Dyson investiert 5 Mio. Pfund in Roboter-Forschung

Nach Staubsaugern, Händetrocknern und Wasserhähnen weitet James Dyson jetzt sein Engagement im Techniksektor deutlich aus: Er finanziert die Forschung des Imperial College London für intelligente Hausroboter, die als Dienstboten eingesetzt werden ... mehr... Roboter, Dyson, James Dyson Bildquelle: Dyson Roboter, Dyson, James Dyson Roboter, Dyson, James Dyson Dyson

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich auf jeden Fall weniger gruselig als das was Google sich alles ranschafft.
 
Der Große Traum der Menschheit, ein Arbeissklave der ohne Wiederworte alles erledigt und mit einem kleinen tropfen Öl zufrieden ist. Die Äussere Farbe kann man der politischen Neigung anpassen und er lässt die Finger von der Ehefrau. Ich schau jetzt erstmal Westworld von 1973 auf Video.
 
@duduli: Da du hier so herum maulst, vermute ich, dass du es besser findest, dass die von dir beschrieben Rolle weiterhin von Menschen als von Maschinen ausgefüllt wird.
 
@duduli: Na da hast du letztes jahr aber die Mini-Serie "Real Humans - Echte Menschen" verpasst. Da poppen die Roboter auch.
 
Der hat den falschen Vornamen.
 
@voytela: Zu früh am morgen für Denksport. *gähn* Welchen sollte er denn haben? Mike?
 
@Runaway-Fan: Miles ;-) Miles "Cyberdyne" Dyson.
 
ca. 10 Mio. Euro, das ist doch nicht mal die News wert. Wenns 10 Mrd. gewesen wären... dann wäre es was anderes.
 
@skulltor: Es sind sogar nur rund 6 Mio. EUR.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check