerLeser: Ein iPad aus 2009 - das würde ich schnell versteigern - so ein Prototyp dürfte ne Menge Geld bringen ;-) -> Das erste iPad gabs ab 2010 und leider ist die Performance des ersten iPads mittlerweile ziemlich mies, da es nur 256MB Speicher hatte. Aber ein iPad 2 vom Frühling 2011 ist heute echt noch top!
 
@Givarus: Danke editiert. Ich meinte das allererste Modell
 
@Givarus: mein iPad2 ist erst drei Jahre alt? Hab das Gefühl, ich hätte das schon ewig.
 
@Rumpelzahn: ob das was mit dem speicher zu tun hat? in java programmierte anwendungen laufen auch auf dem desktopPC oft sehr .... bescheiden. vermutlich sind die anwendungen (vielleicht sogar schon die DalvikVM) einfach nur schlecht geschrieben, denn mit 2GB sollte mehr als genug speicher zur verfügung stehen.
 
@ox_eye: Derart hochauflösende Displays sind natürlich ein absoluter Blödsinn für Smartphones, allerdings hat dieser "Grössenwahn" einen hübschen Nebeneffekt. VR-Brillen wie die Oculus Rift profitieren davon. Wenn die Display-Hersteller extra dafür hochauflösende Displays entwickeln müssten, ginge die Entwicklung 1. viel zu langsam voran und 2. wäre die Entwicklung dafür zu teuer.
 
@ox_eye: Dass sich die Hardware schneller entwickelt als die Software war doch schon zu Atari-Zeiten. Allerdings wurden aufgrund der sehr langsamen Aktualisierungen bei der Software alles rausgeholt.
 
@ox_eye: Selbst auf dem PC ist es teilweise übertrieben... Ich hab mir (glaube ich 2006 war es) einen QuadCore mit je 2,4Ghz und 4GB DDR2 Ram gekauft.. ich kann heute noch Topshooter spielen (wenn auch nicht auf "ultra" Details)... ohne große Einbußen... was aus dem Handy abgeht, ist genau der selbe Quatsch... und die Leute bekommen alle das Gefühl, dass man unbedingt das neuste braucht... Quatsch...
 
@ox_eye: Derart hochauflösende Displays sind natürlich ein absoluter Blödsinn für Smartphones, allerdings hat dieser "Grössenwahn" einen hübschen Nebeneffekt. VR-Brillen wie die Oculus Rift profitieren davon. Wenn die Display-Hersteller extra dafür hochauflösende Displays entwickeln müssten, ginge die Entwicklung 1. viel zu langsam voran und 2. wäre die Entwicklung dafür zu teuer.
 
@Commander Böberle: wage ich zu bezweifeln -- du kannst nicht einfach die werte hinterm doppelpunkt vergleichen -- 1MHz CPU Takt x86 ist ungleich 1MHz CPU Takt im Smartphone....früher gabs auch amd x86CPUs die wesentlich mehr Takt hatten als heute die "popeligen" i5 mit nur 3xxx Mhz.
 
@slashi: ich habe nur 2 kerne mit 2,25GHz das S5 aber 4 mit 2,4 GHz, so wie nur eine auflösung von 1280x800 das S5 hat 2560x1440. PC mit 2GB ram vs. S5 mit 3GBram
Grafik: mein PC 3d mark 2013 6958points; S5 3d mark 2013 19745points;
also denke ich man kann schon sagen dass das S5 ein stärkeren Prozessor hat und mehr Ram
 
@Commander Böberle: nach wie vor: Quatsch ... demnach müsste ein single core celeron langsamer sein als nen atom dualcore bei gleichem takt....du vergleichst einfach sachen, die man nicht vergleichen kann!!! das hardware management funktioniert in einem handy nunmal anders als am pc....nur weil ein auto mehr ps als das andere hat, sagt es rein garnichts drüber aus, was besser oder schlechter ist....
 
@Commander Böberle: Das reine zahlen Vergleich bring gar nichts! Die ARM CPUs haben wenig Leistung.
 
@klink: ich denke an den benchmarks kann mans doch ablesen oder?
 
@Commander Böberle: Nein kann man nicht, da diese nicht vergleichbar sind.
 
@klink: wegen dem macht man doch benchmarks dass es verleichbar ist! oder wie will man sonst Prozessoren vergleichen?
 
@Commander Böberle: Die Ergebnisse der Mobilen Version von 3DMark ist nicht mit der Desktop vergleichbar!
 
@klink: aso dann hast du Recht :-)
 
@Commander Böberle: Da muss dein PC schon 10 Jahre alt ein.
 
@klink: nein erst 6-7 jahre
 
Google es wird zeit für das nächste Android Update.. Es kann doch nicht sein das Samsung es mal schafft halbwegs Phones mit aktuellen Android auszuliefern. Aber gut an Update wird schon fleißig gearbeitet wie es bei code.google.com/p/chromium zu sehen ist.
 
@Stoik: wie... Schon wieder ein Update von Android? Samsung&Co bekommen nicht gebacken, sie zeitnah zu veröffentlichen und kommen dem kaum oder gar nicht nach...
 
@wingrill4: Scheint nur ein kleineres zu werden denke 4.4.2 bleibt von der Version her. Wenn ich mich nicht täusche wurde die letzte Version Anfang/Mitte Januar erstellt welche bei chromium in Bugreport aufgetaucht ist.
 
Nur zwei? Da werden noch 25 Modelle folgen. ;-) (Finde ich übrigens nicht weiter schlimm, so ist für jeden was dabei!)
 
@hhgs: Was Samsung da anbietet, hat doch mit Auswahl gar nichts mehr zu tun. Die meisten Modelle unterscheiden sich äußerlich kaum noch. Technisch liegen die nur wenige Hertz und Megabytes entfernt.
 
@gola: Das ist so wie früher bei Nokia (vielleicht heute auch?), wo oft nur ne andere Oberschale verwendet wurde. Zumindest hatte man das Gefühl.
 
2560x1440! Das ist völlig albern! Auf nem 10" Tablet ok, aber auf einem 5"-6" Phone?! Zu FullHD sieht da niemand nen Unterschied. Es bringt im Zweifel eher noch Probleme. Es frißt noch mehr Strom, nicht nur das Display selbst, auch durch CPU/GPU, die diese zusätzlichen Pixel befeuern muß! Und die Bildquallität wird auch ein Problem wenn man 1080p Material aufskalieren muß um es displayfüllend zu bekommen. Also ich verstehe es echt nicht! Sony's Ansatz, die beim Z1 compact bei 4.3" auf ein 720er Display gestzt haben, find ich da sehr viel intelligenter. Nicht einfach etwas machen nur weil es machbar ist und in den Specs gut aussieht, sondern schauen was auch sinnvoll(!) ist! Das ist nun wirklich nur noch Specs-Hascherei!
Schneller und Leistungsfähiger, ja sicher! Mehr RAM, ok! Mehr Festspeicher, ok! Reicht das wirklich nicht? Würde man auf diese alberne Auflösung verzichten, könnte man die gesteigerte Effizienz der SoC dazu nutzen die Akkulaufzeit zu steigern! DAS wäre sehr viel sinnvoller!
 
@OPKosh: Samsung und sinnvoll fangen zwar beide mit "s" an. Das war's dann aber schon mit den Gemeinsamkeiten.
 
@wingrill4: Ok, mein Fehler! ;-) Es war aber auch nicht nur auf Samsung bezogen! Immerhin stehen diese Displays bei anderen Herstellern (LG?! HTC?!) auch auf der Planung?!
 
@OPKosh: 1:1 :-)
 
@OPKosh: Wenn Apple nächste Woche mit so einem Display um die Ecke kommen würde (zugekauft von LG oder Samsung natürlich), wäre es wieder eine top Innovation...
 
@TiKu: Dann waers aber auch einfach nur - retina - jetzt noch schaerfer. die iPhones haben doch noch gar kein FullHD, oder?
 
@-adrian-: ja, und brauch man das? Stichwort: sinnvoll...
 
@wingrill4: Na zwischen 5" und 7" macht FullHD schon Sinn, find ich. Und bei/ab 10" wäre selbst das 2560x1440 nicht so verkehrt!? Das meine ich ja mit "da wo es sinnvoll ist"! Kleiner 5" 720, ab 5" 1080 und ab 10" 1440.
 
@-adrian-: Nein, Retina ist nicht mal ganz HD (also 720). Als Beispiel: Das von mir bereits erwähnte Z1 compact hat mit 720 auf 4,3" ~20ppi mehr als das iPhone mit Retina auf 4".
 
@TiKu: Ich hab zwar keine Ahnung wie Du jetzt auf Apple kommst, aber gut ich hab es allgemein gemeint. - Und ja natürlich! Wenn es bei 5"-6" Blödsinn ist, ist es auf 4" selbstverständlich sehr viel sinvoller! Also mal im Ernst!? ;-)
 
die auflösung... -.-' das ist einfach nur noch bescheuert ganz im ernst das ist halt für den 0815 kunden da geht es nur um eine möglichst hohe zahl auch wenn die nicht mal kapieren was das eigtl ist. naja seis drum wenigstens soll das s5 ja mal n richitg dicken akku haben =)
 
@Tea-Shirt: Den "dicken Akku" wird es auch brauchen, denn Dieses Display bringt mehr Probleme als es nutzt! - Das Display wird schon durch die reine Auflösung mehr Strom brauchen. Dazu kommt mehr Strom für CPU/GPU die die zusätzlichen Pixel zu befeuern hat. Bei Videowiedergabe wird mehr Rechenleistung gebraucht um es für Vollbild aufzuskalieren. Da Aufskalierung verpixeln bedeutet kommt nochmal Rechenleistung zum wieder Weichzeichnen hinzu. Dasselbe Problem besteht aber dann sogar bei der reinen UI! Android arbeit mit Rastergrafiken, meißt PNG. Sämtliche nicht auf diese Auflösung angepaßten Apps und deren Ikons sehen dann entweder ebenso verpixelt aus oder das Gerät setzt auch da Kompensationsmethoden, wie weichzeichnen, ein. Wenn sie das tun, dann hast selbst im normalen Bertrieb für die reine UI zusetzlichen Rechenaufwand und damit mehr Stromverbrauch. Und das ist längst nicht alles an Nachteilen. Videomaterial in 1440p gibt es zwar inzwischen zumindest vereinzelt, aber auch das hat mehr Nachteile als Vorteile! Mehr Rechenleistung, mehr Strom(!), bei der Decodierung. Und das Beste(!), bei unseren tollen "Volumentarifen" beim mobilen Internet, ist das Volumen dann schon nach der Hälfte des Films weg! Ist doch Spitze, oder!? ;-) - Mit anderen Worten, dickerer Akku ja, aber haben wird man nix von. Im Gegenteil! Es ist eher eine unsinnige Energieverschwendung. - Ich bin jetzt sicher kein Energiesparapostel! Wenn man vom höheren Energieverbrauch was hat, ok! Aber hier hat es einfach nur Nachteile.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte