Windows Phone 8.1: Bilder zeigen "Action Center"

Microsoft will Windows Phone 8.1 "Blue" offenbar tatsächlich mit einem neuen Notification-Center ausstatten, wie nun veröffentlichte Auszüge aus einer eigentlich geheimen, firmeninternen Präsentation belegen. mehr... Windows Phone 8.1, Onscreen-Buttons, Onscreen-Tasten Windows Phone 8.1, Action Center, Notification Center Windows Phone 8.1, Action Center, Notification Center The Verge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Langfristig werden alle Smartphones aktualisiert, auf denen derzeit Windows Phone 8 im Einsatz ist." - Na, euer Wort in Gottes Ohr. Mein HTC 8S ist erst 3 Monate alt. Allerdings hat das Ding nur 4 GB (+ 16 GB über MicroSD) verbaut. Wehe ich bekomme das Update nicht wegen des 4-GB-Speichergeizes von HTC ;-) Und hoffentlich wird man mit WP 8.1 endlich auch Apps auf der MicroSD installieren können. Das wäre schon sehr hilfreich :-)
 
@WieAusErSieht: Ich kann zwar durchaus mit dir mitfühlen jedoch ist die Tatsache dass dein Smartphone erst 3 Monate alt ist, hier irrelevant. Auf dem Markt ist es seit einem Jahr, was heißt du bekommst vll. sogar noch das Update. Aber zu denken nur weil ich sehr spät ein "Einsteigerphone" kaufe, müsste der Softwarehersteller mir trotzdem jeglichen Updatekomfort bieten spielt sich heute leider nicht mehr. Über die tatsächlichen Funktionen und den Mehrwert wird man bestimmt mehr wissen, sobald es tatsächlich offiziell verbreitetet ist ;)
 
@WieAusErSieht: WP8-Geräte bekommen mindestens 18 Monate Updates, also auch deins. Die Sache mit den 4GB ist ärgerlich, aber da kann Microsoft nichts für, wenn HTC so wenig verbaut ;) Apps auf SD-Karten waren noch nie performant, ich glaube nicht dass Ms sich die Performance dadurch zerstören lassen wird.
 
@WieAusErSieht: Es wurde bereits offiziell von MS bestätigt, dass alle 8er-Geräte das Update erhalten.
 
@WieAusErSieht: Selber Schuld, wenn du dir ein Windows Phone kaufst! Frage: Wenn du auf "Randgruppen-Betriebssysteme" stehst, hast du dann ein Linux auf deinem PC ?
 
@Sequoia77: Wenn Linux so gut laufen würde wie Windows Phone, würde es auch mehr genutzt werden. Oder ist für dich z.B. Mac OSx so schlecht, dass es zu den Randgruppen OS gezählt wird?
 
@b.marco: Linux läuft ausgezeichnet. Leider sind die selbsternannten "PC-Profis" wenn überhaupt in Wirklichkeit nur Windows-Profis. Und man beauftragt auch nicht einen Gärtner um ein Auto zu warten oder zu reparieren.
 
@Sequoia77: WP hat einen höheren Marktanteil beim Endkunden als Linux auf dem Desktop ;)
 
@Knerd: Und Microsoft hat dafür wieviele Milliarden für Marketing aus dem Fenster geworfen? Und im Vergleich dazu "Linux"? Es ist schon traurig, dass trotz so vieler Milliarden nichts bei rum kommt und Windows Phone immer noch im einstelligen Bereich "rum dümpelt". Im US-Markt sogar mit abnehmenden Marktanteil...
 
@Puncher4444: über die jahre wird redhat, suse, mandriva, ibm und wie sie nicht alle heissen sicher auch ein kleines Sümmchen ausgegeben haben ;)
 
@Puncher4444: Linux könntest du auch mit Milliarden für Marketing nicht pushen. Dafür haben einfach zu wenige Menschen Kenntnis darüber. Installier mal nen Treiber in Linux. (ausser Nvidia). Die meisten werden schon am WLan scheitern. Wenn du glück hast, dann hast du nen Chip der unterstützt wird. Wenn nicht... dann halt eben nicht. Dann brauchst du nen zweiten Computer, über den du im Netz recherchieren kannst und sobald die Installation des madwifi Treibers empfohlen wird, wirst du schon nur noch eine Hand voll User haben, die die Ausdauer besessen haben, den dann auch noch richtig zu konfigurieren.
 
@0711: Sicher... Aber alle sind auf dem Server/Pro Markt aktiv. Dort ist Linux im übrigen sehr erfolgreich. Schon mal ne Werbespot von Ubuntu, Mint, openSUSE etc. gesehen? Komisch, oder!?
 
@b.marco: Das ist vollkommen falsch! Du verstehst nicht, das es hier einen Kreislauf gibt. Nehmen wir mal an, es würden Milliarden in Marketing von Ubuntu fließen. Der Martkanteil würde rasant wachsen. Dann kommt man irgendwann an einen Punkt, an dem die Hardwarehersteller Linux nicht mehr ignorieren können. Aktuell ist dies der Fall. Die Treiberproblematik liegt an den Herstellern. Die User bekommen im Laden nichts anderes als Windows. Und so dreht sich der Kreis immer weiter. Linux ist nicht komplizierter als Windows, es ist einfach anders. Und mit gleicher Unterstützung der Hardware-Partner gäbe es auf Linux genauso wenig Schwierigkeiten mit Treibern wie unter Windows.
 
@Puncher4444: Suse, Mandriva, Redhat hatten alle Ambitionen auf dem Desktopmarkt, haben den Bereich aber für ihre kommerziellen Distributionen aufgegeben weil sie es als gescheitert angesehen haben und vorher gab es diesbezüglich auch immer mal wieder Werbung. Von Ubuntu habe ich durchaus schon mehrfach Werbung gesehen, das von vielen Distributionen nur wenig Werbung zu sehen ist ist klar, es fehlt finanzieller Background.
 
@0711: Ist logisch, wenn ein OS über 90% Marktanteil hat überlegt man es sich natürlich, dort hinein zu gehen. Die Gerätesparte der PCs geht nun einmal eindeutig an MS und Windows. Nicht unbedingt, weil es das bessere OS ist. Sondern weil es den Markt maßgeblich aufgebaut hat und am bekanntesten ist. Was denkst du, warum sich MS auf dem Smartphone & Tablet Markt so schwer tut? Sie haben jetzt die gleichen Probleme, wie andere OS & Distributionen auf dem Desktop Markt.
 
@Puncher4444: tja und genau das ist eben das was aus meiner Sicht falsch läuft... Linux an sich gibt es nicht, denn das ist nur der Kernel. Vielmehr gibt es verschiedene Derivate, aber das weisst du ja selbst. Das grösste Problem von Linux ist, dass es keine einheitliche Reglementierung gibt, da jeder Derivat Hersteller anders damit umgeht. Ich benutze Debian, weil ich hier einigermassen sicher sein kann, dass nur gut erprobte Software verteilt wird. Mit Ubuntu, Suse, bin ich schon auf die Nase gefallen, z.B. dass ich nach einem normalen apt-get dist-upgrade auf einmal keine Verbindung mehr zum X-Server herstellen konnte. Hat nix mit den Treibern von 3. Herstellern zu tun, sondern damit, dass einfach Packete entfernt werden, um die grösse des Updates in Grenzen zu halten (oder warum auch immer) auf alle Fälle, wird Hardware, die gerade eben noch unterstützt wurde, auf einmal anscheinend nicht mehr unterstützt. Solch einem System kann Otto Normal User keine sensiblen Daten anvertrauen.
 
@Sequoia77: Wenn du auf Randgruppen-OS wie Linux stehst, hast du dann WP auf dem Telefon?
 
@Sequoia77: Ist halt HTC - da kann auch Windows Phone nichts mehr retten.
 
@WieAusErSieht: MS hat das schon auf der ces gesagt dass jedes gerät 8.1 erhalten wird aber dein wunsch mit der sd app Installation wird vermutlich nichts ;)
 
@WieAusErSieht: Ach klaro. Die Updates werden vermutlich keine Unmengen an Speicher verschwenden. Und falls HTC dir das Update nicht bereitstellt, kannst du es mittels Entwickler-Account bestimmt immernoch bekommen.
 
Ich hätte gerne erst mal das GDR3 auf meinem Ativ S mit DBT über den normalen Update-Pfad. Wenn Samsung Weiterhin dieses Tempo hinlegt laufen vorher noch die 2 Jahre ab und das Ativ wird in den Ruhestand geschickt.:)
 
@WinfuUser: Ich dachte bei WP wären Updates sofort immer direkt gleich da??? Komisch...
 
@Puncher4444: Das hat nie jemand behauptet. Auch hier ist, genauso wie bei der Android-Plattform, die zwingende Reihenfolge: 1. Microsoft, 2. Hardwarehersteller, 3. Netzbetreiber. Aber es ist im vorliegenden Fall, anders als bei Android (Ausnahme: Nexus) wenigstens sicher, daß alle WP8-Telefone auch wirklich WP8.1 kriegen. Wenn Samsung bei der Verteilung (oder beim Abnicken zur Verteilung) 'n bissel lahmarschig ist, kann Microsoft gewiß nichts dafür. Allerdings war es bei WP7 schon so, daß die Kombination Samsung/Telekom für lange Wartezeiten bei den Updates verantwortlich war, warum auch immer. Sei's drum, alle WP7-Telefone haben am Ende 7.8 gekriegt, und alle WP8-Telefone werden WP8.1 kriegen.
 
@departure: Ist doch genauso wie unter Android. Da verstehe ich die große Aufregung seitens der WP User nicht. Ich dachte (wenn man die Kommentare hier so liest MUSS es ja so sein), dass Updates direkt von Microsoft kommen. Man hat hier also die gleiche lahmarschige Kette wie unter Android. Wo ist da der Unterschied? Wenn ich hier ein Jahr auf ein Update warte oder bei Android? Ich weiß auch, dass mein S3 offiziell irgendwann 4.4 bekommen wird. Die Frage ist nur, wann... Und genauso ist es hier auch. Wo liegen da die Vorteile bei WP? Hier wird doch in den Kommentaren immer so geprahlt damit...
 
@Puncher4444: nein es ist nicht wie unter Android und ja die updates kommen direkt von MS auch wenn diese zeitversetzt kommen. Der punkt ist, du wartest eben nicht ein jahr bzw abseits der topmodelle wartest du nicht umsonst denn viele androidmodelle bekommen erst garkein update - von einem update auf die aktuelle Version ganz zu schweigen. Wer es eilig hat kann sichs auch über die developer preview höchst offiziell holen.
 
@0711: Also was jetzt, bekommen nur die Top-Modelle sofort aktuelle Updates oder alle? Und läuft der Update-Pfad nun wie von die beschrieben direkt über MS oder wie von departure beschrieben über die Hersteller und Provider? Und mal ne rein hypothetische Frage: Stell dir mal vor, die Rollen wären anders herum verteilt. WP hätte 80% Marktanteil und würde sämtliche Bereiche vom Einstieg bis zum Hochpreissegment dominieren. Glaubst du wirklich, dass es sich mit den Updates dann anders verhalten würde? Glaubst du wirklich, dass ein 99€ Aldi Smartphone wirklich eine aktuelle WP Version bekommen würde? Ich glaube das ehrlich gesagt nicht! Aber wenn man "auf der anderen Seite" sitzt, lässt sich so etwas immer leicht behaupten. WP und die Hersteller müssen erst noch beweisen, dass sie es mit den Updates besser machen. Aktuell ist da aber noch nichts zu sehen (wenn der Hersteller nicht gerade Nokia heißt -> oder Google Nexus)
 
@Puncher4444: auf Android bekommen wenn dann nur top modelle updates (nicht bei wp). Geräteupdates werden bei wp ausschließlich und nur über MS verteilt (egal ob Firmware, treiber, System), allerdings können die Hersteller (wenn sie wollen) updates mit verteilen lassen und die updates können noch von den Providern ergänzt werden bzw abgenommen werden - MS muss nicht auf diese 2 Parteien warten, macht es aber der beziehungspflege willen meist, im zweifel kann MS einfach den knopf drücken was sie beim 7.5-7.8 update bei lg und dell ja gemacht haben. Ja ich glaube auch dann würde es sich mit den updates anders verhalten, aus einem einfachen grund, das Android updatesystem ist kaputt (jedes gerät braucht n angepasstes updatepaket, zentrale stelle? nope), die systemupdates bei wp hingegen sind geräteunabhängig ähnlich wie auf dem Desktop - nur deshalb funktioniert z.B. die geschichte mit der developer preview. Deshalb spielt der anbieter keine große rolle und das oft schon für 99€ verkaufte 520 erhält wie jedes andere wp gerät updates, genauso wie das eher unpopuläre 8s oder w1 die im gleichen preisbereich wildern (wieviel preisähnlich huawei geräte wie das w1 haben denn im androidbereich updates erhalten?). Dass die updates bei wp eben generisch sind eröffnet ganz andere Möglichkeiten im Gegensatz zu Android wo der Hersteller immer viel zeit und auch Geld investieren muss um die updates auf seine geräte zu bringen.
 
@0711: Dann mag das in der Hinsicht eine Stärke von WP sein. Zur gleiche Zeit ist das aber eben eine enorme Schwäche. Warum? Weil sich WP Geräte ausschließlich über die Hardware respektieve Preis unterscheiden können. Auch wenn viele (mich eingeschlossen) TouchWiz von Samsung nicht mögen, so ist es eine Oberfläche mit Wiedererkennungswert. Bei Android haben die Hersteller Freiheiten, die es bei WP nicht gibt (oder nicht in diesem Umfang). Die Pflege hinten raus wird stiefmütterlich behandelt! Warum? Weil es den meisten Nutzern egal ist. Ich würde schätzen, 90% aller Smartphonenutzer weiß nicht, welche Version aktuell auf dem Telefon installiert ist und welche aktuell ist. Würden mehr Nutzer auf aktuellere Updates drängen, wäre das bei Andoid auch kein so großes Thema, da die Hersteller quasi gezwungen wären, ihre Systeme auf dem neusten Stand zu halten. In diesem zentralen Punkt unterscheiden sich WP und Android eben. Des einen Vorteil ist des anderen Nachteil und anders herum. Aber durch diese Freiheiten und u.a. eben diese Alleinstellungsmerkmale hat es Android geschafft, Marktführen zu werden. Meiner Meinung nach reicht das bei WP nicht. Nur ein paar andere Kacheln, vielleicht andere Farben und ein paar Apps drauf ist nicht genug für viele Hersteller, um sich von anderen abzugrenzen.
 
@Puncher4444: sehe ich auch nicht so. Sind wir mal ehrlich, die meisten "oberflächenaufsätze" der Hersteller bieten einen Mehrwert der nahe null geht und vielen ist auch ziemlich wurst ob da nun stock, touchwiz, sense oder sonstwas läuft. Nokia zeigt wie es geht Mehrwert trotz gleicher roberfläche zu bieten, navi, musikdienst, Bluetooth Erweiterungen (z.B. zum kontakte übertragen), kameraerweiterungen und vieles mehr. Ein klein wenig bieten ja auch die anderen Hersteller zusätzlich "appfolder" (Samsung, Nokia), Equalizer (Nokia, htc, huawei), nummernblocker (Samsung, Nokia) und ähnliche dinge. Die Offenheit von Android wird von den Herstellern eigentlich für keine mehrwertdienste genutzt, eine andere Oberfläche läuft auch auf mehreren androidversionen wie diverse launcher zeigen und wirklich mehr machen die Hersteller eben auch nicht, hieran scheitert das updatesystem sicher nicht (sieht man auch bei den nexusgeräten die auch allesamt angepasste updates benötigen). Selbst wenn druck da wäre - der sicher ein stück weit da ist - ist es eben bei Android recht kostenintensiv updates zu liefern.
 
@WinfuUser: Solltest du eigentlich schon bezihen können... meine Sis hat es auf ihrem DBT bereits(ohne Tricks).
 
@bLu3t0oth: Leider noch nicht, 2 Ativ warten darauf, wird aber nur "Sie sind aktuell..." angezeigt. Natürlich hätte ich die Möglichkeit auf "ATO" auszubürgern, aber ich möchte das Zurücksetzten und neu einrichten auf 2 WPs vermeiden.
 
@maierk: Also das EU-Ativ bei uns hats schon bekommen und das unbranded DBT von meiner Sis(habe ich damals selbst auf unbranded DBT geflasht) mittlerweile auch.. Ich selbst habe den Weg über die kostenlose Dev Preview gewählt um vorzeitig an die Updates zu kommen... da muss man ja auch nichts zurücksetzen.
 
Hm... ich Frage mich immer noch wofür das gebraucht wird. Aber gut, solange dadurch nichts verhindert wird und ich mein Gerät wie jetzt auch verwenden kann, solls mich nicht stören :)
 
@Knerd: Damit man z.B. nicht extra in die Einstellungen muss, um Bluetooth zu aktivieren ;)
 
@PranKe01: Ok, das ergibt Sinn :D
 
@PranKe01: ich hätte dafür lieber "aktive" live tiles
 
@PranKe01: Dafür gibt es bereits Shorcut-Apps. Sinnvoll fände ich es, wenn man beim tappen auf z.B. w-lan direkt das w-lan an/ausschalten und nicht in den entsprechenden Konfigurationsschirm kommt. Im Artikel liest es sich aber eher nach zweiterem :/
 
@PranKe01: Das finde ich geil.
 
@Knerd: Sorry, aber du bist echt ein Ignorant !
 
@Sequoia77: Weil ich persönlich für mich keinen Sinn in einem NotificationCenter sehe?
 
Wieso schafft es Microsoft eigentlich nicht solche Dinge geheim zu halten? Bei Apple geht das doch auch. Da weiß die Konkurrenz schon immer schön kostenlos im Voraus, was da kommen wird und kann schon Monate vorher in aller Ruhe reagieren. Entweder da steckt Methode dahinter, die bisher allerdings in keine Weise irgendwas gebracht hat oder MS ist da einfach unprofessionell.
 
@teclover: Weil MS eben auch Hardwarepartner hat und nicht alleine seine Suppe kocht.
 
@Knarzi81: Ja - das ist natürlich richtig. Die freuen sich bestimmt wahnsinnig über ihre Partner. Und in der Tat hört man ja z.B. von den Surface-Plänen so gut wie nix, außer vielleicht mal ein Gerücht über ein Surface Mini. Da machen sie es recht gut.
 
@teclover: Was soll denn die Konkurrenz mit dem Wissen anfangen? Die Konkurrenz hat schon seit Anfang an ein Notification Center im System eingebaut. Das Microsoft das jetzt kopiert, juckt bei Apple und Google wohl kaum einen.
 
@teclover: Beim Surface kannst du aber einfach mal eine ganze Abteilung für eine Weile in den Keller sperren ohne dass die Arbeit(squalität) darunter leidet. Bei solchen Dingen wie Windows Phone wo du halt wirklich mit deinen Partnern im Voraus kommunizieren *musst* ist das natürlich nicht so einfach. Natürlich kannst du bei Microsoft immer noch alle Leute in den Keller sperren, sobald aber eine Information den Kampus in Redmond verlässt kann sie geleaked werden.
 
@teclover: als ob man von Apple nicht schon alles gewusst haette vor dem launch event.. tz
 
@-adrian-: 64-bit CPU, M7?
 
@rainmein: sprach man schon 2012 drüber http://www.cultofmac.com/191388/apples-chip-roadmap-quad-core-a6x-in-2013-64-bit-a7-in-time-for-2014/ ... kurz vorher http://www.cnet.de/88116671/apple-iphone-5s-128-gbyte-speicher-und-64-bit-a7-cpu/
 
@0711: Dann überrascht es mich umso mehr, dass die anderen Firmen alle so von der 64-bit CPU überrascht wurden. Der M7 aber, der ist nicht geleakt! ;)
 
@rainmein: inwiefern überrascht...war/ist doch schon ewig auf Roadmaps wann 64bit kommt, man hat sich ja nur über den jetzigen nutzen das maul zerrissen. Den Coprozessor kannte man ja schon von irgend nem ipad
 
@teclover: Das macht doch keinen Sinn, das hier geheim zu halten! Leider sind das meiste ja Funktionen, die es bei der Konkurrenz schon gibt. Da ist es besser, die frühzeitig anzukündigen, um zu verhindern, dass sich potenzielle Kunden gegen WP entscheiden, nur weil es entsprechende Funktionen im Gegensatz zu Android und iOS da nicht gibt.
 
@teclover: Ah komm, als ob es bei Apple keine Leaks gibt. Da kommen die Gerüchte auch bereits vor der Ankündigung raus.
 
@Arhey: Schon, aber bei Apple gibt es 100 Gerüchte vorher und nur 30% davon stimmen dann. Wenn ich alles erdenkliche vorher als Gerücht verbreite, dann wird sicher das ein oder andere auch ein Treffer sein. Aber es stimmt schon, dass bei Apple in den letzten Jahren mehr Infos vor Release raus kommen als früher.
 
@teclover: Nö, bei apple präsentiert man einfach Wochen vorher komplett alles in dem man sein nichtveröffentlichtes Gammelphone AUSVERSEHEN irgendwo in ner Bar liegen lässt... wirklich sehr professionell
 
Die Benachrichtigungsfunktion ist mal selten dämlich, hat man doch schon alles auf dem Startschirm. Die Schnelleinstellungen hingegen wirken sinnvoll.
 
@Kirill: nur wenn du jede App auf deinem Startbildschirm hast und nur wenn du ständig hoch und runter scrollst.
 
@curl: Nicht "Jeder", sondern nur "Jede, die eine Benachrichtigung zu zeigen hat".
 
@Kirill: absoluter Blödsinn! Ich habe keine Lust 8 Stunden auf ein App zu schauen wie z.B Viber und Co. um zu sehen ob mich einer angerufen hat oder nicht. Daher ist das Center sehr gut und ich verpasse nichts mehr.
 
@Faith: Dann guckst Du lieber 8 Stunden auf das Center?
 
@wori: word! xD
 
@Faith: Oder du pinnst die Telefonapp auf den Startbildschirm und siehst einfach so, ob dich jemand angerufen hat.
 
@Kirill: es ist halt ein viel gefordertes Feature...ich selbst vermisse es zwar auch nicht aber die erde dreht sich auch nicht um mich
 
So langsam werden beste Voraussetzungen geschaffen, um mit WP endlich richtig durchstarten zu können. WP unterscheidet sich zu den Konkurrenzsystemen in der Bedienung, dem Design und dem Aufbau des Systems deutlich, sodass es sich auch in Zukunft als Alternative zu Android und iOS wirklich weiter etablieren kann. Ein riesiges Problem ist es aber, wenn die potenziellen Nutzer, denen prinzipiell das Konzept und die Bedienung von WP besser gefallen, von fehlenden Features abgeschreckt werden, die es bei Android und iOS schon seit längerem gibt. Für Smartphone-Einsteiger mag das weniger ein Problem sein, aber für Android- und iOS-Nutzer, die bestimmte Dinge gewohnt sind, ist dann je nach den persönlichen Prioritäten WP leider unter Umständen ein No-Go.
Wenn MS mit 8.1 es aber wirklich mal schafft, bei den Grundfunktionen des Systems gleichzuziehen bzw. wie in einigen Dingen angekündigt die APIs so zu erweitern, dass Drittanbieter-Apps einen größeren Spielraum bekommen, dann ist WP vielleicht keine Abwägung mehr zwischen Aspekten, auf die man im Vergleich zur Konkurrenz verzichten muss, und Vorteilen durch WP, sondern es stehen bei der Kaufentscheidung wirklich nur noch die individuellen Vorteile der Systeme im Vordergrund. Dieses "Gefällt mir ja eigtl. ganz gut, aber XYZ ist damit unmöglich" muss ein Ende haben. Es darf in Zukunft nicht mehr sein, dass einige Sachen einfach nicht gehen, weil das System den Apps keinen Zugriff darauf erlaubt oder weil es schlicht und ergreifend keine API gibt.
 
@mh0001: Ich bin derzeit sehr zufrieden mit meinem Nexus 4 und Android, mein nächstes Smartphone wird ganz sicherlich wieder ein Android. Aber wenn ich nur die Wahl zwischen iPhone und Windows Phone hätte, würde ich mich ganz klar für Windows Phone entscheiden. Solange es Konkurrenz in dem Bereich gibt, ist das für uns Nutzer sehr gut. Ich bin gespannt was vielleicht Neueinsteiger wie Firefox OS oder Ubuntu Phone am Markt bewirken können.
 
@curl: Ich hoffe sehr auf Jolla und Sailfish OS :)
 
@mh0001: Ich bin eigentlich froh, dass die Apps kaum eine Möglichkeit haben, auf das OS zuzugreifen. Wo gibt es überhaupt bei iOS mehr Möglichkeiten als bei WP?
Was MS aber auf keinen Fall verschlafen darf, ist eine VPN-Unterstützung zu integrieren. Da warte ich schon LANGE drauf. Und ich bin kein Business-Kunde!
 
@ethernet: da es schon offiziell angekündigt ist mit dem "Enterprise pack" werden sie vpn wohl nicht verschlafen ;)
 
@ethernet: Ein nerviges Beispiel ist, dass WP z.B. von sich aus keine Uhrzeit-Synchronisation über das Internet (NTP-Zeitserver) kann, sondern nur die Synchronisation über das Mobilfunknetz, was in Deutschland nur im O2-Netz unterstützt wird. Mein Lumia ist daher mein einziges Gerät, was noch mit einer ungenauen Uhr läuft und ich muss die Uhrzeit relativ häufig nachstellen, da die Uhr alle 2 Wochen fast eine Minute vorgeht. Eine App kann eine Zeitsynchronisation allerdings nicht nachrüsten, weil WP es nicht zulässt, dass eine App die Systemzeit verändern kann.
 
@mh0001: Ok, dachte das liegt am Device, nerv -.-
 
@mh0001: viel nerviger finde ich dass, das schon seit jeher so in Deutschland ist und die netzbetreiber hier nicht nachrüsten, die meisten normalen Handys würden nämlich schon in vergangenen tagen genau so die Uhrzeit syncen. Trotzdem fehlt natürlich aufgrund dieses umstands ntp
 
@0711: warum kann Microsoft kein NTP unterstützen?
 
@0711: Das ist bei konkret diesem Fall natürlich auch wieder richtig und davon hätten auch Handys von vor über 10 Jahren schon profitiert. Ich verstehe das auch nicht, wieso bis auf O2 keiner Uhrzeit und Datum ausstrahlt. Zumal das für unterwegs die zuverlässigste Art ist, die Uhrzeit korrekt zu halten, da es über das immer verfügbare GSM-Netz läuft und nicht von der Internetabdeckung abhängig ist.
 
@curl: Ich schätze mal, MS hat es bei der Entwicklung von WP für unnötig gehalten oder schlicht nicht daran gedacht. Denn fast überall anders auf der Welt und in den USA auf jeden Fall unterstützt jedes Mobilfunknetz die automatische Uhrzeitsync über GSM. Außer den deutschen Netzen, die können es bis auf O2 nicht. Würden sie es können, gäbe es in diesem Fall auch keinen Grund, die NTP-Unterstützung zu vermissen. Die GSM-Uhrzeit ist bei Handys einem NTP-Sync über Internet vorzuziehen. Wenn es über GSM geht ist ein NTP-Sync bei Handys völlig überflüssig und wenn man von der Annahme ausgeht, dass es in jedem Netz klappt, gibt es keinen Grund sowas für ein Handy zu implementieren.
 
@curl: können sicherlich aber die mobilfunkunterstützung ist universeller und eben auch ohne datenverbindung möglich (und damit auch energiesparender), aus nutzersicht sehe ich bei der mobilfunkvariante eigentlich nur Vorteile - würden es die Provider eben unterstützen. Leider tun das eben in Mitteleuropa nicht viele (in Asien/Amerika/rest aber dafür fast alle) und deshalb fehlt eben ntp - sicher kann man MS dafür kritisieren nicht die Eventualitäten abgedeckt zu haben, es ist halt wie z.B. bei Radios/Anlagen mit ukw empfang oder Telefonen, praktisch alle könnten ihre Uhrzeit aus dem medium ziehen aber tun es schlicht und ergreifend nicht, hier nur umgekehrt.
 
@0711: Ist ja nicht Mehrarbeit beides zu unterstützen. Das Resultat ist jetzt, das Smartphones mit WP hierzulande eine ungenaue Uhrzeit haben.
 
@mh0001: GSM = Internetabdeckung :) PS: In Frankreich, China, Portugal, Russland, Thailand, UK, Italien ... hat man das gleiche Problem laut WP Forum, dass über den Mobilfunkanbieter keine Uhrzeit gesendet wird. Wenn du sagst "überall außer Deutschland" ist dann doch etwas übertrieben ;)
 
@curl: natürlich ist es Mehrarbeit, sicher aber keine große, trotzdem...hier ein bisschen, dort ein bisschen. Ich sehe weiter unabhängig von wp das nicht sonderlich gut von "unseren" mobilfunkern - das hat mich schon zu "handyzeiten" gestört.
 
@0711: Also jetzt nochmal zum Mitschreiben für mich. Wenn ich nicht im O2 Netz bin und mir ein Windows Phone zulegen würde, dann hätte ich auch wenn ich das WLAN aktiviere keine Uhrzeitsynchronisierung mit einem NTP Server? Das heißt ich muss die Uhrzeit früher oder später manuell auf dem Gerät nachstellen?
 
@curl: Ja und deshalb ist es hierzulande ein Nachteil für wp nutzer...auch wenn bei vielen die Uhrzeit kaum um ne Minute in der gerätelebenszeit abweichen dürfte bleibt schon allein die "initiale" uhrzeiteinstellung - dass hierfür eine datenverbindung nötig ist, ist eben das was mich an ntp stört...naja vielleicht nutzt ja irgendjemand wärend der Einrichtung gps als zeitquelle aber wäre wohl resourcenverschwendung und die paar Sekunden Abweichung würde wohl als zu ungenau betrachtet werden. Naja
 
@curl: GSM hat mit Internet überhaupt nichts zu tun, das ist nämlich die klassische Mobilfunktechnik, die als allererstes überhaupt da war und die nur Telefonate und SMS abwickeln kann ;). Wenn dein Handy also weder GPRS/EDGE noch UMTS hat, also keinen Internetzugriff, und du nur noch telefonieren kannst, dann bist du auf jeden Fall im GSM-Netz.
 
@0711: Also bei meinem Lumia 710 waren es 30 Sek. Abweichung jede Woche, bei dem Lumia 800 einer Freundin ist es genauso, und mein aktuelles Lumia 920 läuft auch alle 2 Wochen so 30-60 Sek. falsch. Vergesse das dann manchmal nachzustellen, und dann kam es schon vor, dass ich 1-2 Monate nach dem letzten Uhrcheck vermeintlich pünktlich an der Bushaltestelle stand, der Bus aber schon seit 5 Minuten planmäßig weg war. Das ist echt Mist. Als WP-Nutzer kann man nur empfehlen, regelmäßig die Uhr zu kontrollieren oder eben ins O2-Netz zu wechseln.
 
@mh0001: wut? Mein Lumia 920 habe ich bisher nicht einmal nachgestellt (seit einem jahr) und das 800er meiner Freundin wurde auch nur einmal eingestellt (hatte es aber vor dem ativ s nur einmal eingestellt). Gut ein mal im jahr bin ich meist im Ausland wo es sich dann selbst stellt. 30 Sekunden jede Woche finde ich schon heftig
 
Alles schön und gut, aber ich hab von Anfang an die Connection Tiles. Die sind tip top.

Viel schlimmer ist immer noch das verfluchte Speichersystem mit den nicht löschbaren 800 und mehr MB Temporärer Dateien. Um ein Spieleupdate zu machen muss man ein Factory Reset machen weil sonst kein Platz ist.
 
@GPWolf: Welches Gerät hast du? Bei Nokia kann man die löschen.
 
@GPWolf: Naja, wenn 800 MB schon ein Speicherproblem auslösen, sollte man sich lieber mal überlegen, ob man mit seinem Gerät die richtige Wahl getroffen hat.
 
@GPWolf: Klingt eher so, als ob du ein Billigstgerät mit extrem wenig Speicher gekauft hast. Hat das Teil wenigstens einen SD-Slot?
 
@Kirill:
In meinem Fall handelt es sich um ein Lumia 820 mit Nokia Black Update und 8 GB externer SD.
Mann muss auch anmerken das die SD Karte nur für Fotos und Dokumente verwendet werden kann. Sämtliche Apps und sonstiger Blödsinn wird inter gespeichert.

Wegen den 800 und mehr MB temporärer Datein solltet Ihr mal in die Speicherverwaltung schauen, dann werdet Ihr sehen das alle WinFurz Smartphones davon betroffen sind.

Und löschen kann man die Temp Daten nicht. Die werden euch nur von der WP eigenen Speicherverwaltung vorgegauckelt gelöscht zu sein
 
Oh, eine Kopie von einem Feature der Konkurrenz! Google sollte Patente nutzen und Microsoft auf 15€ pro WP Smartphone verklagen ! Andersrum wurde es ja auch ganz ähnlich gemacht und keinen stört es hier!
 
@Sequoia77: nur das Google nicht der "erfinder" ist ;)
 
@0711: kümmert heutzutage doch keinen mehr wer es erfunden hat. Geklagt wird trotzdem und oftmals kommen die damit auch noch durch. Traurige Welt...
 
@0711: Android war das erste System, dass ein Notification Center besaß. Dann hat es Apple kopiert, jetzt kopiert es MS.
 
@curl: webos hatte sowas seit release...ok ohne quicksettings und es war auf Smartphones unten am schirm. Ab wann es Symbian hatte müsste ich raten aber ich schätze nicht wirklich später wie Android...ich glaube auch dass diverse aufsätze wie spb sowas schon hatten...
 
@curl: Ich hatte das schon auf meinem N8 mit Symbian Belle. Sieht sehr ähnlich aus wie das hier, nur ist es jetzt etwas moderner gestaltet.
 
@Sequoia77: Nur das es das in ähnlicher Form schon unter Windows Mobile gab^^
 
@L_M_A_O: als ehemaliger Windows Mobile Nutzer muss ich sagen, nein das hatte Windows Mobile nicht.
 
@curl: Doch, es hatte ein Einstellungscenter, wo man WLAN,Flugzeugmodus und Bluetooth an und aus machen konnte;) Was sogar bei mir auf einer Hardwaretaste am PDA war.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles